Still Being Timo Schultz

Still Being Timo Schultz

Vor dem ersten Spiel nach der Winterpause haben wir uns mit Timo Schultz zum Podcast getroffen und das Jahr 2021 aus sportlicher Sicht besprochen. Dabei haben wir uns intensiv mit den Neuzugängen und den Gründen für das erfolgreiche Sportjahr 2021 befasst.
(Titelbild: Peter Böhmer)

Ja, mit dieser Veröffentlichung entnehmen wir der von einigen vielleicht erhofften Bombe die Zündschnur. Denn wir müssen euch enttäuschen: Es wird keine 2. Staffel von “Being Timo Schultz” geben. Wir hätten das natürlich gerne gemacht, aber manche Dinge bewahren ihren Zauber auch nur dann, wenn es eben nicht weitergeht, wenn man es so lässt, wie es ist, mit all den offenen Fragen und schönen Momenten. Mir persönlich hat “Being Timo Schultz” am besten gefallen, als es sportlich überhaupt nicht lief. Da gehe ich also davon aus, dass eine zweite Staffel dieses Projekts in der jetzigen Situation nicht mehr mit der ersten Staffel mithalten könnte. Oder findet ihr Teil 2&3 von “König der Löwen” etwa gut? Naja, der 2.Teil von “Zurück in die Zukunft” ist großartig, aber… egal, ich schweife ab. “Being Timo Schultz” war ein einmaliges Projekt und wir haben das sehr genossen. Aber, um sich hier mal einer gern genutzten Phrase im Fußball zu bedienen, “Leben geht weiter” und “wir müssen nach vorne schauen”. Das bedeutet, dass wir das Sportjahr 2021 abschließen.

Timo Schultz erlebte ein sportlich erfolgreiches Jahr 2021 – Ob er das 2022 noch toppen kann?
(c) Peter Böhmer

Genau das haben wir mit Timo Schultz getan: Eine gute Stunde Zeit hatten wir, um mit ihm das Jahr 2021 Revue passieren zu lassen. Dabei sind wir im Januar 2021 gestartet und über die erfolgreiche Rückrunde und den Transfer-Sommer hinein in die Hinrunde 21/22 gewandert. Der Fokus lag hierbei weniger auf der Person Timo Schultz, sondern sehr stark auf dem sportlichen Geschehen.
Dabei haben wir ihn mit durchaus gewagten Thesen konfrontiert und evtl. genau deshalb auch ein paar interessante Infos bekommen. Dabei haben wir unter anderem herausgefunden, wie Jackson Irvine im Hause Schultz genannt wird und was Timo Schultz für die restliche Saison erwartet. Und vielleicht hat Timo Schultz mir die expected Goals ein wenig um die Ohren gehauen… Ach ja: Es sind sechs Tore, die Marcel Hartel bisher in erster und zweiter Liga erzielt hat.
Jedenfalls haben wir nun richtig Bock auf den Rest der Saison.

Viel Spaß beim Hören!

Werbung

//Tim

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

21 thoughts on “Still Being Timo Schultz

  1. Ich bin bei 30 Minuten und finde es jetzt schon ähnlich gut wie den Vierteiler.

    Debby und die emotionale Achterbahnfahrt fehlen natürlich sehr. Aber es macht auch mal Spass ganz in Ruhe eine Stunde lang ein rundrum erfolgreiches Jahr Revue passieren zu lassen. Das ich das als St.Pauli-Fan noch erleben darf.

  2. Vielen Dank, Tim.

    Du bestätigst meine Aussage von letztem Jahr, diese Art von Sportjournalismus ist in meinem Universum einzigartig. Ich habe jede Sekunde genossen, auch weil eure Chemie so gut ist.

    Weiter, immer weiter!

  3. Danke Schulle für die hervorragende Hinrunde:) Es war atemberaubend was Du aus Deinen Jungs gemacht hast:) Respekt!!! Vor allem wie Ihr die “englischen Wochen” geleistet habt Hut ab. Selbst Niederlagen tun nicht weh vor allem sehr cool wie Ihr damit umgegangen seid!!! Abhaken und weitermachen! Ihr habt Eure Heimstärke wiedergefunden und Auswärts werdet Ihr auch stark werden! Ihr arbeitet stark daran immer besser zu werden! Forza St. Pauli ich bin auf Euch alle sehr stolz und freue mich mit Euch auf die Rückrunde:) Forza Forza guten und erfolgreichen Saisonstart gegen Aue:) Bin Fan seit 1986/1987!!!

    1. 86/87… da wurde ich gerade geboren. Und trotzdem habe ich das Gefühl, dass wir selten besseren Fußball am Millerntor gesehen haben

  4. Freue mich jetzt schon auf
    „Being Timo Schultz – jetzt erst recht“ und
    „Being Timo Schultz – jetzt wird geheiratet“

    Fand besonders das Format mit den Thesen sehr stark 💪

  5. Grosse Hochachtung fuer dieses Format und seine Protagonisten!

    Apropos Spitzname: In meiner kleinen Bubble brauche ich nur
    “der Architekt” zu sagen … kam irgendwie aus Timos Zeit als Spieler …
    den Ursprung konnte ich nicht wirklich klaeren … allerdings wurde
    es bei seinem legendaeren letzten Einsatz (Einwechslung in der
    zweiten Halbzeit und boom 3 Minuten spaeter – gelbe Karte) sogar
    gesungen (auf die Melodie von “when the saints” 😉 ) … wuerde
    mich interessieren, was Timo dazu sagt … oder ist das alles nur
    getraeumt?
    Und wenn man dann schon beim Smalltalk ist, wuerde mich
    interessieren, welche Erinnerungen er an das legendaere
    Abschiedsspiel von Florian Lechner und Marcel Eger in der
    AJK hat … aber erstmal morgen 3 Punkte gegen Aue!

    1. Die Fragen habe ich mir mal notiert für den Fall, dass es noch ein weiteres “Being…” geben wird. Das mit dem Archtekten habe ich noch nie gehört, aber würde mih sehr interessieren, wie er darauf reagiert.

      1. Ich hab diesen Ehrentitel, so meine Erinnerung, mal im Forum gelesen. Es ging glaube ich in seinem Spielerfaden um die spielerischen Qualitäten (oder auch deren Abwesenheit). Und irgendeiner schrieb dann so in etwa, Schulle sei der Architekt unseres Spiels. Ich bin mir recht sicher, dass der Begriff dort recht lange verwendet wurde. Ich bin da aber nicht angemeldet, deshalb kann ich die Suchfunktion nicht nutzen.

      2. Erst probieren, dann schreiben: In Schulles Trainerfaden fällt der Begriff öfter, und der älteste Eintrag, den eine grobe Suche auswirft, ist aus 2009, damals noch im Spielerfaden.

        1. Danke für die Info. Mir wurde inzwischen von anderer Seite erzählt, dass er wohl von Fabian Boll so genannt wurde. Wie das an mir vorbeigehen konnte…

  6. Danke Tim für diese fanatischen Einblicke hinter die Kulissen. Ich kann mich nicht erinnern ein vergleichbares Format je gehört zu haben. Also zu recht habt ihr den Preis dafür bekommen…Herzlichen Glückwunsch !

    Ich gehe nun seit 30 Jahren an Millerntor und muss auch sagen das ich mich nicht erinnern kann einen ähnlich tollen Fussball am Millerntor schonmal gesehen zu haben. Also egal ob Aufstieg oder nicht, die letzten 2 Jahre haben für vieles entschädigt !
    Es wäre toll wenn es vielleicht doch eine Fortsetzung geben würde.

Leave a Reply

Your email address will not be published.