Lage am Millerntor – 06.05.2020

Heute also. Der große Tag.
Wird die Politik der DFL grünes Licht geben, trotz all der Stöcker die zuletzt zwischen die Speichen geworfen wurden? Trotz der deutlich ablehnenden Haltung vieler Fanszene und der tendenziell ebenfalls eher skeptischen Haltung der restlichen Bevölkerung? (Auch wenn Medien aktuell gerne das Gegenteil skizzieren.)
Wir zitieren Ralf Rangnick: „Der Bundesliga-Neustart wäre wichtig für die gesamte Menscheit!“
Na dann, Prost!

+++ Update 16.30h Uhr +++
Wie erwartet, es geht also wieder los. Ob nun am Wochenende 15./16.Mai oder eine Woche später wird noch diskutiert, wahrscheinlich werden die Spieltage in der ursprünglich geplanten Reihenfolge fortgesetzt. Der FCSP dürfte also wohl gegen Nürnberg beginnen.
Dementsprechend ist ab morgen auch das Mannschaftstraining (unter Auflagen) wieder erlaubt.
Bleibt zu hoffen, dass „der Fußball“ den folgenden Worten von Oke Göttlich dann irgendwann auch Taten folgen lässt.

Allen muss klar sein, dass dieser Re-Start auch der unbedingte Anstoß einer Debatte über die Neuausrichtung des systematisch aus dem Ruder gelaufenen Profi-Fußballs sein muss. Spiele ohne Fans bieten in allen Facetten ein gruseliges Bild, was wir alle im puren Marktglauben aus diesem Spiel gemacht haben. Das Verhältnis aus Sport, Kultur und Wirtschaft muss neu justiert werden.

Oke Göttlich

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, ist in diesem konkreten Fall aber eher gering.

Wie schon oft betont: Die Fortsetzung der Saison mit Geisterspielen ist eine furchtbar schlechte Entscheidung, ein Saisonabbruch wäre aus diversen Gründen aber wohl noch schlechter gewesen – und mehr realistische Optionen gab es nicht.

+++ Update 12.15 Uhr +++
Heute, 19.30h: Instagram-Livestream mit Kevin Schindler bei Elbkick-TV!
Wie Stammleser*innen wissen, ist Kevin aktuell auf den Faröer als Trainer tätig, vielleicht wird er zusätzlich ja aber auch noch etwas von seiner Zeit beim FCSP erzählen.

+++ Update 10.45 Uhr +++
Zwei Links vor der Mittagspause:
Zunächst einmal ein Aspekt, der in der bisherigen Diskussion um „Geisterspiele vs Saisonabbruch“ noch kaum Beachtung fand: Gibt es ein gesundheitliches (Langzeit)-Risiko für die Sportler durch den Covid-19 Virus? (Sportschau)

Und dann noch etwas interne Werbung: Maik war (virtuell) zu Gast bei der FCSP Segel-Abteilung und kann jetzt segeln, ganz ohne nass zu werden – und Ihr könnt das auch.

+++ Moin +++
FCSP News
Bevor wir uns um die ganzen Bekloppten kümmern, schauen wir erst nochmal kurz auf unser kleines gallisches Dorf. Jan-Philipp Kalla und Marvin Knoll haben nämlich ein ganz fantastisches Projekt auf die Beine gestellt und versteigern allerlei tolle Sachen für ihr „Projekt 20359“, welches Menschen im Stadtteil helfen wird.
Schon heute Nachmittag geht es los, schaut mal vorbei.

Wer noch auf der Suche nach einer Maske ist, kann übrigens beim 1910-Museum fündig werden, welches auch jüngst verkündete, frühestens am 14.5. wieder zu öffnen, da Sicherheit und Hygiene vor Schnelligkeit gehen.

Und dann noch ein *hach*-Moment eines ehemaligen Kiezkickers:

Corona News
Gut, hilft ja nichts.
Vorab die Prognose: Ich (Maik) gehe davon aus, dass die Politik heute ihr „Go“ geben wird. Ob der Starttermin dann der 15.Mai oder eine Woche später ist, wird man dann sehen. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, halte aber nach wie vor an meiner Grundbedingung fest, dass dies alles nur klappt, wenn man für die DFL die „ein Test positiv = alle für 14 Tage in Quarantäne“-Regel kippt, ansonsten kann man sich den Quatsch auch gleich ganz sparen.
Ob das kippen dieser Regel jetzt das Privileg ist, welches der Profifußball bekommt und welches der Gesellschaft nicht vermittelbar ist, muss dann wohl jeder selbst entscheiden.

Wer das alles nochmal in Ruhe durchgehen will, findet beim SPIEGEL eine ziemlich gute und umfassende Sammlung all dessen, was man an Fragen haben kann. Sportlich, finanziell, Testergebnisse usw. usf.

Falls es noch eines Beweises bedurft hätte, dass zumindest einige Fußballprofis tatsächlich der Meinung von Ralf Rangnick aus unserem Einleitungstext sind, so hat Manuel Neuer diesen gestern in seinem Gastartikel(!) in der FAZ geliefert (kompletter Text nur mit FAZ+).
Es steht ja außer Frage, dass eine Saisonfortsetzung wichtig ist für die 36 Unternehmen, aber… aber… nee, sorry, da fällt selbst uns nichts mehr zu ein.
Lieblingssatz:

„Wir waren die Lieblinge einer ganzen Nation, als wir am 13. Juli 2014 im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro Weltmeister wurden. Nun haben wir ein anderes Trikot an: jenes der gesellschaftlichen Vorbilder.“

nachzulesen ohne Paywall auch im Kicker

Dann verhaltet Euch auch so, möchte man ihm wütend entgegen schreien.

Podcast Tipp:
„Team Lisa – Der Podcast über Frauen im Sport“
Kann von Euch generell gut abonniert werden, in der aktuellen Folge gibt es dann auch noch Fußballbezug: Schiedsrichterin Dr. Riem Hussein ist zu Gast.

Neuer Sportlicher Leiter bei Altona 93
Zugegeben, es hat kurz gezuckt, ob wir das nicht sogar in „Neues von den Alten“ packen, aber das legendäre ÜS-Cover mit „100% Einer von uns“ war halt doch nur ein Gag.
Wie dem auch sei: Richard Golz wird sportlicher Leiter bei Altona 93 – bleibt nur noch abzuwarten, in welcher Liga die denn demnächst spielen.

// Tim & Maik

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf YouTube (Neu! Abonnieren!)
MillernTon auf Facebook
MillernTon auf Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.