Der MillernTon – Wer ist das eigentlich?

Wir sind der MillernTon. Wir podcasten & bloggen zu allem was uns beim FCSP bewegt und so wie uns der Schnabel gewachsen ist. Der MillernTon umfasst drei verschiedene Formate:

  • Monatssendung: In dieses Podcast-Format werden in mehr oder weniger monatlichem Abstand in mehr oder weniger 90 Minuten Länge (meist mehr) Personen und Gruppen aus dem FCSP-Umfeld eingeladen und auf Herz und Nieren untersucht.
  • VdS/NdS-Gespräche: Während sich die Monatssendung eher weniger mit den tagesaktuellen Themen befasst, werden bei den „Vor dem Spiel“ und „Nach dem Spiel“-Gesprächen Unterhaltungen mit Fans der gegnerischen Teams geführt.
  • MillernTon-Blog: Im Blog lassen sich verschiedene Autoren zum Fußball und anderen Themen aus. Sichtweisen hierbei immer schön subjektiv. Zusätzlich werden viele Blog-Beiträge auch ins Englische übersetzt.

Falls ihr Euch fragt, wer genau Euch eigentlich gerade die Ohren vollsabbelt oder die von Euch gelesenen Zeilen verfasst hat, dann schaut mal hier:

  • Arne (Übersetzungen Blog) Gebürtiger Hamburger, supportet den FC St. Pauli bereits seit den frühen 90er Jahren (Dauerkarte 1992/93!); wenn im Stadion, dann am Liebsten von der Gegengerade. Sein Lebenswandel zwingt ihn jedoch dazu, seine Liebe zum Verein aus der Ferne auszuleben. Nach Stationen in Australien und Österreich lebt er derzeit in Liverpool, von wo er die Blogtexte für den MillernTon ins Englische übersetzt. Sein Lieblingsspieler ist Flo Carstens, weil der in seiner Jugend für einen Verein gespielt hat, für den auch Arne Handball, Tischtennis und Badminton spielte, allerdings lange bevor Flo Carstens geboren wurde…
  • Debbie (Monatssendung) Debbies Leben bestimmt der FC St. Pauli. 1996 verliebte sie sich in den Verein aus dem Viertel aus dem sie auch stammt. Seit 2002 verpasst sie nur noch eine spärliche Anzahl an Spielen. Debbie steht in der Süd und liebt es zu supporten. Selber Fußball gespielt hat sie auch, natürlich bei St. Pauli und mit der Nummer 14, die jetzt Mats Møller Dæhli trägt. Heutzutage trifft man sie sportlich eher hinter dem Tresen oder dem DJ-Pult des Jolly Roger an. Ganz nebenbei hat sie beachtliche 19 Länderpunkte. Macht das mal nach.
  • Flippa (Blog) Trotzte in jungen Jahren den Versuchen von seinem HSV-Opa und ließ sich magisch anziehen von Punkrock und Underdog-Dasein. Immer um positiven Support auf der Gegengerade bemüht, bloggte er einige Zeit für die Nice Guys Sankt Pauli und schrieb für den ÜBERSTEIGER. Experte der Rubriken „Heitere Suffgeschichten“ und „Schlechte Gags neu erzählt“.
  • Flo (Übersetzungen Blog) Studiert irgendwas mit Computern und arbeitet bei einem Hamburger Software-Hersteller. Als er von der automatischen Übersetzung im MillernTon Blog hörte, dachte er sich „Das kannst du besser!“ und übersetzt seitdem Schimpfwörter ins Englische. Nach seinem ersten Besuch am Millerntor (3:0 gegen Hertha II) erhielt er den Rat „Gewöhn‘ dich bloß nicht dran, das läuft hier normalerweise nicht so!“. Zwei Aufstiege und einen Abstieg später ergatterte er ein Saisonpaket für die Gegengerade und verpasst nur selten ein Heimspiel.
  • Johnny (Monatssendung) Das biertrinkende modische Gewissen der Monatssendung. Gegengeradensteher. Fand Fußball ganz lange langweilig (ein bisschen auch immer noch). Sein Bruder nahm ihn das erste Mal mit zum Millerntor. Gegner vergessen, Gesänge nicht. Für ihn ist das drumherum mindestens so wichtig wie das GEschehen auf dem Platz. Hat mehr Ahnung von Musik als Tim. // Vielleicht ist das gelogen. Beruflich macht Johnny ganz viel mit Technik, Innovation und Ideen. Privat macht er Bier und 3D-Drucke.
  • Justus (Monatssendung) Geht seit 1991 zum FC St Pauli, das verloren gegangene 3. Spiel in der Relegation gegen die Stuttgarter Kickers war der Beginn seines St Pauli – Fandaseins. Nach Jahren im Exil zog er 2008 nach Hamburg und begann im Fanladen St Pauli zu arbeiten. Seit Beginn an ist er beim MillernTon dabei, also seit 1910.
  • Maik (Monatssendung, Blog) Bloggt schon seit gefühlten Ewigkeiten über den FCSP. Als es noch gar nicht „bloggen“ hieß tat er dies für „Die feuchten Biber“ und danach dann für den ÜBERSTEIGER. Nun hat er zusätzlich das Podcasten entdeckt und versucht mal mit mehr und oft mit weniger Erfolg, den Gesprächen in der Monatssendung sowas wie eine Struktur zu geben. Ansonsten pfeift er sich durch die Verbandsliga Schleswig-Holstein, schaut seinem Sohn beim Fußball zu und sammelt nebenbei den ein oder anderen Stadionpunkt.
  • Michael (VdS/NdS) Stehender Sitzplatzinhaber auf der Gegengerade in Block 2 – seit 1989 Dauerkarteninhaber mit gut 500 FCSP-Spielen auf der Uhr. Godfather of VdS/NdS, der das Format auch organisatorisch zusammenhält. Kümmert sich hinter den Kulissen um Social Media, insbesondere um Instagram, weil er der einzige ist, der das versteht.
  • Sebastian (Monatssendung, IT-Dingsbums) Ist von Beginn an beim MillernTon dabei und hat über die Jahre irgendwie die Position hinter den Reglern (ohne dabei den Mund zu halten) und im Backend zugelost bekommen. Beruflich macht er was mit Werbung und Zahlen, steht im Stadion auf der Gegengeraden gerne in pöbelnder Gesellschaft.
  • Tim (Monatssendung, Blog) Irgendwo in den riesigen Räumen zwischen Gunesch, Morena und Eger und nach dem 1.910sten flachen Eckball verlor Tim sein Herz an Taktik und Statistik. Wo vorher cholerisch geflucht wurde, suchte er nun Ausflüchte für schlechtes Stellungsspiel und Wahrscheinlichkeiten schlechter Ballannahmen. Das tat er schon bei den Nice Guys Sankt Pauli und später beim ÜBERSTEIGER. Neben dem MillernTon überschlägt sich seine Stimme beim AFM-Radio sobald der FCSP kontrolliert die Mittellinie überquert.
  • Toby (VdS/NdS) Ist mit seiner ganzen Familie seit Ende der 90er Jahre FC St. Pauli-Fan, zwischendurch mit Saison- und jetzt Dauerkarten im Stadion auf der Gegengeraden. Sein Patenkind ist auch dort, und Trikotpate von Matze Hain ist er auch. Familiärer Typ! Im MillernTon ist er bei den VdS/NdS Gesprächen dabei und freut sich, dadurch öfter mal Impulse zu Auswärtsfahrten zu bekommen, hat aber noch nie einen Auswärtssieg miterlebt. Podcasting betreibt er intensiv seit 2010, mit dem Einschlafen Podcast sorgt er für Entspannung und Ruhe. Mehr von ihm findet ihr hier.
  • Yannick (VdS/NdS) Kam über den „Umweg“ der Punk- und Hardcore-Szene zum FCSP. Geboren im Bergischen Land lebte er zunächst in Berlin und machte dort eine Ausbildung zum Erzieher. Hier fand ihn dann auch der FC St.Pauli. Seit 6 Jahren Vereinsmitglied (AFM), erste Gehversuche im Podcast Ende 2014. Seit Mai 2017 lebt er in Hamburg und hat seitdem (fast) kein Heimspiel verpasst. Neben den Profis unterstützt er auch die Frauen-Teams des FCSP und ist Mitglied im Fanclub „Die üblichen Verdächtigen“, einem von zwei Fanclubs der 1.Frauen des FC St.Pauli.

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, ob und wenn ja wie Du uns unterstützen kannst.