Lage am Millerntor – 12. August 2022

Lage am Millerntor – 12. August 2022

Am Sonntag will der FC St. Pauli den nächsten Heimsieg eintüten, die Anreise nach Rostock kann geplant werden und KlauMiKü liefert mal wieder Popcorn mit seinen Containern.

FCSP News

Am Sonntag gegen den 1. FC Magdeburg

Tim genießt die letzten Sonnenstrahlen des Familienurlaubs, weshalb Ihr noch einmal auf den gewohnten Vorbericht verzichten müsst. Immerhin hat er aber schon einen Spielbericht angekündigt, der aber voraussichtlich erst Dienstag erscheint.
Das “Vor dem Spiel”-Gespräch von Yannick mit Alex ist bereits im Kasten.

Ansonsten dürfte sich die Neugier im Vorfeld der Partie insbesondere um die Torwartposition drehen, sowie die Frage ob Eric Smith fit ist (sah gestern zumindest schon mal danach aus) und Etienne Amenyido und David Nemeth bereits für die Startelf in Frage kommen. Vielleicht gibt es ja in der Pressekonferenz heute Vormittag hierauf schon Antworten – sollte dies der Fall sein, werde ich es hier ergänzen.

*** Update nach der Pressekonferenz ***
Eric Smith, David Nemeth und Etienne Amenyido stehen allesamt zur Verfügung, Details werden heute und morgen noch abgestimmt. Auch die Verletzung von Adam Dźwigała könnte weniger schlimm sein als zunächst befürchtet, für dieses Wochenende aber fällt er wohl aus.
Auf der Torwartposition lobte Schultz sowohl Sascha Burchert als auch Dennis Smarsch. Zu einer Aussage, wer von beiden am Sonntag im Tor steht, ließ er sich aber trotz zweifacher Nachfrage nicht locken.

Lage der Liga

Denkt an Eure Tippspiel-Abgabe! Bei uns lautet die Bonusfrage für dieses Wochenende, wie viele Teams noch bei null Punkten bleiben.
Die ausführliche Spieltagsvorschau hier erscheint im Verlauf des Vormittags.

Werbung

Neues von den Alten – Europa Edition

Nach dem 2:0 im Hinspiel beim FC Linfield kam der FC Zürich im Letzigrund auch im Rückspiel zu einem ungefährdeten 3:0, Marc Hornschuh wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt. In den Play-Offs zur Europa League geht es jetzt gegen die Hearts.

Spannender wurde es für Rapid Wien: Guido Burgstaller hatte im Hinspiel bei Neftci Baku in der 95. Minute den 2:1-Anschlusstreffer erzielt – und der erwies sich jetzt als enorm wichtig. Nach 90 Minuten stand es im Rückspiel 1:0 für Rapid (die Auswärtstorregel gibt es ja nicht mehr), in der Verlängerung traf man in der 112. Minute zum 2:0. GB9 erzielte kein Tor, spielte aber durch. Auch hier stehen jetzt die Play-Offs an, es geht gegen den FC Vaduz.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord (m/w)

1. Frauen

Testspiel: Nahezu parallel zum Spiel der Profis testet die 1. Frauen beim SV Ahlerstedt/Ottendorf. Anstoß beim Oberligisten ist an der Schule im Auental am Sonntag um 15.15h.

U23

Nach dem Auftaktsieg bei Phönix Lübeck und dem spielfreien 2. Spieltag geht es für die U23 in der Regionalliga Nord der Männer am Wochenende nach Bremen. Bei Werder II auf dem Platz 11 rollt der Ball ab Sonntag um 14.00h.
Werder hatte am ersten Spieltag spielfrei und unterlag am 2. Spieltag dann zuhause Drochtersen/Assel mit 2:4 (0:1).

Junioren Bundesligen

Dies hatte ich gestern schon etwas ausführlicher erläutert, hier also nur nochmal schnell in Kürze:

Werbung
  • U19: Samstag, 13. August, 14.00h – Hansa Rostock
  • U17: Sonntag, 14. August, 13.00h – 1. FC Union Berlin
    beide Spiele am Königskinderweg (Germania Schnelsen)

Vorberichte gibt es auf fcstpauli.com.

Einteilung Trainer*innen NLZ

Im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des FCSP wurden die Rollen neu verteilt, in Klammern das Team der letzten Saison:

  • U19: Benny Hoose (U17/U19) & Philip Hauswerth (U13)
  • U17: Malte Schlichtkrull (U19/U17) & Steffen Harms (U19)
  • U16: Martin Stawowski (U19) & Finn Ingelmann (U13)
  • U15: Max Janta (U16)
  • U14 Thorben Sahs (U15)
  • U13: Niklas Lüdemann (neu) & Jonas Drescher (neu)
  • U12: Yul Wiegand (Talententwicklung / Funino), Jonathan Dieckmann (U12) & Lia-Sophie Kröpsch (neu)

Der Wechsel zwischen Hoose (vorher U17) und Schlichtkrull (vorher U19) wurde bereits im Endspurt der letzten Saison im März vollzogen. Außerdem wurde bekanntgegeben, dass im Bereich bis zur U17 die Trainer*innen einen Jahrgang ab sofort jeweils für zwei Jahre begleiten. // fcstpauli.com

Blindenfußball

Die Blindenfußballer*innen des FC St. Pauli haben die Highlights der Spiele vom Wochenende in Berlin online gestellt.
Zunächst das 0:1 gegen Marburg: YouTube

Und das Schützenfest beim 8:0 gegen die SG Fortuna Düsseldorf / PSV Köln: YouTube

Werbung

Kleine Erinnerung: Mitte September kommt es dann in Köln zum Finale gegen den MTV Stuttgart.
Außerdem fährt das Frauenteam dieses Wochenende zu einem Turnier nach Wien, mit dem fantastischen Namen “No Look Cup” in der Hopsagasse:

Probetraining Rugby

Ihr wolltet immer schon mal ein Ei über den Rasen tragen und dabei gejagt werden?
Nur zu – leider am Sonntag parallel zum Profi-Heimspiel: // Twitter

Fanszene News

Rostock away

Folgenden Aufruf gibt es von USP:

  • 7.30h Treffpunkt Hamburg Hbf
  • 11.00h Treffpunkt Rostock Hbf
  • um weiße Oberbekleidung wird gebeten

Damit ist der gewählte Zug (vorerst) der RE um 08.21h, der um 10.50h am Rostocker Hbf ankommen soll. Bei diesem (wie auch beim vorherigen RE über Lübeck um 07.07h) hat die Bahn vorsichtshalber schon mal einen Hinweis auf der Website platziert, dass es aufgrund des Fußballspiels zu einer hohen Auslastung kommt und eine Mitfahrt nicht garantiert werden kann.
Wie berichtet hatte der Fanladen sich sowohl um einen Entlastungs- als auch Sonderzug bemüht, beides konnte leider nicht realisiert werden. // Aufruf USP / Faninfos Fanladen

Fürth away

2.240 Tickets gibt es für das Spiel im Fürther Ronhof am 3. September, davon 1.400 Stehplätze. Der Fanladen bietet eine Gruppenfahrt mit dem ICE an (78€ bzw. 66€ AFM).
Vorbestellfrist für Fanclubs läuft, Verkauf über das Kartencenter startet am Mittwoch (17.August). // fcstpauli.com / Fanladen

Werbung

Neuer englischsprachiger St. Pauli Podcast

Nach dem längst etablierten “Fell in love with a girl”-Podcast aus Kanada (neue Folge!) gibt es nun Zuwachs für den englischen Sprachskill im FCSP-Podcast Universum: “Welcome to Hell” wird von Trev und Luke betrieben, ein Engländer und ein Ire in Hamburg, die laut eigener Aussage versuchen werden, wöchentlich zu erscheinen. Trev ist außerdem derjenige, der die englische Spielbeschreibung beim Vereins-TV macht. Nach einem Trailer wurden nun auch die beiden ersten Episoden (nach Straelen und nach Kaiserslautern) veröffentlicht, beide etwa eine halbe Stunde lang.
Wir wünschen viel Erfolg und gutes Durchhaltevermögen!

Lanyard am Sonntag für 5€ in der Süd

Für wahlweise 3€ oder 5€ (Soli) könnt Ihr am Sonntag in der Süd dieses wunderschöne Schlüsselband erwerben, welches dann auch noch gleich praktische Hinweise mitliefert. // Twitter

Speichert das Datum! Migrantische Arbeiter*innen zur WM in Katar

20. September, Ballsaal Süd // Twitter

Döntjes

Frisches Popcorn aus dem Volkspark

Na, das war doch eine schöne Meldung gestern Mittag. // Twitter

KlauMiKü ist also endlich wieder im Rennen.
Am Nachmittag legte das Abendblatt (€€) dann wie versprochen nach. Die Kühne Holding AG war in guter, alter KlauMiKü-Tradition mit der Medienarbeit einfach mal vorangegangen und die eigene Offerte einfach mal als Pressemitteilung herausgehauen. Im festen Vertrauen darauf, dass das dann schon seinen Weg an die Öffentlichkeit findet. Wer wünscht sich nicht so ein vertrauensvolles Miteinander?
Jedenfalls sollen die bisher 15,21% der Anteile an der HSV Fußball AG auf ca. 39,9% aufgestockt werden, als Kaufpreis sind etwa 60-80 Millionen Euro im Gespräch. Wenn man jetzt mal von 80 Mio€ für die zusätzlichen etwa 27,7% ausgeht, würde das den Gesamtwert der AG auf ca. 290 Mio€ beziffern – diesen Wert möchte Kühne aber auch erst mal unabhängig feststellen lassen. Sein gutes Recht, zugegeben.
Und der HSV steht aktuell finanziell so schlecht da, dass man sich das wohl oder übel zumindest mal anschauen werden muss.

Werbung

Eine solche Erhöhung müsste auf der jetzt eilig einzuberufenden außerordentlichen Mitgliederversammlung aber erst mal durch die Mitglieder freigegeben werden – und auch wenn Twitter alles andere als repräsentativ ist, so darf man doch leichte Zweifel daran haben, ob die nötigen 75% dafür zustande kommen: // Twitter

Von diesem Geld sollen die Schulden reduziert, das Stadion saniert und die Weltherrscha… oh, sorry, “der sportliche Erfolg” hergestellt werden. Die zur avisierten Summe von 120 Mio€ fehlenden 40 Mio€ wären der Betrag für die Namensrechte an der AOL-Arena, die dann zukünftig Uwe-Seeler-Stadion heißen soll. Für zehn Jahre, also 4 Mio€ pro Saison.

And what’s in it for KlauMiKü?
Der neue Aufsichtsrat (fünf Personen) wird brüderlich mit je zwei Personen vom e.V. und Kühne benannt, auf eine weitere Person einigt man sich gemeinsam. Außerdem ist Kühne natürlich an einem Arbeitsausschuss beteiligt, der (Zitat Abendblatt) “sich mit der strukturellen, finanziellen und sportlichen Entwicklung der HSV Fußball AG befasst, gemeinsame Zielsetzungen erarbeitet und deren Umsetzung überwacht sowie über die personelle Gremienbesetzung berät.”
Das klingt alles ganz fantastisch und kann nur großartig werden. Vielleicht sogar noch besser als HSV Plus! Unbedingt machen, liebe HSVer*innen! // NDR, kicker, Abendblatt (€€)

Zum Timing:
Heute Abend ist Aufsichtsratssitzung beim HSV, Thomas Wüstefeld will / soll / darf da sein Sanieru… entschuldigt, “Finanzierungskonzept” vorstellen. Wüstefeld selbst hat lt. Abendblatt die Kühne Holding gerade wegen arglistiger Täuschung verklagt – da kommt so eine Pressemitteilung natürlich auch ausgesprochen passend. Denn klar ist auch, dass eine Zukunft Wüstefelds beim HSV mit den Planungen Kühnes quasi ausgeschlossen ist.
Wer das alles nochmal als Podcast hören will: HSV Talk (40min) von gestern Abend.

Ach, und bevor ich es vergesse zu erwähnen:
Deutschlandfunk – “NS-Geschichte von Kühne + Nagel: Unaufgearbeitete Vergangenheit”

Werbung

Verrückte Idee: Über Fanrechte sprechen

Web.de – ist jetzt zugegebenermaßen nicht meine erste Anlaufstelle für News oder tiefergehende Artikel, aber irgendwann ist immer das erste mal. Grund hierfür ist die Kolumne von Mara Pfeiffer (Wortpiratin / FRÜF Podcast), die den Wolfsburger Polizeieinsatz gegen Werder-Fans zum Anlass nimmt, die ständigen Repressionen gegen Fußballfans im Allgemeinen mal wieder in Erinnerung zu rufen. Etwas, was täglich passieren sollte, bei den meisten von uns aber inzwischen einer gewissen Lethargie gewichen ist, weil es eben zum (Fan-)Alltag dazugehört, mindestens auf Auswärtsfahrt.
Also, lest mal Web.de!

Zu guter Letzt

Es gibt keine jungen und alten Ultras, nur Gute und Schlechte. // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

4 thoughts on “Lage am Millerntor – 12. August 2022

  1. Die Aussage zum Torwart kann man ja in beide Richtungen deuten:
    “Wir sind von Smash (Dennis Smarsch) 100% überzeugt und haben ihm immer den Rücken gestärkt.”…
    – ABER jetzt spielt Burchert
    – DESWEGEN bleibt er im Tor

    bin gespannt (Heimspiel kann ich schon wieder nicht live schauen, wird dann aufgenommen)

  2. Der hsv hat meines Erachtens bezüglich AOMV eine Regelungslücke in der Satzung. Dort ist keine minimale Einladungszeit vorgegeben,nur eine maximale (3 Wochen nach Antrag). Diese kollidiert mit der Einladungsfrist für OMV (mind. 3 Wochen).

    IANAL aber das sieht für mich nach Konfliktpotential aus, sollte eine AOMV noch im August einberufen werden, um im aktuellen Transferfenster noch aktiv werden zu können.

    Zudem liefert dieser Vorstoß auch eine schöne Ausrede für Wüstefeld sollte er dich keine Finanzierung zustande bekommen ;-).

  3. Wg. Kogge
    730 macht Sinn, wenn ich den Fahrplan richtig interpretiere kommt der Zug *planmäßig* um 738 Hauptbahnhof Gleis 7 A-D an. Aber meine letzten Erfahrungen mit der Bahn ist ein anderes Thema…
    Forza.

Leave a Reply

Your email address will not be published.