Lage am Millerntor – 14.Januar 2021

Lage am Millerntor – 14.Januar 2021

Ach du meine Güte.
“Lass uns mal für den ‘Unterstützen’-Text ‘nen ruhigen Tag suchen. Mittwoch ohne Englische Woche oder so.”
Hat ja super geklappt, so dass wir gestern also “nur” vier Artikel veröffentlichten. Mal schauen, wie viele es heute werden.

FCSP News

Verträge mit Himmelmann und Tashchy aufgelöst

Es gab schon ruhigere Mittwoche im Verein. Gestern gab der Verein zunächst die Vertragsauflösung mit Robin Himmelmann und danach mit Boris Tashchy bekannt.
Während der Abschied von Tashchy nach einer eher glücklosen Zeit bei uns wohl für beide Seiten geräuschlos und sinnvoll erscheint, ist das plötzliche Vertragsende mit einem langjährigen Torwart und dienstältesten Profi natürlich etwas deutlich emotionaleres – dementsprechend verabschiedet Maik ihn auch mit einem “Tschüss, Skyman!”.
Gewinner gibt es in dem Fall wohl kaum, wir halten Robin aus seiner Zeit bei uns aber in sehr guter Erinnerung, auf und abseits des Platzes – und wünschen ihm für seine Zukunft natürlich alles erdenklich Gute und das er möglichst sofort einen neuen Verein findet. Wenn der ganze Mist vorbei ist, wollen wir ihn dann mit Mats, Schnecke und all den anderen gebührend verabschieden. You’ll never walk alone.

Pressegespräch Eric Smith

Das obligatorische Pressegespräch für Neuzugänge hat stattgefunden und kann auf der Vereinshomepage nachgelesen werden. Wichtigste Info aktuell dürfte sein, dass er selbst seine Einsatzchancen für das Spiel in Hannover eher defensiv einschätzt. (Natürlich, als Defensivspieler… ja, sorry, geht schon wieder.)

Leihspieler Watch

Der VfB Lübeck verlor gestern Abend ein Nachholspiel gegen den SV Waldhof Mannheim mit 0:1 und steht in der Tabelle damit in ähnlicher Bedrängnis wie der FCSP eine Liga drüber.
Ersin Zehir musste den Rückstand von draußen mit ansehen und wurde dann erst in der 65.Minute eingewechselt – es reichte dann nicht mal mehr für die sonst obligatorische Gelbe Karte.

Fanszene News

In eigener Sache

Wir schrieben es schon mal, jetzt haben wir es nochmal neu formuliert: Wir wollen Euer Geld. Ja, wir wollen mit dem MillernTon so weit voran kommen, dass wir wirklich für ihn arbeiten, zumindest teilweise.
Wie das klappen könnte, wie weit wir auf diesem Weg sind: Klick.
(Und natürlich ein riesiges Dankeschön an alle, die uns dabei schon unterstützen! <3)

Erster Ausblick auf Hannover

Yannick war zu Gast beim 96-Podcast “Vorwärts nach weit” und durfte da im Vorfeld unseres Auswärtsspiels am Samstag das ganze sportliche Elend bei uns besprechen.

Werbung

Verein am Wochenende

Frauen-Regionalliga-Team sucht Co-Trainer:in

Wenn Ihr immer schon mal für den FCSP in der Regionalliga auf einem Spielberichtsbogen stehen wolltet, dann ist das jetzt Eure Chance!
(Facebook)

Döntjes

Corona Update

Bei Dynamo Dresden ist Trainer Markus Kauczinski positiv auf COVID-19 getestet worden und das gesamte Team begab sich daraufhin für fünf Tage in häusliche Quarantäne. Diese läuft dann auch am Samstag noch, wenn eigentlich das Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden angesetzt ist – und wie es sein soll, hat Dynamo jetzt einen Antrag auf Absetzung des Spiels gestellt, der DFB wird dies zeitnah entscheiden. Schau mal an, Würzburger Kickers, so geht das also.
Wir wünschen unserem Ex-Coach und ggf. allen weitere Betroffenen schnelle und vollständige Genesung. (Dynamo Dresden)

KFC Uerdingen wohl ohne Drittligazukunft

Da hat sich bei Türkgücü der ausstiegswillige Investor gerade nochmal besonnen, da schwenkt der nächste die weiße Flagge: Mikhail Ponomarev, strittiger Präsident des KFC Uerdingen will seine Anteile an der GmbH loswerden – und findet keinen Abnehmer.
Okay, zunächst müssten ohnehin die Mitglieder zustimmen, aber selbst wenn sie das tun, dürfte es schwierig werden. Und so sehr man jetzt auch wieder die “Haha, ja, Investoren sind alle scheiße!”-Moralkeule (zurecht) schwingen darf, so wahr ist dann wohl auch, was Ponomarevs Gründe für den Ausstieg sind: Es ist fast unmöglich, einen Drittligisten seriös im Ligabetrieb zu halten, ohne Verlust zu machen.
Aktuell siegt es so aus, als würde der KFC die Saison zu Ende spielen und dann mangels Lizenz für die kommende Saison mehr oder weniger “freiwillig” in die Regionalliga zurückkehren – sofern denn zumindest dafür die Genehmigung erteilt wird.
Immerhin dürfte der Grotifant dann wohl auch wieder Heimspiele in der Grotenburg sehen. (Kicker)

Champions League Reform

Karl-Hein Rummenigge, bekannterweise ein spezieller Freund dieses Hauses, hat eine mögliche Reform der Champions League ins Gespräch gebracht. Eine “Champions League Week of Football”, quasi ein Final Four, mit Halbfinals und Finale an einem Ort – schließlich sei ja das Event letztes Jahr in Lissabon schon so super gewesen. Okay, ohne Fans, aber die stören ja eh nur.
Das revolutionäre an “seiner” Idee: Das vollkommene K.O.-System! Wer verliert ist raus!!!
Wirste bekloppt, wer kommt denn auf sowas?!?!? Verrücktes Huhn, der Kalle!
Und wie geil wäre es erst, wenn man sowas ähnliches auch statt der langweiligen Gruppenpha… wie bitte? Nee? Willste, nicht, Kalle? So war das nicht gemeint? Okay, sorry, da ist es mit uns durchgegangen.
Und für die Auswärtsfahrer ist so ein Final Four mit einem sicheren und einem optionalen zweiten Spiel natürlich auch klasse, keine Frage. (Kicker)

Eishockey WM in Belarus

Über die fragwürdige Ausrichtung der Handball-WM in Pandemie-Zeiten haben wir ja in den letzten Tagen schon häufiger geschrieben, das ist allerdings noch eher harmlos im Vergleich zur geplanten Eishockey-WM in Belarus, einem Land welches weiterhin mit brutaler Hand vom “letzten Diktator Europas” geführt wird. Die WM ist zwar noch weiter weg (Mai/Juni), aber die Diskussionen darum nehmen schon jetzt groteske Züge an, weil sich niemand traut die offensichtlichen und notwendigen Entscheidungen zu treffen.
Eigentlich sollte sie in Lettland und Belarus durchgeführt werden, Lettland versucht schon seit August 2020 irgendwie aus der Nummer raus zu kommen und der Eishockey-Weltverband gibt ein denkbar schlechtes Bild ab – und der DEB kein viel besseres.
In zwei Wochen will die IIHF auf einer Sitzung klären, ob es tatsächlich bei der angedachten Form bleibt. (SZ)

Zu guter Letzt

Wir gratulieren dem FC Bayern dazu, gegen Holstein Kiel nach 90 Minuten ebenfalls ein Unentschieden errungen zu haben, wie wir als mäßiger Zweitligist am vergangenen Wochenende.
Davon ab sind uns Pokalspiele jenseits der 1.Runde traditionell egal, aber wenn uns so ganz allgemein mal jemand fragen würde, welchem Ex-St.Paulianer wir das entscheidende Tor in einem Elfmeterschießen gegen die Bayern gönnen würden, so wäre unsere erste Antwort natürlich Mats Møller Dæhli.
Und die zweite wäre Fin Bartels <3!

Werbung

Bleibt gesund!
// Tim & Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *