2. Bundesliga Adventskalender – Türchen 22

2. Bundesliga Adventskalender – Türchen 22

Der MillernTon präsentiert: Den Adventskalender 2023.
Thema in diesem Jahr: Die 2. Bundesliga der Männer, ihre Rekorde und besonderen Momente.
Titelfoto: Stefan Groenveld

Seit 13 Jahren spielt der FC St. Pauli in der 2. Bundesliga. Der Club und diese Spielklasse sind inzwischen enorm eng miteinander verwachsen. Zu jedem Rekord, jeder Kuriosität gibt es eigentlich einen Bezug zum FCSP. Aber was gab es für Rekorde? Was für Kuriositäten? Der MillernTon-Adventskalender möchte Euch dieses Jahr auf eine Reise durch die 2. Bundesliga schicken.

Der Ablauf bleibt ähnlich wie in den Jahren zuvor: Morgens um 07.00h öffnet sich ein Türchen. Ihr habt dann bis zum Folgetag um 06.59h Zeit, dieses zu lösen. Die Antworten schreibt Ihr bitte als Kommentar unter das entsprechende Türchen. Damit alle Rätselspaß haben, werden wir die Kommentare erst am Folgetag veröffentlichen. Dann erscheint auch eine Auflösung des Rätsels, jeweils unter dem neuen Rätseltext.

Und nun: Viel Spaß mit dem heutigen Rätsel!

Rätsel – 22. Dezember

Wisst Ihr, was richtig schade ist? Dass der 33. Spieltag nicht mehr parallel ausgetragen wird.
In der gesuchten Saison war das noch so, ist allerdings für dieses Rätsel irrelevant, weil knapp vorbei.
Aber wenn dieser Spieltag parallel ausgetragen worden wäre… die Konferenz wäre ein Fest gewesen. Unübersichtlich zwar, aber unterhaltsam.
Der Vogel wurde übrigens im Erzgebirge abgeschossen. Gefolgt vom Volkspark – zumindest bei dem Spiel lief aber gar keine Konferenz.

Und die allermeisten von uns saßen an jenem Spieltag wohl vorm TV oder wahlweise am AFM-Radio – aus Gründen. Am gesuchten Rekord hatte der FC St. Pauli auch einen gewissen Anteil, allerdings eher passiv, vor allem durch zu viel Passivität.
Ich hol mir mal noch nen Gin, denn ein Experte auf diesem Gebiet war auch daran beteiligt, deutlich aktiver. Nicht so aktiv wie Dimitrij, aber immerhin.

Welcher Spieltag ist gesucht, was ist der Rekord?
// Maik

Auflösung – 21. Dezember

Efe-Kaan Sihlaroğlu – habt ihr den Namen schonmal gehört? Falls nicht, habt ihr wohl noch ein paar Jahre Zeit, das nachzuholen. Die Fußballkarriere des 18-jährigen hat nämlich noch gar nicht so richtig begonnen. Und genau deshalb langte es für einen Rekord: Am 27. November 2021 wurde Sihlaroğlu in der 89. Minute beim Spiel zwischen dem Karlsruher SC und Hannover 96 eingewechselt. Er war damals 16 Jahre und 142 Tage alt und ist damit der jüngste jemals in der 2. Liga eingesetzte Spieler.

Das Spiel endete übrigens mit 4:0 für den KSC. Kyoung-rok Choi traf doppelt, wie auch bei seinem ersten Zweitligaspiel für den FCSP. Auch Marvin Wanitzek traf, der das heute noch regelmäßig tut. Der dritte Torschütze, Philipp Hofmann, ist hingegen inzwischen für den VfL Bochum im Einsatz. Und während Lars Stindl diese Saison im gleichen Spiel für den KSC traf, traf auch Marcel Halstenberg – zwar im Trikot von Hannover 96, allerdings ins eigene Tor.

Ach ja… und der von einigen als Rekord vermutete Vierfachwechsel? Alter Hut, das hatte ein gewisser Jos Luhukay doch mit dem FCSP im Mai 2020 schon in Darmstadt eingeführt.
// Tim

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

24 thoughts on “2. Bundesliga Adventskalender – Türchen 22

  1. Ihr glaubt gar nicht, wie egal mir dieser Rekord damals war.

    Freitags Abends, 4 Dinger von Kiel rein bekommen, da war das Wochenende dann auch schon gelaufen.

    Aber da hatte auch wirklich keiner mehr Bock am 32. Spieltag in der Saison 20/21.

    Aue noch brav drei Alibi-Törchen eingenetzt. Aber das interessiert dann auch keinen mehr am Ende, wenn du acht Stück kassiert hast.

    Der Rekord war der torreichste Spieltag der 2. Bundesliga, am 32. Spieltag 202021 vor Corona-Kulisse.

    Schön nach den letzten Brocken nochmal ein Rätsel vorm Frühstück gelöst zu haben.

  2. Spieltag 32 20/21 mit den meisten Toren der Welt.

    Und wenn das jetzt auch wieder nicht stimmt halte ich mich wieder raus.

    Dann macht ihr mal schön alleine weiter hier bis Weihnachten.

  3. Das ist diesmal einfach: Der 32. Spieltag der Saison 2022 /23 ist der torreichste aller Zeiten.
    Handgezählte 46 Tore fielen. Am TV oder AFM Radio waren die meisten – wegen Corona. Das Spiel Aue – Darmstadt (3-8) war das torreichst, gefolgt von HSV – Nürnberg (5-2), was allerdings alleine am Montag stattfand, also keine Konferenz möglich. St. Pauli verlor damals 0-4 in Kiel (durch zu viel Passivität), ein gewisser Fin Bartels, Gin Experte (MT097: Livesendung mit Fin Bartels hören) hatte mit zwei Toren seinen Anteil daran. Am meisten Tore erzielte jedoch Dimitrij Nazarov von Aue, der alle drei Tore bei der 3-8 Niederlage schoss.

  4. Ok, heute wieder einfach, wenn man sich einfach mal auf die Frage der Rekorde konzentriert…

    Gesucht ist der 32. Spieltag der Saison 20/21, der nämlich der torreichste in der Historie war.

  5. Fin „Gin“ Bartels schnürrte seinen Doppelpack gegen unseren tragischen FC am 32. Spieltag der Saison 2020/2021.
    Diese beiden Tore trugen dazu bei, dass dieser Spieltag der torreichste Spieltag der zweiten Bundesliga EVER wurde.
    Durchschnittlich fielen 5,11 Tore pro Spiel, wobei natürlich Paderborn mit seinen 8 Buden im Erzgebirge den Hauptanteil beigetragen hat.
    Einizige Mannschaft ohne Treffer an diesem historischen Spieltag… oh man…

  6. Ah ja, danke schön! Ein versöhnlicher Kalenderausklang wird eingeläutet! Die letzten zwei Tage fehlte mir zunächst der richtige Ansatz und dann die Zeit eine längere Recherche zu starten. Heute war das mit dem torreichsten Spieltag doch einfacher 🙂
    Das 4:0 gegen Kiel war ganz schön bitter in dieser Corona-Zeit. Wisst ihr eigentlich, ob der HSV montagsabends keine Konferenz gezeigt hat, weil der Welttrainer in spe schon durchgesetzt hatte, dass keine 2. Liga geschaut wird?

  7. Es war der 32. Spieltag 2020/21. Der hsv bestritt btw. das letzte Montagsspiel der Geschichte und gewann gegen Nürnberg, Paderborn schoss Aue 8:3 ab, Kiel uns 4:0. Deswegen haben wir nichts zum Rekord beigetragen: 46 Tore an einem Spieltag der 2. Liga. Und da coronabedingt keine Zuschauer im Stadion sein durften, schauten alle aus der Ferne.
    Was mir persönlich nichts ausmachte, denn der Auswärtsblock in Kiel ist wahrscheinlich der schlimmste nach dem alten Auswärtsblock in Kiel (Oder wahlweise demjenigen im alten Dreisamstadion).

  8. Der ging mal richtig schnell, 32. Spieltag Saison 20/21, wir haben 4:0 bei den Störchen auf die Mütze bekommen, haben somit nichts zum Rekord beigetragen. Insgesamt gab es 46 Tore, das ist Torrekord in der zweiten Liga an einem Spieltag.

  9. 32. Spieltag der Saison 2020/21, torreichster Spieltag des Zweitligageschichte
    Es fielen 46 Tore, davon allein 11 in Aue beim 3:8 (!) gegen Paderborn und immerhin auch noch 7 beim 5:2 des Nachbarn gegen den Glubb am konferenzlosen Montag. Ein passiver FCSP blieb beim 0:4 bei Holstein Kiel ohne eigenes Tor und kriegte obendrein auch noch 2 Stück vom Ex, Fin „Gin“ Bartels eingeschenkt. Zum Glück mussten das wegen der geringen Kapazität nicht allzuviele von uns mitansehen. Gar 3 Treffer gelangen Dimitrij Nazarov für Erzgebirge Aue, genützt hat es nichts (s.o.).
    (Bei der Recherche hat sich ein komischer Beifang ergeben. Ich wollte mal gucken, wie viele Tore Nazarov eigentlich gegen uns geschossen hat, gefühlt waren es so 8 bis10… Entweder tm.de ist kaputt oder ich muss mehr Knoblauch essen – es war genau 1 einziges kümmerliches Tor.)

  10. ach ne, grade, wenn man sich an die Denkwege von Tim gewöhnt hat, kommt Maik daher. und wenn hier der Schiri unter euch sucht, ist vielleicht der Spieltag mit den meisten gelben oder roten oder überhaupt Karten gesucht. oder Einwechslungen vielleicht. ihr habt die Statistiken bestimmt irgendwo. keine Zeit heute für sowas, ich versuche es erst mal mit Toren.
    Erzgebirge und der Volkspark (an einem Montag vielleicht) – das ist ja eine kurze gemeinsame Geschichte in der 2. Liga, dass die Fans wohl wegen Corona zuhause blieben, schränkt den Zeitraum nicht wirklich weiter ein. eine knackige Niederlage der Boys in Brown schon eher, obwohl es auch davon noch zu viel gab.
    bei einem Vogel vielleicht, einem komischen. am 32. Spieltag (also knapp neben dem 33.) 20/21. tatsächlich: insgesamt 46 Tore. 46! Aue verlor 3:8 gegen ein Möbelhaus (und Dimitrij Nazarov schoss alle drei Tore). der höchste Auswärtssieg in der 2. Liga, aber ich bleibe bei den 46 für den torreichsten Spieltag, ohne grade zu wissen, wer von Gin eine Ahnung hat.
    Frage: wäre es auch ohne die 4 von Kiel der torreichste gewesen? weil 42 doch die Antwort auf alles ist.

  11. das mitm Schnaps raff ich grad nicht. ist aber auch egal. weil ich warte seit 21 Tagen darauf, dass irgendwas mit diesem Paderborner 8:3 in Aue kommt.
    Fürn FCSP war der Spieltag jedenfalls fürn Mors – 0:4 in Kiel.
    in der Differenz nur 1 Tor schlechter als Aue.

    naja worum es eigentlich geht: der welttorreichste Spieltag der Zweiten Bundesliga ever. Das war der 32. Spieltag der Saison 2020/21 mit 46 Toren (und damit einem Schnitt pro Spiel von 5,11 Buden). Das Ganze fand rund um den Feiertag 8. Mai statt.

    und falls ich am langen Wochenende zu sehr mit Bier beschäftigt bin alsdass ich hier weiterrätsel:
    1910 Küsse für Adventskalenender – und auch die Artikel im Rest des Jahres 🙂

  12. Der 32.Spieltag aus der Saison 2020/2021 ist gesucht. Damals fielen so viele Tore wie an keinem anderen Spieltag zuvor in der 2.Bundesliga. Wenn wir richtig gezählt haben waren es 46.

  13. Ich tippe auf den 32. Spieltag in der Saison 2020/21. Dieser war der torreichste Spieltag der 2.Liga. Der einzige Club der nichts dazu beitrug, war der FCSP (0-4 in Kiel verloren).

  14. Ok, das ging heute mal schnell. Nach dem ersten Absatz hatte ich eine Idee:

    Der Spieltag mit den meisten Toren in Liga 2, 46 an der Zahl, allein 11 in Aue. Der FC St. Pauli ging mit 4:0 in Kiel unter…
    Das alles geschah am 32 Spieltag in der Saison 20/21

  15. Nachdem der torärmste schon war fehlt natürlich noch der torreichste Spieltag – 46 Tore in 9 Spielen.
    Leider corona-bedingt ohne Zuschauer im Stadion und unserem 0:4 in Kiel unter Beteiligung von Gin Bartels.

  16. Moin,
    kurz vor Schluss versuche ich es noch einmal mit einer Lösungsmöglichkeit:
    gesucht ist der 32. Spieltag der Saison 20/21 mit ø5,11 Toren pro Spiel.
    Wir hatten offensichtlich in Kiel schon keine Lust mehr auf Fussi (4:0). Aber Dimitrij Nazarov steuerte immerhin 3 von 46 Toren bei.
    Frohes Fest Euch Allen!

  17. Des Rätsels Lösung – 22. Türchen:
    Am 32. Spieltag der Saison 20/21 wurde mit insgesamt 46 Toren ein neuer Rekord aufgestellt.
    Gin Bartels traf an diesem Spieltag 2x für Kiel (beim 4:0 gegen uns), Dimitrij Nazarov erzielte alle 3 Tore für Aue beim 3:8! gegen Paderborn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert