Lage am Millerntor – 11.02.2020

Dieser einleitende Absatz wurde bereits am Montag mittag vorformuliert. Denkt Euch also bitte hier ein euphorisches “JAWOLLJAWIEGEILWARDASBENNBIDDE!??!?!?1111ELFzwölf!!!” oder wahlweise ein deprimiertes “Boah, nee, jetzt wird es echt langsam etwas eng…oder ein trotziges “Zum Sterben zuwenig, also leben wir weiter und hauen jetzt die Dynamos wech!.
Wir werden das im Verlauf des Tages sicher noch ausformulieren. (Tim hat das jetzt gemacht.)
(Titelbild: Peter Boehmer)

+++ Update 15:40 +++
Da war das Newspulver wohl schon vormittags verschossen, seitdem arbeitet man sich an Klinsmann ab (Kicker), der wohl zusätzlich auch noch zuallererst den Investor, dann seine Facebook-Follower und erst danach den Verein informierte.

Vom FCSP gab es zumindest keine neuen Verletzungsmeldungen, der NDR hingegen eröffnet jetzt mit noch leichter Munition bereits das Feuer auf Jos Luhukay und erklärt die Heimpartie am Freitag gegen Dresden zum Schicksalsspiel.

Mehr Nachrichtenwert hat eine Meldung des DFB: Der FC Schalke 04 muss für rassistische Beleidigungen gegen Herthas Torunarigha 50.000€ Strafe zahlen.
16.000€ davon dürfen “für konkrete Maßnahmen im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung” verwendet werden, was Spötter bereits als direkte Zahlung an eine Fortbildung für Clemens Tönnies verbuchten – sowas würden wir natürlich nie machen.

+++ Update 11:50 +++
Schwarz-Gelbe Hilfe
Der MagischeFC Blog hat sich Gedanken zu einer Veröffentlichung von letzter Woche gemacht, in der die Fanhilfe von Dynamo Dresden mitteilte, mit dem Verein an einer “fairen” Weiterbelastung von Verbandsstrafen an Einzelne zu arbeiten.
Schwieriges Thema, eignet sich nicht für Schwarz/Weiß-Meinungen sondern ist natürlich komplex. Und wird hier gut auseinandergepult.

Shit…
Tims Text aus Kiel ist jetzt auch auf Englisch verfügbar, Danke an Arne fürs Übersetzen.

Bericht aus Kiel
Wer das VdS-Gespräch gehört hat, kennt den Schreiber dieser Zeilen, der nun sich nun auch schriftlich und mit Bildern zu gestern äußert: Calcio Culinaria

+++ Update 10:25 +++
Klinsmann stellt Traineramt bei Hertha via Facebook zur Verfügung?
In schwierigen Zeiten hilft es dem Kopf ja manchmal, den Blick auf anderes Elend zu richten. Mit einem fröhlichen “HaHoHe, Euer Jürgen” stellt Jürgen Klinsmann auf seiner (verifizierten) Facebook-Seite sein Traineramt bei Hertha BSC zur Verfügung und zieht sich auf seine “urprünglich angedachte” Rolle im Aufsichtsrat zurück.
Spannend dabei, dass Klinsmann diese Info über seine Facebook-Seite raushaut und nicht, wie sonst üblich, die Kommunikationshoheit der Vereins-Homepage überlässt. Zwei Möglichkeiten: Er will die Welt brennen sehen – oder der Account wurde gehackt.
Update 11:11: Der Verein hat Option 1 bestätigt.

+++ Update 09:50 +++
Berichte aus Kiel
Die ersten Aufarbeitungen zu gestern sind da:
Tim schrieb sich den Frust mit Edelmetall-Fäkal-Stakkato von der Seele, beim Magischen FC werden die Boomtown Rats zitiert.

+++ Moin +++
Fanszene News
Es sei an folgenden Termin heute erinnert:
Zeitzeugengespräch mit Walter Frankenstein, 18.00h, Fanräume

Und weil Updates nicht so oft gelesen werden wir der ursprüngliche Text am Morgen, hier nochmal die Info zum Spendenaufruf der Braun-Weissen Hilfe für das Heimspiel am Freitag:

Patrick Ittrich im Sportclub
Schiedsrichter sind ja nun ein besonderer Schwerpunkt dieses Blogs, da Maik sich bekanntlich durch Schleswig-Holsteins Amateurklassen pfeift. Patrick Ittrich ist ein spezielles Exemplar dieser Gattung, denn er ist der einzige Vertreter des Hamburger Fußballverbands in der 1.Bundesliga.
Und da die Anwendung der etwas konsequenteren Regelauslegung bzgl. Beschwerden zu Rückrundenbeginn etwas für Diskussionen sorgte, sprach Ittrich am Sonntag bei N3 (u.a.) eben darüber.

FC Bayern, Stern des Südens
(Ohrwurm gratis, gern geschehen.)
Die Fanszene des FC Bayern wird ja gerne belächelt oder gering geschätzt, zuletzt auch von Ewald Lienen. Damit mag man vielleicht zurecht das Scampi-Publikum des FCB meinen, der Fankurve allerdings tut man damit Unrecht.
Insbesondere das Schickeria-Umfeld fällt immer wieder positiv auf, so auch am Wochenende gleich doppelt.
Zunächst hier eine kleine Tapetensammlung zum Thema “FCB & Rainer Wendt”, wir hatten hier die Spende des FC Bayern an die DPolG ja auch erwähnt:

Außerdem hat die Süd “ihren Andy Grote” gefunden, denn Dorothee Bär (CSU) ist Vereinsmitglied bei den Bayern bzw. sitzt sogar im Verwaltungsbeirat und hat sich bekanntlich in der “Causa Thüringen” nicht gerade mit Ruhm bekleckert, woraufhin sie als Problem-Bär am Wochenende “zum Abschuss freigegeben” wurde. (Deutschlandfunk).

// Maik & Tim

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook
MillernTon auf Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, ob und wenn ja wie Du uns unterstützen kannst.