Lage am Millerntor – 09. Juli 2024

Lage am Millerntor – 09. Juli 2024

Der Ball rollt wieder, der FC St. Pauli ist ins Training eingestiegen. Es gibt Saisonpakete, Teqball sucht die Deutschen Meister*innen und Frankreich freut sich. Die Lage am Dienstag.

FCSP-News

Kollaustraße / Trainingauftakt

Gestern ging es offiziell los und alle kamen!
Naja, zumindest mehr als sonst an so einem Montag an der Kollaustraße. Um etwa 11.30h trat Alexander Blessin aus dem Funktionsgebäude, gefolgt von Co-Trainer Peter Nemeth und (siehe nächster Absatz) dem neuen Torwarttrainer Sven Van Der Jeugt.
Tim war auch da und hat Euch die ersten Eindrücke sowie die erste Medienrunde zusammengefasst: „Wollen ein neues Kapitel aufschlagen“

Es fehlten: Nikola Vasilj, Sascha Burchert, Sören Ahlers (alle angeschlagen oder noch im Aufbau). Auch Manolis Saliakas, Maurides und Simon Zoller trainierten individuell, ähnliches galt für Philipp Treu und Hauke Wahl. Weitere Zusammenfassungen gibt es im Abendblatt (€), bei der MOPO, dem kicker und im NDR, mit einigen Fotos zudem auf der Vereinshomepage.
Grundsätzlich lässt sich schon jetzt feststellen, dass die mediale Aufmerksamkeit mit der neuen Liga doch immens zunimmt. Etwas allgemeiner auf Sommerpause und Personalien blickt auch Kleiner Tod.

Heute sind erneut Einheiten um 11.00h und 17.00h vorgesehen.

Sven Van Der Jeugt

Die Personalie „Torwarttrainer“ konnte Andreas Bornemann gestern Morgen offiziell von seiner Agenda streichen. Mit Sven Van Der Jeugt folgt derjenige auf Marco Knoop, der im letzten Jahr bereits mit Alexander Blessin bei Union St. Gilloise arbeitete.
Alles weitere wie immer in unserem ausführlichen Profil.

Fanszene-News

Saisonpakete

Auch diese Saison wird es wieder die Variante „Dauerkarte in teuer und ohne Vorkaufsrecht“ geben, das so genannte Saisonpaket. Die Erwerbenden haben den Vorteil, für alle 17 Heimspiele ein Ticket zu besitzen, der Verein bietet seinen Mitgliedern einen kleinen Vorteil und erhält außerdem schon die Einnahmen für die ganze Saison vorab.

Nächste Woche Donnerstag (18. Juli, 11.00h und 16.00h) gibt es die Stehplätze, am Freitag (19. Juli, 13.00h) die Sitzplätze. Zu den 15.800 Dauerkarten / Fankurventickets Süd kommen 3500 Saisonpakete. Diese teilen sich im Stehplatzbereich auf zwei Zeiten auf, zu je 1050 Tickets (750 Gegengerade, 300 Nord), um möglichst vielen Personen die Möglichkeit zu geben, eine Karte erwerben zu können.
Am Freitag folgen dann die 1000 Sitzplätze, wobei hier nur Nord, Süd und Haupttribüne angeboten werden. Auch Kindertickets sind in beiden Bereichen vorgesehen.

Beim „Einlass“ bedient man sich eines digitalen Warteraums, bei dem es egal ist, wann genau man diesen (vor Beginn des Verkaufs) betritt. Mit Öffnung des Verkaufs werden alle im Warteraum befindlichen Personen in eine zufällige Reihenfolge gepackt. Neu ist außerdem, dass die Saisonpakete nur digital angeboten werden und man dann als Mitglied vom Vorverkauf weiterer Einzeltickets für die einzelnen Spieltage ausgeschlossen ist.
Alle Infos: fcstpauli.com

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Teqball: Deutsche Meisterschaft in Hamburg

Infos aus der Teqball-Abteilung:
Nächstes Wochenende, am 13. und 14. Juli, findet die Deutsche Meisterschaft im Teqball statt. In der Sporthalle Wandsbek (Rüterstraße 75, 22041 Hamburg) beginnt der Samstag ab 10 Uhr mit dem Fraueneinzel und der Jugendkategorie (12:30 Uhr Finale). Von 13 bis 18 Uhr findet das Herreneinzelturnier statt. Am Sonntag geht’s mit den Doppelkategorien weiter: Herrendoppel ab 9 Uhr, Frauendoppel ab 11 Uhr und ab 12:30 das Mixed Doppel.

Teqball - zu sehen sind Nelly (hinten) und Toni bei einem Doppel.
Teqball – zu sehen sind Nelly (hinten) und Toni bei einem Doppel. // (c) FCSP Teqball

Dann steht das große Highlight mit den Finalspielen der einzelnen Kategorien an: um 15 Uhr starten wir und die Finals werden an einem Tisch ausgespielt. Wir freuen uns über jede Menge Zuschauer*innen.
Der Eintritt ist frei und es gibt vor Ort einen Kiosk und Goodies zur Verpflegung! 
FC St. Pauli-Spieler*innen sind in jeder Kategorie vertreten und wir wollen unsere drei Titel von letztem Jahr verteidigen und wenn möglich ja sogar die Anzahl erhöhen!

Regionalliga Nord (m)

So ganz langsam könnte man als Fan des VfB Lübeck oder des SV Todesfelde schon nervös werden, denn in gut zwei Wochen soll die Regionalliga Nord der Männer in die Saison 2024/25 starten und noch immer gibt es keinen Spielplan.
Die U23 des FC St. Pauli testet an diesem Freitag immerhin gegen Hertha BSC II, Anstoß auf der Anlage des TSV Bordesholm ist um 14.00h. Am letzten Samstag hatte es eine 3:2-Niederlage gegen Oberligist ETSV Hamburg gegeben, wobei es nach 18 Minuten bereits 3:0 gestanden hatte.

Döntjes

Euro 2024: Frankreichs Spieler erleichtert über Wahlergebnis

Ich will hier ja nicht immer nur schlecht über die Europameisterschaft schreiben, also auch mal etwas erfreuliches: Mehrere Spieler der französischen Nationalmannschaft hatten sich vor der Wahl in Frankreich sehr deutlich positioniert. Unter anderem hatte Kylian Mbappé die Bevölkerung zum Wählen aufgefordert und klar Stellung gegen das Rassemblement National (RN) von Marine Le Pen bezogen (stern.de), wie auch Marcus Thuram. Le Pen entgegnete, dass Mbappé ja nicht für die vielen Franzosen mit Migrationshintergrund spreche, denen es in der Regel sehr viel schlechter gehe als dem Fußballstar (FR.de). Gut, dass es auch ihr sehr viel besser gehen dürfte als den meisten Menschen in Frankreich, erwähnte sie nicht.

Wie wir seit Sonntag wissen, ging die Wahl dann aber eben nicht gänzlich im Sinne Le Pens aus, so dass sich Frankreichs Nationalspieler jetzt auch erleichtert äußerten. Marcus Thuram äußerte sich auf Instagram laut Sportschau wie folgt:

„Ich gratuliere allen, die angesichts der Gefahr, die über unserem schönen Land schwebte, teilgenommen haben. Es lebe die Vielfalt, es lebe die Republik, es lebe Frankreich. Der Kampf geht weiter.“

Marcus Thuram auf Instagram, Übersetzung durch die Sportschau

Sportwetten

„Dass ein Wettanbieter erstmals Hauptsponsor einer EM ist, ist die letzte Konsequenz einer steten Öffnung des Fußballs für die Wettbranche.“

Alina Schwermer bei taz.de

Ja, klingt scheiße, ist aber so.
Beim FC St. Pauli freut man sich (zurecht) darüber, keinen Wettanbieter mehr unter den Sponsoren zu haben. Ja, die Spielbank ist da noch, das ist ein zwar ähnliches, bzgl. der Suchtgefahr aber eben auch etwas anderes Thema. Bei der EURO 2024 hingegen ist ein Wettanbieter erstmals Hauptsponsor.

In der taz.de beleuchtet Alina Schwermer das Thema genauer, spricht mit Markus Sotirianos von „Unsere Kurve“ und dem „Bündnis gegen Sportwetten-Werbung“. Neben der Suchtgefahr durch Sportwetten, insbesondere im Onlinebereich, wird im Artikel auch erwähnt, wie die UEFA ihren Partner schützt. So wurden auf dem Frankfurter Fanfest zwei Präventionsfilme aus fadenscheinigen Gründen nicht abgespielt.

Deutschlandfunk: Polizei verdrängt für die EM Obdachlose

Ach, wie schön sich das doch verkaufen ließ: Die „Obdachlosen-EM“ in der Mini-Arena auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg. Auch der FC St. Pauli hatte die Werbetrommel gerührt und ganz sicher war es für die Spieler*innen auch eine willkommene Abwechslung und eine selten erlebte Form der Wertschätzung.

Abseits der Hochglanzberichterstattung sieht die Realität aber anders aus, wie Ronny Blaschke im Deutschlandfunk berichtet. Insbesondere im Bereich rund um den Hauptbahnhof hätte die Polizei durch vermehrte Kontrollen dafür gesorgt, dass Obdachlose sich oftmals nach anderen Schlafplätzen hätten umsehen müssen. Jörn Sturm (Geschäftsführer des Straßenmagazins „Hinz und Kunzt“ und ja auch im Amateurvorstand des FC St. Pauli) weist darauf hin, dass dies insbesondere für die Straßensozialarbeit „ein Riesenproblem“ sei, da viele ihre Klienten jetzt gar nicht mehr wiederfinden würden. Die Hamburger Innenbehörde sieht dies natürlich anders und kommt im Artikel auch zu Wort.
Hamburg ist mit diesen Vorwürfen aber auch nicht alleine, auch in Dortmund und Berlin gibt es ähnliche Fälle.

Zu guter Letzt

Im Viertelfinale der Copa America bezwang Kolumbien Panama mit 5:0. Wenn man reddit glauben kann, bejubelt hier Papa Diaz das Tor von Sohn Luis zum 3:0 in der 41. Minute.

Luis Diaz‘ father celebrating his son’s goal
byu/oklolzzzzs insoccer

Forza St. Pauli!
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf BlueSky // Mastodon // Facebook // Instagram // Threads // WhatsApp // YouTube

Print Friendly, PDF & Email

14 thoughts on “Lage am Millerntor – 09. Juli 2024

  1. Moin Maik,

    habe ich das richtig verstanden, dass wenn ich ein Saisonpaket habe, ich dann keine weiteres Ticket mehr kaufen kann?
    Wenn ich dagegen keines bekommen habe, dann kann ich weiterhin zwei Tickets im Vorverkauf oder auf dem Zweitmarkt kaufen?

    1. So wie ich das auf der Vereins-Homepage verstehe, kann man, wenn man ein Saisonpaket besitzt, kein weiteres Ticket kaufen. Nur im Zweitmarkt. Leider steht da nichts, wie es ist, wenn man kein Saisonpaket hat. Ich gehe mal davon aus, dass man dann auch nur ein Ticket kaufen darf. Alles andere wäre irgendwie nicht wirklich fair. Wobei es mich auch nicht wundern würde.

  2. Laut Vereinshomepage https://www.fcstpauli.com/8543 wurde das spätere Training heute leicht auf 16:30 Uhr vorgezogen. Nicht, dass jemand dort den Start verpasst!

    Zum Ende der “wochenlangen Pause”: Kam nur mir die Pause diesmal eher sehr kurz vor? Anfangs war ich noch so sehr im Glückstaumel über den Meistertitel, das wurde dann bald vom Bangen um Marcel Hartel und Fabian Hürzeler abgelöst und schließlich die ständige Aufregung wer nun der neue Cheftrainer wird: Zack, geht jetzt das Training schon wieder los!

  3. Es sollen 3.500 Saisonpakete in den Verkauf kommen. Davon 2.100 Steh und 1.000 Sitz. Was ist mit den verbleibenden 400? Sind das die Kindersaisonpakete? Oder …?

    Gemäß dem Fall ich erhalte wieder ein Saisonpaket und später eine Dauerkarte, kann ich laut Mitteilung des Vereins meine Saisonpaket gegen die Dauerkarte tausche (wird auch jeder Mensch so machen). Geht dann das Saisonpaket wieder in den Verkauf oder gibt es einfach mehr Tageskarten?

    Fragen über Fragen. Vielleicht kann hier jemand weiterhelfen.

    1. Ich meine gelesen zu haben, dass die Entscheidung über die Dauerkarten-Bewerbungen diese Woche bekannt gegeben wird. Dann wüsstest Du zum Start der Saisonpakete (kommende Woche, nicht übermorgen), ob Du eine Dauerkarte bekommst oder nicht.

      1. Auf der Homepage stand das hier:
        „An dieser Stelle der Hinweis, dass die Auswertung noch Zeit in Anspruch nehmen wird und wir Zu- und Absagen zeitlich erst nach Stattfinden des Saisonpaket-Verkaufs verschicken werden. Daher empfehlen wir allen registrierten Personen, sich um ein Saisonpaket bemühen, welches im Falle einer Zusage zur Dauerkarte getauscht werden kann.“ (Quelle: https://www.fcstpauli.com/news/endspurt-bei-dauerkarten-und-fankurventickets-sud-zur-saison-2425/)

        Demnach müsste das Saisonpaket bei Erfolg gegen die Dauerkarte getauscht werden. Daher meine Frage was dann mit dem Saisonpaket passiert. Erneuter Verkauf als Saisonpaket oder als Einzelkarten?

        1. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass für eine Zahl, die wahrscheinlich bei unter 100 liegen wird, nochmal ein weiterer Termin für die Saisonpakete gemacht wird.
          Die werden also höchstwahrscheinlich in den Einzelverkauf gehen.

  4. Auf der Homepage des FC St Pauli steht im Bericht vom 3.7.24, dass die Auswertung noch Zeit in Anspruch nehmen wird und die Zu- und Absagen bezüglich der Bewerber auf eine Dauerkarte erst nach dem Verkaufsstart des Saisonpakets verschickt werden.
    Darum soll man sich auch um ein Saisonpaket bemühen , welches später in eine Dauerkarte umgewandelt werden kann falls man der/die Glückliche ist und für beides einen Zuschlag bekommen hat.
    Allerdings hab ich mich auch gefragt was mit den Saisonpaketen passiert die umgewandelt werden.Fallen die unter den Tisch? Wahrscheinlich gehen die in den Tageskarten Verkauf falls jemand näheres weiß wäre interessant.

    1. Ich denke, dass die Zahl der umgewandelten Saisonpakete so überschaubar sein wird, dass dafür dann nicht noch eine Runde in den Verkauf geht, sondern die dann halt Tageskarten werden.
      Wenn man aber alle diese Details schon mit aufschreiben würde, kommt das Kartencenter wahrscheinlich nicht mehr zu seiner eigentlichen Arbeit.

  5. Vielleicht sollte man in Sachen Saisonabos noch auf den ersten Satz unter „Allgemeines“ in der Verkaufsankündigung hinweisen, wo es heißt:
    „Der Verkauf von Saisonpaketen erfolgt ausschließlich an Vereinsmitglieder mit einem Eintrittsdatum bis zum 31.7.2023 oder früher, die weder im Besitz einer Dauerkarte noch eines Fankurventickets Süd sind.“

    Demnach können sich alle, die im Laufe der vergangenen Saison Vereinsmitglied geworden sind, den ganzen Stress gleich sparen …

    1. Das ist doch immer so, dass man schon ein paar Monate Mitglied sein muss. Und vor dem Hintergrund, dass in den letzten zwölf Monaten viele nur wegen des Erfolgs eingetreten sind und dazu das Kontingent an Saisonpakten von 4.700 im Vorjahr (es waren vor einigen Jahren noch 6.000) auf 3.500 geschrumpft ist, finde ich den 31.7.2023 eigentlich noch zu früh. Es gibt etliche die seit Jahren auf der DK-Warteliste standen und jetzt noch geringere Chancen haben als die Jahre davor. Die Kriterien für die neue DK-Vergabe sind zwar i.O., erhöhen die Chancen aber nicht wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert