Lage am Millerntor – 30. August 2022

Lage am Millerntor – 30. August 2022

Den Blick zurück auf Paderborn langsam nach vorne auf die SpVgg Fürth wenden – die Lage rund um den FC St. Pauli am Dienstag.

FCSP News

2:2 gegen den SC Paderborn

Da müssen wir natürlich nochmal nachlegen: Tim hat seinen Artikel mit detaillierteren Zahlen und einer Einzelkritik zum Spiel veröffentlicht, zusätzlich zum ja schon erwähnten ausführlichen Spielbericht.
Außerdem ist das “Nach dem Spiel”-Gespräch von Michael mit Marco vom Padercast online.

Kollaustraße

Gestern war trainingsfrei, heute wird um 13.00h (Treffpunkt) trainiert, morgen um 10.00h – und am Donnerstag und Freitag dann wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit, ehe es dann am Freitag auch schon nach Fürth geht. Dort versuchen wir dann am Samstag um 13.00h mal wieder am Ronhof zu gewinnen.

Spieltagsterminierungen

Die nächsten drei Spieltage sind noch terminiert (Fürth (A), Sandhausen(H) und Regensburg (A)), alles ab Anfang Oktober wartet noch darauf. Da die Europapokaltermine bzw. die beteiligten Vereine nun auch feststehen, wird die DFL in dieser Woche die nächsten Termine bekannt geben – hoffentlich dann auch bis zur Winterpause, die ja bekanntlich dieses Jahr schon Mitte November beginnt.

Neues von den Alten

Der Deadline Day naht, die Rubrik werden wir also diese Woche wohl noch ein paar Mal füllen können.
Nach Christopher Buchtmann gestern können wir hier heute Akaki Gogia begrüßen, der nach seiner Zeit bei Union Berlin letztes Jahr zum FC Zürich wechselte und jetzt bei Dynamo Dresden anheuerte.
Apropos Christopher Buchtmann: Der wurde dann gestern in der 63. Minute für den VfB Oldenburg beim MSV Duisburg ein- und in der 87. verletzt wieder ausgewechselt. Das Spiel endete 1:1, wir wünschen gute Besserung!
Und dann noch was ganz anderes: Alex Meier spielt morgen sein offizielles Abschiedsspiel im Frankfurter Waldstadion. Knapp 30.000 Tickets sind verkauft, das Spiel wird auch auf Sport1 übertragen.

Werbung

FC St. Pauli von 1910 e. V.

1. & 2. Frauen

Die Niederlage der 1. Frauen in Hannover gilt es zwar grundsätzlich schnell abzuschütteln, aber Fotos angucken kann man ja immer: (Facebook)

Da ab dieser Saison ja die 2. Frauen erstmal in Hamburgs höchster Liga spielen, sei auch hier ein kurzer Blick auf den 1. Spieltag gestattet: Mit 5:3 (1:1) endete das erste Spiel in der Oberliga Hamburg beim SC Eilbek, immerhin in der letzten Saison Dritter. Die Tore erzielten Irem Üstün (3), Lysianne Poleska und Lilly Katharina Stork.
Wer das Team auch mal unterstützen möchte: Am Sonntag, nach dem Spiel der Ersten gegen Meppen (13.00h), spielt die Zweite um 15.15h in der Feldarena gegen Bergedorf 85.

Döntjes

Manchester United: Verfall eines Weltclubs

Eines von vielen Fotos der Proteste letzte Woche beim Heimspiel gegen Liverpool
// (c) Michael Regan/Getty Images via OneFootball

Es ist Zeit, Jugendsünden zu gestehen: Mein allererstes Fußballspiel in England war eine Partie im Coca-Cola-Cup zwischen Manchester United und Brighton & Hove Albion. Während sich meine Sympathie für Letztere erst Jahre später durch Attila ergab, hatte mich Old Trafford direkt für sich eingenommen und ich war sogar ein paar Jahre Mitglied im Fanclub “German Reds”.

Doch genug davon, diese entblößende Einleitung soll nur verdeutlichen, dass ich durchaus Mitgefühl mit den Fans dieses einst so fantastischen Vereins habe, ich den Mythos um die Busby Babes kenne und natürlich damals bei den Toren von Sheringham und Sjolskjaer (“Who put the ball in the german net?”) in Barcelona gegen Bayern sehr laut gejubelt habe. Aber das ist lange vorbei, nicht nur meine Liebe ist erkaltet. Der FC United of Manchester ist der nach außen sichtbare Protest derjenigen, die sich das nicht mehr antun wollten. Doch auch die, die noch da sind protestieren immer wieder gegen die Eigentümerfamilie der Glazers.
Eine ausführliche Zusammenfassung gibt es beim Deutschlandfunk als Text und Audio.

Datei Gewalttäter Sport

Das Vorgehen der Polizei gegen Fußballfans war in den letzten Wochen mehrfach Thema. Die Sportschau legt nun den Blick nochmal auf ein weiteres Detail: Die “Datei Gewalttäter Sport”. Diese war noch nie sonderlich hilfreich, weil die Datensammlung zu intransparent und willkürlich verlief. Höhepunkt der letzten Jahre war dann, dass auch während der pandemiebedingten Geisterspiele über 1.000 Neueinträge erfasst wurden.

Werbung

Nun soll dieses Datenmonster reformiert werden – und dabei will man (lt. Sportschau) verstärkt die Szenekundigen Beamten (SKBs) mit einbeziehen, die beurteilen sollen, ob ein Eintrag sinnvoll ist. Tja, was soll da noch schief gehen!? Immerhin der Dachverband der Fanhilfen ist noch bei Verstand und hofft weiterhin auf eine komplette Abschaffung der Datei.

Zu guter Letzt

Ich gebe zu, dass ich diese Rote Karte etwas hart finde… // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

3 thoughts on “Lage am Millerntor – 30. August 2022

  1. Mit der Terminierung der restlichen Spieltage bis November rechne ich leider erst nächste Woche, da die Auslosung der 2.DFB-Pokalrunde Mitte Oktober aufgrund der beiden Spiele heute und morgen erst am 4. September stattfindet.

  2. Haha, ich mag Satire.
    *Kommentar von Thomas Hürner, Hamburg* und weiter.
    *Komisches Blatt. Manchmal kommt es einem vor wie das Zentralorgan von Wokistan. Regelmäßig stößt man aber auch auf kleinbürgerlichen Freizeitquatsch, Berichte übers Grillen oder Tattoos…*
    Grüße an Katzundgoldt.
    Was der Totenkopf jetzt bei Teutonia vs Dosen Bräu macht, tut, sucht, keine Ahnung.
    https://www.sueddeutsche.de/sport/dfb-pokal-ottensen-leipzig-heimvorteil-1.5647452
    Forza.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *