Lage am Millerntor – 20.02.2020

Gestern war trainingsfrei, daher ist die Rubrik “Kollau-News” heute morgen verwaist. Das wird sich vermutlich im Laufe des Tages ändern, da heute um 13.00 11.30 die PK vor dem Derby ist. Falls es da Spannendes zu berichten gibt, werden wir das natürlich hier kundtun...

+++ Update 14:05 +++
Die PK vor dem Spiel war *gääähn jetzt nicht so das Happening. Aber immerhin merkt man in den Ausführungen von Jos, dass er sich der Bedeutung dieses Spiels bewusst ist und wenn man den Posts in den sozialen Medien glauben schenken darf, dann wissen es die Spieler auch.
Einzig nennenswerte Nachricht: Luca Zander ist fit und bereit. James Lawrence leider nicht, hier möchte niemand ein Risiko eingehen.

Eine Meldung haben wir dann doch noch: Fabian Boll ist Vater eines Sohnes geworden! Wir wünschen beste Gesundheit und viel Spaß in der nun vierköpfigen Familie.

+++ Moin! +++

…bis dahin könnt ihr euch zur Einstimmung auf das Derby schon einmal das “Vor dem Spiel“-Gespräch anhören.
Oder ihr schaut Euch den Teamcheck an, den wir bei uns veröffentlicht haben.
Oder ihr schaut euch die Einstimmung des magischerfc-blog auf das Derby an.

Stellungnahme aus Dresden zu den Vorkommnissen beim letzten Heimspiel
Wir hatten es bereits in der Lage vom Dienstag angekündigt: Das Wort Aufkleber wird es in die Stellungnahme der SG Dynamo Dresden schaffen. Was wir für einen Spaß hielten, wurde doch unglaublicherweise in die Tat umgesetzt: “Rund um die Partie tauchten menschenverachtende Aufkleber auf, die bereits 2018 erstmals verbreitet wurden.” Oh boy…
Und auch sonst ist wirklich müßig sich durch die Erklärung durchzuarbeiten. Anscheinend stinkt der Fisch ein wenig vom Kopf in Dresden, denn auch der Verein versucht, ganz im Sinne der eigenen Opferrolle, gleich eine ganze Palette an Argumenten für die Anwendung von massivster Gewalt der eigenen Fans anzubringen. Keines davon rechtfertigt auch nur ansatzweise das Verhalten von Teilen des Gästeblocks nach Abpfiff. Keines.
Zusätzlich wird in den Ausführungen dem FCSP der schwarze Peter zugeschoben. Denn der Puffer zwischen Gästeblock und Heimbereich der Nordkurve sei nicht groß genug gewesen. Das stimmt sogar, aber dies als Grund für die Eskalation anzuführen, ist ziemlich armselig. Und somit ist auch diese Stellungnahme zu nichts zu gebrauchen und die von Leo Østigård bleibt anscheinend die einzig richtige.

Derby startet bereits heute
Wie viele von euch wissen, gibt es nicht nur am Samstag ein Derby. Nein, das Derby-Wochenende startet bereits heute. Und zwar in der Virtual Bundesliga. Zur Vorbereitung gönnt euch das Interview mit Tom Köst auf der Vereinshomepage. Das Spiel (Anpfiff um 21.45) wird übrigens auf Pro7Maxx übertragen.
Und dann gibt es natürlich auch noch am Sonntag das Duell der 1.Frauen im Viertelfinale des Hamburger Pokals. Anpfiff ist um 14.00 in Norderstedt (Eintritt 5,-€).
Wenn das kein Derby-Wochenende ist, dann weiß ich auch nich…

Endlich wieder: Expected Goals
Da haben wir uns mal zwei Wochen Ruhe von diesen Statistiken gegönnt, nun ist es aber wieder soweit. Ich habe die expected Goals der 2.Bundesliga mal geupdated.
Und es hat sich einiges getan im Vergleich zu der letzten Auswertung nach dem 20.Spieltag. Wenn wir uns mal die xG-Werte anschauen, so wird schnell deutlich, dass es bezogen auf die Offensiv-Qualität einen kleinen Machtwechsel gegeben hat (Abbildung unten links). Der hsv hat nämlich den VfB Stuttgart an der Spitze abgelöst und stellt jetzt nicht nur die beste Defensive nach xG-Werten, sondern auch noch die beste Offensive dieser Statistik. Wir wissen natürlich: Das wird sich dann nach diesem Wochenende geändert haben, aber voerst erwartet den FCSP die momentan wohl schwerste Aufgabe der 2.Liga am Samstag.
Einen weiteren kleinen Wechsel der Machtverhältnisse hat sich auch inzwischen tabellarisch bestätigt: Wie bereits aus der letzten xG-Übersicht Übersicht zu erkennen war und auch bereits angekündigt wurde, läuft die Offensiv-Maschine bei Holstein Kiel seit einiger Zeit sehr beeindruckend. Inzwischen hat sich das dann auch in den Ergebnissen niedergeschlagen, die Störche konnten die letzten drei Spiele gewinnen und sind momentan auf dem 5.Platz zu finden.
Und der FCSP stellt doch tatsächlich nach xG-Werten die viertbeste Defensive und in Summe das sechtbeste Team der 2.Liga (Abbildungen unten mittig und rechts). Gut, die Unterschiede in den Werten sind gering, aber es ist aus den Daten deutlich zu erkennen, dass sich die xG-Tabelle mehr und mehr der realen Tabelle angleicht. Warum das bei einigen Teams nicht der Fall ist, zeigt dann die nächste Grafik.

Beim Vergleich der xG-Werte mit den real erzielten und gefangenen Toren, fallen sofort mehrere Teams ins Auge: Zum einen nistet sich Arminia Bielefeld weiter ganz oben ein und hat inzwischen schon ein beachtliches Punktepolster auf den 4.Rang erwirtschaftet. Und das vor allem dank einer sehr hohen Effektivität vor dem gegnerischen Tor. Knapp 12 Tore weniger hätten es nach xG-Werten sein dürfen (Abbildung unten links). Diese Überperformance sichert Platz 1 in der Tabelle. Es bleibt laut diesen Daten weiterhin nicht unwahrscheinlich, dass es noch ein tiefer Fall werden könnte.
Das Gegenteil gilt für den VfB, da die Stuttgarter erheblich weniger Tore erzielen, als sie nach xG-Werten könnten, wenngleich sie inzwischen in diesem Ranking den “Platz an der Sonne” verloren haben – an den SV Sandhausen. Die haben nämlich knapp 11 Tore weniger erzielt, als nach xG-Werten wahrscheinlich wäre. Drittplatziert in diesem Ranking: Der FCSP, welcher vor allem ‘dank’ des Chancen-Wuchers gegen Dresden, aber auch in Kiel auf das Podium geklettert ist.
Effektiv, wenngleich mit erheblich Abstand zu Bielefeld zeigt sich der 1. FC Nürnberg vor des Gegners Tor. Aber diese Effektivität gleichen sie wieder aus durch massiv mehr Gegentore im Vergleich zu den xG-Werten. Ganz im Gegenteil zu Teams wie Heidenheim, Osnabrück und Sandhausen, die wesentlich weniger Gegentore fangen als nach xG-Werten wahrscheinlich. Auch aus dieser Liste ist ein Team rausgefallen: Erzgebirge Aue (nur noch Platz sechs in diesem Ranking). Wurden sie noch vor der Winterpause in verschiedenen Medien als Aufstiegkandidaten gehandelt, zeigten die xG-Werte bereits damals recht deutlich eine massive Überperformance an (in der Summe der xG-Werte stellt Aue das fünftschwächste Team der Liga). Diese gleicht sich nun langsam aus und entsprechend rutscht Aue ab. Größter Underperformer bleibt weiterhin Hannover 96, dicht gefolgt von den “Ich-fang-mir-ein-unnötiges-Gegentor-nach-dem-anderen”-Cowboys aus Nürnberg. Auf Rang fünf in dieser Tabelle: Der FCSP. Eine punktemäßige Anpassung an die xG-Werte ist zu erwarten.

Blick über den Tellerrand
Schau an, auch der 1. FC Nürnberg muss aufgrund der Nutzung von Pyrotechnik in die Tasche greifen. Und bereits jetzt werfen wir einen kleinen Blick auf das kommende Heimspiel gegen den VfL Osnabrück. Letztes Wochenende wurde Assan Ceesay mit glatt Rot vom Platz gestellt. Der Grund: Er hatte Gegenspieler Carlson recht heftig erwischt, sodass dieser mit blutender Platzwunde zurückblieb. Die Sperre für drei Spiele (und damit auch für das Auswärtsspiel am Millerntor) möchte der VfL Osnabrück jedoch nicht akzeptieren.
Und dann gibt es auch noch einen Wechsel zu vermelden: Andreas Geipl wird den SSV Jahn Regensburg im Sommer gen Heidenheim verlassen. Ein Wechsel mit Signalwirkung für beide Seiten. Der SSV verliert damit einen zentralen Leistungsträger der letzten Jahre und einen Spieler, der auf jeden Fall gehobenes Zweitliga-Niveau bietet. Der 1. FC Heidenheim greift damit dem im Sommer drohenden Abgang von Niklas Dorsch vor (gleiche Position im defensiven Mittelfeld), der einfach, ich wiederhole mich, viel zu gut für die 2.Liga ist.

Den unrümlichen Abschluss des Blickes über den Tellerrand liefert die UEFA. Die hat doch tatsächlich die Nutzung von Wunderkerzen beim heutigen EL-Spiel der Eintracht zuhause gegen Salzburg untersagt. Und dass obwohl von Stadt und Ordnungsamt alle nötigen Genehmigungen eingeholt wurden. Kannste dir nich ausdenken.

// Maik & Tim

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook
MillernTon auf Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, ob und wenn ja wie Du uns unterstützen kannst.