Lage am Millerntor – 30. November 2022

Lage am Millerntor – 30. November 2022

Beim FC St. Pauli steht heute das letzte Spiel der U23 an, es gab eine Verlobung und morgen die AGiM-Veranstaltung. Ansonsten geht es um Mexiko, Polizeigewalt, den Iran, ein Kamel und vieles mehr.

In eigener Sache und vorab

Am 20. November 2022 startete die Fußball-WM der Männer in Qatar.
Wir werden diese selbstverständlich sportlich nicht begleiten, sondern den dort stattfindenden Sport ignorieren oder boykottieren, sucht es Euch aus. Die WM und ihre Begleitumstände als solche kann man aber nicht ignorieren, daher gibt es bis zum Ende der WM in der Lage diesen Absatz vorweg – mit Links zum Thema (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
– Boycott Qatar
– Übersicht: UeberMedien.de
– ARD: Katar – Warum nur (43min)
– ARD: Die WM der Schande (4 Folgen a‘ 30 Minuten)
– ZDF: Geheimsache Katar (43min)
– ZDF: Die Skandal-WM – Wie Katar den Fußball kauft (44min)
– ARTE: Katar – Gas und Spiele (1h33m)
– NDR: Zwischen Ablehnung und Vorfreude: Die umstrittene WM in Katar (17min)
– 3sat (SRF): FIFA – Das Monster (1h32m)
(neu) Spiegel: Ausverkauft. Katar, der Fußball und das große Geld (Podcast, 8 Folgen a’ ca. 40min)
– WDR: Die WM-Sklaven (Podcast, 4 Folgen a‘ ca. 40min)
– Deutschlandfunk – Players Podcast (Podcast, jeden Donnerstag neu)
– Pro7: Das Milliardenspiel – die verkaufte WM (1h12m)
– Netflix: FIFA Uncovered (4 Folgen a‘ ca. 1h)
– 11Freunde – Cards of Qatar
– Ballesterer – Der Kampf geht weiter
– Beyond Qatar – Die Geschichte hinter der Skandal-WM (Podcastserie, abgeschlossen, sieben Folgen)
– (kein) WM Song: Gringo Mayer – „Gibt’s do‘ net“

FCSP News

Termine

Es ist immer noch Winter- und Trainingspause, was u.a. dazu führt, dass Spieler Fotos auf Social Media posten um wahlweise ihre Verlobung bekannt zu geben (Lukas Daschner 1) oder mit einem Messer auf dem Tisch und einem wahnsinnigen Grinsen ihre Bewerbung für die Fortsetzung von “Shining” bekannt zu geben (Lukas Daschner 2, in der Serie ganz nach rechts scrollen).
Wir beschränken uns hier in der visuellen Darstellung mal auf Ersteres und gratulieren von Herzen:

Trainingsauftakt soll sein am 9. Dezember (Freitag), außerdem ist für den 21. Dezember noch ein Testspiel angedacht, wobei Gegner und Ort nach wie vor nicht feststehen.
Nach Weihnachten und Neujahr geht es dann am 2. Januar für eine Woche nach Spanien (Costa Blanca), u.a. mit einem Testspiel gegen Werder Bremen.

FC St. Pauli von 1910 e.V.

U23 gegen Werder

Wo man auch hinhört, die aktuelle Lage rund um die U23 ist nicht gut. Das ergibt sich selbst ohne sonderlich tiefgehende Gespräche allerdings auch schon aus der reinen Tabellensituation heraus, denn aktuell liegt man mit 15 Punkten aus 19 Spielen auf dem vorletzten Platz der Regionalliga Nord. Da (je nach Situation in der 3. Liga) bis zu sechs Teams absteigen können, ist die Situation mit “bedrohlich” noch geschönt beschrieben. In den ersten drei Spielen gab es zwei Siege – in den 16 Spielen seitdem weitere zwei. Neun Punkte Rückstand sind es schon auf den Platz 13, der den sicheren Klassenerhalt bedeuten würde.

Werbung

Wenn Euch nach diesen Zeilen auch das Wasser im Mund zusammenläuft ob des fußballerischen Hochgenusses, der dann in Heimspielen im idyllischen Norderstedt an einem Mittwoch im November zu erwarten sein wird, kann ich nur sagen: Alle hin da!
Anstoß ist zur fanfreundlichen Zeit von 14.00h, zu Gast ist die U23 von Werder, die mit 25 Punkten immerhin im Tabellenmittelfeld rangiert. Es handelt sich um das erste Spiel der Rückrunde, das Hinspiel gewann Werder mit 2:0. Da aufgrund der Uhrzeit vielleicht nicht alle in den Edmund-Plambeck-Sportpark pilgern können: Sporttotal.tv überträgt live.
// Vorbericht fcstpauli.com

Aufsichtsratswahl

Letzter Reminder für die AGiM-Veranstaltung zur Aufsichtsratswahl morgen im Ballsaal Süd.
Bevor die Frage aufkommt: Wer Social Media aufmerksam verfolgt, hat vielleicht an der ein oder anderen Stelle auch schon die angefertigten Steckbriefe gesehen, die die Kandidat*innen zur eigenen Vorstellung anfertigen konnten. Da diese (noch) nicht zur Veröffentlichung gedacht waren und der Artikel über Suchmaschinen und die normale Navigation der Vereinshomepage auch nicht auffindbar ist, verzichten wir hier auf eine Verlinkung und appellieren zusätzlich an Euch, die Veranstaltung selbst zu besuchen.
Dies ist auch virtuell möglich, in jedem Fall wird um eine Anmeldung gebeten. Alle Infos: fcstpauli.com

FSJ oder BFD beim FCSP

Abkürzungen in der sonst so hölzernen deutschen Sprache, ganz fantastisch. Wie die meisten wissen dürften, verbergen sich dahinter die Begriffe “Freiwilliges Soziales Jahr” und “Bundesfreiwilligendienst”, die man ab dem 1. August 2023 für zwölf Monate auch wieder beim FC St. Pauli (Schwerpunkt: Rabauken) absolvieren kann. // Alle Infos: fcstpauli.com

Fanszene News

Mexiko!

Wenn ein fröhliches “Mexiko!” durch die WhatsApp Gruppe schallt, während gerade ein Nationenturnier läuft, befürchtet man natürlich zunächst einmal, die DFB-Fans hätten wieder typisches Liedgut zum Besten gegeben. In diesem Fall war die Freude aber wirklich echt, denn “Televisión América Latina” (TAL) hat sich in einem Videobeitrag mit einem mexikanischen Fanclub des FC St. Pauli beschäftigt.

Hier geht es darum, wie ein mittelmäßiger Zweitligist und seine Fanszene eine Art Lebensgefühl vermittelt, welches zu mehr Miteinander im Kleinen und Großen anspornt, zu sozialem Engagement und dem Gefühl, Teil einer Familie zu sein beiträgt – auch wenn man knapp 10.000 Kilometer entfernt ist.
Wenn Ihr dem Fanclub folgen wollt, habt Ihr sowohl auf Twitter und Facebook als auch Instagram die Gelegenheit dazu. // (YouTube, ca. 14min)

Werbung

Adventskalender 2022

Morgen ist der 1. Dezember – und pünktlich um 08.00h geht es los!
Wer bis dahin nochmal in den Kalendern der letzten Jahre prokrastinieren möchte, kann dies natürlich auch tun:

Mehr Infos zum aktuellen Kalender haben wir dann im Verlauf des Tages für Euch. So viel sei schon mal verraten: Es darf wieder gerätselt werden und es gibt auch wieder etwas zu gewinnen.
Stay tuned, bis später!

Döntjes

ZEIT ONLINE: Polizeigewalt in Deutschland

Aktuell nur hinter der Paywall verfügbar, inhaltlich aber umso wichtiger: Ein Artikel in der ZEIT über einen Gerichtsprozess in Hamburg. Es geht um einen Menschen, der am Rande einer Corona-Demonstration in der Nähe der Alster etwas isst und das Behältnis anschließend zum Mülleimer bringen will.
Dies verbieten ihm anwesende Polizisten – und anschließend wird es gewalttätig. Je nach Version geht es wahlweise von dem Privatmenschen oder den Polizisten aus, nach zwei Verhandlungstagen steht Aussage gegen Aussage. Wenig überraschend decken die Polizisten die Aussagen gegenseitig, aufgrund ihrer Glaubwürdigkeit sieht es schlecht aus für den Angeklagten.

Jetzt aber präsentiert der Verteidiger ein Video, welches eine Unbeteiligte aufgenommen hat und welches bisher nicht bekannt war – und wenige Minuten später verkündet eine sichtlich erschrockene Richterin den Freispruch und die Staatsanwältin eine Ermittlung wegen gefährlicher Körperverletzung und Falschaussage vor Gericht. // ZEIT.de (€€)

Es mag in diesem Fall gut ausgegangen sein und hoffentlich werden die Ermittlungen auch entsprechend abgeschlossen – es sollte aber auch uns allen klar sein, dass dies nicht der normale Fall ist, sondern in aller Regel die Polizei mit diesem kriminellen Verhalten durchkommt.
Vor ein paar Wochen machte der NDR-Spielfilm “Am Ende der Worte” Schlagzeilen, wo genau dieser Korpsgeist bei klarem Fehlverhalten der Polizei dargestellt wird. Ich habe ihn inzwischen gesehen und kann gut verstehen, dass die GdP den nicht sonderlich gut fand. Umso wichtiger, dass er Verbreitung findet.

Werbung

Podcast: “Football in German Society”

“Football Nation: The Playing Fields of German Culture, History and Society” ist ein Buch über die Geschichte des Fußballs in Deutschland, sowie seine Rolle in der Gesellschaft hierzulande, inklusive der politischen Einflüsse. Im OutsideWrite Podcast sprechen zwei der beteiligten Personen darüber: Bess Dawson (Professorin an der University of Kentucky) und Alan McDougall (Professor an der University of Guelph in Kanada). In den gut 30 Minuten erfahrt Ihr mehr darüber, ob sich dieses Buch auch für Euch lohnt, für den Blick von außen.

WM: Proteste im Zusammenhang mit dem Iran

Die aktuelle politische Situation im Iran setze ich als bekannt voraus (High-Level Überblick: ZEIT), dies strahlt natürlich auch auf die WM aus, an der Irans Nationalteam teilnimmt. Nachdem das Team beim ersten Spiel auf das Singen der Nationalhymne aus Protest verzichtet hatte, wurde beim zweiten Gruppenspiel und auch beim abschließenden Spiel gestern Abend gegen die USA gesungen – wohl nach der Androhung von Haft und Folter gegen Angehörige der Spieler, wie CNN berichtet. // Twitter

Die Sportschau führt dies weiter aus, sowohl im Stadion als auch nach dem Spiel gab es sowohl Proteste als auch Bedrohungen und Angriffe gegen diejenigen, die mit Schriftzügen, Shirts oder zerschnittenen Fahnen ihren Protest äußerten.

Kuwait WM-Song 1982: “Our camel, lovely camel”

Ich schrieb es schon häufiger und kann es nicht leugnen: Die Verbindung von Fußball und Musik hat einen großen Platz in meinem Herzen.
Mit großer Freude registrierte ich daher gestern diesen Twitter-Thread:

Ihr solltet ihn unbedingt im Original und in Gänze lesen – aber wenn das aktuell nicht möglich ist, sei hiermit zusammengefasst: Als Kuwait sich Anfang der 80er als erstes arabisches Team überhaupt für eine Fußball-WM qualifizierte, machte sich sowohl PlayOff Gegner Neuseeland als auch später Gastgeber Spanien über Kuwait abwertend lustig und reduzierte das Land auf seine Kamele.
Kuwait reagierte souveräner als die beiden genannten und drehte den Spin der Erzählung um: “Haydoo”, das Kamel, wurde zum Team-Maskottchen – und bekam schließlich sogar seinen WM-Song. // YouTube

Werbung

Zu guter Letzt

“Lieber Herr Schiedsrichter,
Ich möchte ihnen hiermit höflichst und gut angezogen mitteilen, dass dieser Kartoffelacker einem Erstligaspiel nicht würdig ist und ihre Elfmeterentscheidung soeben kompletter Bullshit war.
Mit sportlichem Gruß, ich geh dann mal wieder.”
// Twitter (Danke an Frank für dieses Fundstück.)

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Lage am Millerntor – 30. November 2022

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *