Adventskalender 2022 – Türchen 8

Adventskalender 2022 – Türchen 8

Die achte Tür – und die Auflösung zu gestern.
Alles, was Ihr zum mitmachen wissen müsst, findet Ihr hier. Das nächste Türchen folgt morgen um 08.00h, bis dahin muss auch Eure Antwort eingegangen sein.

Die Regeln

In aller gebotenen Kürze:

  • Wir suchen Spieler, die aus verschiedenen Gründen nicht unbedingt eine Goldene Zeit beim FC St. Pauli verbrachten. Spieler, die entsprechend nicht unbedingt noch in jedem FCSP-Gedächtnis vorhanden sind.
  • Die Antwort muss bis morgen früh, 07.59h, hier in die Kommentare. Wir erwarten Vor- und Zunamke für die volle Punktzahl. Wenn Ihr Spaß daran habt, lasst uns gerne an Eurem Lösungsweg (oder an der Verzweiflung teilhaben.
  • Die Nutzung des Internets zur Recherche ist nicht verboten. Erstens könnten wir es ja eh nicht kontrollieren, zweitens dürften ein paar Rätsel sonst auch wirklich schwierig werden.
    Wenn Ihr aber ganz ohne nachschauen drauf kommt, vermerkt für Euch doch bitte gedanklich einen Karma-Punkt extra.
  • Die Auflösung gibt es dann morgen früh um 08.00h, hinter dem morgigen Türchen und unter dem neuen Rätseltext.
  • Wir versuchen, ab und an einen Zwischenstand im Übersichtsartikel zu veröffentlichen. In diesem findet ihr auch alle Infos (und die Gewinne) im Detail.

Das Rätsel – 08. Dezember 2022

Viermal Bundesliga, Leute! Macht das mal nach. Da reite ich mal etwas drauf herum, denn das ist ein wichtiger Hinweis, ohne den ihr den gesuchten Spieler nicht erraten könnt. Also: Nicht drei, nicht fünf, sondern genau viermal (in Zahlen: 4). Und zwar in einem Team, gespickt mit Titelträgern. Klingelt’s?
Viel später erst fanden die Wege des gesuchten Spielers (kein Stürmer) und des FC St. Pauli zueinander. Und ich nehme es mal vorweg: So richtig fair ist es nicht, ihn hier im Adventskalender aufzulisten, gab es da doch einen Vorfall, der für weniger Erfolg bzw. Spielzeit sorgte.
Nach Hause gekommen war er mit der Empfehlung von massiver Erfahrung in der zweiten Bundesliga und gewisse Parallelen zu einem bereits geöffneten Türchen sind temporär und räumlich nicht zu bestreiten. Und ohnehin war der Wechsel damals ziemlich pragmatisch, holte der FCSP doch einfach gleich ein Paket nach Hamburg, welches für einen eine Rückkehr war. Und ganz vielleicht habe ich die Prioritäten dieses Rätsels falsch gesetzt, um euch in die Irre zu führen…
// Tim

Die Auflösung zu gestern

Es tut mir leid. Je nach Browser und benutztem Morseübersetzer kamen wohl teilweise abenteuerliche Versionen heraus, die es Euch nicht einfacher machten. Da aber schon nach 20 Minuten zwei richtige Lösungen da waren, gehe ich davon aus, dass es durchaus lösbar war. In jedem Fall hab ich die Zeichen dann nochmal als Bild hochgeladen – was natürlich die Schwierigkeit mit sich brachte, dass man es nicht mehr kopieren konnte.
Also, der Reihe nach: Was eigentlich heraus kommen sollte, ist folgendes:
OVVALDI ONTAMISCEN TORRABE

Werbung

Das haben dann ein paar von Euch auch als Lösung angegeben, aber an den kann auch ich mich nicht erinnern.
Wenn man die Buchstaben der einzelnen Wörter aber einmal hoch schmeißt und neu auffängt, bildet sich natürlich folgendes: Vivaldo Nascimento Barreto
Ein Künstler am Ball, der unseren Abstieg 2003 leider dann auch nicht mehr verhindern konnte und nach nur einem Jahr im Winter dann zur Frankfurter Eintracht wechselte. Im Sommer 2005 gab es einen weiteren Versuch bei uns, der war dann aber nicht mehr von Erfolg gekrönt.
// Maik

MillernTon auf Twitter // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

75 thoughts on “Adventskalender 2022 – Türchen 8

  1. 4 mal in der Bundesliga für St. Pauli war Timo Schultz…
    Glaube es ist nicht richtig, weil der Rest nur halb passt, aber besseres fällt mir nicht ein… 😀

  2. Puh, schwer. Würde aufgrund einiger Hinweise auf Florian Mohr tippen.

    4x Bundesliga (allerdings nur im Kader, nicht gespielt) bei Werder (frischgebackener Double-Sieger). Kam im Paket mit Sören Gonther aus Paderborn, viel Erfahrung in Liga 2. Stammt aus Hamburg. Leider lange verletzt mit Bandscheibenvorfall.

  3. Das war wirklich heftig. Und vielleicht liege ich auch daneben, aber am ehesten treffen die genannten Punkte auf Florian Mohr zu:
    Gebürtiger Hamburger
    Kein Stürmer.
    4 x Bundesliga-Kader (aber ohne Einsatz), und zwar im Herbst 2004 beim amtierenden deutschen Meister Werder Bremen.
    Vor dem FCSP 90 2.Liga-Spiele in Paderborn
    Kam 2012 von dort zusammen mit IV-Kollege Sören Gonther.
    2013 Bandscheibenvorfall.
    Ich logge ein: Florian Mohr

  4. Ich habe heute leider wenig Zeit.
    Und das Rätsel erscheint mir auf den ersten Blick auch recht schwer.
    Ich sage bei 4 Bundesliga spielen einfach
    Timo Schultz
    bester Mann!

  5. Heute ist das Rätsel wieder mal zu schwer für mich. Habe alles mögliche durchgeguckt:
    – Rückkehrer zum FCSP (auch Trainer und Manager) und gleichzeitige Transfers
    – Spieler mit 4 Bundesligaspielen (da gibt es nur Timo Schultz und die sind bei uns gewesen)
    – Transfers, die aus der gleichen Saison kommen, wie ein anderer Spieler aus einem Adventstürchen

    Da ich nichts gefunden habe, sage ich jetzt Tomo Schultz. Kam 05/06 zum FCSP aus Kiel (zusammen im Paket mit Dennis Tornieporth, der vorher schon in Hamburg war -> Rückkehrer.) Zusammen mit Titelträger (DFB-Pokalsieger) Asamoah spielte er später genau vier mal Bundesliga. Später fanden der FCSP und Schultz zusammen (in Form einer Anstellung als Trainer), wo er schon einiges an Zweitligaerfahrung aufweisen konnte (und vier Bundesligaspiele, in Zahlen 4). Richtig fair ist es allerdings nicht in hier aufzulisten, schließlich gab es da gerade kürzlich einen Vorfall (Entlassung als Trainer), der für weniger Spielzeit sorgte. Passt doch 😉

  6. Ich probier’s mal mit Sören Gonther. Ich habe zwar keine Ahnung, was der Hinweis mit “4x Bundesliga” bei ihm soll, spielte er doch nur in der A-Jugend in der Bundesliga, aber das ist ja vielleicht auch gar nicht so wichtig (siehe letzter Satz)… Der Rest passt aber soweit: er ist kein Stürmer, kam aufgrund mehrfacher Knieverletzungen nicht so zum Zug wie gewünscht, hatte ausreichend Zweitligaerfahrung in Paderborn gesammelt (u.a mit Gouiffe a Goufan) und kam 2012 von dort zusammen mit dem alten Concorden und gebürtigen Hamburger Florian Mohr ans Millerntor.

      1. Moin Maik,

        hoffe, du hast dich schnell wieder erholt… 😉

        Durch den Hinweis “holte der FCSP doch einfach gleich ein Paket nach Hamburg, welches für einen eine Rückkehr war” war ich mir ziemlich sicher, dass es sich um Gonther und Mohr handelt. Für mich war der “eine, der zurückkehrte” dann aber der nicht Gesuchte. Wohl wissend, dass Mohr aus HH kommt, hab ich daher Gonther genommen. Vom Verletzungspech waren beide ja nicht wirklich verschont und eigentlich hätte ich den Hinweis mit dem “Vorfall” ja bloß wörtlich nehmen müssen…

        Nun ja, neues Türchen, neues Glück. Mal sehen, wer sich heute versteckt…

  7. Florian Mohr, startete seine Karriere bei Concordia in HH, schaffte es 2004 ganze vier (4!) mal in den Vorjahresmeisterkader des SV Werder ehe er einige Saisons lang in der 2. Liga für den SCP auflief und einiges an Erfahrung sammelte (80 Spiele, 6700 min, sieben Torel. Gemeinsam kam er 2012, einige Jahre nachdem er Erstligaluft schnuppern konnte, mit seinem IV-Kollegen Sören Gonther zurück nach Hamburg zum FC St. Pauli, wo er aufgrund eines Bandscheibenvorfalls einige Zeit nicht gegen den Ball treten konnte.

  8. Alter, ich kann nicht mehr und nehme jetzt mal die Antwort, die Sinn ergeben könnte, vermutlich aber falsch ist.

    Karl Werner, damals von Düsseldorf mit Zweitligaerfahrung gekommen und 4 Toren und 4 Vorlagen in der Bundesliga. Weit hergeholt. Es gäbe noch mehrere Optionen, aber ich gebs auf für heute.

  9. Michael Görlitz

    echt tricky heute und am Ende wurde spekuliert:
    4 mal Bundesliga = 4 Einsätze oder 4 Jahre in der Jugend bei Bayern München (Titelträger 2006) ????
    temporäre und räumliche Parallelen zu John Verhoek (zeitgleich beim FSV Frankfurt)
    kam mit über 80 Zweitligaspielen
    Transfer zeitgleich mit Rückkehrer Lasse Sobiech
    wenig Spielzeit wegen Verletzung

  10. Florian Mohr – ist wahrscheinlich falsch, da die 4x Bundesliga nicht passt, aber ich find niemand anders, mich hast du also total in die Irre geführt 😉

  11. Da ist jetzt der ganze Nachmittag für drauf gegangen, also wenn das jetzt nicht stimmt gibt’s Ärger…
    Florian Mohr stand 2004/2005 4x im Kader von Werder Bremen, dem amtierenden deutschen Meister also Titelträger.
    Kam im Paket mit Sören Gonther mit massiver Erfahrung aus Paderborn, als gebürtiger Hamburger natürlich eine Rückkehr für ihn.
    Und für weniger Spielzeit sorgte dann der Bandscheibenvorfall. Echt harte Nummer, Grüße gehen raus an Karl Werner, Moudachirou Amadou und Marc Hornschuh die ich alle schon abschicken wollte.

  12. Moinsen,

    Puh, heute habt ihr den Schwierigkeitsgrad aber wirklich enorm angezogen und ich habe lange im dunkeln getappt.

    Irgendwann ist der Groschen dann aber doch gefallen: Der gesuchte Spieler ist Florian Mohr, der 04/05 beim damals amtierenden Meister Werder Bremen 4 mal ohne Einsatz im Bundesligakader stand. Er kam dann im Doppelpack mit Sören Gonther aus Paderborn zum FCSP und für ihn war es eine Rückkehr in seine Heimatstadt Hamburg. Leider ließ ein Bandscheiben-VORFALL ihn 2013 insgesamt 16 Spiele ausfallen und danach spielte er dann kaum noch eine Rolle… danach ging seine Karriere nach dem Wechsel nach Fürth dann auch schnell zu Ende…

  13. Ich sag jetzt mal Florian Mohr. Die “viermal Bundesliga” interpretier ich mal damit, dass er von 2004 – 2008 bei Werder II im erweiterten Kader der Bundesliga-Mannschaft war…

  14. Florian Mohr
    Zäumen wir das Pferd mal von hinten auf:
    Kam im Doppelpack mit Sören Gonther in seine Geburtsstadt Hamburg zurück. Eine gemeinsame Spielzeit mit Chris Nöthe (Türchen 1). Hatte in Paderborn zuvor reichlich Zweitligaerfahrung gesammelt, beim FCSP fiel er lange wegen eines Bandscheiben-VORFALLS aus. Ohne den hätte er, der Innenverteidiger, mit seinem kongenialen Partner Gonther vielleicht doch goldene Zeiten erlebt. In der Saison 2004/05 saß er an den Spieltagen 5 bis 8 – also viermal – beim amtierenden Meister Werder Bremen auf der Bank.
    Der Bandscheibenvorfall war der Dosenöffner – nachdem ich etwa zwei Stunden nach früheren FC-Spielern mit 4 Bundesligaspielen gesucht hatte… Im Kader ohne Einsatz, da muss man auch erstmal drauf kommen. Insofern: Ja, war schwer.

  15. Für mich passt da irgendwie nix zusammen, also verlasse ich mich auf die Intuition.
    Mit “heimgekehrt” ist wahrscheinlich ein Hamburger gemeint, der wieder zurückkam. Davon gab es zwei, die mir einfallen. Dudziak und Mohr. Aber nur Mohr, der alte Eilbeker, hat viele Spiele in der zweiten Liga vorher gemacht. Dort wo Goofy auch war. Er kam mit Gonther zusammen und hatte dann den Bandscheiben”Vorfall”.
    So, und jetzt erkläre mir einer den ersten Absatz. Ja, er hat lange bei Bremen in der II. gespielt. Kurz nach deren Double. Ohne einen Bundesligaeinsatz. Oder war er da mal im Spielkader, und der alte Bremer beim Blogbetreiber weiß davon?

    Ich sage Florian Mohr.

  16. Das ist mir heute zu schwer. 4 Bundesliga-Spiele hat Timo Schultz. Der Rest passt nicht so richtig.

    Ansonsten hatten wir ganz schön viele Doppel-Transfers im Laufe der Jahre, Bernd Nehrig würde da auch noch irgendwie reinpassen, auch zu den anderen Türen bisher…

  17. Da hatte ich heute echt mal wieder dran zu knacken und sicher bin ich mir immer noch nicht.

    Ich tippe auf Fabian Mohr.

    4 mal Bundesliga? Mit Werder Bremen. Hat halt nicht gespielt sondern nur auf der Bank gesessen, aber Bremen war amtierender DFB-Pokal-Sieger

    So wie ich Tim einschätze ist die 4 auch wichtig, weil Fabian Mohr ein IV ist (kein Stürmer).

    Es gab einen Vorfall – einen Bandscheibenvorfall, der knockte Fabian Mohr ziemlich lange aus.

    Er kam nach Hause, weil er in Hamburg geboren wurde und Zweitliga-Erfahrung hat er bei Paderborn gesammelt.

    Keine Ahnung, mit welchem Törchen er räumliche und zeitliche Parallelen hat. So viele Innenverteidiger hatten wir bisher nicht.
    Vielleicht mit Nöthe, weil die sich bei St.Pauli und Fürth die Klinke in die Hand gegeben haben? Keine Ahnung!

    Das Paket müsste dann er und Sören Gonther und da Mohr aus Hamburg stammt, war es auch eine Rückkehr für ihn.

    Ich tippe auf Florian Mohr und wenn das stimmt, dann war dieses Törchen eine ganz miese Nummer.

  18. Ich finde es mega schwer oder stehe mega auf dem Schlauch… Jedenfalls will ich auch jetzt nicht mehr weitergrübeln. Hat mir fast den Tag zerdeppert, die Denkerei… Also, nehmen wir mal an, du hast uns mit den 4 Mal Bundesliga aufs Glatteis geführt… Jemals im Paket gekommen? Sind Gonther und Mohr aus Paderborn. Mohr war vier Jahre bei Werder Bremen, von 2004 bis 2008, die da gerade noch mal Meister waren… Und er kommt aus Hamburg, für ihn also eine Rückkehr… Und er war lange verletzt, hat viele Spiele bei uns verpasst… Also Florian Mohr!

  19. Timo Schultz

    Irgendwie passt nicht alles, aber einiges kann man sich zusammenreimen: 4 mal Bundesliga, Team voller Titelträger (Stadtmeister), im Paket gekommen (mit Tornieporth), Prioritäten des Rätsels falsch gesetzt.

  20. Man man man…
    Daniel Scheinhardt 4 Gelbe Karten mit Hertha in der BL, die Zweitligameister waren. Kam im Doppelpack zu uns. Meggle kam in der Saison auch zum ersten Mal nach Hause. Schwere Verletzung und Zusammen mit Nascimento im Team. Also gibt es auch ne Verbindung zum Türchen von gestern.

    (Bei Ludde passt übrigens auch viel, nur das mit den Titelträgern eher weniger)

    Also Daniel Scheinhardt.

    1. Auch wenn ich mich gewundert hätte, wenn Tim wirklich Daniel Scheinhardt sucht, da er ja doch schon etwas länger her ist, bin ich der Meinung, dass er auch komplett auf Tims Rätsel passt.

      Es gibt 4 mal Bundesliga in einer Truppe voller Titelträger. Er hatte sogar um einiges mehr 2te Liga Erfahrung als Mohr. Die zeitliche Differenz zwischen St Pauli und erster Liga ist auch große. Es gab ein Paket aus Offenburg. Tim hat nicht explizit gesagt, dass es aus dem Paket eine Rückkehr geben muss ( Maik mit italienischer Staatsbürgerschaft) und es gab mit Meggle ein Rückkehrer. Plus schwere Verletzung was mehr Erfolg und Einsätze verhindert hat

  21. So ganz schlüssig wird es für mich heute nicht, aber ich tippe Mal auf Mats Möller Daehli, der damals zumindest im Doppelpack mit Vegar hier aufgeschlagen ist und nur 4 Mal in der Bundesliga aufgelaufen ist.

  22. Trotz quasi ganztägiger Beschäftigung komme ich auf keinen grünen Zweig. Da möchte ich wenigstens tippen: Sören Gonther. Ich bin sehr gespannt auf die Lösung und werde mich ganz schön ärgern, wenn es ein anderer der ins Auge gefassten Spieler ist.

  23. Florian Mohr

    …auch wenn ich die “4” nicht verstand: 4 Jahre bei Werder ohne ein Spiel in der ersten Mannschaft, dabei die Rückennummer 4 bei der U23?! Sei’s drum, wird schon stimmen 🙂

  24. Ich geb auf, zu schwer.
    Irgendwie passt keiner auf alle Hinweise.
    Z.B. 4 BL Spiele haben Timo Schultz, Adamu und Mansourian
    Da passt dann aber der Rest nicht.

    Also sage ich: Schulle 😉

  25. Ich rate Karl(o) Wanderdüne Werner, der gemeinsam mit Thomas Seeliger aus Düsseldorf zum FCSP wechselte. Seeliger kam in seine Heimat zurück. Werner trug die Rückennummer 4. Mehr Passendes habe ich nicht gefunden. Aber wahrscheinlich ist das viel zu lange her…

  26. Oh je. Heute steh ich aufm Schlauch. Aufgrund seiner 4 Bundesligaspiele bei Hertha, tippe ich auf:

    Alexander Ludwig

    Die restlichen Hinweise passen aber leider nicht so wirklich.

  27. Ich gebe auf. Stundenlang auf transfermarkt.de durch die Jahre getingelt. Oft passte etwas, nie alles. Mit gebotenem Frust sage ich jetzt einfach mal Timo Schultz. 4 Bundesligaspiele in einer mit dem Weltpokalsiegerbesiegertitel gespickten Mannschaft. Das Paket was damals geholt wurde könnte die ehemaligen Braun-Weißen Meggle und Scharping gewesen sein. Eventuell habt ihr auch den Bogen in die Gegenwart gespannt und meint das (Ex-) Trainer Paket. Was weiß ich denn. [frustriert ab]

  28. Timo Schulte
    Ja Moin,
    heute hat mich das Rätsel die gesamte Freizeit gekostet und das ohne ansatzweise einer Lösung nahe gekommen zu sein.Ziemlich frustrierend, über 20 Jahre Kader, Trainer und Managerjahre gewälzt zu haben ohne was zu finden.
    Anscheinend interpretiere ich die Hinweise falsch. Bin wohl zu doof oder die Hinweise zum suchen zu unkonkret. Mal morgen gucken, wer es ist und was die Hinweise dazu sagen:)
    Ich nahm jetzt Timi, da passen die 4 Spiele Bundesliga auch wenn sie bei uns waren.

  29. Da kann ich noch so viele Statistiken durchsehen – ich finde niemanden, auf den die Hinweise passen, zuimindest so wie ich sie verstehe. Aber um zumindest einen Namen hinzuschreiben, nenne ich Christopher Avevor, der ist zumindest mal mit Zweitligaerfahrung zurückgekommen, und einen Vorfall, der mehr Einsätze verhindert hat, gab es auch.
    Aber in die Rubrik “Spieler, die nicht unbedingt noch in jedem FCSP-Gedächtnis vorhanden sind” passt er natürlich ganz und gar nicht. Sorry dafür.

  30. Florian Mohr.

    Sag ich jetzt einfach so…Bandscheibenvorfall und viermal auf der Bank bei Bremen…in der Nach-Meisterschaftssaison.

  31. Lösung Türchen 8:
    Florian Mohr

    Tim, das war echt schwer!
    Hast mich voll in die Irre geführt, aber das haste ja sogar geschrieben. War einfach schwer einen Ansatzpunkt zu finden

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *