Lage am Millerntor – 15.Oktober 2020

Heute haben wir mal wieder was für Euch: Zunächst erscheint im Verlauf des Vormittags eine tiefere FCSP-Kaderbetrachtung von Tim (inzwischen online), außerdem nehmen wir heute Abend (endlich) mal wieder eine Monatssendung auf – und ohne Gäste beschäftigen wir uns dann eben mal wieder mit Fußball. Wenn Ihr da noch Fragen zu habt: Ab in die Kommentare damit.

FCSP News

Auflösung Bilderrätsel

Wir hatten uns gestern (bangen Blickes) gefragt, ob der dicke Verband ums Bein von Kofi Kyereh irgendwelche Folgen haben könnte. Fröhlich können wir heute auflösen: Nein. Zumindest ist der Verband wieder weg.

Spiel am Montag gegen Nürnberg fraglich

Bei den vorgestern durchgeführten Tests beim Glubb wurde ein Mitglied des Teams positiv auf Covid-19 getestet, dieses Ergebnis erhielt der Verein gestern Abend. Die Person ist in häuslicher Quarantäne, heute werden alle erneut getestet und das Vormittagstraining wurde vorsorglich abgesagt. Sobald die Ergebnisse vorliegen, wird das weitere Vorgehen besprochen, Ziel sei aber, lt. Trainer Sportvorstand Hecking, den Trainingsbetrieb weiterführen zu können.
Der betroffenen Personen wünschen wir alles Gute. (fcn.de)

Werbung

Apropos: Bei den ganzen wilden Spieltagsterminierungen steigt ja eh niemand mehr durch, aber falls Ihr Euch auf Profifußball am Freitag eingestellt hattet: Aufgrund der Nations League-Spiele finden am Freitag keine Spiele in der 1. und 2.Liga statt. In der 3.Liga könntet Ihr Euch um 19.00h aber natürlich mit Magdeburg – Türkgücü das Aufeinandertreffen von diversen Ex-St.Paulianern (Brian Koglin, Sirlord Conteh) und Leihspielern (Maximilian Franzke, Yiyoung Park) anschauen (Magenta-TV).

Nations League

Während Leo Østigård bei Norwegens 1;0 gegen Nordirland erneut A-Länderspielluft von der Bank aus schnuppern durfte, kam Leart Paqarada beim 0:0 des Kosovo in Griechenland 90 Minuten zum Einsatz. Mit zwei Punkten aus vier Spielen ist man jetzt Dritter in der Gruppe – fragt uns aber bitte nicht, was das bedeutet.

Neues von den Alten

Ich (Maik) war zu der Zeit, als er bei uns in der U17 und U19 gespielt hat, ein riesen Fan von Gillian Jurcher. Irgendwas lief dann aber furchtbar schief und er wechselte zur U23 des Nachbarn. Nach einigen weiteren Stationen war er seit Sommer vertragslos und hat jetzt in der 3.Liga beim SV Waldhof unterschrieben.

Fanszene News

Fanzines: Neuer Kiezkieker!

Wer unseren vielfältigen Aufrufen gefolgt ist, kann sich entspannt zurücklehnen und morgen oder Samstag die Briefträger*innen mit einem Lächeln erwarten. Alle anderen sollten sich am Freitag in den Fanladen bewegen um das erste Fanzine der Saison käuflich zu erwerben.

Wichtig: Abonnent*innen die am Freitag eh im Fanladen sind, dürfen gerne (schnell) per Mail vorher Bescheid sagen, das spart Porto. Details: Kiezkieker-Fanzine.net

Termine für virtuelle Abendunterhaltung am Donnerstag und Freitag
  • Donnerstag, 15.Oktober (heute) um 19.00h
    Virtuelles Netzwerktreffen des Netzwerks Gegengerade, offen für alle, die sich in der Gegengeraden heimisch fühlen.
    Themen:
    • Teilzulassung von Zuschauer*innen in Zeiten der 2. Coronawelle
    • Zukunft Profifussball – Erstes Update von der DFL Taskforce
    • Update aus der FCSP Fan-AG Reformen
    • FC St. Pauli JHV am 15.11.2020 – Anträge & Co

Das Treffen findet via Zoom statt, den Zugangslink gibt es nach Anmeldung via netzwerkgegengerade (at) mail.de.

  • Freitag, 16.Oktober, 19.30h
    Im Rahmen der digitalen Buchmesse bietet der Verlag Die Werkstatt eine virtuelle Podiumsdiskussion an.
    Thema: „Weiter so“ im Profifußball? Kehren die Fans zurück ins Stadion? Wie überlebt der Amateurfußball? Gibt es noch so etwas wie die „Fußballfamilie“ oder beschleunigt Corona deren Auseinanderfallen? Corona & Katar: Ist der Fußball auf dem Weg zum reinen Medienereignis? // Teilnehmer: Dietrich Schulze-Marmeling (Verlag Die Werkstatt), Ronny Blaschke (freier Autor), Michael Gabriel (Koordinationsstelle Fanprojekte). // Moderation: Jan-Christian Müller (Frankfurter Rundschau) // Live im Facebookstream, alle weiteren Infos: Klick (FB)

Döntjes

Corona Update

Mit Nürnberg, Osnabrück und Kiel gab es diese Woche schon bei mindestens drei Teams positive Tests, bei Aue war dies kurz vorher der Fall – man muss nicht sonderlich tief ins Risiko gehen, um zu prophezeien, dass es auch im weiteren Verlauf der Saison immer wieder kurzfristige Spielabsagen gibt, anlässlich weiter steigender Infektionszahlen.
Immerhin: Bei Holstein Kiel erwies sich der Test wohl als falsch positiv, das team nahm bereits gestern das Training wieder auf. (Holstein Kiel)

Sag mir in welchem Monat Du geboren wurdest und ich sag Dir, ob Du ins NLZ kannst

Vom Relative Age Effect habt ihr sicher schon einmal gehört, oder? Kurz zusammengefasst: Im Profifußball sind meist Spieler, die statistisch signifikant häufiger in der ersten Jahreshälfte geboren wurden zu finden. Das liegt daran, dass diese Spieler zu den älteren und damit häufig zu den körperlich weiter entwickelten gehören und daher im Jugendbereich besser sind als jüngere Spieler des gleichen Jahrgangs, die nicht auf dem gleichen körperlichen Level sind (ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sich zwei 15-jährige, einer geboren im Januar und der andere geboren im Dezember des gleichen Jahres unterscheiden). Das ist für das Scouting im Jugendbereich, um es mal vorsichtig auszudrücken, ein riesiges Problem.
Vor diesem Hintergrund möchten wir Euch diesen Text, der den Relative Age Effect in NLZ’s in Deutschland mal statistisch aufbereitet und betrachtet, ans Herz legen. Bemerkenswert: Ja, es gibt einen deutlichen Relative Age Effect im U19-Bereich der NLZ’s. Allerdings gibt es später im Profibereich interessanterweise einen Reverse Relative Age Effect: Es schaffen mehr spätgeborene Spieler den Sprung in den Profibereich. These meinerseits (Tim): Da diese Spieler sich ohnehin schon trotz der Benachteiligung im NLZ halten konnten, verfügen sie in der Regel über mehr bessere Skills in anderen Bereichen als Spieler, die früh im Jahr geboren wurden. Wenn es dann im Herrenbereich keine Rolle mehr spielt, ob ein Spieler im Frühjahr oder Herbst geboren wurde (da beide aus körperlicher Sicht voll entwickelt sind), setzen sich die Spieler durch die mehr Talent haben. Und das sind dann häufiger die spätgeborenen Spieler.
Das bedeutet nicht, dass frühgeborene Spieler weniger Talent haben. Es zeigt nur auf, dass der Relative Age Effect im Jugendbereich ein großes Problem ist und dazu führt, dass die Potenziale von Spielern aufgrund der körperlichen Unterschiede nicht immer erkannt werden.

11mm – Filmfest dieses Jahr auch im Stream

Das 11mm-Filmfest in Berlin ist jährlich ein wirkliches Fest für Fußball- und Filmliebhaber*innen. Nun ist das in Corona-Zeiten natürlich auch nicht ganz so leicht zu veranstalten und zu besuchen wie sonst, daher bieten die Veranstalter auch ein Streaming Ticket für alle Inhalte für einmalig 11,-€ an.
Zusätzlich werden die Eröffnungsveranstaltung und der Abschlussabend live übertragen. Alle Infos, alle Filme findet Ihr auf: 11-mm.de

Premier League Reform abgesagt

Von dem durch Liverpool und Manchester United angestrebten “Big Picture Plan” hatten wir schon berichtet, der ist aber jetzt durchgefallen und wird nicht umgesetzt. Das sehr schön aussehende Rettungspaket für die unteren Ligen (250 Mio GBP) wurde deutlich abgespeckt (50 Mio GBP), dafür bleiben dann die Stimmrechte aller PL-Clubs gleich und die “Großen” haben keine gesonderten Rechte. (BBC)

Bleibt gesund!
// Tim & Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube (Neu! Abonnieren!) //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.