Lage am Millerntor, 23.April 2021

Lage am Millerntor, 23.April 2021

The gods may throw a dice – Their minds as cold as ice.
Schlimm, was da gestern in Sandhausen passierte. Allen mitgefahrenen Auswärtsfans nachträglich eine gute Heimreise.
Doch nach dem Spiel ist vor dem Spiel, unser Blick geht also zum Sonntag, wenn wir die SpVgg Fürth am Millerntor begrüßen dürfen!

FCSP News

Rückblick auf Düsseldorf

Den Rückblick halten wir dann mal kurz, Niederlagen will ja meist dann doch neimand nochmal in epischer Breite erklärt bekommen. Es gibt also die Spielanalyse von Tim, das „Nach dem Spiel“-Gespräch von Yannick, einen Bericht bei Kleiner Tod und beim South End Scum (English) sowie natürlich den Spielbericht auf der Vereinshomepage und die Stimmen zum Spiel.

Sonntag gegen Fürth

Am Sonntag um 13.30h empfangen wir die SpVgg Fürth. Wenn ich die interne Kommunikation richtig interpretiert habe dürft Ihr Euch auf Georg und Wolf am AFM-Radio Mikro freuen.
Der Vorbericht von Tim kommt voraussichtlich morgen.

Quarantäne Trainingslager

Das hatte sich angekündigt und ist wohl auch die einzig mögliche Lösung, wenn man die Spieltage 33&34 in beiden Ligen geschlossen über die Bühne bringen will:
Das DFL-Präsidium hat für alle Teams eine zweistufige Quarantäne angeordnet. Ab Montag, dem 3.Mai, sollen alle Personen die zum Kader und Funktionsteam gehören in eine häusliche Quarantäne (abgesehen vom Trainings- und Spielbetrieb natürlich), ab Mittwoch dem 12.Mai geht es dann bis zum 34.Spieltag in ein „Quarantäne-Trainingslager“.
(DFL.de)

Ausführlicher Scouting-Bericht zu Omar Marmoush

Sein Auftritt zuletzt gegen Düsseldorf war sicher nicht einer seiner besten im FCSP-Dress. Dennoch ist für fast jeden zu erkennen, dass Omar Marmoush ein ganz besonderer Spieler ist, der mit viel Tempo und guter Technik besticht. Bei Total Football Analysis wurde gestern ein ausführlicher Scouting-Bericht zu Marmoush veröffentlicht. Darin wird auch die Bedeutung von Marmoush im Gegenpressing bzw. für die Defensive beleuchtet.
Fazit: Marmoush ist noch nicht soweit, um beim VfL Wolfsburg mitzuhalten. Aber auch: „He has proven to be capable to produce magic moments that other players cannot“ – Freude schöner Fußballzauber…
Einen ähnlich ausführlichen Bericht findet ihr dort auch zu Rodrigo Zalazar.

#KeinPlatzFürRassismus

Haben wir schon mehrfach gesagt, sagen wir gerne weiterhin:
Sehr schöne, durchdachte und langfristige Kampagne des Vereins, die über bloße Symbolik hinausgeht. Gestern kam das nächste Kapitel, in dem es um Erfahrungen mit Alltagsrassismus geht. (Twitter)
Vorgestellt wird die Beratungsstelle Amira.

Werbung

Lage der Liga

Der SV Sandhausen (jetzt: 28 Spiele, 28 Punkte) ist zumindest sportlich schon mal ganz gut aus der Quarantäne gekommen und konnte das Nachholspiel am gestrigen Abend gegen einen Ligakonkurrenten aus der oberen Tabellenhälfte mit 2:1 (0:0) gewinnen und ist somit wieder absolut dabei im Rennen um den Klassenerhalt.

Torschütze Stephan Ambrosius freut sich nach dem 1:0 eher nach innen…
(c) HMB Media via Imago Images / via OneFootball

Und heute geht es dann ja auch schon weiter! Die Partie Karlsruher SCWürzburger Kickers hat auf den ersten Blick nur noch statistischen Wert, sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz werden die Würzburger wohl in den verbleibenden vier Spielen eher nicht mehr aufholen. Und der KSC ist ja sogar noch hinter uns in der Tabelle, der ist also auch durch… naja, oder aber auch nicht! 27 Spiele hat der KSC erst, wenn die Nachholspiele gewonnen werden käme man absolut wieder in Schlagdistanz. Allerdings gab es gestern zwei positive Testergebnisse im Kader der Kickers, so dass die Austragung der Partie aktuell fraglich ist. Die Entscheidung fällt im Verlauf des Vormittags, wenn die PCR-Tests von gestern ausgewertet sind.
Etwas klarer ist die Ausgangslage an der Hamburger Straße: Eintracht Braunschweig (30S/30P) will gegen Erzgebirge Aue den Abstand nach unten im besten Fall vergrößern, nach dem Sieg der Sandhäuser gestern Abend steckt die Eintracht wieder mittendrin in der Verlosung.

Am Samstag könnt Ihr 1.FC Nürnberg1.FC Heidenheim ignorieren, VfL Osnabrück (30S/27P) – Holstein Kiel (26S/46P) ist die zu wählende Option im Fanradio Eures Vertrauens. Osnabrück muss langsam auch zuhause mal wieder punkten und die Serie von zwölf(!) Heimniederlagen in Folge brechen. Kiel hingegen kommt jetzt aus der Quarantäne und steht vor einem Mammutprogramm – ein ausgeruhter Sieg in Osnabrück sollte da eher zu den Pflichtaufgaben gehören, wenn man denn aufsteigen will.
Und außerdem spielt noch Fortuna Düsseldorf (29S/49P) beim SC Paderborn und kann den Druck auf den Vizestadtmeister und Fürth ebenfalls erhöhen.

Am Sonntag greifen alle drei Spiele in Auf- oder Abstiegskampf ein. Während bei uns die SpVgg Fürth (29S/54P) versuchen wird, unsere aktuell anhaltende Niederlagenserie auszubauen, muss der Vizestadtmeister (29S/50P) nach der gestrigen Niederlage zum SSV Jahn Regensburg (29S/34P). Jahn hat trügerische sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, allerdings hat Sandhausen u.a. noch zwei Nachholspiele und das direkte Duell mit Regensburg am 33.Spieltag in der Hinterhand.
Und dieser SV Sandhausen bespielt dann die dritte Partie des Tages, am Hardtwald gastiert Hannover 96.

Spitzenreiter VfL Bochum spielt erst Montag beim SV Darmstadt, nicht dabei sein wird wie befürchtet Manuel Riemann. Seine Verletzung aus dem Spiel in Heidenheim hat sich als Mittelhandbruch bestätigt, gute Besserung!

Fanszene News

Gemeinsame Stellungnahme von Fanorganisationen

Ein breites Bündnis von Fan-Organisationen in Deutschland (u.a. BAFF, F_In, Pro Fans, Unsere Kurve und Zukunft Profifußball) hat gestern unter dem Titel „Genug ist genug? Richtungswechsel jetzt!“ eine gemeinsame Stellungnahme veröffentlicht, in der UEFA, DFB und DFL, Vereine und Politik aufgefordert werden, den Geschehnissen der letzten Tage um die Super League jetzt konkrete Handlungen folgen zu lassen, damit man nicht wieder nach ein bisschen Empörung zum Alltag übergeht.

Werbung

Wir haben die scheinheiligen Worte von euch, den Verantwortlichen in Vereinen und Verbänden, seit dem letzten Jahr bis zum heutigen Tag nicht vergessen und werden diese auch in Zukunft nicht vergessen. Selbst in der größten Krise des Profifußballs habt ihr eure Eigeninteressen über den Sport gestellt. Versprechungen, den Fußball nachhaltiger, stabiler und bodenständiger zu gestalten, verhallten im Nichts. Bis heute warten wir auf die versprochenen Reformen. 

Gemeinsame Stellungnahme

Am wichtigsten dürfte hierbei die Forderung sein, die beschlossenen Reformen im Europapokal zurückzunehmen, gleichzeitig wohl auch das am dicksten zu bohrende Brett. Damit diese Forderung Gehör findet, wäre es sicher hilfreich, wenn auch die Vereine einer weiteren Forderung nachkommen und sich gegenüber der DFL entsprechend positionieren und diese und den DFB zu entsprechendem Verhalten gegenüber der UEFA auffordern.
Die komplette Stellungnahme könnt Ihr u.a. bei Unsere Kurve nachlesen.

Ich hatte letztes Jahr schon die Gründung des Task Force als letzte Patrone im Revolver der Fans angesehen. Wenn in der Situation der Pandemie solch ein Konstrukt geschaffen und prominent besetzt wird – dann muss das Zünden, ansonsten hilft alles nichts mehr, dachte ich damals. Inhaltlich mag die Arbeit dort erfolgreich gewesen sein, als es aber zu den Ergebnissen kam waren die Fans dann eher wieder außen vor und wurden belächelt, das schöne Wort „Niederlagenkompetenz“ wurde in den Sprachgebrauch übernommen.
Warum sollte es also dieses Mal besser laufen?
Vielleicht, weil man erstmals auch in den anderen Ländern wirklich das Gefühl hat, dass der Bogen überspannt ist und auch dort der Unmut endlich geschlossen und strukturiert artikuliert wird. Eine Rücknahme der CL-Reform wäre hier ein großes Zeichen, dass sich etwas bewegt. Und wenn, dann müsste sie nicht nur zurückgenommen sondern auch noch umgedreht werden.
Bis 2024 ist noch etwas Zeit – aber dies dürfte der Moment sein, in dem man sie nutzen muss.

Buchrezension „D10S“ über Diego Maradona

Ich muss um Entschuldigung bitten: Im Einstieg zur Rezension von Justus steht, er hätte zum ersten Mal etwas hier im Blog geschrieben. Das ist natürlich kompletter Unfug, denn sein viel beachtetes Erstlingswerk war der Bericht aus den USA!
Nun hat er es aber erneut getan und ein Buch über Diego und über Maradona rezensiert. Warum das ein Unterschied ist und vieles mehr: Buchrezension „D10S“

Döntjes

Victor Palsson im Interview über Schicksalsschläge und mentale Probleme

Die Pandemie und ihre notwendigen Einschränkungen nagen an uns allen, einige kommen damit besser zurecht als andere. Wenn dann auch noch private Schicksalsschläge dazu kommen, ist die Grenze vielleicht noch schneller überschritten, nach der man nicht mehr weiter weiß und auch nicht mehr weiter kann.
Der Darmstädter Mittelfeldspieler Victor Palsson spricht in einem bemerkenswerten Interview über seine Gefühlslage, die Pandemie und den Tod seiner Mutter. Website SV Darmstadt 98

Stop making stuid people famous

Schauspieler.
Falls Ihr doch was lesen wollt, wäre der #AllesSchlichtMachen-Hashtag eine gute Alternative.
Positive Grüße gehen u.a. raus an Nora Tschirner, trotz ihres schlechten Vereinsgeschmacks.

Zu guter Letzt

Happy Weekend! (Twitter)

Werbung

Bleibt gesund, schönes Wochenende!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

4 thoughts on “Lage am Millerntor, 23.April 2021

  1. Bitte,
    kann man die nächste Stadtmeisterschaft vielleicht mal gegen Teutonia 05 oder Altona 93 spielen? Victoria oder Concordia, Sasel oder ETV, egal. Nicht schon wieder St. Ellingen, da weiß ich ja, wie’s ausgeht.
    Wünsche einen schönen Sonntag.

    1. Mein Plan ist ja eher, dass die Stadtmeisterschaft durch einen Aufstieg des Nachbarn jetzt und einen doppelten Ligawechsel nächste Saison bis auf Weiteres gar nicht mehr ausgetragen wird, der Nachbar verbockt das aber gerade etwas…
      Auch Dir einen schönen Sonntag!

  2. In zehn Jahren werde ich dich verfluchen, sollte ich dann zufällig diesen Artikel erneut finden und mich dann fragen, warum ich mich an diese Auswärtsfahrt so gar nicht erinnern kann….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.