Lage am Millerntor – 25. November 2022

Lage am Millerntor – 25. November 2022

Die U23 spielt morgen gegen Phönix Lübeck, die 1. Frauen am Sonntag gegen den ETV. Und das Museum feiert sich (zurecht) selbst. Die Lage am Freitag

In eigener Sache und vorab

Am 20. November 2022 startete die Fußball-WM der Männer in Qatar.
Wir werden diese selbstverständlich sportlich nicht begleiten, sondern den dort stattfindenden Sport ignorieren oder boykottieren, sucht es Euch aus. Die WM und ihre Begleitumstände als solche kann man aber nicht ignorieren, daher gibt es bis zum Ende der WM in der Lage diesen Absatz vorweg – mit Links zum Thema (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
– Boycott Qatar
– Übersicht: UeberMedien.de
– ARD: Katar – Warum nur (43min)
– ARD: Die WM der Schande (4 Folgen a‘ 30 Minuten)
– ZDF: Geheimsache Katar (43min)
– ZDF: Die Skandal-WM – Wie Katar den Fußball kauft (44min)
– NDR: Zwischen Ablehnung und Vorfreude: Die umstrittene WM in Katar (17min)
– 3sat (SRF): FIFA – Das Monster (1h32m)
– WDR: Die WM-Sklaven (Podcast, 4 Folgen a‘ ca. 40min)
– Deutschlandfunk – Players Podcast (Podcast, jeden Donnerstag neu)
– Pro7: Das Milliardenspiel – die verkaufte WM (1h12m)
– Netflix: FIFA Uncovered (4 Folgen a‘ ca. 1h)
– 11Freunde – Cards of Qatar
– Ballesterer – Der Kampf geht weiter
– Beyond Qatar – Die Geschichte hinter der Skandal-WM (Podcastserie, abgeschlossen, sieben Folgen)
– (kein) WM Song: Gringo Mayer – „Gibt’s do‘ net“

FC St. Pauli von 1910 e. V.

10 Jahre Vereinsmuseum

Die Entscheidung FÜR ein Vereinsmuseum (und damit eben auch gegen eine Polizeiwache unterhalb der Gegengerade) dürfte eine der besten gewesen sein, die der FC St. Pauli seit 1910 getroffen hat. Okay, wie so häufig erst nach massivem Druck aus der Fanszene, aber immerhin.
Wie es dazu kam und welche Bretter gebohrt werden mussten und überhaupt, könnt Ihr jetzt im Jubiläumsfilm des Museums anschauen. // YouTube (35min)

Wer sich oder anderen davon dann auch gleich noch ein Weihnachtsgeschenk machen möchte, kann dies mit dem neuen T-Shirt des Museums tun, welches es für 19,10€ zu erwerben gibt. // Twitter

FanWärme

Schon morgen Nachmittag (14-18h) findet ein Aktionstag statt, an dem Ihr an der FeldArena Kleiderspenden abgeben könnt. Diese sollen für CaFée mit Herz und Alimaus gesammelt werden.
Ich hab auf die Schnelle leider keine weiteren Infos als diesen Tweet des Vereins gefunden, wenn jemand noch mehr Details hat, bitte gerne als Info mit Link in die Kommentare. (Siehe unten.)

Werbung

Und dann kamen die Infos auch direkt von den Organisatoren:
Das Konzept
Wir möchten über den Winter hinweg so viele Kleiderspenden wie möglich für Bedürftige im Hamburger Raum sammeln, die wir in regelmäßigen Abständen den Helfern vom “CaFée mit Herz” und “Alimaus” zukommen lassen. Neben dem internen Sammeln von Kleiderspenden möchten wir auch so viele Fans, St. Pauliner*innen und Kiez-Geschäfte wie nur irgendmöglich mit einbinden. Dafür haben wir drei Aktionstage geplant, an denen Menschen ihre Kleiderspenden zur Feldstraße bringen können. Zusätzlich möchten wir auch an einem der Aktionstage einen “Wintermarkt” veranstalten, um Fans zu einem Spieltag in die “Feldarena” einzuladen und zusätzlich Geldspenden für weitere gute Zwecke zu sammeln.

Interne Sammel-Aktion
Wir möchte unsere Spieler*innen, deren Freunde und Familie, aber auch Fanszene und allen anderen dem Verein zugetanen Menschen dazu zu animieren Kleiderspenden zur Feldstraße zu bringen. Wer an den Sammeltagen keine Zeit hat kann sich gern mit uns per E-Mail in Verbindung setzen. (Gerne über die Redaktion@MillernTon.de Adresse, wir leiten das dann weiter.) 

Sammel-Aktionstage
An folgenden Daten laden wir alle Unterstützer*innen ein uns an der Feldstraße zu besuchen, um ihre Kleiderspenden abzugeben:
26.11. 14-18 Uhr
10.12. 14-18 Uhr (Wintermarkt)
‘14.01. 14-18 Uhr 

Wintermarkt
Am 10.12. möchten wir zusätzlich zur Sammelaktion mannschaftsübergreifend Kuchen, Plätzchen, Kaffee, Tee und Glühwein anbieten, um Geldspenden über Soli-Beiträge (= jede*r kann spenden was auch immer sie/er möchte) einzunehmen. Wir möchten auch zusätzlich Teile der Fanszene einbinden. Die Spenden werden der Hilfsorganisation “Heyva Sor” zugute kommen, welche die kurdische Zivilbevölkerung in Nordsyrien (Rojava), Irak und Iran unterstützt. 

Regionalliga Nord (m/w)

1. Frauen

“Der Zug hat keine Bremse!” soll auch weiterhin nach dem Spiel vom Team gesungen werden, nächste Gelegenheit dazu gibt es am Sonntag um 13.00h. Zu Gast sind dann die Aufsteigerinnen vom Eimsbütteler TV.
Nach einem schlimmen Saisonstart (ein Punkt aus sechs Spielen) gab es in den letzten sechs Spielen immerhin zwei Siege und insgesamt sieben Punkte, darunter am letzten Wochenende ein 2:1 gegen Holstein Kiel.
Vor gut drei Wochen trafen beide Teams schon im Hamburger Pokal aufeinander, da behielt der FCSP mit 3:1 die Oberhand, tat sich aber auch lange schwer.
Erfolgreichste Torschützin beim ETV ist Hannah Paulini (no jokes with names, please – sie hatte einen Wechsel in einem Interview schon mal recht deutlich ausgeschlossen), die auch im Pokalspiel traf und in der Liga für sechs der insgesamt 16 Treffer verantwortlich zeichnet.
Das Spiel ist gleichzeitig der Abschluss der Hinrunde – wenn man dieses gewinnt, winkt mit 21 Punkten aus 13 Spielen die obere Tabellenhälfte.

Werbung

U23

Die Tabellensituation ist ernst, der Abstieg in die Oberliga droht (mal wieder). Vor der Winterpause stehen noch zwei Heimspiele an, in denen man Schadensbegrenzung betreiben könnte, um den Rückstand überschaubar zu halten. Aktuell sind es (je nach Anzahl der Absteiger und je nach Bestätigung eventueller Punktabzüge) zwischen drei und acht Punkte Rückstand.
Erste Möglichkeit diesen Abstand zu verkürzen ist am morgigen Samstag um 14.00h. Phönix Lübeck reist dann nach Norderstedt, welcher aktuell mit acht Punkten vor dem FCSP knapp über den Abstiegsrängen steht. Nach sechs Spielen ohne Niederlage gab es für die Gäste zuletzt eine Niederlage beim SV Drochtersen/Assel.
Der Eintritt ist für alle Besitzer*innen einer Dauer-/Jahreskarte der Profis kostenlos.

Bezirksliga: 3. & 4. Herren

Die 3. Herren machte sportlich zuletzt sehr positive Schlagzeilen und steht an der Tabellenspitze der Bezirksliga Nord. Weniger positiv war natürlich das Spiel beim HFC Falke, welches von einer Tätlichkeit überschattet wurde, die eine schwere Verletzung des Gegenspielers nach sich zog. Der Spieler wurde jetzt lt. Abendblatt (Print) vom Verband für vier Jahre gesperrt. Bei einer Sperre dieser Länge erfolgt automatisch auch ein Abzug von drei Punkten, womit man hinter Sperber zurück auf Platz 2 fallen würde.
Da trifft es sich ja vielleicht ganz gut, dass man gegen eben dieses Team am Sonntag (17.15h) in der FeldArena antritt.

Andere Sorgen hat in der Bezirksliga Süd die 4. Herren, die momentan etwas zu sehr den Profis nacheifert und trotz guter Leistungen einfach zu wenig Punkte einfährt. Drei Siege aus 15 Spielen sind zu wenig. Wenn man am Saisonende nicht absteigen will, muss man schnellstmöglich punkten – am besten schon morgen (18.00h) am Kiesbarg bei Süderelbe II.

Teqball-Weltmeisterschaft

Wie gestern ausführlich berichtet, ist der FCSP mit Nelly Wilke und Yannick Stächelin bei der Teqball-WM in Nürnberg vertreten. Während Wilke ihre Spiele im Einzel bereits absolviert haben, treten beide gemeinsam dann ab morgen im Mixed gemeinsam an die Platte. Die Vorrundenspiele gegen Teams aus Spanien, Österreich und dem Libanon starten um 10.00h.

Döntjes

Kennzeichnungspflicht für Polizisten

Innenministerin Nancy Faeser plant die Einführung einer Kennzeichnungspflicht für Polizist*innen (Spiegel €€ / ZEIT) Ein paar Jahre zu spät, aber besser spät als nie, möchte man meinen. Der SWR hat dazu mal gefragt, wie Fußballfans das denn sehen… und man sollte meinen, das Meinungsbild wäre eindeutig. Nämlich so, wie es Helen Breit (“Unsere Kurve”) darstellt, die das Problem vieler Fußballfans treffend zusammenfasst:

Werbung

“Wenn es mir aber unmöglich gemacht wird, den Mensch zu identifizieren, der da gehandelt hat und der untertauchen kann in der Masse – dann habe ich ein großes Problem und meines Erachtens auch ein rechtsstaatliches Problem.”

Helen Breit, “Unsere Kurve” im SWR

Offenbar ist aber auch der SWR der Meinung, man müsse für jeden Berichterstattung auch immer die gegenteilige Meinung abbilden, auch wenn sie nur von 0,1% der Leute vertreten wird… wegen Ausgewogenheit und so (“False Balance”). Tatsächlich fand man dann zum Glück einen Fan, der früher selbst Polizist war (*Augenroll-Smiley*) und das daher “kritisch” sieht. Mit solch fantastischen Argumenten wie:

“Man könnte auch, wenn irgendwas vorfällt, nach dem Namen fragen, ein Polizist ist eigentlich dazu verpflichtet, dann seinen Namen zu nennen.”

Joachim Schmid, Fan des VfB Stuttgart, ebenfalls im SWR

Entschuldigt die kurze Pause, ich musste soeben meinen Monitor vom Kaffee befreien.
Außerdem, so Schmid weiter, fällt es Fans vielleicht ja auch schwer, sich in Stresssituationen fünfstellige Nummern zu merken. Ja, is’ klar, aber ein höfliches “Herr/Frau Polizist*in, würden Sie mir bitte einmal ihren Vor- und Nachnamen buchstabieren oder gleich hier in mein Notizbuch schreiben? Danke!” ist natürlich immer noch drin, keine Frage. Ja, ich hätte ihn lieber in die “Stop making stupid people famous”-Rubrik packen sollen, Ihr habt ja recht.

WM-Update

Während Dänemark aktuell über einen Austritt aus der FIFA nachdenkt, hat sich Katar etwas überraschend dazu entschlossen, das bisher verbotene Tragen von Regenbogenfarben zu gestatten.
Wie die Sportschau berichtet, sei dies ab dem 2. Spieltag für Fans erlaubt und werde nicht mehr vom Sicherheitspersonal verhindert.
Dann sollte es doch auch ein Leichtes sein, die entsprechenden Kapitänsbinden zu tragen… oder?

Zu guter Letzt

“Ich verstehe dieses ‘Gelbe Karten für Trainer’-Ding gar nicht.
Sollen die Foul spielen, oder was?”
Nun ja… // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

Werbung

MillernTon auf Twitter // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Lage am Millerntor – 25. November 2022

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *