Lage am Millerntor – 04.September 2020

Wir beenden die letzte Woche der Saisonvorbereitung, ab Montag ist es ja bereits die Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel. Die bisherigen Ergebnisse sind dann Schall und Rauch, das Testspiel gegen SønderjyskE Fodbold am Sonntag soll trotzdem sicher positiv abgeschlossen werden.

** Update 09.30h ***
Wie schon vorsichtig angekündigt: Das Spiel der U23 am Sonntag gegen Heider SV findet ohne Zuschauer*innen statt. (Vereinshomepage)
Es gibt aber einen Livestream bei Sporttotal.tv.

FCSP News

Cheftrainer Timo Schultz äußerte sich ausführlich mit seinem Fazit zum Trainingslager.
Wie das bei solchen Statements immer ist, sagt natürlich niemand „Boah, ey, war das alles kacke, wenn wir nicht absteigen wäre das eine riesige Sensation!“, aber die angesprochene Hausaufgabe „Torgefahr“ haken wir dann schon mal unter „Einsicht ist der erste Weg zur Besserung“ bzw. im Bereich der Kompetenzentwicklung unter „bewusste Inkompetenz“ ab. Wird schon.

Sonntag ist dann Saisoneröffnung. Ja, blöd mit Pandemie und so, jedenfalls kommt SønderjyskE Fodbold vorbei und um 14.00h geht es los. Ohne Fans im Stadion, aber im Livestream kostenslos auf fcstpauli.tv, kommentiert von Wolf & Knut vom AFM Radio, inkl. Vor- und Nachprogramm drumrum.
Übrigens hat Aarhus, bekanntlich letzter Testgegner am Millerntor (0:0), gegen den FC Honka Espoo (Finnland) seine Qualirunde in der Europa League gewonnen und spielt in Runde 2 (17.9.) gegen den Gewinner aus Nomme Kalju (Estland) – NS Mura (Slowenien). SønderjyskE stand in der Tabelle zwar deutlich hinter Aarhus, hat aber den Dänischen Pokal gewonnen und steht deswegen schon in Runde 3, wo es am 24.9. zu Viktoria Pilsen geht.
Saisonauftakt in Dänemark ist auch am kommenden Wochenende, beide Teams sollten also den gleichen Stand in der Vorbereitung haben.

Nations League
James Lawrence kam bei Wales (1:0-Sieg in Finnland) nicht zum Einsatz, Leart Paqarada hingegen spielte beim 1:1 des Kosovo gegen Moldawien (in Italien) die komplette Spielzeit durch.

Fanszene News

Termine!
Auf den Film „Wir waren Absteiger Nr.1!“ heute am Knust hatten wir ja gestern schon hingewiesen, aber doppelt hält besser.

Werbung

Und schon mal für den Kalender nächste Woche:
Conexion & Supportblock laden am Donnerstag in die Fanräume.

Döntjes

Neues von den Alten
Richard Neudecker wechselt von VVV Venlo aus der Eredivisie in die 3.Liga zu seinem Heimatverein, 1860 München. Im letzten Sommer noch mit „Ich will in die Bundesliga, der Weg über Holland ist ein guter nächster Schritt!“ von uns weg gegangen, kehrt er nun, unzählige bedeutungsschwangere Instagram-Postings später, zu seinen Wurzeln zurück, ein Jahr vor Ablauf des Vertrages und nach immerhin 16 Einsätzen für Venlo.

Fans zum Saisonstart?
Puh, nee, macht aktuell gar keinen Sinn mehr, das alles noch zusammenzufassen. Kurz gesagt: Jeder macht jetzt, was grad so geht und vom jeweiligen Gesundheitsamt erlaubt ist.
Die DFL findet das tendenziell zwar uncool, weil eine einheitliche Lösung schon die „bevorzugte“ Variante gewesen wäre, aber ich würde beim Lotto ja auch jede Woche den Sechser mit Zusatzzahl „bevorzugen“ und bekomme ihn auch nicht – anscheinend hat die DFL auf Klubs wie RaBa auch nicht viel mehr Zugriff als ich auf das Lotto-Ziehungsgerät. (Kicker)
„Wettbewerbsverzerrung“ aufgrund der Zuschauerzahl im Sinne von „Anfeuerung“ kann man zwar auch bei Zahlen von unter 50% des Fassungsvermögens sehen – aber das ist hier auch gar nicht der Punkt. Es geht darum, hier als Liga eine einheitliche Vorgehensweise vorzugeben, die für alle Vereine eine gewisse Planungssicherheit gibt und vor allem auch die Fans überall gleich zu behandeln.
Klar, kann man lassen – tun sie jetzt ja auch. That’s business.
Wenn man aber vorher immer von „Solidarität“ redet, muss die logische Folge jetzt ja sein, dass alle Ticketeinnahmen dann in einen Topf bei der DFL wandern und diese die dann an die Vereine verteilt – gerne nach einer auf den Kopf gestellten TV-Ranking Tabelle, 2.Liga zuerst.
Bitte, Danke.

Logo vor dem Aus
Es ist wahrscheinlich „nur“ ein Laden unter vielen und wir hätten hier auch zig andere aufführen können. Das „Logo“ dürfte aber für vielen, die in Hamburg unregelmäßig Konzerte besuchen, ein ganz besonderer Ort sein – und wie eben auch viele andere, bedroht die Pandemie hier die Existenz. Eberhard Gugel, der das Logo seit 1994 betreibt, spricht von einer Überlebenschance von 20 Prozent.
Es bleibt dabei: Unterstützt Eure lokalen Läden, die brauchen Euch, damit es sie auch weiterhin gibt.

Podcasts: Legende verloren und Hörfehler
Mal wieder zwei Tipps für Euch:
„Legende verloren“ ist ein neues Projekt, welches sich mit der Geschichte des Fußballs in Deutschland in den letzten 50 Jahren und der Bundesliga in den letzten 30 Jahren beschäftigt.
Wie, die ist schon älter? Nee… es geht hier nämlich um den Vereinsfußball der Frauen.
Die Nullnummer erklärt das Projekt, in Episode 1 geht es dann um die Gründung der Frauen-Bundesliga. Ja, die gibt es so tatsächlich erst seit 1990. Beide Folgen findet Ihr hier sowie in allen Podcatchern.

Einer der liebevollsten erstellten und gleichzeitig informativsten und interessantesten Podcasts im deutschsprachigen Fußball dürfte der Hörfehler sein. Wir hatten die Folge mit Felix Tamsut schon mal erwähnt, jetzt hab ich (Maik) sie aber endlich durchgehört (3 1/2 Stunden muss man ja auch erst mal irgendwo lang laufen), und ich möchte sie Euch daher nochmal empfehlen. Ein bemerkenswertes Gespräch über Israel, Fankultur – und alles andere.
Wer dann auch durch ältere Folgen blättern will, kann natürlich auch Folge 7 mit Michael nochmal hören.

Werbung

#GPdlVSC – Zwischenstand 1.Halbfinale
Ladies and Gentlemen, may we have your attention please? Here are the Zwischenergebnisse from the „3.Liga & Guests Halbfinale“ after 1.566 Votes (Thursday, 22.00 CEST): (Voting is still open until Sunday evening)

  1. Altona 93
  2. MSV Duisburg
  3. 1.FC Saarbrücken
  4. 1.FC Kaiserslautern
  5. SG Wattenscheid 09
  6. TeBe Berlin
  7. TSV 1860 München
  8. Hansa Rostock
    ——————-
  9. Göttingen 05
  10. SV Elversberg
  11. VfB Lübeck
  12. SV Meppen
  13. Dynamo Dresden
  14. FSV Frankfurt
  15. Rot-Weiss Essen
  16. SV Wehen-Wiesbaden
  17. FC Viktoria Köln
  18. ESV Blau-Weiß Bremen
  19. 1.FC Magdeburg
  20. FC Ingolstadt
  21. SV Waldhof Mannheim
  22. KFC Uerdingen
  23. SpVgg Unterhaching
  24. FSV Zwickau
  25. Hallescher FC

Wir haben die Punktzahlen extra nicht dazu geschrieben und es ist definitiv für alle noch das Finale drin – aber wir verraten wohl nicht zu viel, wenn man mal festhält, dass Altona bisher schon mal ganz gut mobilisiert hat.

Bleibt gesund!
// Tim & Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.