Lage am Millerntor 41/2019

Uns ist langweilig. Daher versuchen wir es mal mit einer neuen Rubrik im Blog und werden ab jetzt in steter Unregelmäßigkeit zum Ende der Werktagswoche einen (völlig unvollständigen) Kurzüberblick geben zu Dingen, die rund um den FCSP in den letzten Tagen passiert sind.

Wer es noch nicht mitbekommen hat, dem sei an dieser Stelle das morgigge Testspiel gegen Werder Bremen nochmal ans Herz gelegt. Es gab ja durchaus berechtigte Kritik an den letzten Testspielen bzgl. Gegner, Ort und Zeit. Bei diesem bleibt eigentlich kaum ein Wunsch unerfüllt (außer dass es keine Pommes im Stadion gibt): Attraktiver Gegner, Flutlicht, dazu ne Party mit nem richtig guten DJ im Ballsaal der Süd nach dem Spiel. Und auch hier noch einmal der Hinweis auf die DKMS-Registrierung von 16-18 Uhr in der Südtribüne. Tut nicht weh, kann aber Leben retten.

Im kicker ist heute ein Artikel mit der Überschrift “Wir befinden uns auf einem sehr guten Weg” erschienen. Und nun mal Hand auf’s Herz: Wer von Euch hätte kurz nach Saisonstart solche Worte aus dem Mund von Jos Luhukay erwartet? Vor allem der Kontext a la “wir sind auf einem Weg und können noch viel besser werden” der momentan bei den Worten aller Verantwortlichen mitschwingt, stimmt absolut positiv. Mir springt immer noch das Herz hoch, ob der ersten Halbzeit gegen Sandhausen. Behalten wir dieses Gefühl einfach so lange wie irgend möglich und denken auch noch nach der 0-3-Klatsche in Heidenheim an diese Phase…

Gestern fand in den Fanräumen die Talkschau Vol.31 mit Andreas Bornemann statt. Zugegeben, ich war das allererste Mal bei einer Talkschau der Fanräume, aber es wird sicher nicht mein letztes Mal gewesen sein. Durch die geschätzten 50 Personen im Saal entstand schnell eine sehr persönliche Atmosphäre und Andreas Bornemann schnackte völlig entspannt über dies und jenes. Und da explizit darum gebeten wird, nicht die Inhalte per Video oder wortwörtlich (z.B. in einem Blog) wiederzugeben, erfährt man auch ein wenig mehr Details, die es in offiziellen PK’s oder Interviews sicher so nicht geben würde. Schöne Veranstaltung.

Nicht so schön (und das ist noch seeehr vorsichtig formuliert) ist hingegen, dass Cenk Sahin mal so richtig tief in den Topf mit Scheiße gegriffen hat und via soziale Medien dem türkischen Militär seine Unterstützung zusagt (Beitrag ist als Instastory gepostet, daher nur eingeloggt zu sehen).
Nein Cenk, einfach nein! Dieses Thema wird uns in den nächsten Tagen sicher noch weiter beschäftigen.

Ebenso wird uns die Veranstaltung “Unser Fußball braucht neue Werte” von fairnetzer.1910 – Freundeskreis FC St.Pauli beschäftigen, vor allem die Besetzung des Podiums erscheint auf den ersten Blick ausbaufähig. Näheres dazu in den nächsten Tagen an dieser Stelle.

Nicht mehr beschäftigen muss sich der FCSP mit Stoke City FC. Die Kooperation der beiden Klubs wurde einvernehmlich beendet. Der Sinn und Zweck dieser Kooperation wurde ohnehin schon länger hinterfragt. Sportlich passierte bis auf die Leihe von Thibaud Verlinden für ein halbes Jahr (Null Einsätze) nix. Was der regelmäßige Austausch der Führungsebenen gebracht hat, darüber können natürlich nur die Führungsebenen selbst berichten. Ich hoffe zumindest, dass wir uns genauestens mit den Greenkeepern über das in England immer saftige Grün unterhalten haben und denke dabei bereits jetzt an ein legendäres 5-1 beim “Ackermatch” im Pokal gegen Frankfurt Ende des Monats.

Begrüßen durften wir unter der Woche doch tatsächlich noch einen Neuzugang am Millerntor. Wobei Korbinian Müller jetzt nicht so neu ist, da er bereits letzte Saison als Torwart hinter Himmelmann und Brodersen im Kader stand. Eben jenen Brodersen, der verletzt bis mindestens Anfang 2020 ausfällt, soll er nun ersetzen. Willkommen zurück am Millerntor!

Sonst ist Länderspielpause und das bedeutet bei so dermaßen erfolgreichen Vereinen wie unserem FCSP, dass Spieler zu den Nationalteams reisen. Genauer gesagt, sind dieses Mal Leo Östigard, Victor Gyökeres und Finn Ole Becker auf Reisen. Gerade Becker muss aber nicht sonderlich weit reisen (der ist übrigens gerade frisch umgezogen, checkt das mal), tritt die deutsche U20 doch in diesen Minuten zum Spiel gegen die polnische U20-Auswahl in Norderstedt an, ein “Heimspiel” quasi. Kommt bitte alle gesund wieder heim!

//Tim

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, ob und wenn ja wie Du uns unterstützen kannst.

1 thought on “Lage am Millerntor 41/2019

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *