Lage am Millerntor – 29. November 2021

Lage am Millerntor – 29. November 2021

Happy Monday, auf in eine weitere Woche als Spitzenreiter.

FCSP News

3:2 beim 1. FC Nürnberg

Juhu! Auch ohne den Corona-bedingt verhinderten Chefcoach Timo Schultz (weiterhin einen milden Verlauf und schnelle Genesung) konnten die Kiezkicker beim Glubb mit 3:2 (2:1) gewinnen. Hilfreich waren dabei zunächst die beiden frühen Tore (erst Paqarada auf Burgstaller, dann Burgstaller auf Paqarada) und natürlich dann auch das 3:1 durch Adam Dźwigała zu einem Zeitpunkt, als das Spiel hätte kippen können. Neben den Torschützen “Man of the Match”: Nicola Vasilj, der mit mehreren Glanztaten die Nürnberger zur Verzweiflung brachte.

Kritisch anmerken muss ich hier natürlich, dass SCHON WIEDER ein Gegentor nach Ecke fiel. Zum zweiten Mal hintereinander, zum zweiten Mal aber auch ohne Einfluss auf die Punkteverteilung – und natürlich zum zweiten Mal in einem Spiel ohne Jakov Medić.

Der Spielbericht von Tim folgt hier gegen 10.00h ist jetzt da, bis dahin könnt Ihr aber schon mal das “Nach dem Spiel” von Casche mit Flo Zenger (Clubfans United) hören und zusätzlich auch noch die Analyse “Chancen nicht genutzt” von Flo bei den Nürnbergern lesen. Und ganz vielleicht ist Fußball manchmal auch so einfach:

“[…] St. Pauli nutzte einfach seine Gelegenheiten, der Club nicht oder wurde von St. Pauli im letzten Moment daran gehindert, dass die Möglichkeiten erwuchsen. […]”

Clubfans United

Lage der Liga

Am Freitag unterstrich Jahn Regensburg seine Ambitionen, diese Saison da oben mitspielen zu wollen und besiegte Dynamo Dresden mit 3:1. Eben diese Ambitionen hatte Fortuna Düsseldorf vor der Saison auch, inzwischen ist der Weg aber schon sehr weit – und wurde durch den 1:0-Siegtreffer des 1.FC Heidenheim in der 93.Minute auch nicht kürzer.

Werbung

Der Samstagmittag verlief aus Sicht des FCSP suboptimal. Schalke 04 mühte sich gegen den SV Sandhausen in Hälfte 1 zwar redlich, es blieb aber beim 0:0. Aber als der SVS dann nach der Pause sogar in Führung ging, stachelte dies S04 merklich an und am Ende stand es 5:2. Ebenfalls 0:0 stand es zur Pause zwischen Erzgebirge Aue und Darmstadt 98 durch Tore von Pfeiffer und Seydel gewannen die Lilien aber mit 2:1, der Anschlusstreffer für die Gastgeber kam zu spät. Apropos Darmstadt: Solch einen gebrauchten Tag wie wir dort letzte Woche, erlebte Hannover 96 dieses Mal beim Karlsruher SC. Nach dem Führungstreffer durch Kyoungrok Choi legte der KSC noch vor der Pause zwei weitere Treffer nach, am Ende stand es 4:0.

Ich zitiere mich selbst vom Donnerstag, zum Spieltag: “Am spannendsten dürfte noch die Frage sein, was im Abendspiel am Samstag bei Holstein Kiel und Werder Bremen passiert und ob Sky Markus Anfang als Experten dazu schaltet.”
Letzteres geschah wohl nicht, dafür war das Spiel tatsächlich für den einigermaßen neutral Zusehenden durchaus mit viel Unterhaltungswert ausgestattet. Den Spieltagssieg für den höchsten Pyro-Verbrauch sammelten die Gästefans jedenfalls souverän ein, auch die Kategorie “Souveränes Ausnutzen eines kapitalen Torwartfehlers” wurde mitgenommen. Davon ab aber war Holstein Kiel das bessere Team und gewann am Ende auch verdient nach 90 Minuten und zehn Minuten Nachspielzeit(!) in Hälfte 2 mit 2:1 (1:0). Wenn Ihr noch nichts von der Partie gesehen habt, gönnt Euch ruhig die Highlights.
Am Sonntag gab der SV Werder dann die Nachfolge für Markus Anfang bekannt: Ole Werner, bis vor kurzem noch bei Holstein Kiel tätig, unterschrieb an der Weser. Alle “Werner Bremen”-Namenswitze werden mit einer Stehplatz-Dauerkarte für den HSV bestraft.

Apropos: Am Sonntag holte der HSV mit einem 3:0 (2:0) die zu erwartenden drei Punkte gegen den FC Ingolstadt, der SC Paderborn hingegen erzielte erst spät (85.) durch einen Handelfmeter überhaupt ein Tor gegen Hansa Rostock und sicherte sich so zumindest noch einen Punkt beim 1:1 (0:1).

In der Tabelle liegen die Plätze 2 bis 6 (Darmstadt, Regensburg, Paderborn, HSV, Schalke) nur drei Punkte auseinander, lediglich der FCSP hat mit drei Punkten Vorsprung vor den Lilien weiterhin etwas Luft.
Unten hingegen verliert Ingolstadt immer weiter. Sechs Punkte Rückstand auf den SV Sandhausen und acht Punkte auf Hannover 96 geben wenig Anlass zur Hoffnung, dass der Klassenerhalt für den Aufsteiger noch gelingen wird.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Mitgliederversammlung

Am Mittwoch steht die Mitgliederversammlung an, um 19.00h soll es in den Messehallen losgehen. Die Veranstaltung ist weiterhin als 3G-Veranstaltung geplant.
Der Verein steckt hier offenbar in der Zwickmühle zwischen den steigenden Inzidenzen, Vereinsrecht, der Legitimation eines zu wählenden Präsidiums und evtl. zu zahlender Veranstaltungsmiete, wobei Letzteres wohl die geringste Rolle spielen dürfte – und vielleicht noch ein paar weiterer Details. Jedenfalls hat man sich bisher noch nicht zu einer Absage / Verschiebung durchringen können.

Werbung

Stattdessen setzt man auf “Freiwilliges 2G+”, appelliert damit an die Eigenverantwortung und bietet für diejenigen, die unter den gegebenen Voraussetzungen nicht teilnehmen wollen, eine Videoübertragung an – diese dann aber natürlich ohne Stimmrecht.

Doofe Situation, keine Frage. Eine 3G-Veranstaltung in geschlossenen Räumlichkeiten (bei noch so guter Belüftung) durchzuführen erscheint aktuell wenig sinnvoll. Wir können froh sein, dass es aktuell keine wegweisenden und unmittelbar umzusetzenden Anträge mehr gibt, sondern diese bereits auf der Veranstaltung im Stadion abgestimmt werden konnten. Jetzt steht “nur” die Wahl eines bereits tätigen Präsidiums an (ohne Gegenkandidaten) und die zur Abstimmung stehenden Anträge lassen sich im Zweifel auch alle noch zurückziehen oder in Arbeitsgruppen überführen – oder wahlweise dann natürlich notfalls auch mit den Anwesenden zur Abstimmung bringen, weil sie ohnehin durchlaufen werden. (Zu den verbliebenen Anträgen morgen dann mehr.)

Regionalliga Nord (w)

Gleich zwei Mal ging die 1.Frauen beim favorisierten SV Werder II in Führung, Ann-Sophie Greifenberg und Annie McIntosh Kingman erzielten in den Minuten 7 und 28 die Tore. Den jeweiligen Ausgleich durch Kim-Sophie Baade nahm man dann in die Pause mit, in Hälfte zwei schossen die Bremerinnen dann aber vier weitere Tore, zwei davon in der Schlussphase, so dass das 6:2 auf dem Papier vielleicht etwas deutlicher erscheint, als es tatsächlich war, zumal man die letzte halbe Stunde nach Gelb-Rot in Unterzahl verbringen musste.
Die Tabellensituation hat sich natürlich dadurch nicht verbessert, durch die Siege von Burg-Gretesch und Meppen II beträgt der Abstand auf das rettende Ufer jetzt wieder vier Punkte. Kommende Woche (Sonntag, 13.00h) reist Holstein Kiel an die Feldarena.

Fotos: Sarah Grün

Regionalliga Nord Nord (m)

“Das entscheidende Tor nicht zu früh schießen!”
So wird das gemacht. Die 88.Minute ist zwar noch nicht perfekt, gestern war es für die U23 aber ausreichend. Gegen SV Drochtersen/Assel gelang da nämlich durch dem eingewechselten Mika Stuhlmacher nach Vorarbeit von Aurel Loubongo der verdiente 1:0-Siegtreffer.
In der Tabelle sind es jetzt nur noch zwei Punkte auf Platz 5 und damit die Aufstiegsrunde, allerdings hat man selbst auch nur noch drei Spiele, während die anderen Teams davor ein, zwei und drei Spiele mehr auszutragen haben.
Weiter geht es am kommenden Samstag (14.00h) beim Tabellenzweiten, Holstein Kiel II.

Werbung

Spielbericht und Fotos: fcstpauli.com

Junioren-Bundesliga

Die U17 hatte ohnehin spielfrei, für die U19 hätte das sehr wichtige Spiel gegen den 1.FC Magdeburg angestanden. Dieses wurde aber aufgrund eines positiven Corona-Tests bereits am Freitag abgesagt.

Fanszene News

Adventskalender

Nur noch zwei Mal schlafen, dann ist es wieder so weit: Adventskalenderzeit!
Wir hoffen, wir können dieses Jahr unsere kleine, feine Kalendertradition fortsetzen und Euch die eine oder andere schöne Erinnerung hervorzaubern, dafür haben wir uns gemeinsam mit dem FC St. Pauli-Museum etwas ganz Besonderes ausgedacht. Was genau? Stay tuned…

Tickets für Schalke

Eigentlich sollte heute um 11.00h der Vorverkauf der restlichen Tickets für das Heimspiel am Samstag starten. Allerdings lief der Verkauf an Dauer-/Jahreskarten Inhaber:innen und Mitglieder schon so gut, dass dieser jetzt nicht stattfinden wird, das Millerntor wird also ausverkauft sein.
Im Verlauf des Tages wird der Zweitmarkt freigeschaltet, wenn Ihr also noch auf der Suche seid, habt Ihr da evtl. noch eine kleine Chance.

Kleidersammlung für Obdachlose

Freitag, 03.Dezember, 16.00h, Fanräume

Werbung
Bild

Döntjes

Mitgliederversammlung des FC Bayern München

Du meine Güte. Was da in den letzten Wochen bereits an unwürdigem Schauspiel im Vorfeld der Versammlung geschah, war dann tatsächlich nur das Vorspiel – der FC Bayern schaffte es, am Donnerstagabend das ganze nochmal zu toppen.
Unterm Strich bleibt: Der Katar-Antrag wurde nicht angenommen, der FC Bayern hat sein Image aber schwerer beschädigt, als es die Katar-Verträge vorher geschafft haben. Zwar soll es jetzt weitere Gespräche geben, die hätte man aber wohl besser schon im Vorfeld angeboten.

Links:

Brentford verlängert Lebenszeit seiner Heimtrikots

Das wird bei einigen Profivereinen in vielen Ländern wohl für Schockstarre gesorgt haben: Premier League Aufsteiger Brentford FC gab bekannt, sein aktuelles Heimtrikot auch in der nächsten Saison tragen zu wollen.

“Respectful, Progressive and Togetherness are our three core values at Brentford FC, as many of our fans know. We also believe in football being affordable for our fans and are aware of the need for the game to become more focussed on sustainability. As such, when we discussed the idea, everyone at the Club was fully behind it.”

Jon Varney, Brentford FC

Bevor das jetzt all zu überschwänglich abgefeiert wird: Auf dem Trikot prangt ein Sportwetten-Unternehmen… irgendwas ist ja immer.

Skurriles Spiel in Portugal wird abgebrochen

17 Spieler wurden beim portugiesischen Erstligisten Belenenses aus dem Kader gestrichen, nachdem es einen Corona-Ausbruch gegeben hatte. 38 Spieler hat man unter Vertrag – auf dem Platz standen beim Auswärtsspiel bei Benfica aber dann nur neun, darunter zwei Torhüter, von denen einer dann im Mittelfeld auflief.
Zur Halbzeit stand es 7:0, zwei Spieler blieben in der Kabine und ein weiterer verletzte sich kurze Zeit später – so dass das Spiel dann abgebrochen werden musste.
Wieso der Verein weder beim Gegner noch bei der Liga um eine Verschiebung gebeten hat – keine Ahnung. (Kicker.de)

Werbung

Erhöhtes Demenzrisiko durch Kopfbälle?

Gefahr aus der Luft – Kopfverletzungen im Fußball”, so heißt eine Dokumentation im NDR Sportclub (30min). Neben den Kopfbällen sind natürlich auch die oft aus Kopfballduellen resultierenden Zusammenstöße ein großes Risiko.
In England gab es nun ein erstes Fußballspiel ohne Kopfbälle, womit man die Diskussion bzw. das Thema als solches weiter in die Öffentlichkeit bringen will. Zusätzlich getestet wurde auch, Kopfbälle nur noch im Strafraum zuzulassen.

Entschuldigung für Holocaust-Vergleich bei Sky UK

Es gibt so Dinge, die dürfen einem nicht passieren. Dazu gehört zum Beispiel, bei einem Fußballspiel als TV-Experte zu sagen, dass man defensiv dies und das machen müsse, weil sonst würde man überrannt werden und “erlebe einen Holocaust”. So formulierte es bei Sky in England nämlich Carlton Cole, der sich immerhin noch direkt in der Sendung für seinen (Zitat) “völlig inakzeptablen” Vergleich entschuldigte.

Fans in den Stadien

Wow, emotionales Thema. Und so emotional, wie am Wochenende die 50.000 Zuschauer in Müngersdorf diskutiert wurden, greift auch “Der 4. Offizielle” das Thema auf und erklärt, warum es eben nicht so einseitig ist, wie es häufig dargestellt wird.
Please discuss: Müssen jetzt alle in den Lockdown, weil wir die Verantwortung für alle tragen? Oder sind die Ungeimpften “selbst schuld” und müssen da jetzt durch, inkl. derer, die sich gerne impfen lassen würden, es aber nicht können? Oder liegt die Wahrheit (wie so oft) irgendwo dazwischen?
Wenn Letzteres, was bedeutet das aus Eurer Sicht konkret für Fußballspiele, gerne exemplarisch an den verbliebenen Spielen des FCSP in diesem Kalenderjahr, gegen Schalke, in Düsseldorf und Kiel?

“Everywhere we go – watching Glasgow Celtic – putting on a show!”

Etwa 180 Tickets hatte der Fanladen für die BayArena erhalten und insgesamt befanden sich unter den gut 19.000 Zuschauer:innen am Donnerstag im Stadion zu Leverkusen so etwa 3.000 Menschen, die auf einen Sieg der Gäste hofften.
Hat nicht ganz geklappt, obwohl der frühe Rückstand gedreht werden konnte, durch das 3:2 für Bayer 04 in der 87.Minute verschwand dann auch die theoretische Chance (die bei einem Unentschieden noch gegeben gewesen wäre), Platz 2 am letzten Spieltag noch zu erobern und damit in der Europa League zu überwintern. Da die UEFA ja aber inzwischen ein System geschaffen hat, welches ein Ausscheiden fast unmöglich macht, geht es jetzt im Februar auf jeden Fall in der Conference League weiter.

Zu guter Letzt

Als Schiedsrichter mal so richtig den ganzen Frust rausballern und dem Spieler, der einen eh schon die ganze Zeit nervt, übelst möglich in die Fresse hauen, damit der nie wieder aufsteht. Oder so ähnlich…
(Ins Bild passend, dass eben dieser Spieler, Ex-Kölner Deyverson, in der 93.Minute das letztlich entscheidende 2:1 erzielt hatte.)

Werbung

Bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

3 thoughts on “Lage am Millerntor – 29. November 2021

  1. Moin, danke dir.
    Zu C und dem griechischen Alpha Omicron. Dortmund vs Bayern und St. Pauli vs Schalke könnten die letzten Spiele mit Publikum sein, wenn überhaupt.
    Eulen nach Athen, von Vicky Leandros, lasst euch impfen, lasst euch boostern.
    Viele Grüße, zuletzt Februar 2020 gegen Stuttgart im Millernton, äh, Millerntor.

Leave a Reply

Your email address will not be published.