MillernTon-Adventskalender Tür Nr. 1

Hintergründe zum Adventskalender und eine Übersicht der Türchen findet Ihr hier auf dieser Seite.
Eure Lösung schreibt Ihr bitte in die Kommentare zu diesem Artikel, die Freischaltung erfolgt allerdings zusammen mit der Auflösung erst jeweils am Nachmittag, um allen anderen auch weiterhin ein fröhliches Mitraten zu ermöglichen.
Wir bieten Euch in diesem Kalender zwei Schwierigkeitsstufen an. Für Adventskalenderprofis mit einschlägigen Erfahrungen im Rätseln und Singen, sollte normalerweise schon die rein textliche Beschreibung ausreichen, um auf Gesang und Original zu kommen.
Da einige Beschreibungen sehr St.Pauli-spezifisch sind oder auch generell die Lösung vielleicht nicht so einfach ist, verlinken wir zusätzlich am Ende eine Audio-Datei des Fangesangs – in mal besserer und mal schlechterer Qualität.
Schreibt gerne bei Eurer Lösung dazu, wie Ihr drauf gekommen seid und ob Ihr die akustische Hilfestellung in Anspruch nehmen musstet.

Tür Nr. 1:

Man könnte schon sagen, dass wir fast klassisch mit einem „Shalala-Song“ starten. Viel mehr als das und „F-C-Sankt-Pau-Li“ steckt nämlich nicht drin in dem Gesang. Es ist der Melodiebogen, der diesen Chant so populär (zumindest bei mir) macht. Dieser findet nämlich seine höchsten Töne, nach schneller Klatschfolge, beim Namen unseres FCSP.

Dass diese Melodie im Jahr 2019 als Grundlage für einen Fangesang dient, dachte wohl kaum jemand als der Titel bei Veröffentlichung eine Woche lang nur auf Platz 2 der Billboard-Charts hinter einem mir völlig unbekannten Song festklemmte.

Werbung

Für die Zeit der Erstveröffentlichung (1967) erscheint der eindeutig zweideutige Text schon fast skandalös. Zitat: „Ich brauche Dich, Baby – Um die einsamen Nächte zu wärmen„. Mittlerweile ist der Interpret mit seiner Band in der Rock ´n´ Roll Hall of Fame.

Wer den Song damals nicht registrierte, dem oder der sind vielleicht einzelne der zahlreichen Coverversionen geläufig. 1999 war eine Version auf dem mit einem Grammy ausgezeichneten Solo-Album von Sängerin Lauryn Hill versteckt.

Die Textzeile aus dem entsprechenden Part der Originalmelodie könnte durchaus ebenfalls einen netten Fangesang abgeben. Wir machen uns es aber lieber einfach und nennen stattdesen nur den Namen unseres Vereins.

Hier gehts zum Gesang

Lösung:

Für die meisten ein einfacher Start in den Adventskalender.

An den FCSP gerichtet: „You´re just too good to be true, cant´t take my eyes off of you!“ Frankie Vallis größter Erfolg schaffte es 1967 nicht an dem Gassenhauer „Windy“ von der Gruppe The Association vorbeizuziehen. Vielen, die ab 1990 geboren sind, dürfte der Song erstmals interpretiert durch Heath Ledger in der Romanze „10 Dinge, die ich an Dir hasse“ begegnet sein.

Leider ist auch dieser Song der Hermes House Band zum Opfer gefallen und erlangte dadurch (ungewollte) Bekanntheit in Ski-Hütten und auf Schützenfesten.

// flippa

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, ob und wenn ja wie Du uns unterstützen kannst.