Tickeri-Taka – FCSP-FCH

Tickeri-Taka – FCSP-FCH

Der MillernTon-Liveticker zum Spiel des FC St. Pauli gegen Heidenheim

Freitag, 18:30 Uhr – Wenn der FC St. Pauli zuhause gegen den 1. FC Heidenheim um wichtige Punkte spielt, ist der MillernTon live dabei. Lorenz Adlung begleitet Euch mit seinem “Tickeri-Taka”.
(Titelbild: Peter Böhmer)

17:00 Uhr

Moin, und damit Herzlich Willkommen zur zweiten Runde des Tickeri-Taka!

Wenn ihr die Erstausgabe verfolgt habt, dann sei euch dasselbe gesagt, was die Werder-Fans nach der Saison wohl auf die Frage antworten, warum es mit dem Aufstieg des SVW nicht geklappt hat: Das war nur der Anfang!

In neunzig Minuten geht es los und hier starten in etwa einer halben Stunde die Vorberichte mit den Aufstellungen.

17:05 Uhr

Bis dahin gucke mir zur Einstimmung erstmal noch die Videos auf dem neuen Twitter-Kanal von Kofi an, weil das einfach nur gute Laune macht: https://twitter.com/kofi_kyereh17. Es ist wie bei der Verkehrskontrolle: Bitte folgen!

Werbung

17:43 Uhr

Hier sind die Aufstellungen! Der Magische FC beginnt mit folgender Elf:

Vasilj – Dzwigala, Beifus, TurMedic, Paqarada – Smith, Irvine, Hartel, Kyereh – Burgstaller, TurMakienok

Smith also zurück in der Startformation. Heidenheims Trainer Frank Schmidt schenkt folgenden Mannen das Vertrauen:

Ke. Müller – Hüsing, P. Mainka, Siersleben – Rittmüller, Theuerkauf, Geipl, Burnic, Kühlwetter, T. Mohr – Schimmer

Schmidt muss schon Ahnung haben, in Anbetracht seines Angreifers kann man jedenfalls nicht behaupten, er hätte keinen Schimmer. Kleindienst also erstmal auf der Bank und erstmal kein Dienst.

Werbung

Habe das hier gemäß den Angaben des Kicker nochmal “nachgebaut” (beachtenswert das kennzeichnende M unserer Türme!):

18:00 Uhr

Das wie immer sensationelle #VdS von Casche gab es ja auch in einer Heidenheim-Version. Da ich Wissenschaftler bin, mag ich unabhängige Wiederholungen und habe mir pflichtbewusst beide Ausgaben zu Gemüte geführt und ich wurde nicht enttäuscht. Denn: Ich habe noch einiges Neues über unsere Blutgrätsche Deluxe erfahren (v.a. bei den Ergebnistipps am Ende), was ihn mir noch sympathischer gemacht hat, und er verwendet das Wort Tiki-Taka für das Spiel des FCSP! Hier nachhören!

18:12 Uhr

Tim hatte in seinem Vorbericht bereits darauf hingewiesen, dass in dem Spiel wohl Einiges los sein wird, entsprechend hoch die Vorfreude! In den letzten drei Spielen immer vier Tore gegen Heidenheim, da gilt wohl das Gesetz der Serie:

18:19 Uhr

Nach dem Gespräch im Bezahlsender mit Frank Schmidt scheint es also tatsächlich der Fall zu sein, dass Heidenheim es mal wieder mit einer Dreierkette versucht, obwohl das gegen uns und gegen Nürnberg ja nicht so gut funktioniert hatte… Mir soll’s egal sein: Hätte, hätte, Dreierkette.

18:22 Uhr

Danke Hossa77 für die Vorlage: Vier gewinnt nur einer, Sankt Pauli und sonst keiner! … Ich liebe dich, ich träum’ von Vier! …

Werbung

18:29 Uhr

Für die, die es nicht mitbekommen haben, es gab eine Schweigeminute in Gedenken an den ehemaligen DFB-Präsidenten Egidius Braun. Möge seine Erinnerung ein Segen sein. Hamburg bleibt Braun-Weiß!

1. Minute (0:0)

Anstoß. Die Platzwahl war hoffentlich das Einzige, was Heidenheim hier heute gewinnt.

2. Minute (0:0)

Es scheint auch “realtaktisch” so zu sein, dass Heidenheim hier mit einer Dreierreihe spielt. Dabei dachte ich immer, es sei realtaktisch, mit einem bärtigen Monster vorne anzugreifen…

6. Minute (0:0)

St. Pauli legt wie immer gut los, vor allem über links. Makienok wurde schon zweimal gesucht, verhält sich aber wie ein verpasster Anschluss: wird nicht erreicht.

8. Minute (0:0)

Heidenheim mit einem Freistoß aus dem Halbfeld, der hoch in den Strafraum segelt. Ich werde schon leicht nervös, doch im Gegensatz zu dem Gegentreffer gegen Dresden wird der Ball souverän von Irvine rausgeschädelt, bevor gezeigt wird, dass gleich VIER Heidenheimer im Abseits standen.

Werbung

15. Minute (0:0)

Nachdem Burgi auf dem linken Flügel der Ball abgeluchst wird, unterbindet Smith den Gegenangriff mit einem Foul. So wichtig für unser Spiel, dass ich mich frage, ob Eric Smith die schwedische Übersetzung von Frank Schmidt ist.

22. Minute (0:0)

Großchance Heidenheim. Langer Ball aus dem linken Halbfeld flach in die Spitze. Schimmer kommt dran. Aber Vasilj auch, hat also Schimmeres verhindert.

Viel Aufregung dann um eine Situation, in der Medic den Ball im Strafraum an den Arm bekommt. Dieser Tage war das aber kein Handball, sondern ein Medicinball! Bei den Regeln ist alles möglich. Weiter geht’s!

30. Minute (0:0)

Viele Ungenauigkeiten im Spiel des FCSP. Oder sehe ich das Spiel durch die schlecht tarierte rosarote Brille? St. Pauli bekommt jedenfalls den Ball nicht geklärt und Mohr hebt ihn über die Abwehr zu Kühlwetter. Doch heute schien die Sonne, und Vasilj bleibt cool.

35. Minute (0:0)

Erste Ecke St. Pauli, aber leider keine feine Adresse – der Ball scheint unfrankiert und kommt nicht an. Danach tankt sich Burgi auf rechts aber mal stark durch, aber es ist nicht wie im Märchen, denn der Müller lässt sich nicht überlisten.

Werbung

41. Minute (0:0)

Unsere vielversprechenden Angriffe wie Lieder ohne Radio-Version: Sie werden selten zu Ende gespielt. Mal wird der Ball vertändelt, wie von Hartel, oder Heidenheim unterbindet frühzeitig, wie Burnic, der dafür zurecht Gelb sieht. Aber immerhin ist Musik drin!

45. +1 Minute (0:0)

Dann ist Pause. Heidenheim wie jemand, der aufräumt: macht das ordentlich. Ein Blick auf die sämtliche Statistiken verrät: Bisher ausgeglichenes Spiel. Wer hat(‘s) uns verraten? Sofascoredaten!

46. Minute (0:0)

Weiter geht’s. Und direkt mal ein extrem wichtiger Ballgewinn von Paqa im Mittelfeld. Dadurch Burnic mit dem Ball wie ich bei Sandbox-Games: Kriegen das Ding nicht durchgespielt.

52. Minute (0:0)

Momentum jetzt klar auf unserer Seite. Hartel links im Strafraum einfach mal mit einem Rabona-Kick, aber wir sind hier leider nicht in Bielefeld. Ob es die folgende Ecke wirklich gab? Sie bringt jedenfalls nichts ein.

56. Minute (0:0)

Kofi zieht von der linken Außenbahn Richtung Strafraum, aber Geipl zieht ihn am Trikot. Das ist versuchter Diebstahl unseres schönen Leibchens. Folge: Freistoß und Gelb.

Werbung

62. Minute (0:0)

Das Spiel gerade wie Briefträger:innen – mit ziemlich vielen Einwürfen. Kollegin Schreiber neben mir meinte hingegen, das sei wie in Berliner Clubs.

65. Minute (0:0)

Jetzt mal ein schöner Vortrag, Kofi aber zunächst alleine, “übersteigert” sich Zeit, nimmt Paqa mit. Per Anhalter in den Heidenheimer Strafraum. Die Hereingabe wird allerdings zur Ecke geblockt.

68. Minute (0:0)

Hartel legt mit dem Außenrist den Ball auf Paqa am gegnerischen linken Strafraumeck und dieser serviert wie man sonst nur edle Milchkrem unterrührt. In der Mitte konzentriert sich ganz Heidenheim auf TurMakienok. Ganz Heidenheim? Jaaaahaaa, denn Kofi ist allein zuhaus’ und schiebt locker zur Führung ein. Das ist Zucker, feinste Sahne, Einzunull, Magischer FC!

78. Minute (1:0)

Ich hatte ihm im Vorgeplänkel bereits gehuldigt: Kyereh einfach ein großartiger Kicker! Timo Schultz meinte ja mal über ihn, er [Kofi] wisse gar nicht, wie gut er eigentlich sei. Auch wenn bei Weitem nicht alles klappt: Kyereh versucht es unermüdlich mit Dribblings, Haken, Tänzchen, irre Abschlussversuche… “Walk by faith, not by sight“, wie er schreibt. Ja, Kofi, walk on!

83. Minute (1:0)

Bei uns mittlerweile u.a. Buchti für Smith in der Partie, womit Irvine wohl wieder auf die Sechs rückt. Derweil Mohr mit einem Kopfball an das Vierteldresden aka. Aluminium.

Werbung

87. Minute (1:0)

Es geht in die “Crunchtime”, und ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe meine Schokoerdnüsse von der Aufstellung oben schon komplett aufgefressen. Matanovic kommt und zaubert sich durch den kompletten Heidenheimer Strafraum. Leider wie ein Welpe, etwas zu verspielt…

90. +1 Minute (1:0)

Es ist ein bisschen wie in der Wissenschaft, es wird viel versucht, nicht alles klappt, aber immer leidenschaftlich dabei. TurMedic rückt raus und schädelt den Ball aus der Gefahrenzone. Viele Befreiungsschläge! Dergleichen finde ich jedenfalls besser als einen Heidenheimer Lucky Punch.

90. +6 Minute (1:0)

Da ist er, der Sieg, zu Null. Wahnsinn. Das Matchglück war dieses Mal wohl auf unserer Seite, aber das haben wir uns verdient! Damit bleiben wir das beste Heimteam der Liga. Die Gäste können sich immerhin damit trösten, auch weiterhin das beste Heidenheimteam der Liga zu sein. Schönen Abend!

//Lorenz

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Werbung
Print Friendly, PDF & Email

7 thoughts on “Tickeri-Taka – FCSP-FCH

  1. ich fand’s wieder sehr unterhaltsam, danke dafür.
    die lorenz snack-box unter den livetickern… für jeden was dabei

  2. Danke fürs Umdrehen 🙃
    Sehr amüsante Nachlese des Spiels auf dem Sofa 😊👍 (Live ist das Anfeuern💥 im Stadion natürlich wichtiger als die Lektüre in Echtzeit!)

Leave a Reply

Your email address will not be published.