Lage am Millerntor – 30.Juli 2021

Lage am Millerntor – 30.Juli 2021

So endet die erste Woche der neuen Saison – wir schauen voraus auf den Spieltag, haben einige Termine für Eure Kalender und ich stürze mich in die Tiefen der Quali für die Europäischen Vereinswettbewerbe.

+++ Update nach der Pressekonferenz – 11.30h +++

  • Es gibt kein großes personelles Update, alle Spieler vom letzten Wochenende sind einsatzbereit. Dies gilt also auch für den angeschlagen ausgewechselten Eric Smith und den unter der Woche pausierenden Philipp Ziereis. Ein kleines Fragezeichen könnte noch hinter Luca Zander und Christopher Buchtmann stehen, die aber heute wieder ins Training einsteigen sollen.
  • Bei den momentan noch fehlenden Sebastian Ohlsson, Jannes Wieckhoff und Jackson Irvine ist man auf einem guten Weg und hofft, sie zeitnah ins Mannschaftstraining integrieren zu können, evtl. je nach Situation auch schon nächste Woche.
    Etwas mehr Zeit dürfte noch bei Etienne Amenyido und Igor Matanovic verstreichen, wo man nichts überstürzen will – aber auch da sei man auf einem guten Weg.

FCSP News

Sonntag in Aue

Heute Vormittag gibt es die Pressekonferenz des FCSP, evtl. gibt es danach hier noch ein kurzes Update zum Kader. Große Veränderungen zum Auftakt gegen Kiel sind aber eher nicht zu erwarten.

Auf einen detaillierten Vorbericht müsst Ihr diese Woche nochmals verzichten, Tim weilt weiterhin im wohlverdienten Urlaub.
Nicht verzichten hingegen müsst Ihr auf das “Vor dem Spiel”-Gespräch, welches Michael mit Aue-Fan Max führte.

Jakov Medić im Pressegespräch, Jackson Irvine im Lauftraining

Unser Neuzugang aus Wiesbaden, Jakov Medić, hat beim Heimdebut gegen Kiel in der Innenverteidigung absolut überzeugt und zeigt sich im Pressegespräch am Mittwoch daher auch sehr gut gelaunt. Lobende Worte fand er u.a. für Philipp Ziereis aber auch die Atmosphäre am Millerntor.

Nach wie vor nicht im Mannschaftstraining befindet sich Jackson Irvine, der individuell daran arbeitet den Trainingsrückstand aufzuholen. (Twitter)

Werbung

Lage der Liga

Ich erspare es mir und Euch, hier zu allen Spielen einige schlaue Glaskugel-Sprüche zur sportlichen Situation fallen zu lassen, die in dieser Saisonphase eh noch jeder Substanz entbehren würden und schaue daher eher auf die Ticketsituation bei ausgewählten Spielen. Die für heute angesetzte Partie KSC – Darmstadt stand ja aufgrund der COVID-19 Fälle bei den Gästen kurz vor der Absage, Stand jetzt findet sie aber statt.
Neben unserem Spiel am Sonntag im Erzgebirge dürften vier Partien ein größeres Interesse im Braun-Weißen Kosmos hervorrufen:

Am morgigen Samstag empfängt zunächst um 13.30h Hannover 96 den FC Hansa Rostock. 22.500 Fans dürfen hin, auch 5% Gästetickets für Hansa wurden freigegeben. Verkauft werden ausschließlich 2er-Blöcke, es gilt die GGG-Regel. Wenn man sich den Sitzplan anschaut, ist es aber eher fragwürdig, ob die Zahl der verkauften Tickets am Ende fünfstellig wird, 96 selbst rechnet mit 14.000 Fans.
Im Abendspiel (20.30h, live auf Sport1) empfängt Fortuna Düsseldorf dann den SV Werder Bremen. Auch die Fortuna hatte sichtlich Schwierigkeiten, ihre Tickets loszuwerden, hier mag der Anstoßtermin sein Übriges tun. Zugelassen sind 17.000 + 1.000 – und zwar 17.000 die “vollständig immunisiert” sind, also vollständig geimpft (+14 Tage) oder genesen und mindestens einmal geimpft wurden. Lediglich die “+1.000” sind für Getestete vorgesehen. Auch hier hatte ich gestern eher das Gefühl, die volle Auslastung könne kaum erreicht werden, heute morgen aber sind zumindest die bereits für den Verkauf freigegebenen Blöcke schon gut gebucht.
Sonntag sind beide Parallel-Spiele durchaus interessant: Holstein Kiel spielt nach der Auftaktniederlage bei uns dann gegen das am ersten Spieltag ja ebenfalls unterlegene Schalke 04, da wird keiner mit zwei Niederlagen starten wollen. Da nur 4.100 Fans zugelassen sind, dürfte hier “ausverkauft” am leichtesten zu erreichen sein.
Und im Volkspark empfängt der HSV dann Dynamo Dresden im einzigen Duell, in dem sich zwei Sieger des ersten Spieltags gegenüberstehen. 17.100 Tickets standen zur Verfügung, Tickets für Vollzahlende gab es von 25€ bis 50€. (Ja, beim FCSP gab es Einheitspreise von 10€ (Steh) und 15€ (Sitz).) Am Donnerstag um 10.00h startete der freie Verkauf, 1.000 Tickets waren da noch zu bekommen, sind aber inzwischen auch weg.

Neues von den Alten

Christian Stark hat viele Jahre in der Jugend des HSV verbracht, ehe er 2019 dann in unsere U23 wechselte und in den zwei abgebrochenen Corona-Saisons immerhin 25 Spiele bestritt. Jetzt geht sein Weg in der Regionalliga Südwest weiter, wo er bis Saisonende bei Kickers Offenbach unterschrieb und dort u.a. auf Geschäftsführer Thomas Sobotzik trifft.

Fanszene News

Gedenkveranstaltung zum Porajmos

Kurzer Reminder: Am kommenden Montag, 2.August, gibt es eine Gedenkveranstaltung von Fanladen, Fanräume und FC St. Pauli. Es ist “Europäischer Holocoaust-Gedenktag für Sinti und Roma”, das Wort “Porajmos” bezeichnet den Völkermord an diesen Menschen im Nationalsozialismus.
Die Veranstaltung startet um 18.00h am Gedenkort Hannoverscher Bahnhof, es wird zwei Kurzvorträge und eine Kranzniederlegung geben. Alle Infos: Fanladen

Nächsten Donnerstag: Female Friday in den Fanräumen

Man muss die Wochentage feiern wie sie fallen, daher kann ein fester Freitagstermin auch mal auf den Donnerstag verschoben werden. Alle Infos: Twitter.

Dauer- / Saisonkarten

Wer eine Dauerkarte oder Jahreskarte Süd für diese Saison beim FCSP kaufen kann, hat dies in der Mehrzahl schon getan. Ca. 2.000 Tickets von 15.500 sind noch nicht verlängert worden, für diese läuft die Frist noch eine Woche, bis zum Freitag (6.August) um 18.00h. Ab Montag ist der Kauf dann auch am Kartencenter vor Ort möglich. (Vereinshomepage)

Werbung

Tickets für Aue und Magdeburg

Wenig Neues: Für beide Spiele sind Tickets nach wie vor online erhältlich. Für Magdeburg wurde jetzt auch der freie Verkauf über den FCSP zugelassen, bis zu zwei Steh- oder vier Sitzplätze können erworben werden.
(Tickets für Aue nur direkt beim FC Erzgebirge.)

MillernTon Tippspiel

Noch lohnt sich der Einstieg bei unserem Tippspiel auf Tipp One (Invitelink nutzen oder MillernTon als Anmeldecode eingeben). 162 Tippende sind schon dabei, die Punkte-Range geht von 208 bis Null, da kann man also noch sehr schnell klettern.
Es gibt auch immer eine Bonusfrage, dieses Wochenende geht es darum, wie viele Teams denn nach diesem Wochenende sechs Punkte haben werden.

Verein am Wochenende

Mitgliederversammlungen

Gestern erschien der neue BLICKPUNKT (Mitgliederzeitschrift) und neben den bereits bekannten Terminen für die Mitgliederversammlungen des Vereins (4.9. und 1.12.) wurde auch der Termin für die Mitgliederversammlung der AFM bekannt gegeben (27.9.).
Alle Details zur ersten Versammlung des Vereins inkl. Tagesordnung und Fristen zu den Anträgen findet Ihr hier.
Alle Termine wie immer auch im MillernTon-Kalender.

Döntjes

3. Liga: Magdeburg live im MDR

Der 2.Spieltag der 3.Liga findet nach der Corona-Quarantäne erneut ohne den MSV Duisburg statt, das Spiel des MSV gegen Aufsteiger TSV Havelse ist abgesagt.
Wie immer werden alle Spiele bei Magenta TV live gezeigt, ausgewählte Spiele aber laufen auch in den Dritten Programmen – so zum Beispiel die Partie unseres Pokalgegners am nächsten Wochenende. Der 1.FC Magdeburg (u.a. mit Ex-Kiezkickern Sirlord Conteh und Maximilian Franzke), trifft auf Aufsteiger SC Freiburg II, bei dem Johannes Flum, der am ersten Spieltag spät eingewechselt wurde.
Außerdem gibt es im SWR die Parte 1.FC Saarbrücken – VfL Osnabrück zu sehen (beide Spiele Samstag, 14.00h).

(No) Celts in Europe? Von wegen!

Am Mittwoch setzte ich mich vorsichtig optimistisch vor das mobile Endgerät meiner Wahl, um auf der OneFootball-App die Übertragung des CL-Quali Spiels FC Midtjylland – Glasgow Celtic zu sehen. Nach dem 1:1 im Celtic Park brauchte es einen Auswärtssieg (die Auswärtstor-Regelung gibt es ja nicht mehr) und als nach einer überlegenen 1.Halbzeit in der 47.Minute der Führungstreffer gelang, sah es durchaus gut aus – doch es ist halt Celtic, man kennt das. Kontrolle abgegeben, 1:1-Ausgleich kassiert, in der Verlängerung 2:1 verloren.
Zu Beginn der Verlängerung begann ich mich zu fragen, wie es denn jetzt eigentlich weiter geht? Kommt mit in die Verrückte Reise durch die Europäischen Vereinswettbewerbe!

Kommende Woche Donnerstag darf Celtic jetzt beim tschechischen Vertreter FK Jablonec antreten, im Hinspiel in der 3.Quali-Runde der Europa League! Sollte man dort bestehen, geht es in den “Play-Offs” gegen Royal Antwerpen, Sorja Luhansk (Ukraine), AZ Alkmaar, Fenerbahçe, Sturm Graz oder Randers FC (Dänemark). Wird hier erneut gewonnen, ist man in der Europa League Gruppenphase!

Werbung

Wenn man aber die 3.Quali-Runde für die Europa League verliert, ist die Reise auch noch nicht vorbei, nein! Denn dann steigt man direkt in die PlayOffs für die Europa Conference League ein! Dies ist zwar dann die Runde, in der auch der 1.FC Union Berlin einsteigt, ein Duell ist aber ausgeschlossen, weil man auf unterschiedlichen Pfaden unterwegs ist – ich will Euch nicht noch weiter verwirren, nehmt es bitte so hin.
Update: Doch, man könnte auf Union treffen… es ist sehr verwirrend.
Sollte man diese PlayOff-Partien für sich entscheiden, ist man in der Gruppenphase der Conference League dabei – sollte man hingegen verlieren, ist man tatsächlich so ganz richtig ausgeschieden! Ich hatte es zwischendurch schon für ausgeschlossen gehalten, dass dies noch möglich ist.

Hab ich noch ein Szenario übersehen? Ach ja, eine Niederlage in den PlayOffs der Europa League – Ihr ahnt es sicher schon: Dies würde einen direkten Einstieg in die Europa Conference League Gruppenphase bedeuten.
Fantastisch, die UEFA…

Schönes Wochenende, bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

5 thoughts on “Lage am Millerntor – 30.Juli 2021

  1. In den Niederungen des Europäischen Fußballdjungels tummelt sich ja auch Kevin Schindler, seit 29. Juni ja (Interims) Cheftrainer bei den Faringern von HB Torshavn, die sich nach einem aggregierten 6:0 gegen die Montenegriner von Budugnost Podgorica für Runde 3 der Conference League qualifiziert haben.
    Ein Weiterkommen gegen Maccabi Haifa (durchaus drin) vorausgesetzt:
    Könnten die dann in den Playoffs auf die Celtics treffen? 😏

    1. Nein, da Torshavn auf dem “Champions-Weg” ist und Celtic in dem Fall über den “Platzierungs-Weg” angetorkelt käme.
      (Alle Angaben ohne Gewähr.)

      Ich habe aber bei der Gelegenheit festgestellt, dass Celtic DOCH gegen Union spielen könnte…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *