Lage am Millerntor – 17.September 2021

Lage am Millerntor – 17.September 2021

Auf geht’s, das Wochenende steht an. Hier die letzten Infos zum Spiel, Termine aus dem Verein, ein bisschen Union, Celtic und Katar.

FCSP News

Am Sonntag gegen den FC Ingolstadt

Sonntag, 13.30h, Millerntor – die Vorfreude steigt.
Zur inhaltlichen Vorbereitung empfehle ich das “Vor dem Spiel”-Gespräch von Casche mit Max, der Vorbericht von Tim kommt voraussichtlich morgen Vormittag ist jetzt da.
“Zahlen, Daten, Fakten” gibt es auf der Vereinshomepage.

Jakov Medić – besser geht es kaum

Zu diesem Schluss kommt zumindest Tim – und wer bin ich, dass ich ihm da widersprechen würde?
Wenn Ihr wissen wollt, warum er das so schreibt und wie sich unser Neuzugang im Vergleich zu anderen Innenverteidigern im Verein und der Liga so schlägt – dann klickt hier.

Kurz & Knackig #26

Neben einem Rückblick auf Hannover gibt es einen Ausblick auf Ingolstadt, jeweils inklusive Einschätzung von Fabian Hürzeler. Zudem gibt es Bilder vom Training und auch eine Vorstellung des barrierefreien Spieltags, dazu gleich mehr. (YouTube)
(Wer bei dem Vorschaubild übrigens denkt, was denn Daniel Buballa da macht… nee, is’ er gar nicht.)

Lage der Liga

Am Freitag empfängt Schalke 04 den Karlsruher SC. Bei den Badenern gab es die Woche über ja bereits die Meldung des Kreuzbandrisses bei Außenverteidiger Sebastian Jung, jetzt hat sich auch noch Kapitän Jerome Gondorf eine “schlimmere” Muskelverletzung (Zitat Coach Christian Eichner) zugezogen. Schalke könnte sich mit einem Sieg zumindest über Nacht auf Rang zwei vorschieben. Wie eng allerdings gerade immer noch alles ist, seht Ihr u.a. daran, dass dies auch für den KSC gilt, sowie für den 1.FC Nürnberg, der parallel den FC Hansa Rostock empfängt. Im Frankenstadion dürfen bis zu 25.000 Fans verfolgen, wie der Glubb seinen langjährigen Spieler und Ex-Kapitän Hanno Behrens empfängt.
Die Zusammenfassung dieser Spiele seht Ihr ab 22.30h auf ARD One.

Samstag erscheint die so hochgejazzte 2.Bundesliga beim Blick auf den Spielplan zumindest mittags dann doch eher trüb und langweilig: Holstein Kiel empfängt Hannover 96. Top-Meldung dürfte sein, dass Kiel 12.000 Fans ins eigentlich 15.034 Menschen fassende Holstein-Stadion lassen darf. Spannend auch, ob man die 12.000 denn überhaupt zusammen bekommt. Eine Tageskasse wird es nicht geben und zumindest die Ost-Tribüne sah heute morgen im Online-Shop noch recht frei aus.
Der Tabellenführer ist zu Gast am Rhein: Fortuna Düsseldorf empfängt Jahn Regensburg und dürfte alles daran setzen, die sechs Punkte Rückstand zu halbieren. Und schließlich will der SV Sandhausen den Relegationsplatz verlassen, braucht dafür aber dringend Punkte gegen den 1.FC Heidenheim.
Die Zusammenfassung dieser Spiele gibt es wie immer Samstags ab 18.30h in der ARD-Sportschau.

Werbung

Überstrahlt wird der Spieltag aber natürlich von der Partie am Samstag Abend (20.30h, Free TV), wenn im Weserstadion der SV Werder Bremen den Hamburger SV empfängt.
Einen ausführlichen Ausblick und ein bisschen historische Aufarbeitung dazu gibt es beim NDR – das 109. Aufeinandertreffen beider Teams ist bekanntlich das erste, welches in der 2.Liga stattfindet.

Sonntag gehen die Blicke ans Millerntor, parallel dazu empfängt Darmstadt 98 dann Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue versucht die Rote Laterne im Heimspiel gegen den SC Paderborn abzugeben.

Fanszene News

U18-Wahlen in den Fanräumen

“BAM! Bildung am Millerntor” organisiert heute von 13-18h in den Fanräumen die U18-Wahl. Funktioniert grundsätzlich wie die Bundestagswahl, zählt nur logischerweise (und wahrscheinlich leider) nicht mit. Ab 19.30h gibt es dann zudem den Film “Nachspiel”, u.a. mit Florian Kringe.
Alle Infos und weiterführende Links: Vereinshomepage

Video von USP zum Spieltag

(YouTube)

FC St. Pauli von 1910 e.V.

Blindenfußball Bundesliga

Das ist von den Spieltagsplaner:innen schon einigermaßen smart gemacht worden. Auch am 3.Spieltag trifft der FC St. Pauli noch nicht auf einen der beiden größten Konkurrenten im Meisterschaftskampf, das hat man sich für die beiden finalen Spieltage aufgehoben.
In Stuttgart (Am Kräherwald 190a) geht es morgen (09.00h) gegen die SG Fortuna Düsseldorf / Düren, die mit drei Niederlagen und 0:16 Toren (bei allem Respekt) wohl kein Prüfstein sein dürfte. Spannender dürfte da der Blick auf den Nachmittag werden, wenn eben jene beiden Kontrahenten, Blista Marburg und MTV Stuttgart, um 15.00h direkt aufeinander treffen. Wer da verliert, dürfte den Titel schon fast abschreiben können.

Regionalliga Nord (m/w)

Gleich zwei spielfreie Wochenenden stehen demnächst an, vorher aber wollen die 1.Frauen noch den ersten Ligasieg einfahren. Die Vorzeichen stehen gut, denn mit TSG Burg Gretesch reist morgen um 13.00h der Tabellenletzte an die Feldarena. Die Osnabrückerinnen verloren zuhause gegen Buntentor und Wellingsbüttel jeweils mit zwei Toren Unterschied, bei Hannover 96 gab es ein schlimmes 10:0. Wenn nicht jetzt, wann dann? “Alle hin da” würde ich zwar gerne schreiben, allerdings sind wohl immer noch keine Fans auf dem Gelände erlaubt, von den “Zaungästen” mal abgesehen.

Werbung

Die U23 hingegen kann nach zwei Siegen in Folge einigermaßen entspannt in die nächsten Aufgaben gehen. Die am Samstag ist dann allerdings auch gleich herausfordernd genug, denn mit der U23 von Holstein Kiel reist der Tabellenführer an. Top-Torschütze der Störche ist ein alter Bekannter: Laurynas Kulikas konnte in den sieben Spielen schon vier Mal einnetzen. Anstoß in Norderstedt ist um 13.30h.

Junioren Bundesligen

Die U19 möchte schon heute Abend ein erfolgreiches Wochenende einläuten, um 19.30h geht es beim ETV darum, die Punkte 5-7 einzusammeln. Gespielt wird übrigens auf der Wolfgang-Meyer-Sportanlage. Nach dem souveränen Sieg gegen Chemnitz würde man es sich mit einem Auswärtssieg dann erst mal in der oberen Tabellenhälfte gemütlich machen können.

Ambitioniertere Ziele könnte sich fast schon die U17 setzen, die nach drei Siegen aus vier Spielen morgen um 11.00h beim Halleschen FC antritt. Halle konnte aus vier Spielen bisher nur einen Punkt holen, Braun-Weiß ist also Favorit. Die beiden bisher verlustpunktfreien Teams der Liga, Hertha und Chemnitz, treffen morgen direkt aufeinander.

Handball is back! (m/w)

Hoooray, auch die “Buda Hölle” öffnet endlich wieder ihre Pforten. Nach den Auswärtssiegen zum Auftakt haben beide Teams morgen jeweils ihren Heimspiel-Auftakt. Um 18.00h beginnen die Männer gegen die “HSG SchüWeRe” (Schülp, Westerrönfeld und Rendsburg), um 20.00h folgen die Damen gegen die SG ToLee (Todesfelde/Leezen).

Solltet Ihr zuschauen wollen, könnt Ihr hier das Hygienekonzept für die Buda einsehen. Es gilt 3G und Maskenpflicht, die Samstagspartien sind aufgrund der Einschränkungen allerdings bereits ausverkauft.

Döntjes

Union Berlin schränkt Mitbestimmungsmöglichkeiten der Mitglieder ein

Wow… klingt bescheuert, ist aber wohl genau so beabsichtigt. Das Präsidium hat einen Satzungsaussschuss einberufen, der zukünftig vorab bereits prüfen soll, welche Anträge zur Mitgliederversammlung zugelassen werden sollen – und welche nicht. Dies folgt einer Idee, die bereits letztes Jahr umgesetzt werden sollte, da aber (wie alle anderen Anträge zur MV auch) vor der digitalen Versammlung zurückgezogen wurde.
Und jetzt setzt man das halt um, ohne dies vorher wenigstens durch die Mitglieder absegnen zu lassen. Dies ist alles satzungstechnisch mal mindestens fragwürdig. Mehr dazu: Textilvergehen

Werbung

Oirobbabogaaaaaaal

Ja, von vielen unbemerkt fand an den letzten drei Tagen tatsächlich der erste Spieltag der diesjährigen Europapokal-Saison in den diversen Wettbewerben statt.
Das meiste davon habe auch ich erfolgreich ignorieren können, das Spiel von Celtic bei Betis Sevilla habe ich mir dann aber gestern doch angeschaut. (Lief kostenlos in der OneFootball-App, fragt mich bitte nicht, ob das immer der Fall sein wird.) Und was soll ich sagen: Celtic doing Celtic away things…
2:0 geführt, alles im Griff gehabt – und dann innerhalb von zwei Minuten den Ausgleich kassiert und nach der Pause innerhalb von drei Minuten zwei weitere Gegentreffer bekommen. Am Ende gewinnt Betis dann mit 4:3.

Zu guter Letzt

Apropos ignorieren: Die WM 2022 in Katar.
Aber dank Chrischtoff wurde ich immerhin auf diesen (in)offiziellen WM-Song hingeweisen:

Bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

4 thoughts on “Lage am Millerntor – 17.September 2021

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *