Female St. Pauli Stories #6: Natalia

Female St. Pauli Stories #6: Natalia

Neueste Episode im Debbies Podcast-Format: Zu Gast ist Natalia, die mit 18 aus St. Petersburg nach Hamburg kam, Mitglied im Fanclub “Dörte Becker” ist und sich in der Hilfe für Geflüchtete engagiert.
(Titelbild: Hoodspirit // Titelsong: Harbour Rebels)

Female St. Pauli Stories schneidet diesmal ein vielleicht eher St. Pauli-untypisches Thema an: Wie ist es als weiblich gelesene Person in einem Orchester zu spielen, was ist der Unterschied zwischen Bratsche und Geige und wie kann man Klassik und elektronische Musik verbinden?

Das alles beantwortet mir Natalia, die mit ihrem Fanclub “Dörte Becker” in der Gegengerade steht. Natalia kam mit 18 aus St. Petersburg nach Deutschland und setzt sich besonders für Geflüchtete ein. Daher ist natürlich auch der Ukraine Krieg Thema und wir reden über das Konzert „See No Difference“, das Natalia organisiert und das am 6.8. im Hafenklang mit tollen Künstler*innen stattgefunden hat. Aufgenommen haben wir diesmal in der SAE, der privaten Medienschule im Bunker an der Feldstraße, wo Natalia studiert.
Ich freu mich, euch diese wunderbare, engagierte Frau mit spannender Geschichte vorzustellen!

Wie immer gilt: Wenn ihr grenzüberschreitendes Verhalten mitbekommt oder ihr bei diesem wichtigen Arbeitskreis mitmachen wollt: meldet euch hier: https://awareness-stpauli.de.
Weitere Links:

// Debbie

Werbung

MillernTon auf Twitter // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *