Lage am Millerntor – 19. August 2022

Lage am Millerntor – 19. August 2022

Die letzte Lage für diese Woche, die letzte Lage vor Rostock. Wir geleiten Euch ins Wochenende, schauen darauf was sonst noch so ansteht (U17-Derby!) und schauen u.a. kurz nach Wiesbaden und Müngersdorf.

FCSP News

Am Sonntag bei Hansa Rostock

Die Spannung steigt. In zwei Tagen geht es für den FCSP nach Rostock. Bereits heute findet die Pressekonferenz vor dem Spiel statt, auf der Timo Schultz hoffentlich viele gute Infos in Sachen Personal vermelden kann. Also am besten vermeldet er gar nix außer: “Alle bis auf Adam fit – und selbst der kommt bald zurück!”. Ob das auch der Fall ist, werdet ihr hier an dieser Stelle im Laufe des Vormittags lesen, wenn die PK vorbei ist.

Update:
Yeah, wie gewünscht vermeldet Timo Schultz: “Alle Spieler bis auf Adam Dźwigała sind fit und einsatzbereit”. Und selbst bei Adam Dźwigała sei der Heilungsverlauf viel besser als anfangs erwartet und er ist bereits wieder im Lauftraining. Das war aber natürlich nur auf die Feldspieler bezogen, denn Nikola Vasilj wird weiterhin aussetzen müssen aufgrund seines Fingerbruchs. Allerdings trainiert er schon wieder (siehe unten) und Schultz rechnet damit, dass er nächste oder übernächste Woche wieder ins volle Training einsteigen kann. Auch Afeez Aremu und Betim Fazliji, die unter Woche mal mit Einheiten aussetzten (laut Schultz aus Gründen der Belastungssteuerung), sind einsatzbereit. Sehr schön.

Bevor es dann in die letzten Trainingseinheiten vor dem Spiel geht, die dann wie üblich unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden werden, gönnt uns der Verein einen Einblick in das gestrige Training. David Nemeth erklärt die Inhalte kurz und knapp: “Kettenverhalten in der Defensive und das Nachschieben bei zweiten Bällen”. Marcel Hartel ergänzt, dass es im Elf gegen Elf auf dem Platz richtig zur Sache ging (“das anstrengendste Training der Woche”) und der Fokus auf offensiven und defensiven Umschaltmomenten lag. Und ich ergänze, dass Tim bei den Worten “Nachschieben bei zweiten Bällen” freudig und bestimmt etwas von “Rostock zermalmen” in die Redaktion raunte.

Um Euch auf das Spiel einzustimmen gibt es das “Vor dem Spiel”-Gespräch von Luca mit Uwe aka Hanseator. Uwe hat mit “Geschichten aus dem Paulianergarten” auch einen lesenswerten Vorbericht aus Rostocker Fansicht geschrieben.
Ansonsten sei an die Infos vom Fanladen und den “Alle in Weiß”-Aufruf von USP erinnert – und wenn Ihr neu hier seid, natürlich an den geschichtlichen Abriss der Historie des Duells beider Teams.

Werbung

Marco Knoop im Podcast

Torwarttrainer Marco Knoop war in der 100. Folge des dänischen (englischsprachigen) “Gloves on”-Torhüter Podcasts zu Gast. In 43 Minuten geht es mit ihm und Valdir Bardi (Italien, aktuell Torwarttrainer bei Madura United in Indonesien) über den Torhüterstil in den verschiedenen Kontinenten und vieles mehr.
Er berichtet auch davon, dass es ihm in den letzten Jahren in Dänemark sehr gut gefallen habe, der Wechsel zum FC St. Pauli aber eine “Familienentscheidung” gewesen sei.

Knoop hat am Donnerstag auch etwas mehr als sonst zu tun gehabt: Nikola Vasilj stand wieder auf dem Trainingsplatz und absolvierte ein stark gedrosseltes Trainingsprogramm für Torhüter. Das macht Hoffnung auf eine baldige Rückkehr, ruft aber auch ins Bewusstsein, dass der FC St. Pauli wohl kaum mit vier Torhütern im Kader die gesamte Saison bestreiten wird. Hier ist bis spätestens Anfang September Bewegung zu erwarten.

Neues von den Alten – Europapokal Edition

Guido Burgstaller spielte beim 1:1 von Rapid Wien beim FC Vaduz 1:1 90 Minuten durch.
Marc Hornschuh hingegen fehlte beim 2:1-Sieg des FC Zürich gegen Hearts of Midlothian gelbgesperrt, nachdem er in den bisherigen Spielen bereits drei Gelbe Karten eingesammelt hatte.

Lage der Liga

Das übliche Freitagsritual: Denkt an Eure Tippspiele.
Bei uns lautet die Bonusfrage, wie viele Teams denn an diesem Spieltag auf zwölf Punkte springen.
Die ausführliche Spieltagsvorschau für die 2. Liga erscheint im Verlauf des Tages.

Arminia Bielefeld hat die Nachfolge für den freigestellten Uli Forte bereits abgeschlossen: Daniel Scherning heißt der Neue, bis gestern noch hauptverantwortlich beim VfL Osnabrück in der 3. Liga. Undankbare Aufgabe natürlich für den VfL, sich jetzt kurz nach Saisonstart einen neuen Trainer suchen zu müssen – aber that’s business, offensichtlich.

Werbung
Im Vordergrund Trainer Daniel Scherning im T-Shirt des VfL Osnabrück, im Hintergrund eine voll besetzte Tribüne an der Bremer Brücke.
Soll der Arminia allmählich die ersten Punkte holen: Daniel Scherning, hier noch an der Bremer Brücke.
// (c) Michael Titgemeyer/Getty Images via OneFootball

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord (m/w)

Die U23 trifft nach zwei Siegen aus drei Spielen auf Blau-Weiß Lohne. Der Aufsteiger aus Niedersachsen ist “verhalten” in die Saison gestartet, neben einer 0:4-Niederlage im Pokal gegen Augsburg gab es knappe Heimniederlagen gegen Phönix Lübeck und Werder II.
Anstoß in Norderstedt ist um 14.00h, wer nervlich dem Verfolgen des Spiels in Rostock also weder vor Ort noch vorm TV gewachsen ist, der hat hier eine ebenso gute Alternative wie gleich noch bei den Frauen. Dauer-/Jahreskarteninhaber*innen haben freien Eintritt.
Alternativ gibt es auch wieder einen Livestream bei Sporttotal.tv.

Die 1. Frauen bestreitet ihr letztes Vorbereitungsspiel, zu Gast in der FeldArena ist der schleswig-holsteinische Oberligist TSV Siems. Anstoß ist am Sonntag um 13.00 der TSV Siems.

Junioren Bundesligen

A-Jugend Bundesliga

Die U19 ist mit dem 3:1 gegen Hansa Rostock gut in die Saison gestartet und will nun natürlich beim Aufsteiger Berliner AK nachlegen. Die Berliner waren als Meister der Regionalliga Nordost aufgestiegen und hatten am ersten Spieltag bei Mitaufsteiger SV Meppen nach Pausenführung noch mit 3:1 verloren. Allerdings spielten sie ab der 27. Minute in Unterzahl, was bei den Temperaturen des letzten Wochenendes sicher auch nicht hilfreich war.
Anstoß ist am Samstag um 11.00h auf einem der Nebenplätze des Berliner Poststadions.

B-Jugend Bundesliga

Auch die U17 war mit einem Sieg (1:0 gegen Union Berlin) in die Saison gestartet.
Das zweite Saisonspiel findet innerhalb Hamburgs statt, genauer gesagt beim HSV. Der Nachbar hat mit einem 2:1-Sieg bei Hertha ebenfalls schon drei Punkte eingefahren.
Anstoß in der Hagenbeckstraße ist am Samstag um 11.30h.

Fanszene News

Komplizen für die Zukunft

Svens Verabschiedung haben wir hier ja schon verkündet, aber ich möchte doch die Chance nutzen, dieses fantastische Kurzvideo hier einzubauen. Daumen hoch, Sven!
Volkshochschule, Komplizen für die Zukunft

Werbung

Döntjes

250 Ausgaben “11Freunde”

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute, liebe Kolleg*innen!
Die Titelstory der Jubiläumsausgabe (€€) begleitet den Dortmunder Profi Mateu Morey auf seinem fünfzehn Monate dauernden Weg zurück auf den Platz, nachdem er sich im Mai 2021 beim Pokalspiel gegen Kiel am Außenband, der Kapsel und dem vorderen Kreuzband verletzt hat. Ein lesenswertes Langzeitprojekt.
Und auch ansonsten ist das Heft pickepackevoll, u.a. erklärt man die Haltung des Heftes in Bezug auf die anstehende WM in Katar und wirft einen Blick nach Kolumbien, wo ein kleiner Verein in einer der ärmsten Regionen des Landes sich am FC St. Pauli orientieren will

SV Wehen Wiesbaden – Everybodys second darling

Verunglückte Werbekampagnen von Fußballvereinen – man könnte wahrscheinlich Bücher damit füllen und “Das Gegenteil von gut ist gut gemeint!” wäre der Titel.
Das neueste Kapitel liefert der SV Wehen Wiesbaden mit “Der beste Zweitverein Deutschlands”. Klar, auf der einen Seite stellt man sich damit der Realität – viele Menschen, die den SVWW verfolgen, haben noch andere (höher spielende) Vereine. Auf der anderen Seite verprellt man damit aber natürlich den harten Kern, diejenigen, die dem SVWW ihre komplette Freizeit widmen, wie andere es eben bei anderen Vereinen auch tun.
Konsequenz wird jetzt beim morgigen Heimspiel gegen Osnabrück sein, dass es keinen organisierten Support und stattdessen einige Banner zum Thema geben wird. // Stehblog.de

Umverteilung der TV-Gelder

Falls es noch eines Beweises bedurft hätte, dass die TV-Geldverteilung aktuell nicht zielführend ist, so gab es diesen gestern Abend im PlayOff-Hinspiel der Conference League: Der 1. FC Köln unterlag dem letztjährigen Vierten der ungarischen Liga, Fehervar FC, in Müngersdorf mit 1:2.
Wann erkennen die undankbaren, kleinen Vereine wie der FC St. Pauli endlich, dass die Gelder viel großzügiger an Teams wie Bayern, den BVB und den Effzeh verteilt werden müssen, damit diese mit der wirtschaftlichen Übermacht solcher Vereine und Länder endlich wieder mithalten können?!?!?!?

ARD Dokumentation: Sexualisierte Gewalt im deutschen Schwimmsport

Wenn eine Doku im Bereich der Sportschau mit einer Content/Trigger-Warnung beginnt, ist dies sicher nichts alltägliches. Etwa 50 Minuten geht die Doku der Redaktion über Missbrauch im Deutschen Schwimm Verband, Sportler und Sportlerinnen berichten von ihren Missbrauchserfahrungen ihrer Jugend durch die eigenen Trainer, u.a. auch der erfolgreiche Wasserspringer Jan Hempel.
Und die Trigger-Warnung erfolgt natürlich zurecht, der Inhalt der Dokumentation ist ganz sicher nichts für nebenbei – die Aufarbeitung aber sicher umso wichtiger. // ARD Mediathek

Stop making stupid people famous

Ach, hatte ich ja lange nicht, dafür heute mit einem umso besseren Beispiel:
Boris R.

Werbung

Zu guter Letzt

Klarer Favorit auf das Kacktor des Monats. // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

Your email address will not be published.