Adventskalender 2018 – Tag 16

Hintergründe zum Adventskalender und eine Übersicht der Türchen findet Ihr hier auf dieser Seite.
Eure Lösung schreibt Ihr bitte hier in die Kommentare, die Freischaltung der Kommentare erfolgt allerdings zusammen mit der Auflösung erst jeweils am Nachmittag.
(Titelfoto mit freundlicher Genehmigung von und großem Dank an Stefan Groenveld.)

Rot ist es sicher nicht, auch wenn es nahe liegt. Seine Farben sind auch nicht Gelb, auch wenn der Gelbe mal dort spielte. Manchmal knallte es auch gewaltig, manchmal flipperte es fürchterlich, manchmal war es Diego, der den Laden zusammenhielt.

Es war einst Marin, der diesen Verein sportlich tiefer schoss, wenngleich es nicht sofort tiefer ging. Der Abstieg folgte kurze Zeit später. Die zweite Liga hat der Verein seitdem nicht mehr gesehen. Schlimmer noch, der Abstand ist groß wie nie.

 

 

Auslösung:

Das war heute wohl nicht unbedingt die leichtestes Aufgabe, trotzdem haben es wieder die meisten geschafft, Glückwunsch.

Es sind natürlich die Stuttgarter Kickers, die Marin damals mit seinem späten Tor im Fernduell in die Regionalliga schoss. Aufgrund von TeBe’s Lizenzentzug durften sie dann doch drin bleiben.

Und natürlich ist das Team mit Rot in den Vereinsfarben nah (der VfB Stuttgart nämlich). „Der Gelbe“ ist übrigens der Spitzname vom späteren kroatischen Nationalspieler Robert Prosinecki. Es „knallte“ dank Karl Allgöwer, „flipperte“ mit Jürgen Klinsmann und Guido „Diego“ Buchwald hielt den Laden sauber.

// Tim

23 thoughts on “Adventskalender 2018 – Tag 16

  1. Jj1910 says:

    Bei Markus Marin kommt natürlich sofort die Erinnerung an seinen späten Ausgleich damals gegen RWO, der uns vor dem Abstieg in die Regionalliga bewahrt hat. Stattdessen erwischte es die Stuttgarter Kickers. Nachträglich dann doch nicht, da TB die Lizenz entzogen wurde.

    Also: Stuttgarter Kickers

    Antworten
  2. Birger says:

    Heute habe ich wirklich keine Ahnung. Die beste Idee wäre noch TeBe, obwohl die ja schon wieder in der Fünftklassigkeit sind.

    Antworten
  3. HeLuecht says:

    Die Spur Marin führte mich fälschlicherweise zu Marko nach Gladbach (ja, ja… so sorry Marcus) in die Saison 2007/08 in Liga 2 und dann zu den Kickers in Offenbach die man mit 7:1 bezwang und die am Ende der Saison abstiegen und inzwischen ein trostlosen Dasein in der Regionalliga führen. Der gelbe war für mich der ‘braune Bomber’, Erwin Kostedde, der ja mal bei den Gelben Majas klickte, aber Mist… OffenbachOffenbach ist sowas von rot, nee die Genugtuung kann ich dem Maik nicht gönnen.

    Und wozu ein Mittagessen manchmal gut sein kann. Bääm, die Blauen und die Roten und logen, 0Diego Buchwald, der für beide klickte und jetzt den Laden bei den blauen zusammenzuhalten versucht, bei den

    Stuttgarter Kickers.

    Und der Marin, der Marcus, der traf bei per Elfmeter zum 2:1 Heimsieg in der Saison 1999/2000. In jener Saison als die Kickers sportlich bereits abgestiegen waren, aber vom Lizenzentzugs profitierten. Na, dann ging es ja ein Jahr später ab und jetzt gar in der 5. Liga.

    Antworten
  4. PilsDieb says:

    Da bin ich ratlos.

    Kickers Offenbach?
    Aber die sind ja rot…. also ich weiß es nicht

    Antworten
  5. Carsten says:

    Ok, nachdem ich helsen hatte, dass doch bereits 5 Mitstreiter richtig liegen, habe ich einen dritten Anlauf unternommen und bin pber Jürgen „Flipper“ Klinsmann und Guido „Diego“ Buchwald auf die Kickers aus Stuttgart gekommen. Endlich. Puh, war schwer.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.