Lage am Millerntor – 20.April 2021

Lage am Millerntor – 20.April 2021

Ich habe es wirklich versucht. Ich wollte eine schöne und interessante Lage schreiben, ein Potpourri aus den bunten Meldungen des Fußballs. Aber der Dienstag ist meist eh der schwierigste Tag hierfür im Wochenverlauf und… ja, sucht mal Fußballmeldungen von gestern ohne “Super League” und “CL-Reform”. Klappt nicht. Die kommen hier heute auch nicht vor, außer in einem kleinen Video von Timo Schultz – dafür erscheint dann gleich ein längerer Artikel, der meinen gestrigen Tag vereinnahmt hat. Über die Super League und die CL-Reform, klar. (Jetzt online)

FCSP News

Letzter Rückblick auf die Würzburger Kickers

Wir hatten den Spielbericht von Tim und das “Nach dem Spiel”-Gespräch von Casche mit Würzburg-Fan Paul ja gestern schon drin, aber doppelt hält besser.
Neu im Angebot ist der Match Report beim South End Scum (English), in dem Andy dann auch mal ganz genüsslich und langsam den Mittelfinger entrollt und dann die Umstände des Hinspiels erinnert.

Außerdem hat Tim sich die Mühe gemacht, mal die einzelnen Phasen eines Spiels zeitlich zu zerlegen und hat erkannt: Der frühe Vogel heisst St.Pauli!

Morgen um 18.30h bei Fortuna Düsseldorf

Für diejenigen unter Euch, die noch mit einem halb zusammengekniffenen Auge auf die Aufstiegsplätze schielen, geht der Fokus natürlich schon lange auf das Spiel morgen. Die Fortuna, in FCSP-Kreisen immer noch geliebt für die Lost Boyz und verachtet für Norbert Meier, Sascha Rösler und Maxi Beister, selber durchaus noch mit Chancen auf die Rückkehr ins Oberhaus.
Anstoß in der Arena der vielen Umbenennungen ist um 18.30h, da die DFL den Spielplan ja aufgrund der Quarantäne von drei Teams etwas umbauen musste und unser Spiel vom Donnerstag vorzog.
Trainer Uwe Rösler war not amused, weil St.Pauli jetzt ja einen Tag mehr Vorbereitung hätte als die Fortuna, die erst am Sonntag in Osnabrück ran musste – ich verzichte an dieser Stelle natürlich nicht darauf, exklusiv und nach langer investigativer Recherche darauf hinzuweisen, dass dieser Fakt auch bei einem Donnerstags-Termin Bestand gehabt hätte.

Mehr zum Thema Fortuna: Yannick im “Vor dem Spiel”-Gespräch mit gleich zwei kompetenten Gästen, Michael und Julian.

Mittelmäßiger Superleagueist

Okay, einer geht dann doch:
(Twitter)

Werbung

Lizenz für neue Saison erhalten

Der FC St.Pauli hat die Lizenz für die neue Zweitligasaison ohne jede Auflage erhalten.
In Anbetracht der wirtschaftlichen Gesamtsituation des Fußballs im Allgemeinen und der 2.Liga im Besonderen ist dies eine Leistung der aktuell Verantwortlichen, die man gar nicht hoch genug bewerten kann und die eigentlich viel mehr Aufmerksamkeit als solch einen kleinen Absatz verdient gehabt hätte.
Aber wenn diese Pandemie denn irgendwann mal durch ist, setzen wir uns sicher mit Präsidium und Aufsichtsrat zusammen und schreiben den ganzen Wahnsinn mal auf.
Jedenfalls: Sehr schön.
Ich gehe mal davon aus, dass dies dann im Fall der Fälle auch erst recht für die 1.Liga gilt.

Lage der Liga

Bevor der etwas windschiefe Spielplan zurechtgeruckelt wird, steht jetzt erst mal noch eine “Englische Woche” an. Heute finden um 18.30h drei Spiele statt, wobei Erzgebirge Aue – 1.FC Nürnberg eher statistischen Wert hat, wenn man die sieben Punkte Vorsprung von Nürnberg auf den Relegationsplatz mal als ausreichend bewertet, da da unten aktuell niemand mehr so aussieht, als würde er noch sieben Punkte holen können. (Das soll Dich nur provozieren, SV Sandhausen…)
Doppelte Brisanz hingegen am Ronhof, wo die SpVgg Fürth (2.Platz, 28 Spiele, 51 Punkte) auf Eintracht Braunschweig (15./29S/30P) trifft. Fürth will den gerade eroberten 2.Platz natürlich sichern, zuhause ist die Bilanz aber bisher eher durchschnittlich (6S/3U/4N). Braunschweig hat aus 14 Auswärtsspielen allerdings auch nur einen Sieg und fünf Unentschieden geholt. Eintracht Braunschweig hat ein vermeintlich komfortables Vier-Punkte-Polster auf den Relegationsplatz, allerdings lauert der SV Sandhausen mit fünf Punkten Rückstand und zwei Spielen weniger noch im Schatten. Zu deren Problemen mit COVID-19 und eventuell zu früher Belastung komme ich dann Donnerstag, wenn sie wieder ins Geschehen eingreifen, seit gestern darf wieder trainiert werden.
Und schließlich das vielleicht vorletzte Zucken der Würzburger Kickers (18./29S/20P). Am Dallenberg gastiert Darmstadt 98 – und die Lilien werden sicher alles daran setzen, mit den Punkten 37, 38 und 39 auch frühzeitig einen Haken hinter die Saison machen zu können.

Tja… mehr war nicht, außer CL-Reform und Super League.
Bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *