Blindenfußball Bundesliga 2023 – 1. Spieltag

Blindenfußball Bundesliga 2023 – 1. Spieltag

Auf der Anlage des MTV Stuttgart „Am Kräherwald“ fand am Wochenende der 1. Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga statt. Zwei Spiele standen für alle Teams an, so auch für den FC St. Pauli – und es gab zwei Siege.

Der FC St. Pauli reiste ersatzgeschwächt an und musste auf die beiden Nationalspieler und Torschützenkönige der letzten beiden Meistersaisons, Jonathan Tönsing und Rasmus Narjes, verzichten. Immerhin konnte der ebenfalls drohende Ausfall von Philipp „Hippo“ Versen abgewendet werden. Rasmus war aber zur moralischen Unterstützung mit angereist.

Auftaktsieg gegen den BVB

Am Samstag stand die Partie gegen Borussia Dortmund an, die diese Saison durchaus eine gewichtige Rolle im Kampf um den Titel mitspielen wollen und dies dank internationaler Verstärkung von türkischen Nationalspielern (wie z.B. auch Schalke 04 und Hertha BSC) durchaus auch können – wie der Folgetag noch zeigen sollte.

Zunächst aber ging es ja mal gegen den FC St. Pauli, der dank der guten Arbeit der letzten Jahre ja auch Ausfälle kompensieren kann. Doch statt bei den jungen Nachwuchskräften ging am Samstag nochmal der Stern eines ganz alten Hasen auf: Michael Löffler stand erstmals seit 2017(!) wieder auf dem Bundesligarasen und sorgte hinten mit seiner ganzen Routine (und im Verbund mit allen anderen und einem sehr stark aufgelegten Matthias Gutzmann im Tor) dafür, dass Dortmunds Offensive lediglich ein Tor erzielen konnte.

Da vorne Paul Ruge gleich zwei Mal einen ansonsten ebenfalls überragenden Nationaltorhüter Nick Leidecker überwinden konnte, stand am Ende ein großer Braun-Weißer Jubel und ein ebenso hart erkämpfter wie wichtiger 2:1-Sieg zur Saisoneröffnung. Wie dieser Sieg einzuordnen ist, zeigte einerseits die Dortmunder Startformation, die neben dem Nationaltorwart auch auf dem Feld zwei türkische und zwei deutsche Nationalspieler bot. Viel mehr geht nicht.
Außerdem brachte der BVB am Sonntag diese Qualität dann auch in ein Ergebnis, denn der MTV Stuttgart wurde in einem hochklassigen Spiel mit 3:2 besiegt. Durchaus möglich, dass der BVB alle restlichen Saisonspiele gewinnt, insbesondere wenn die Abstimmung untereinander noch weiter verbessert wird.

Die Highlights des Spiels findet Ihr auf dem YouTube Kanal des Teams (9m37s). Außerdem sei Euch dringend der Beitrag von „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ (ab 13m30s, ca fünf Minuten) ans Herz gelegt. Hier wurde das Team rund um das Dortmund-Spiel begleitet, mit dem Fokus auf Thoya Küster. Thoya hatte ja schon acht Tore bei der Europameisterschaft erzielt, bisher aber noch in der Bundesliga getroffen. Zumindest für diesen Tag sollte das auch noch so bleiben…

Zwei Torpremieren gegen Köln / Düsseldorf

Der Sonntag brachte den Regen. Dieser führt dann in der Konsequenz zu weniger Zuschauenden und für die Teams zu schwierigen und rutschigen Platzverhältnissen. Auch der Ball war teilweise schwerer zu hören. Und ja, auch für die Schiedsrichter war das „herausfordernd“, wenn man den ganzen Tag auf der Anlage verbringt und nach einem Spiel durchnässt zwei Stunden Pause bis zum nächsten Spiel hat. Daher kam es zu der eher ungewohnten Ansicht, dass die Spiele allesamt in Regenjacken gepfiffen wurden.

Für den FCSP stand das Spiel gegen die SG PSV Köln / Fortuna Düsseldorf an, in welches man als klarer Favorit ging. Doch die Liga entwickelt sich natürlich auch bei den anderen Teams weiter und so war das Spiel enger als erwartet (oder erhofft) und zur Pause stand es noch 0:0. Insbesondere Torhüter Klaudiusz Dittrich erwies sich mal wieder als unbezwingbar. Torhüterin Svenja Bartels beim FCSP bekam aber durchaus auch ab und an etwas zu tun, war aber ebenso wie Gutzmann am Vortag immer zur Stelle, wenn sie benötigt wurde.

In der zweiten Halbzeit gab es dann aber gleich zwei „magische“ Momente für das BliFu-Team des FCSP, in Form von Torpremieren: Wie erwähnt hatte Thoya Küster ja gefühlt schon hunderte Tore erzielt… tatsächlich aber nur im Nationalteam der Frauen, nicht in der Bundesliga. Und so war der Jubel dann beim gesamten Team nicht nur aufgrund der Führung groß, sondern auch weil die Freude über Thoyas erstes Ligator von allen geteilt wurde. Noch einen drauf setzte dann kurze Zeit später Nachwuchsspieler Natan Werner, der mit nur 14 Jahren erstmals zu einem Bundesliga-Spieltag mitreiste. Keine Minute nach seiner Einwechslung und seinem Bundesliga-Debüt hatte er dann auch sein erstes Bundesliga-Tor erzielt – nach Ecke. Ja, auch der Jubel war sehr groß, bei allen. (YouTube Highlights, 6m42s)

Die weiteren Ergebnisse:

  • Samstag:
    • Blista Marburg – Schalke 04 2:1
    • SG PSV Köln / Fortuna Düsseldorf – FC Ingolstadt 1:0
    • BSV Wien – Blista Marburg 0:7
    • Hertha BSC – MTV Stuttgart 2:3
  • Sonntag:
    • Schalke 04 – BSV Wien 6:3
    • Hertha BSC – FC Ingolstadt 4:0
    • MTV Stuttgart – Borussia Dortmund 2:3

Wenn Ihr das schnell überschlagt werdet Ihr feststellen, dass zwar alle Teams zwei Spiele haben, aber eben nur der FCSP und Blista Marburg auch zwei Siege haben. Allerdings haben sowohl Schalke, Hertha, der BVB und natürlich auch der MTV Stuttgart zwar schon eine Niederlage, durchaus aber auch alle die Leistungsfähigkeit nachgewiesen in der restlichen Saison noch in den Meisterkampf eingreifen zu können.

Die Tabelle

PlatzTeamTorePunkte
1.Blista Marburg9:16
2.FC St. Pauli4:16
3.Hertha BSC6:33
4.Schalke 047:53
5.MTV Stuttgart5:53
6.Borussia Dortmund4:43
7.SG PSV Köln / Fortuna Düsseldorf1:23
8.FC Ingolstadt0:50
9.VSC / ABSV Wien3:130

Für mich selbst war es der Auftakt in meine zweite Saison als Schiedsrichter im Blindenfußball. Ich habe wieder viel Erfahrung gesammelt und freue mich weiterhin sehr darüber, Teil dieser tollen Sportart zu sein.

Einen Bericht auf Englisch zum Spieltag gibt es beim South End Scum, detailliertere Spielberichte zu den einzelnen Spielen auf der Facebook-Seite der Blindenfußball Bundesliga.
Weiter geht es mit dem Stadtspieltag in Wolfsburg. Am Samstag, 13. Mai, stehen dort fünf Spiele auf dem Programm, der FCSP trifft um 16.00h auf den FC Ingolstadt.
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert