Boll und Trulsen – Adventsgespräche #3

Boll und Trulsen – Adventsgespräche #3

Wir freuen uns sehr, dass wir euch in der Länderspielpause etwas Besonderes bieten können. Im Rahmen unserer Aufnahmen für die AdventsTor-Legenden hatten wir die Möglichkeit mit insgesamt acht ehemaligen Spielern des FC St. Pauli einen längeren Podcast aufzuzeichnen. Diese MillernTon-Adventsgespräche gibt es nun zu hören. In der dritten Episode hört ihr Fabian Boll und Andre Trulsen.
(Titelbild: Stefan Groenveld)

Fabian Boll

“Für immer 17 – Fabian Boll” (schon 1910x gesehen, trotzdem immer noch Gänsehaut).
Es gibt wohl nur wenige Spieler, denen im Trikot des FC St. Pauli mehr Herzen zugeflogen sind, als Fabian Boll. Warum eigentlich? Wir würden sagen, ihr solltet einfach das Gespräch mit ihm hören (genauso wie das Gespräch zu seinem Derbytor). Hören, wie sich seine Karriere beim FCSP entwickelt hat und wie knapp sie eigentlich zwischendurch vor dem Aus stand. Hören, wie er U-Nationalspieler mit seinen Tagen in der Kreisauswahl Segeberg aufzog oder wie gerne er in der Kabine saß und “Scheiße laberte”.

Aber nicht nur das, in dem Gespräch erzählt Fabian Boll auch davon, wie er sich “durch die Wochen hangelt” bei seiner aktuellen Aufgabe bei Holstein Kiel. Sicher ist eines, einen richtigen Karriereplan gibt es bei Boll nicht. Und gerade das finden wir sehr sympathisch.

Deutschland, Sandhausen, 08.03.2020, Fussball 2.Bundesliga 25.Spieltag, SV Sandhausen - FC St. Pauli im BWT-Stadion am Hardtwald, Andre Trulsen
Andre Trulsen erlebte in seiner letzten Saison als Co-Trainer des FC St. Pauli eine sehr frustrierende Zeit.
(c) Peter Böhmer

André Trulsen

Mehr als 20 Jahre seines Profi-Daseins verbrachte André Trulsen beim FC St. Pauli. Dabei gelangen ihm in einer Saison vier Tor gegen ein und dasselbe Team in drei Spielen (und eines taucht nicht in den Torschützenlisten auf – lest selbst). In drei Etappen war er als Spieler und im Anschluss in verschiedenen Funktionen als Trainer für den FCSP aktiv. Dabei hatte er gerade zum Ende dieser Zeit ein enttäuschendes Kapitel, als er unter Jos Luhukay eine äußerst schwierige Saison erlebte.

Werbung

Im Gespräch mit André Trulsen arbeiten wir diese Zeit einmal von vorne nach hinten durch, schauen, warum es nach seinem ersten Engagement erst nach Köln und dann nach Lurup ging. Später, als Trulsen dann bereits Trainer in Kiel war, lernte ich ihn persönlich an einem “heiligen Ort” des alten Clubheims kennen. Ob er das Treffen damals auch so angenehm wie ich emfpand, sei aber mal dahingestellt…
André Trulsen gibt uns einen spannenden Einblick in seine Laufbahn beim FC St. Pauli, aber auch in das Leben als Trainer im bezahlten Fußball. Wir wünschen dir alles Gute für die nächsten Stationen!

Viel Spaß beim Hören!
// Maik & Tim

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

Your email address will not be published.