Lage am Millerntor – 09. März 2022

Lage am Millerntor – 09. März 2022

Die Hälfte der Woche ist rum, wir befinden uns mal wieder zwischen den Spieltagen und können etwas durchatmen. Dementsprechend gibt es nur ein paar News und einige Hör-, Seh- und Leseempfehlungen rund um den FC St. Pauli.

FCSP News

Samstag bei Dynamo

Das Spiel gegen Karlsruhe ist abgehakt, die Pressekonferenz zum Spiel in Dresden findet morgen Vormittag statt, somit befinden wir uns in dieser kleinen Nachrichtenlücke zwischen den Spieltagen.
Der Gästeblock ist ausverkauft, alle Infos zur gemeinsamen Anreise findet Ihr beim Fanladen.

Restprogramm

Noch neun Spieltage – angesichts der Tabellenkonstellation dürfte die Nutzung des Tabellenrechners demnächst aktuell wieder stark ansteigen. Fünf Heim- und vier Auswärtsspiele stehen für die Kiezkicker noch an (und gegebenenfalls noch jeweils eines mehr in der Relegation).
Welche das sind und wie die Partien aus aktueller Sicht einzuordnen sind, hat Tim sich mal im Detail angeschaut.

Lage der Liga

Die Corona-Fälle nehmen wieder zu: Bei Hannover 96 fallen Luka Krajnc und Maximilian Beier aus, beim HSV wurde Moritz Heyer positiv getestet.
Beim KSC hingegen fällt Marco Thiede nach seiner im Pokalspiel erlittenen Bänderverletzung mehrere Wochen aus.

Fanszene News

Female St. Pauli Stories

Ein Mädchen mit einer FC St. Pauli Fahne.
Female St. Pauli Stories // (c) Hoodspirit

Ein tolles Projekt, welches Debbie da erdacht und umgesetzt hat: „Female St. Pauli Stories“ soll ab sofort etwa monatlich erscheinen und stellt in Interviewform jeweils weibliche Personen unserer Fanszene vor.
Episode 1 ist im Feed der Monatssendung online, Debbie sprach im Jolly mit Türsteherin Anne.

Werbung

Frauenfußball gibt es nicht – Teil 2

Passend zum Thema: Gestern fand bereits zum zweiten Mal in Folge am 8. März eine Diskussionsveranstaltung im 1910-Museum statt, bei der über den Status fußballspielender Frauen beim FCSP gesprochen wurde.
Moderiert von Britta (1910-Museum) sprachen Christiane Hollander (Präsidium FCSP), Suzann Edding (Fußballerin und im Ehrenrat) sowie Nico Appel und Hagar Groeteke (langjährige Spielerinnen und inzwischen Trainerinnen beim FC Lampedusa) über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Abteilung: (YouTube)

Podcasts

Wenn Ihr mit der „Female St. Pauli Stories“-Episode schon durch seid, könnt Ihr wahlweise beim „Fell in Love with a Girl“-Podcast (auf Englisch) nochmal anhören, wie denn das KSC-Spiel verlief und/oder Euch beim VerzällNix-Pod dreieinhalb Stunden(!) über alle möglichen Themen rund um den HSV, den effzeh und den FCSP erzählen lassen, letzterer Teil beginnt bei etwa 2h28m.
Eher „Out of Soccer“ ist der Podcast „On the Way to New Work“, in der es generell um die Frage geht, wie Arbeit den Menschen stärken kann. Grundsätzliche Bedenken gegen den Themenkomplex Lohnarbeit als solches sollten hier dann wohl eher ausgeblendet werden. Gast in der 309. Folge ist jedenfalls Martin Drust, Managing Director Marketing beim FC St. Pauli – und daher geht es auch nur am Rande aber eben immer mal wieder um den FC St.Pauli. Lieblingszitat: „Ich halte den Kapitalismus per se nicht für das beste System.“ (Danke an Hendrik für den Tipp.)

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Auswärtssieg bei RaBa Leipzig für die U17

Kuriosum vorab: Ein Schiedsrichter-Assistent stand im Stau und verpasste schlussendlich auch das Spiel, die Partie begann mit 25 Minuten Verspätung.
Nach einer „wilden ersten Halbzeit“ (Trainer Malte Schlichtkrull) stand es 1:0 für die Gastgeber, doch die U17 belohnte sich in der zweiten Hälfte und drehte durch Eric da Silva Moreira (68., Foulelfmeter) und Sinan Brüning (75., Tor nach Ecke!) die Partie.

Nach 13 von 18 Partien in der 19er-Liga steht die U17 somit auf dem 6.Platz, könnte mit Nachholspielen aber auch noch auf Rang 3 springen. Starke Saison!
Am Samstag (14.00h) geht es bei Eintracht Braunschweig weiter.
(Spielbericht fcstpauli.com)

Erster Blindenfußball-Lehrgang für Frauen

Blindenfußball ist als Thema zumindest in der FC St. Pauli-Bubble inzwischen wohl bekannt, Mädchen und Frauen sind aber auch bei uns hier eher noch die Ausnahme. Momentan spielt mit Thoya aber immerhin auch eine Spielerin im Team des amtierenden Deutschen Meisters.
Am Wochenende trafen sich nun Spielerinnen, Torhüterinnen und Guides, wobei ein Großteil aus Hamburg kam, zu einem ersten Blindenfußball-Lehrgang. Ziel war es, sich auf die ersten offiziellen Wettkampfspiele als Team vorzubereiten, denn im Sommer wird es die erste Europameisterschaft für Frauen im Blindenfußball geben.
Mehr Infos und viele Fotos findet Ihr auf fcstpauli.com.

Werbung

Döntjes

Abgebrochenes Spiel in den Niederlanden wird fortgesetzt

Am letzten Freitag wurde in der Eredivisie das Spiel zwischen Vitesse Arnehm und Sparta Rotterdam in der Schlussphase abgebrochen, nachdem Rotterdams Torhüter Maduka Okoye von einem Gegenstand getroffen worden war. Schon vorher soll er rassistisch beleidigt worden sein und wurde außerdem von einem Fan bedrängt, der aufs Spielfeld gelaufen war.
Der KNVB gab nun bekannt, dass die verbliebene Restspielzeit (sechs Minuten Nachspielzeit) nachgeholt werden soll, zum Zeitpunkt des Abbruchs führten die Gäste, die im Abstiegskampf stecken, mit 1:0. Die restliche Spielzeit wird ohne Fans im Stadion ausgetragen.

Gericht: Bakery Jatta ist unschuldig

Es bleibt dabei: Die komplette Geschichte ist eine einzige Farce und ein Armutszeugnis für die treibende Kraft dahinter, in erster Linie die Medien des Springer-Konzerns. Ebenfalls unwürdig ist das Verhalten der Hamburger Staatsanwaltschaft, welche nun auch vom Gericht abgewatscht wurde.
Nachlesen kann man die Details des ganzen Vorgangs nochmal in der Aufarbeitung von Tim.
Das Abendblatt (€) berichtet noch von einer weiteren Komponente aus dem Gerichtsbeschluss, nach der sich Jatta vor etwa zehn Jahren der Identität Daffehs bedient hätte, um so dem Transferreglement Gambias zu entsprechen. Er war zu dem Zeitpunkt erst 14, hätte aber 16 Jahre alt sein müssen. Dies reiche aber für „eine Überführung im Sinne der Anklage“ nicht aus, so der Amtsrichter.
Ich wiederhole mich: Es ist völlig unerheblich, alles. Bakery Jatta ist ein Mensch, der als Fußballprofi einen Vertrag beim HSV hat und dort seiner Tätigkeit nachgeht. Kein Mensch ist illegal.

Zu guter Letzt

FREI! STOSS! TRICK!!! (Twitter)

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Werbung
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.