Lage am Millerntor – 17.März 2021

Lage am Millerntor – 17.März 2021

Der Mittwoch ist traditionell pickepackevoll, also keine lange Vorrede sondern hinein ins Vergnügen! Internationale Woche gegen Rassismus, Ryō, Rico, Yiyoung, eSport, Corona, Fans, keine Fans, ein Traumtor – und natürlich die 2.Rumänische Liga, auf geht’s!

FCSP News

Internationale Woche gegen Rassismus

Ich schrieb ja gestern schon, dass der Verein sich hier deutlich mehr überlegt hat als nur den einmaligen Effekt eines Sondertrikots. Heute soll dann die Amadeu Antonio Stiftung die Reichweite des Vereins nutzen können, ich bin gespannt wie das genau umgesetzt wird. Die Fassade an der Süd wurde zumindest auch schon mal mit eingebunden. (Twitter)

Kollau News

Der unspektakuläre Tag nach einem Pflichtspiel bedeutet in aller Regel: Regenerative Einheit für alle, die mindestens eine Halbzeit gespielt haben und alle anderen trainieren mehr oder weniger normal. Heute ist dann trainingsfrei, also nichts zu berichten.
Wirklich nichts? Oh, doch! Ryō Miyaichi konnte an besagtem Spielersatztraining komplett teilnehmen. Mal schauen, ob wir ihn diese Saison dann nochmal auf dem Platz sehen werden. (Twitter)

Etwas Pause hat sich wohl auch Luca “The last Unicorn” Zander verdient: (via @DerPaul777)
Gute Besserung!

Happy Birthday

Rico Benatelli wird heute 29.
Happy St.Patrick’s Day!

(c) Peter Böhmer

Leihspieler Watch

Sorry, das hab ich doch gestern glatt vergessen: Yiyoung Park und Türkgücü München empfingen am Montag den FC Hansa Rostock – und kassierten mit 0:3 wohl den allerletzten Sargnagel in eventuelle Aufstiegshoffnungen. Rostock traf in der Nachspielzeit der ersten Hälft zur Führung und Ex-Kiezkicker Bentley Baxter Bahn erhöhte in der 59.Minute auf 2:0. Park war an beiden Gegentoren nicht beteiligt, musste dann aber in der 66.Minute einem Offensivspieler weichen.
Kleiner Blick auf Hansa: Zehn Siege und ein Unentschieden aus den letzten zwölf Spielen – smells like Aufstieg an der Ostsee.

Werbung

Fanszene News

Podcasts und Berichte

Niemand liest und hört gerne etwas über Niederlagen. Es ist aber auch so, dass da niemand gerne drüber schreibt oder redet. Also lasst uns das jetzt zusammen durchstehen: Tims Spielbericht hält dem FCSP den Spiegel vor, Casche sprach im “Nach dem Spiel-Gespräch” wieder mit Stephan vom Padercast, Kleiner Tod stellt fest, dass es ja nicht ewig so weitergehen konnte und bei Athens South End Scum (English) hält man fest: “A fine day to screw up”.
Der Padercast hat natürlich auch eine eigene Folge zum Sieg und verabschiedet sich aus dem Abstiegskampf, den Blick auf den gesamten Spieltag der 2.Liga findet Ihr wie immer beim 2Bundesliga Pod (English).

Verein am Wochenende

eSports: FCSP erreicht Grand Final der Virtual Bundesliga

Ich gebe zu: Ich hatte es vergessen. Der FCSP stand gestern in der “Final Chance”Runde der Virtual Bundesliga, wo man als Dritter der Nord-West Staffel gegen den Sechsten der Süd-Ost Staffel antreten musste, die Plätze 1 & 2 hatten jeweils schon direkt das Ticket für das “Grand Final” gelöst. Der Gegner war Hertha BSC und mit einem 2:0 im Doppel startete man schon mal ganz gut ins Duell. Das Einzel an der Xbox verlor Musti dann allerdings in der 89.Minute mit 2:3 und Erol kassierte kurz vor Schluss im abschließenden Einzel an der PS4 auch noch den Ausgleich – zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt, nach 1m53s fiel das Tor.
Sieg, Unentschieden, Niederlage, es musste ein Entscheidungsspiel (Doppel) her, welches per Golden Goal entschieden wird – und hier traf dann Musti in der 53.Minute zum umjubelten Sieg und sorgte damit für den Einzug ins “Grand Final”. Dieses findet am 27./28.März statt, acht Teams sind qualifiziert und nach zwei 4er-Gruppen kommt es dann zum Halbfinale und zum Endspiel… mal schauen, außer beim Rugby sind Deutsche Meisterschaften im Verein ja noch eher selten, aber hey, no pressure!
(Alle Infos: Virtual Bundesliga und Twitch FCSP)

Döntjes

Fanprojekte

Es gab zuletzt ein paar “Unstimmigkeiten” bezüglich der weiteren Förderung von Fanprojekten durch den DFB, der u.a. das gerade in Gründung befindliche Fanprojekt in Ingolstadt aufgrund von ein paar Formalien nicht unterstützen wollte oder konnte, Lage-Leser:innen erinnern sich.
Dies scheint nun vorerst geklärt, bis Ende 2022 bleibt alles wie gehabt und auch die neuen Fanprojekte in Ingolstadt und Würzburg werden unterstützt. Danach soll es dann eine Reform geben – das werden wir dann sicher genau im Auge behalten, da dies natürlich auch den Fanladen betrifft. (Sportschau)

Corona Update

Beim HSV ist der PCR-Test nach dem “Verdachtsfall” am Montag “positiv” ausgegangen, wie der Verein mitteilte befindet sich Simon Terodde in Quarantäne, ich wünsche eine vollständige Genesung.
Was man an der Stelle dann natürlich auch erwähnen muss: Der Fall ist ein Paradebeispiel dafür, wie das Hygienekonzept funktionieren sollte. Durch den “Drive-In-Test” wurde der Verdachtsfall bekannt, ehe das Team aufeinandertreffen konnte, durch die PCR Tests wurde anschließend sichergestellt, dass niemand sonst infiziert ist (weil man sich auch seit Samstag nicht mehr gesehen hatte).

Bei Hansa Rostock hatte man ja jetzt darauf gehofft, am Wochenende sogar wieder vor Fans zu spielen, als Teil der “Pilotstadt Rostock”. Dies wird so aber vorerst dann doch (noch) nicht passieren, sondern erfordert weitere Beratungen (NDR).

Euro 2020

Apropos “ohne Fans”: Dies wird es beim europäischen Gute-Laune-Festival, der Euro 2020 (die bekanntlich 2021 ausgetragen wird, weil da diese kleine Pandemie war) so natürlich nicht geben. Wie UEFA-Boss Aleksander Ceferin jetzt mitteilte, würde es keine Geister-Euro geben, im Gegenteil. Jede der zwölf Gastgeberstädte müsse “garantieren”, dass es Fans vor Ort geben werde. Wie das genau aussehen soll und ob dann doch noch die ein oder andere Stadt zurückzieht, wird man wohl am 19./20.April beim UEFA-Kongress beschließen.
Jahaha, neue Demut im Profifußball und so, was haben wir gelacht. Spannend auch, wie München bzw. Bayern damit umgeht, bisher war dort die Haltung zu Veranstaltungen mit Publikum recht strikt – die UEFA erwartet bis 5.April eine Ansage. (Sportschau)

Werbung

Zuschauer in Holland

Während man also in den meisten Stadien noch gähnende Leere hat, in Rostock noch zögert und bei der Euro sich dann wieder freudetrunken in der Armen liegen soll, braucht es natürlich Zwischenschritte – und einen solchen unternimmt aktuell der Niederländische Verband, KNVB. Der will nämlich am 27.März beim Länderspiel gegen Lettland bis zu 5.000 Fans in der Amsterdamer Arena zulassen, unter strengen Auflagen und als Teil der “Fieldlab”-Testreihe. (KNVB)

Die spannendste 2.Liga aller Zeiten

Ich gebe es zu: Ich interessiere mich beim Fußball (im Gegensatz zu anderen) weniger für taktische Kniffe, Systeme oder andere Dinge auf dem Platz, sondern eher für das Drumherum, Fans und Kuriositäten. Dies brachte mich bisher trotzdem eher selten in Berührung mit der 2.Rumänischen Liga, meine einzige Berührung mit Rumänien war ein Europapokalspiel von Celtic bei Astra Giurgiu – bis gestern! (Twitter)

Ganz fantastisch, was sich da gerade ereignet. In der “Liga II” spielen aktuell nur noch 20 Teams, gespielt wird in einer einfachen Runde (also ohne Rückspiel) und die besten sechs Teams kommen in die Play-Offs, drei Teams steigen auf.
19 Spieltage gibt es also – und wer denkt, Tabellenführer ASU Poli Timisoara hätte bei nur noch einem auszutragendem Spiel die PlayOff-Quali so gut wie sicher, irrt gewaltig! Denn beim anstehenden 20.Spieltag würde man auf AFC Turris-Oltul Turnu Magurele treffen – die haben aber wahrscheinlich irgendwann keine Lust mehr gehabt, für ihren Vereinsnamen so viele Buchstaben verwenden zu müssen und haben im Februar den Spielbetrieb eingestellt. Von den Top-Teams ist also Tabellenführer Poli der einzige Verein mit bereits 18 absolvierten Spielen und muss nun befürchten, dass die anderen Teams bis Platz 11 mit noch zwei ausstehenden Spielen allesamt noch vorbeimarschieren.
Wenn man mit dem Tabellenrechner beim Kicker etwas herumspielt, wäre zum Beispiel dieses Saisonende noch absolut möglich:

Ganz fantastisch. Wenn jemand einen Link zur Spieltags-Konferenz am 27.3. findet, lasst es mich gerne wissen. Ansonsten erzähle ich Euch in der Lage am 29.3. gerne, wie es ausgegangen ist.

Zu guter Letzt

(Twitter)

Bleibt gesund!
// Maik

Werbung

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

3 thoughts on “Lage am Millerntor – 17.März 2021

  1. Okay, vielleicht ein Fall für Captain Obvious, aber gerade frage ich mich ob es einen heimlichen Wettstreit von Fußball-/Sportfunktionären gibt, wer die größte Sch***e verzapft. Gerade war es ein bisschen ruhiger um Kalle und kaum hat Aki schon wieder irgendeinen Bullshit über die gesellschaftspolitische Wirkung von Fans beim Pokalfinale (als würde dieser Wettkampf über die erste Runde hinausgehen, ha!) abgesondert, da kommt Aleks C. um die Ecke mit so einer Nummer. Unfassbar oder einfach nur ein Zeichen dafür, dass diese Menschen jeden Bezug zur Realität verloren haben.

    1. Ich möchte hiermit schon mal vorsorglich bekannt geben, für die Jury von “Europa sucht den dümmsten Fussball-Funktionär” nicht zur Verfügung zu stehen 🙂

  2. Wird die BL2-Saison zu Ende gespielt? Momentan steigt ja alles
    sprunghaft an. Das Virus soll ja alle 14 Tage neu mutieren, was
    alle Impfstoffe quasi nutzlos machen würde. Ich schau gegenwärtig
    eher auf den Punkte-pro-Spiel-Wert der Teams.

    Die inoffizielle Covid19-U€FA€URO20/21-Gute-Laune-Hymne gibt es schon 😉
    > RASTADROID “INTO THE FUTURE” [Synthwave, Beograd]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *