Lage am Millerntor – 30.03.2020 (KW 14)

So, wir mussten uns in der Zeit von COVID-19 auch erst mal sammeln, aber ab sofort geht es jetzt auch hier auch wieder etwas strukturierter mit der ‘Lage’ weiter, da auch bei uns teilweise etwas mehr “Tagesfreizeit” durch Kurzarbeit freigeschaufelt wurde. Wir bleiben trotzdem (solange es nicht mal Trainingsbetrieb gibt und niemand weiß ob die Saison noch mal weitergeht) bei einem Artikel pro Woche, wollen die Schlagzahl an Updates aber zumindest langsam wieder hochfahren.

+++Update Samstag, 07:00 Uhr +++
Wie sagt Michael immer so schön: Die Content-Maschine ballert!
Yannick hat sich mit Ernst und Rune vom Fanclub “FCSP Holland” unterhalten, herausgekommen sind knapp 50 Minuten Podcast.
Zu finden im Podcatcher Eurer Wahl im VdS/NdS-Feed oder hier.

Änderungen in der Spielordnung des DFB
Der DFB war (wie die meisten Verbände – und generell wir alle) auf Situationen wie diese nicht vorbereitet und musste daher jetzt erst mal grundsätzliche Regelungen in seiner Spielordnung verabschieden. Diese besagen nun u.a., dass die Saison auch über den 30.6. hinaus verlängert werden kann und hat außerdem ähnliche Regelungen zur Insolvenz eines Vereins getroffen, wie jüngst die DFL.
Außerdem können die Landesverbände jetzt Auf- und Abstieg im Falle eines Saisonabbruchs individuell handhaben.

Berufsgenossenschaft erhöht Beiträge
Was jetzt erst mal unspektakulär klingt, könnte für einige Vereine ab Liga 3 und abwärts den letzten Sargnagel bedeuten – und geplant war eigentlich eher das Gegenteil.
DFB und DFL hatten (zusammen mit Handball, Eishockey und Basketball) bei der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) um eine Stundung oder gar einen Erlass der Beiträge für 2019 gebeten, die VBG ist der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für Sportvereine.

Am Donnerstag (kicker) erhielten die Vereine nun Bescheid, dass dies nur sehr bedingt geschehe (Stundung bis 15.Dezember 2020 möglich, wenn ein Ratenplan eingereicht wird) und außerdem die Beiträge erhöht werden, was in der 3.Liga zu Mehrkosten von etwa 1,25 Millionen Euro (ca. 62.000€ pro Verein) und lt. Kicker damit in der Regionalliga und 3.Liga dazu führen kann, dass Vereine endgültig Insolvenz anmelden müssen.

Einem Drittel der Profivereine droht die Insolvenz im Mai und Juni
Apropos Insolvenz: Auch im Bereich der DFL ist die Lage dramatisch. Laut Kicker droht 13 der 36 Vereine (9x 2.Liga, 4x 1.Liga) im Mai oder spätestens Juni die Insolvenz, wenn die nächste Rate des TV-Vertrags nicht ausgezahlt wird.
Dies sei in der DFL-Versammlung am Dienstag mitgeteilt worden und in diesem Licht erscheint die Regelung “kein Punktabzug bei Insolvenz in dieser Saison” auch in einem neuen Licht.

Da ich (Maik) da nun wirklich kein Experte bin, schreibt doch gerne mal in die Kommentare, was genau eine Insolvenz für Vereine denn dann noch für Nachteile hätte. Wäre dies nicht sogar für einige Vereine eine ideale Variante, um Altlasten zu tilgen?
Klar, es bliebe sicher ein Makel und großer Vertrauensverlust, aber dafür entledigt man sich evtl. großer Schulden die einen sonst noch auf Jahre / Jahrzehnte behindern? Oder übersehe ich da grundlegendes?
Erklärt mir das gerne, ich bin da Volllaie.

Sondergenehmigung für Training in Kleingruppen
Nachdem es da in der Woche ja doch etwas Aufregung gab, ist die Sache nun vom Tisch, der FCSP hat die Sondergenehmigung für Training in Kleingruppen nun von der Stadt Hamburg erhalten, ab Montag darf also wieder unter bestimmten Bedingungen trainiert werden.

Kalender
Kleiner Reminder:

– Sonntag, 16.00h beim NDR auf Facebook und in der Mediathek:
Das Bokalspiel gegen Werder!

– Montag abend (Uhrzeit folgt):
MillernTon goes YouTube: Die Aufstiegssaison 2009/2010 (mit Ralph Gunesch)

+++ Update Freitag, 10:40 Uhr +++
Beginnen wir mit einem Bericht der 11Freunde:
Unter FussballMuseen.de gibt es jetzt eine Übersichtsseite aller deutschsprachiger Fußballmuseen und Vereinsarchive, aktuell sind 28 Vereine auf der Seite vertreten.
Im Interview mit 11Freunde erklären zwei Beteiligte, wie es dazu kam, wie der Stellenwert von Vereinsmuseen gerade ist und was noch alles zu tun ist.

Und dann noch was aus der beliebten Rubrik “Aber die Ultras…!”
Verein und USP schaffen mit Bäderland und GoBanyo die Möglichkeit, an fünf Tagen der Woche (Mo/Mi/Do/Sa/So) wahlweise im Schwimmbad an der Budapester Straße oder im Duschbus auf dem Harald-Stender-Platz, Duschen für Obdachlose bereit zu stellen.
Tolle Aktion!

+++ Update Donnerstag, 15:30 Uhr +++
Während die DFL eine Fortsetzung der Saison weiterhin ermöglichen möchte, gibt es in anderen Ligen bereits das Saisonende:

In den Niederlanden werden alle Amateur- und Jugendligen beendet und die Saison einfach nicht gewertet. In der nächsten Saison spielen alle wieder in der gleichen Liga wie diese Saison.

In Belgien ist hingegen auch die erste Liga für beendet erklärt worden, welches damit die erste Profiliga ist die so verfährt.
Brügge hat 15 Punkte Vorsprung und wird daher zum Meister erklärt, über Auf- und Abstieg will man noch separat entscheiden.

Und noch eine “Neues von den Alten” Meldung:
Das Mindestalter für Spieler in der DFL wurde gestern herabgesetzt, Youssoufa Moukoko (BVB) dürfte damit ab der nächsten Saison zum Einsatz kommen.

+++ Update Donnerstag, 12:00 Uhr +++
Zunächst mal zwei Meldungen vom FCSP, beide im COVID-19 Kontext:

Der Verein hat einen Antrag auf Kurzarbeit gestellt, rückwirkend für den Monat März. Details sind nicht kommuniziert worden, so ist also sowohl der Prozentsatz unbekannt, als auch ob und wenn ja in welcher Höhe der Verein eventuell freiwillig die vom Staat ausgezahlte Summe für den Einzelnen freiwillig erhöht, letzteres ist aber wohl zumindest angedacht.

Außerdem gab es wohl “Unmut” bzgl. der Trainingsgruppen, die es seit Montag wieder an der Kollaustraße gibt. Dies stand, trotz aller getroffenen Maßnahmen, im Widerspruch zur noch letzte Woche veröffentlichten Solidarerklärung mit den Towers und dem HSV und sorgte jetzt wohl auch bei der Behörde für mindestens hochgezogene Augenbrauen.
Nach dem trainingsfreien Mittwoch dürfte daher wohl auch heute an der Kollaustraße weiterhin Ruhe herrschen.
Da in NRW Training für Profiteams inzwischen (in Kleingruppen) wieder erlaubt ist, dürfte dies wohl aber auch in Hamburg nur noch eine Frage von Tagen sein.

Und dann noch ein Tipp für die Freizeitgestaltung am Sonntag:
Der NDR zeigt ab 16.00h ein ganz besonderes Spiel Re-Live auf Facebook und der Mediathek:

+++ Update Mittwoch, 17:00 Uhr +++
Die UEFA hat heute verkündet, dass auch der internationale Spielkalender bis auf weiteres ausgesetzt ist, die Länderspiele im Juli (u.a. die Play-Offs für die Euro) werden verschoben und auch für die Europa League und Champions League gibt es noch keine neuen Termine.
Da zudem die Meldefristen für die kommende Europapokalsaison ausgesetzt sind, haben die Ligen auch hier deutlich mehr Spielraum. (Sportschau)

+++ Update Mittwoch, 13:30 Uhr +++
Der MagischeFC-Blog hatte sich gestern schon geäußert. Zur DFL, zu Geisterspielen, zu Lindener, zu Ultras und dem ganzen Bums allgemein.

Und am Wochenende geht auch die #BundesligaHomeChallenge in die nächste Runde, der FCSP trifft dann am Sonntag um 15.30h auf den 1.FC Nürnberg.

Und der heute morgen angekündigte Text von Tim zur finanziellen Situation der Klubs in Corona-Zeiten ist jetzt auch da.

+++ Update Mittwoch, 07.45 Uhr +++
Die DFL tagte bekanntlich gestern und das Fazit war, dass alles versucht werde ab Mai wieder zu spielen und die Saison im Idealfall noch im Juni zu einem regulären Ende zu bringen. Warum dies aus Wettbewerbssicht im Interesse aller sein dürfte hat Maik gestern betrachtet, heute wird Tim einen Blick auf die finanziellen Aspekte werfen, Veröffentlichung steht kurz bevor.
Apropos Finanzen: Der SPIEGEL sorgte gestern noch für ein Aufhorchen, denn die bisher so großzügige Aktion der vier CL-Teilnehmer (Solidarfonds von 20Mio €) erscheint plötzlich in einem ganz anderen Licht, wenn die Vorwürfe zutreffen.

Im österreichischen Fußball steht man vor ähnlichen Problemen, der ÖFB hat sich gestern geäußert – und irgendwie klingt das dort alles noch hoffnungsloser.
Interessant aber auch, dass man dort offen schreibt, dass ein Abbruch nicht geregelt ist und man sich jetzt dazu Gedanken macht.

Mal gucken, was heute im Verlauf des Tages von der UEFA verkündet wird.

Und damit wir Euch hier zumindest mit einem Schmunzeln zum zweiten Kaffee schicken können: Klickt mal bei Guido Schröter vorbei und dort dann auf den 4.April.
(Warum eigentlich? Hast Du den 28.3. vergessen, Guido?)

+++Update Dienstag, 17:00 +++
Die Tagung der DFL ist vorbei und hat folgendes Ergebnis:
Wie erwartet sind die Spiele bis Ende April ausgesetzt – und danach will man (sofern möglich) die Saison bis Ende Juni durchziehen, notfalls auch bis Juli verlängern.
Ob das alles so klappt, weiß man natürlich noch nicht, man wird aber alles daran setzen.
Darüberhinaus wurden einzelne Maßnahmen bezüglich der Lizenzierung und weitere Details besprochen, die Ihr alle hier nachlesen oder auch in der Pressekonferenz von Ligachef Seifert anschauen könnt.
Als nächster Termin wurde der 17.April vereinbart.

+++ Update Dienstag, 08.00 Uhr +++
Zunächst mal eine Frage aus Interesse: Gestern gab es 40 Klicks auf unseren Adventskalender. Wir freuen uns da natürlich sehr drüber, aber hat irgendjemand eine Idee, wo der aktuell verlinkt wurde, so dass es zu solch einem “Ansturm” kommen konnte?

DFL- und UEFA-Versammlung
Inhaltlich dürfte heute die DFL-Versammlung im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Die Aussetzung der Spieltage bis Ende April dürfte Formsache sein, aber wie soll es danach weitergehen? Verfolgt die einschlägigen Kanäle, aber wir werden es hier natürlich auch berichten. Gleiches gilt für die UEFA-Versammlung morgen.
Und: Wir haben die verschiedenen Möglichkeiten schon mal zusammengefasst, Artikel kommt gleich ist jetzt online.

Neues von den Alten
Ja, es gibt sie noch, die sportlichen Meldungen!
Wenn auch keine gute, für die betroffene Person: Der zum Saisonende auslaufende Vertrag von Lennart Thy beim holländischen Erstligisten PEC Zwolle wird nicht verlängert.
Alles Gute, Lennart, viel Erfolg bei der Suche nach einem neuen Verein.

Support your local Museum
Zu guter Letzt: Unterstützt das 1910-Museum, damit wir auch weiterhin solch tolle Beiträge wie diesen sehen können:

+++ Update Montag, 16:00 Uhr +++
Es wird wieder trainiert!
Okayokay, Schnappatmung einstellen, bitte nicht zum Autogrammsammeln an die Kollau pilgern.
Zwar befinden sich die Kiezkicker tatsächlich wieder auf dem Rasen, aber immer nur für eine Stunde und insgesamt nur vier Mal die Woche, jeweils angeleitet von einem Trainer und unter Einhaltung aller denkbaren Standards und Vorschriften.

+++ Update, Montag, 14.30 Uhr +++
Andreas Rettig hat sich (wie immer lesenswert) zur aktuellen Situation geäußert, nachzulesen im Kicker.
“Die Klubs dürfen in der Not nicht ihre Seele verkaufen.”

Und in der 11Freunde könnt Ihr nachlesen, was der aktuelle komplette Stillstand auch für die kleinen Fußball-Wochenzeitschriften bedeutet. Hier am Beispiel der Berliner Fußball-Woche, ähnliches gilt aber sicher für die Zeitschriften in allen Regionen und nicht nur in Deutschland.

+++ Update, Montag, 11:55 Uhr +++
Für beste Abwechslung sorgt der Fanladen. Seit mehreren Stunden grübeln wir nun schon, aber haben maximal die Hälfte davon erraten. Schafft ihr mehr?

+++ Moin +++
Kollau-News
Die bleiben, wenn man es wörtlich nimmt, natürlich überschaubar. Der FCSP hat (in einer gemeinsamen Erklärung mit HSV und Towers) bekannt gegeben, vorerst als gesellschaftliches Zeichen weiterhin auf gemeinsames Training zu verzichten.
Wenn man dies im Hinterkopf hat, muss man natürlich, den Blick etwas weiter in die Zukunft gerichtet, darauf schauen, wie andere Vereine damit umgehen, um Wettbewerbsnachteile zu verhindern. Aktuell ging seitens der DFL wohl ein Schreiben an die Vereine, in dem darum gebeten wird, nicht vorm 5.April wieder mit Gruppentraining zu beginnen, auch wenn dies je nach Bundesland schon vorher möglich sein sollte (SZ/dpa).
Individuell wird aber natürlich weiter eifrig trainiert (Daniel Buballa, Korbinian Müller) oder an neuen Techniken gefeilt (James Lawrence):

Mal ehrlich: Wer James auf Instagram nicht folgt, hat kein Instagram. Sollte es aber nur für ihn einrichten.

Und natürlich gibt es auch sowohl für die Leistungssportler im NLZ als auch den Breitensport-Hoschie wie unsereins (okayokay, Fokus eher auf Jüngere) sportliche Tipps vom Verein für die aktuelle Situation.

Fanszene News
Auch die sind aktuell natürlich übersichtlich und beschäftigen sich in den allermeisten Fällen (zurecht) mit Solidarität. Für den großen Überblick sei nochmals auf die Übersichtskarte von “Inklusion Fußball” verwiesen, wo Ihr Hilfsangebote in ganz Deutschland findet:

Und natürlich ist ganz generell auch die Vereinsseite eine gute Anlaufstelle.

Und sonst lohnt ja auch in diesen Tagen der Blick einmal quer durch die Blogs:
Wer aktuell zu ungeahnten Output-Frequenzen aufsteigt, ist der KIEZKIEKER. Schaut gerne regelmäßig vorbei, irgendwo müssen die ganzen Ideen ja offensichtlich hin, wenn das Fanzine nicht gedruckt werden kann.

Der MagischeFC wollte sich eigentlich auf abendlichem Musikgenuss mit Alkohol und dem verwursten des Ganzen auf Twitter beschränken, doch dann kam der Nachbar dazwischen.

MillernTon
Der Blog kommt naturgemäß etwas zur Ruhe aktuell bzw. wir befassen uns eher mit historischen Aufarbeitungen, welche wir dann in unserem neuen Format, den YouTube Sendungen besprechen. Folge 1 beschäftigte sich letzte Woche mit “Späten Siegtoren” (Blog/YouTube), Folge 2 am Donnerstag mit “Den schlimmsten Niederlagen der letzten 30 Jahre”.
Für die Monatssendung gilt ähnliches, die März- und April-Sendung fallen aus, die YouTube-Sendungen werden auf mehrfachen Wunsch aber auch zusätzlich als Podcast veröffentlicht.
Das Format ruht sich jetzt diese Woche mal aus, um uns auch technisch mit den “lessons learned” der ersten zwei Folgen auseinanderzusetzen.
Dafür gilt es jetzt schon mal, den Kalender zu zücken und folgendes zu notieren:

Nächste Woche Montag, 6.April, abends:
Gast: Ralph Gunesch
Thema: Die Aufstiegssaison 2009/10

Ob wir um 19.10h beginnen oder dann doch erst wieder nach der Tagesschau, kommunizieren wir dann noch mal zeitnah. Schaut vorbei und abonniert gerne schon mal den YouTube-Kanal.

Diese Woche wird es voraussichtlich auch vom VdS/NdS-Team noch etwas (internationales) geben, mehr dazu wenn das dann auch im Kasten ist.

eSport
Tja, wer hätte gedacht, dass das Thema so schnell an Relevanz zulegen würde?
In Ermangelung von Sport auf dem Rasen greift die DFL jetzt auf die bisher doch eher noch unter dem Radar laufende Virtual Bundesliga zurück und bringt die dort beheimateten eSportler mit den Fußballprofis zusammen.
Jedenfalls hat man da jetzt auf die Schnelle ein paar Spiele organisiert und lässt (bei den meisten Teams) jeweils einen eSportler und einen Fußballprofi in zwei Einzeln gegen einen anderen Verein antreten.
Der FCSP hat mit Luca Zander und Marvin Knoll gleich zwei “Draußen”-Fußballer ins Rennen geschickt, was die beiden Niederlagen gegen Schalke aber auch nicht verhindern konnte. Insbesondere Luca Zander aber schlug sich mehr als wacker gegen den Schalker eSportler und verlor nur sehr unglücklich nach Konter mit 0:1. Immerhin kein Gegentor nach Ecke…
Beide Spiele kann man hier nachträglich anschauen.
Ob und wie das in den nächsten Wochen weitergeführt wird, werden wir beobachten.

Und so ganz nebenbei: St.Pauli hat jetzt auch endlich eine Gamerin, die uns erst mal erklärt was denn der “ProClub Modus” in FIFA ist. Herzlich willkommen, Jessy!

// Tim & Maik

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook
MillernTon auf Instagram

MillernTon auf YouTube (Neu! Abonnieren!)

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, ob und wenn ja wie Du uns unterstützen kannst.