Lage am Millerntor – 01. Juni 2022

Lage am Millerntor – 01. Juni 2022

Neuer Monat, 9€-Ticket, Tankrabatt? Alles egal! Der FC St. Pauli befindet sich weiterhin in der Sommerpause, aber das Antira wirft seine Schatten voraus, heute Abend gibt es eine Lesung und ein paar Videos haben wir auch noch für Euch… Die Lage am Mittwoch.

FCSP News

(Nichts) Personelles

„(Fast) Alle im Urlaub“ – So könnte man die aktuelle Situation bei den Spielern des FC St. Pauli zusammenfassen, wenn man die Urlaubs-Impressionen der Spieler auf Instagram anschaut. Entsprechend wenig ist los rund um den FC St. Pauli. Also zumindest öffentlich. Denn nach eigener Aussage keinen Urlaub macht Andreas Bornemann, der im Hintergrund eifrig an einem schlagkräftigen Kader für die kommende Saison arbeitet. Den sieben bereits feststehenden und den noch zu erwartenden Abgängen stehen bisher drei Neuzugänge entgegen. Es darf also noch mit Zuwachs gerechnet werden.

Ebenfalls nicht (mehr) im Urlaub befindet sich Daniel-Kofi Kyereh. Gestern startete er mit dem ghanaischen Nationalteam in die Vorbereitung auf die kommenden Länderspiele (Instagram). Bereits heute um 21.00h wird es mit dem Spiel gegen Madagaskar ernst in der Qualifikation für den kommenden Afrika-Cup. Am Wochenden geht es dann gegen die Zentralafrikanische Republik weiter und am 10. Juni startet Ghana dann gegen Japan im Kirin Cup und wird danach entweder auf Chile oder Tunesien treffen. Moment! Kirin was?

Personen, die es in den Achtzigern mit Werder Bremen gehalten haben, werden ihn kennen. Schließlich haben die Bremer 1982 und 1986 den Kirin Cup gewonnen (erinnert ihr euch noch an das fabelhafte 6:1 der Bremer gegen Singapur? Mit Doppel-Torschütze Frank Neubarth? Das waren noch Zeiten!). Moment! Clubs gegen Nationalteams?! Lest am besten selbst
Jedenfalls bedeutet die Teilnahme von Ghana am Kirin Cup für Kyereh, dass seine Sommerpause vorbei ist und er auch den Trainingsauftakt des FC St. Pauli verpassen wird (falls das überhaupt noch relevant sein sollte).

Personelles abseits des Rasens

Bereits heute mit von der Partie beim FC St. Pauli und nicht erst zum Trainingsauftakt am 11. Juni ist Patrick Gensing, der nun interimistisch die Leitung der Medienabteilung von Anne Kunze übernommen hat.
Wir wünschen einen entspannten Start (vermuten aber, dass dieser Job alles andere als entspannt ist)!

Werbung

Lage der Liga

Kurzes Transferupdate, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:
Nicht mehr in der 2. Liga spielt nächste Saison Tim Skarke, der ablösefrei von Darmstadt zu Union Berlin wechselt. Neu in der Liga wird hingegen Matej Pulkrab sein, der Mittelstürmer und ehemalige Bohemians-Spieler wechselt von Sparta Prag zum SV Sandhausen.

Fanszene News

Antira 2022

Von Freitag bis Sonntag findet am Millerntor und drumherum das diesjährige Antira-Turnier statt. Neben dem Turnier an sich gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm – und leider darf nicht auf dem Rasen des Millerntors gespielt werden.
Alles Wichtige haben wir im Artikel heute morgen zusammengefasst.

Lesung Lilian Thuram: „Das weiße Denken“

Der ehemalige französische Nationalspieler Lilian Thuram ist heute in der Weinbar (Gegengerade) zu Gast und wird dort sein Buch „Das weiße Denken“ vorstellen.
„Man wird nicht weiß geboren, man wird dazu gemacht“ ist ein Zitat daraus.
Einlass ist ab 18.30h, Beginn um 19.00h (Facebook Event) – zusätzlich wird es auch einen Livestream geben.

Lilian Thuram bei einem Interview während der WM 2018 // (c) CHRISTOPHE SIMON/AFP via Getty Images via OneFootball

Monatssendung: Saisonabschluss 2021/22

Die Saison endete leider nicht so, wie erhofft – unsere Saison-Abschlusssendung ist daher auch eher geprägt von den persönlichen Lowlights. Immerhin erfreuen wir uns teilweise an der Relegation und blicken voraus auf den Europapokal 2024.

Döntjes

Stellungnahme Eintracht Braunschweig

Du meine Güte.
Ein brennender Zigarettenstummel(!) hat am letzten Spieltag in Braunschweig erst ein paar Kartonreste in Brand gesetzt und anschließend ein Fanbanner – und im Anschluss gab es eine Verfolgungsjagd von zwei Fans auf einen Ordner im Innenraum, dem man wohl absichtliches in Brand setzen unterstellte. Im weiteren Verlauf wurden dann auch noch vor Spielende durch „vermummte Personen“ die Tore zum Innenraum geöffnet.

Werbung

Bei den anschließenden Feierlichkeiten des Aufstiegs wurde das Stadion dann „leergeräumt“, inklusive der Werbebanden(!) und dem Equipment der TV-Sender. (Eintracht Braunschweig)

Die Ukraine zwischen Krieg und WM-Qualifikation

Ja, schon die Zwischenüberschrift zeigt den kompletten Wahnsinn, aber „The show must go on“, ganz offensichtlich. Tatsächlich tritt heute Abend das Nationalteam der Ukraine in Schottland zum WM-Qualifikationsspiel an. Robert Kempe ist ARD-Reporter in der Ukraine und berichtet über den russischen Angriffskrieg. In der Sportschau ordnet er im Interview ein, wie so ein sportliches Ereignis dort überhaupt aktuell rein passt.

Den FC Bayern auf Wish bestellt…

Episches Video: Wenn man als Amateurverein erstmals die Qualifikation für den DFB-Pokal schafft, hofft man natürlich auf das große Los – also den FC Bayern, Borussia Dortmund oder zumindest etwas auch nur annähernd Attraktives. Die Reaktion beim FC Einheit Wernigerode auf den SC Paderborn fiel hingegen eher verhalten aus.
Zum Video: Braunschweiger Zeitung

Champions League Finale (Afrika)

Shlymm, jedes Mal wieder. Diese Ultras mit ihrem Dauer-Lalala. (Reddit)

Zu sehen ist das „Mohammed V“ Stadion in Casablanca, wo Wydad Casablanca gegen Al-Ahly aus Kairo antrat und am Ende auch mit 2:0 (1:0) gewann und so zum dritten Mal den Kontinentaltitel einfahren konnte. Aber wenn wir schon mal da sind, müssen wir auch den Treffer zum 1:0 durch Zouhair El Moutaraji zeigen: (Twitter)

Werbung

Zu guter Letzt

Die Rubrik ist ja eigentlich gedacht für den kurzen Lacher… aber heute müsst Ihr Euch neun Minuten Zeit freischaufeln. (Reddit)

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

4 thoughts on “Lage am Millerntor – 01. Juni 2022

  1. oh man, siehst du ernsthaft nicht den Unterschied zwischen diesem Ultra-Gesang von 30.000 (?) Menschen zu dem einfach nur noch nervigen geblubber in der südkurve, das halt von nur 500-1000 (+ ab und an Gegengerade) Menschen kommt? Der wesentliche Unterschied ist halt einfach die Lautstärke, und am Millerntor machen halt (leider) faktisch nicht alle mit. Da kann man jetzt drüber meckern, oder einfach diese ultra nervigen vorsänger rausschmeissen und auf eine Stimmung hoffen, die wieder situationsbezogen entsteht.

    1. Selbstverständlich sehe ich den Unterschied.
      Und der liegt also in Deinen Augen darin begründet, dass wir nervige Vorsänger haben und unser Stadion halt „(leider)“ nicht mitmacht – während ich mir wünschen würde, dass einfach genau die Gesänge bei uns einfach von allen mitgesungen werden würden.

      Will sagen: Wäre es bei uns noch „nervig“, wenn >25.000 mitmachen würden?

  2. Ich muss Mal wieder nerven: Die heißen Einheit Wernigerode. (Laut Wiki sind die aus dem Stadtteil Hasserode, in dem eine relativ große Brauerei der InBev-Gruppe steht. Aber das nur am Rande.)
    Beste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.