Lage am Millerntor – 02.August 2021

Lage am Millerntor – 02.August 2021

Ein Montag erstrahlt nach einem Sieg doch in schöneren Farben als nach einem torlosen Unentschieden – aber man kann ja auch nicht jeden Tag Geburtstag haben. Schauen wir also auf Aue, die Liga, einen Termin heute Abend und vieles mehr.

FCSP News

0:0 bei Erzgebirge Aue

Ein Punkt ist ein Punkt – und auch wenn sicherlich mehr drin gewesen wäre (Burgstallers Tor, Abschlüsse von Becker und Daschner), so ist ein Punkt in Aue eben auch immerhin noch mehr, als in vielen Jahren zuvor. Wenn Sören Gonther allerdings Stürmer wäre, hätten wir auch mit leeren Händen nach Hause fahren können.
Schwamm drüber. Vier Punkte aus zwei Spielen und kein Gegentor sind zumindest schon mal ein solider Start.

Von uns war niemand im Gästeblock. Lediglich Yannick hatte die Reise angetreten, befand sich für den Liveticker der Basis aber im neutralen Bereich – und durfte dann nach dem Spiel den Nervkram miterleben, der in Aue wohl leider zum guten Ton gehört, wenn man auf den Gästeparkplatz will, aber eben nicht im Gästeblock war. Mehr dazu im „Nach dem Spiel“-Gespräch demnächst.

Für Aufregung sorgte auch das Banner des Heimpublikums in der ersten Halbzeit: „Schachtscheisser sind kerngesund“. (Twitter)

In den Antworten zu jenem Tweet findet sich die Erklärung dazu, es soll sich auf den Uranabbau im Erzgebirge beziehen und ein „uralter Spruch“ sein. Nun ja… immerhin haben sie nicht gereimt.

Mehr zum Spiel in der gewohnten Detailtiefe gleich in der Analyse von Tim.
Die Highlights gibt es in der Sportschau, außerdem einen Bericht auf der Vereinshomepage.
Die Pressekonferenz nach dem Spiel könnt Ihr auf YouTube anschauen.

Werbung

Lage der Liga

Der Freitag eröffnete mit dem aufgrund der Gesamtsituation erwartbaren Heimsieg des Karlsruher SC gegen das Pandemie-geplagte Darmstadt 98. Das 3:0 (1:0) war nur kurz gefährdet, als Darmstadt ausglich, der Treffer aber vom VAR aufgrund von Abseits einkassiert wurde. Das zweite Tor erzielte Ex-Kiezkicker Kyoung Rok Choi.
Parallel dazu empfing der SC Paderborn den 1.FC Nürnberg. Paderborn ging mit einem umstrittenen Tor nach Ecke in Führung, Nürnberg konnte nach der Pause durch Mats Møller Dæhli das Spiel drehen. Erst traf er den Pfosten und vom Rücken des Torwarts ging der Ball ins Netz, anschließend bereitete er den Führungstreffer ganz klassisch vor – das sind wohl zwei Vorlagen. Später musste er mit muskulären Problemen ausgewechselt werden und von außen zusehen, wie Paderborn noch zum 2:2 Endstand kam.

Am Samstag Nachmittag gewann Hansa Rostock mit 3:0 (1:0) bei Hannover 96, Jahn Regensburg holte das gleiche Ergebnis gegen den SV Sandhausen. Etwas mehr Drama gab es beim FC Ingolstadt, wo der FCI gegen den 1.FC Heidenheim in der 59.Minute in Führung ging und sich dann ab Minute 73 in nur 90 Sekunden alle Punkte nehmen ließ. Zunächst fiel der Ausgleich, im Gegenzug schoss Ingolstadt an die Unterkante der Latte und den geklärten Ball konnte Tim Kleindienst von der Mittellinie im Tor versenken.

Tim Kleindienst in gespannter Erwartung seines Torerfolgs, Fabijan Buntic in Verzweiflung.
(via Imago Images / OneFootball)

Samstag Abend die wohl spektakulärste Schlussphase des Spieltags: Werder Bremen führt 2:1 bei Fortuna Düsseldorf, fünf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Zunächst gelingt Narey in der 94. der Ausgleich, im Gegenzug verschuldet er dann einen Strafstoß. Einige gingen dabei zunächst von Handspiel aus, allerdings wurde wohl eher der ziemlich deutliche Tritt gepfiffen, und dies dann auch völlig zurecht. 3:2, Auswärtssieg für die Bremer.

Sonntag konnte Schalke 04 dann mit 3:0 (2:0) bei Holstein Kiel gewinnen (Doppelpack Terodde) und der HSV sammelte beim 1:1 (1:0) gegen Dynamo Dresden einen weiteren Punkt ein, der Ausgleich fiel nach einer Ecke…

Neues von den Alten

Ach, das ist auch einfach eine schöne Geschichte die so wunderbar dazu passt, wie man ihn in der kurzen Zeit hier erlebt hat: Tore Reginiussen schnürt nach seinem Karriereende als Profi doch nochmal die Schuhe für seinen Heimatverein Alta IF, der aktuell in der 3.Norwegischen Liga um den Aufstieg spielt. Nach neun Spieltagen (13er-Liga, also 26 Spieltage) liegt man allerdings sechs Punkte hinter Kongsvinger zurück – ob dies der neue Offensivspieler(!) Reginiussen noch ändern kann, werden wir sehen. (Zumindest deutete er diese Position im Vorstellungstext an – schauen wir mal, ob das nur ein Scherz war.)

Mit Tom Protzek hatte ja ein weiteres Talent des NLZ die U23 verlassen müssen, hat nun aber an der Uni in Tulsa bei den Hurricanes einen Vertrag unterschreiben können. (Twitter)

Werbung

Happy Birthday, Jannes Wieckhoff!

Mit zwölf zum FCSP gewechselt, inzwischen Bestandteil der Profis und heute 21 geworden – alles Gute, Jannes Wieckhoff, auf das wir Dich schnell wieder gesund auf dem Platz sehen.

Fanszene News

Gedenkveranstaltung zum Porajmos

Reminder: Heute gibt es eine Gedenkveranstaltung von Fanladen, Fanräume und FC St. Pauli. Es ist „Europäischer Holocoaust-Gedenktag für Sinti und Roma“, das Wort „Porajmos“ bezeichnet den Völkermord an diesen Menschen im Nationalsozialismus.
Die Veranstaltung startet um 18.00h am Gedenkort Hannoverscher Bahnhof, es wird zwei Kurzvorträge und eine Kranzniederlegung geben. Alle Infos: Fanladen

Neue Sticker beim Kiezkieker

Ihr kennt das inzwischen: Gibt es im Fanladen oder auch per Post – alle Infos: Klick.

Verein am Wochenende

Regionalliga Nord (w)

Nee, einen Spielplan gibt es für die 1.Frauen immer noch nicht, aber zumindest schon mal ein paar Rahmendaten: Am Wochenende um den 28.August soll die neue Saison mit dem 1.Spieltag starten und bis zum 5.Dezember läuft die Hinrunde. Das Erstaunliche daran: Ja, es gibt wieder eine eingleisige Liga! Letzte Saison war das noch anders und auch bei den Männern bleibt die Liga ja geteilt – aber hier nun nicht, allerdings sind es auch „nur“ 14 Teams.
Die Rückrunde soll dann am letzten Februarwochenende beginnen und Ende Mai abgeschlossen werden – im Juni sind dann noch Aufstiegsspiele zur 2.Bundesliga möglich.

Blindenfußball – Jonathan und Rasmus im Einsatz für das Nationalteam

Zwei Spiele, zwei Siege, acht Tore… hätte schlechter laufen können. Glückwunsch!
(Facebook)

Döntjes

3.Liga

Kurzer Blick auf unseren kommenden Gegner: Der 1.FC Magdeburg konnte den guten Saisonstart nicht vergolden, gegen Aufsteiger SC Freiburg II (mit Kapitän Johannes Flum) gab es trotz Überlegenheit nur ein 0:0, inkl. verschossenem Foulelfmeter.
Ein Ausrufezeichen hingegen setzte Viktoria Berlin mit dem 4:0(!) bei Eintracht Braunschweig, welches schon in der 68.Minute fest stand, ehe man dann die Füße hochlegen konnte.

Werbung

Falls Ihr übrigens den „Leihspieler Watch“ vermisst: Kommt natürlich wieder… allerdings ist Marvin Senger beim 1.FC Kaiserslautern weiterhin verletzt und konnte so auch die 0:1-Niederlage beim SV Meppen nicht verhindern.

Champions / Super League

Es ist alles so absurd. Ja, die UEFA ist ein Haufen, der seine fehlende Glaubwürdigkeit und Integrität in den letzten Monaten und Jahren oft genug unter Beweis gestellt hat.
Wenn jetzt aber ausgerechnet Real, Juve und Barca kommen und die Monopolstellung kritisieren und betonen, u.a. „auf die Fans zu zählen“, sammelt sich schon schnell ein bisschen Erbrochenes im Mundraum, ohne das man was dagegen tun kann.
Will sagen: Die Superleague ist erst mal tot, allerdings versucht man sich weiterhin an neuen Experimenten. (Sportschau)

Bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.