Lage am Millerntor – 6. April 2022

Lage am Millerntor – 6. April 2022

Der FC St. Pauli bereitet sich langsam auf das Spiel gegen Werder vor, die U17 siegt in Braunschweig, Unterstützung für Menschen in der Ukraine wird weiter benötigt, es gibt es eine Online-Plattform für diskriminierungsfreie Sprache im Fußball. Dies und vieles mehr in der Lage am Mittwoch.

FCSP News

Rostock away

Die Aufarbeitung von Verein und Fanladen dauert offensichtlich noch an. Ich schrieb es schon am Montag: Die erste Äußerung hätte gerne schneller kommen können (sollen, müssen), jetzt zählt aber in erster Linie das Endergebnis. Und wenn da dann ähnliche Schritte rauskommen sollten wie einst beim Kessel in Bielefeld, ist dies sicher wichtiger als ein öffentlicher Schnellschuss. Erneut sei an den Aufruf des Fanladens erinnert, Gedächtnisprotokolle anzufertigen und einzureichen.

Beschäftigen wir uns also mit den letzten Aufarbeitungen: Auf Rostocker Seite gibt es den Bericht bei Hanseator zu lesen, der wohl gewählte Worte findet, ohne zu sehr ins Detail zu gehen – und den ihr ja auch im „Nach dem Spiel“-Gespräch bei uns schon hören konntet. Ansonsten gibt es noch den „Fell in love with a girl“-Podcast aus Kanada und den „Verzäll Nix“-Pod (effzeh, HSV, FCSP), die sich den Geschehnissen mit unterschiedlichen Schwerpunkten nähern.

Unterdessen hat die Trainingswoche mit der Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Werder Bremen begonnen. (Twitter)

Lage der Liga

Der HSV hat seinen April-Fluch besiegt und mit einem 4:0 wohl den entscheidenden Sargnagel in die Zweitligasaison von Erzgebirge Aue gehauen. Dass man dafür extra ein Heimspiel gegen den Vorletzten aus dem März in den April verschob, zeigt ja auch, was für ein wahnsinniges Genie dieser sympathische Menschenfreund Tim Walter auch einfach ist. Natürlich steigen die auf.
(Oh, ich muss mal kurz Hände waschen und Tastatur reinigen, Sekunde…)
Unser Nachbar steht nun bei 45 Punkten und damit sechs Punkte hinter dem Relegationsplatz.

Werbung

Bei Aue rief Trainer Dotchev nun das kommende Heimspiel gegen Hannover zur „letzten Chance“ aus. Angesichts von neun Punkten Rückstand auf den Relegationsrang und nur noch sechs Spielen keine allzu gewagte These. Nicht dabei sein wird Prince Osei Owusu, der nach seiner Roten Karte in Ingolstadt für drei Spiele gesperrt wurde.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord (w)

Der Spielbericht unserer 1. Frauen vom Sieg in Delmenhorst ist da, erneut mit exklusiven Einblicken in Vorbereitung und Ansprachen. Insbesondere die pragmatische Herangehensweise des Trainer*innen-Teams an die farbliche Zusammensetzung der Teamkleidung („Hauptsache, Ihr seht alle gleich aus.“) wusste zu gefallen – und ein Video vom zweiten Tor gibt es ebenso wie den gemeinsamen Jubel mit den Fans nach dem Spiel.
Weitere Links: Matthias von Schramm // Sarah Grün

Junioren Bundesliga

Die U17 gibt nochmal alles im Saisonendspurt, um doch noch auf Platz 2 zu kommen. Gestern Abend gab es einen 2:0 (0:0)-Auswärtssieg bei Eintracht Braunschweig vor über 200 Fans, da die Eintracht von der eigenen Fanszene im Abstiegskampf unterstützt werden sollte. Dabei hielt Ronny Seibt in der sechsten Minute einen Elfmeter und der zur Pause eingewechselte U16-Nationalspieler Eric da Silva Moreira schoss beide Tore, um in der Schlussminute dann noch mit Gelb-Rot vom Platz zu gehen.
In der Tabelle sitzt man damit zwei Spieltage vor Schluss dem Nachbarn im Nacken, der mit einem Punkt mehr aktuell noch Tabellenzweiter ist. Am Samstag geht es zum abstiegsbedrohten Holstein Kiel.
Spielbericht: fcstpauli.com

Fanszene News

Unterstützung für die Ukraine

Im Verlauf des Tages gibt es hier noch ein Update zur Hilfsaktion der sporttreibenden Abteilungen, die Unterkünfte für Menschen aus Charkiw suchten.
Konkrete Hilfe nötig ist aber weiterhin auch bei den größtenteils von Aktiven aus der Fanszene und Stadtteil organisierten Apartments for Solidarity und Taxi for Solidarity.
Auf den Instagram-Seiten findet Ihr Infos zu beiden Projekten und welche Hilfe konkret benötigt wird. Sachspenden, Know-How, tatkräftige Unterstützung und natürlich Geld. Der PayPal-Link ist auf beiden Seiten auf der Startseite verlinkt.
Vor kurzem gab es auch einen NDR-Bericht über „Apartments for solidarity“.

Goldene Blogger

Debbie, Tim und ich waren bekanntlich am Montag in Berlin und durften an der „Goldene Blogger“-Gala teilnehmen. Eine tolle Veranstaltung im Museum für Kommunikation, in der wir dann auch noch den Preis als „Bester Podcast 2021“ mit nach Hause nehmen durften.
Eine erste Zusammenfassung der Veranstaltung findet Ihr bei Meedia.de, noch viel mehr freuen uns aber natürlich die warmen Worte aus viel berufenerem Munde beim Kiezkieker.

Werbung

Döntjes

No suprise: Polizei beschreibt Vorfall, Fanhilfe korrigiert

Die Blau-Gelb-Weiße Hilfe von Carl-Zeiss Jena hat sich zu Medienberichten geäußert, die mal wieder die Darstellung der Polizei ungeprüft übernommen haben. Konkret geht es um einen Vorfall beim Spiel am vergangenen Wochenende beim Spiel der BSG Chemie gegen Jena, bei dem eine Person nach einem Sturz vom Zaun ambulant versorgt werden musste. Während die Darstellung der Polizei eher von einem versehentlichen Sturz ausgeht, beschreibt die Fanhilfe ein ihr vorliegendes Foto, aus dem klar hervorgehe, dass vier Polizist*innen die Person bewusst vom Zaun zerren und dadurch die Verletzungen billigend in Kauf nahmen. (Facebook)

Sprachkick: Diskriminierungsfreie Sprache im Fußball

Mit Sprachkick.de gibt es jetzt eine Online-Plattform für diskriminierungsfreie Sprache im Fußball, als gemeinsames Projekt von Kick-In!, DFB und Aktion Mensch. Die Plattform soll praktische Hilfe für Verbände, Vereine, Fans, Fanprojekte und Medienvertreter*innen geben, Sprache respektvoll und frei von Diskriminierung zu nutzen.
Im einjährigen Prozess der Entwicklung holte man sich auch externe Hilfe von Expert*innen und beteiligte Interessensverbände betroffener sozialer Gruppen im Fußball.
Alle Infos findet Ihr unter den beiden obigen Links.

RWE und RWO in Blau-Gelb statt Rot-Weiß

Gestern Abend gab es ein Nachholspiel in der Regionalliga West, welches für die Aufstiegsfrage in die 3.Liga durchaus wichtig war. Rot-Weiss Essen holte beim 1:1 nur einen Punkt im Stadion am Niederrhein und ist jetzt punktgleich mit Preußen Münster. Der Meister steigt am Saisonende direkt auf.
Wichtiger war aber das Zeichen, welches beide Teams aus Solidarität mit der Ukraine setzten: Statt in Rot und Weiß trat man in Blauen und Gelben Trikots an, alle Sponsorennamen und -logos wurden ebenfalls farblich angepasst. (RWE)

Stop making stupid people famous

Heute: Julian R., mal wieder.

Zu guter Letzt

„Ai ai ai ai ai…“
1. Spieltag, Norwegen, offenbar schwieriger Untergrund…
Wir sehen das 0:2 für den SK Brann, der Endstand aus Sicht von Ranheim IL lautete 0:4.

Werbung

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

4 thoughts on “Lage am Millerntor – 6. April 2022

  1. Moin lieber Millernton,

    erstmal einen herzlichen Glückwunsch zum Podcast-Preis! Hochverdient.

    Zur Lage der Liga: St. Ellingen hat ein NACHHOLSPIEL im April gewonnen. Ein reguläres April-Spiel werden sie nicht gewinnen…

    Stay tuned

      1. Entschuldigt bitte, ich muss hier deutlich widersprechen:
        Der HSV ist ein reiner Weltverein, Tim Walter gilt zurecht als Godfather of Fußballtrainers und der Bann ist jetzt endlich gebrochen.
        NATÜRLICH STEIGEN DIE AUF!
        (Und ehe es rechnerisch nicht völlig unmöglich ist, werde ich nichts Gegenteiliges behaupten.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.