Lage am Millerntor – 02.November 2021

Lage am Millerntor – 02.November 2021

Der Dienstag, traditionell hier eher einer der ruhigeren Tage. Ein bisschen Rückblick, ein paar Ticketinfos, Handball und ein verschossener Elfmeter.

FCSP News

1:1 bei Werder Bremen

Der Blick geht natürlich langsam in Richtung Sandhausen, heute sei aber auch nochmal kurz der Blick zurück erlaubt:

Skandalöserweise hat es dieses Wochenende kein Kiezkicker in die Elf des Tages beim Kicker geschafft.

Lage der Liga

Etwa ein Drittel der Saison ist rum, die Tabelle sortiert sich langsam. Ganz oben steht zu unser aller Freude der FCSP, dahinter sicher noch überraschender Jahn Regensburg, beide zu Hause noch ungeschlagen. Von den Teams da oben zu Hause wirklich furchtbar schwach ist hingegen der SC Paderborn – die haben erst ein Heimspiel gewonnen, natürlich gegen uns. Auswärts sind sie dagegen umso stärker und haben nur ein Unentschieden hergegeben, am ersten Spieltag in Heidenheim.

Während Schalke mit Platz 3 noch einigermaßen im Soll ist, nehmen der HSV und Werder noch nicht den selbst erhofften Tabellenplatz ein, sondern rangieren eher im Mittelfeld. Bei unserem Nachbarn stehen (mit Regensburg und Nürnberg) die wenigsten Niederlagen in der Bilanz (jeweils erst eine… wobei Regensburg und der HSV gegen den gleichen Gegner verloren haben), mit sieben Unentschieden aus zwölf Spielen tritt man aber etwas auf der Stelle. Ähnliches gilt für Werder, die je vier Siege, Unentschieden und Niederlagen eingefahren haben.

Im Tabellenkeller wird es noch ein weiter Weg für den FC Ingolstadt, der mit fünf Punkten aus zwölf Spielen bereits sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsrang hat. Erzgebirge Aue steht mit acht gesammelten Punkten nur unwesentlich besser da. Den Relegationsplatz selbst belegt Holstein Kiel, die auch nach dem Trainerwechsel noch nicht so richtig in Fahrt kommen, am Wochenende aber beim Nachbarn ja immerhin schon mal einen Halbzeitrückstand noch ausgleichen konnten.

Werbung

Leihspieler Watch

Marvin Senger fehlte am Wochenende im Kader des 1.FC Kaiserslautern (Adduktorenreizung), der FCK verlor gegen Würzburg etwas überraschend mit 0:2.

Christian Viet stand bei der 1:2-Niederlage des BVB II bei Viktoria Berlin auf der linken Außenbahn in der Anfangsformation, er wurde in der 80. Minute beim Stand von 1:1 ausgewechselt.

Neues von den Alten

Roger Stilz hatte zu Jahresbeginn das NLZ des FC St. Pauli verlassen, um in der 1. Belgischen Liga Waasland-Beveren zum Klassenerhalt zu bringen. Dies misslang, jetzt beendeten beide das Arbeitsverhältnis.

Fanszene News

In eigener Sache

Schon mal zur Info: Die „Lage“ erscheint diese Woche nur noch heute und morgen, Donnerstag und Freitag schaue ich mir als Vorbereitung auf die nächste Saison schon mal an, wie dieses „Europapokal“ funktioniert.

Tickets Sandhausen (H)

Heute geht der Verkauf für das Heimspiel am Sonntag los, ab 11.00h haben Mitglieder ein Vorkaufsrecht, ehe ab Mittwoch und Donnerstag dann die weiteren Verkaufsphasen starten.
Spannend dürfte dies dahingehend sein, dass damit erstmals in dieser Saison wieder die „normalen“ Eintrittspreise gelten. Nicht mehr einheitlich 10€ für Stehplatz und 15€ für Sitzplatz, sondern teilweise erheblich mehr. Bisher sind wir mit kleineren Kontingenten und den niedrigen Preisen drum herum gekommen, auf mehr freie Plätze als vorgeschrieben zu schauen – wie wird das jetzt?

Tickets Darmstadt (A)

Für das nächste Auswärtsspiel geht der Verkauf übermorgen los, ab dann können Inhaber:innen einer Auswärtsdauerkarte ihr Vorkaufsrecht nutzen. Insgesamt gibt es knapp 1.000 Karten für das Böllenfalltor.
Beim Fanladen könnt Ihr als Fanclub vorbestellen, zzgl. einer ICE-Tour für 69€ (AFM 59€).

Werbung

FC St. Pauli von 1910 e.V.

Deutscher Meister im Blindenfußball

Das kann man ja auch nicht oft genug hier auslisten. Wir haben gestern dann den Titel nochmal in einem eigenen Artikel gewürdigt. The Champions of Germany – FC St. Pauli!

Handball Oberliga (m/w)

Am Samstag gab es für die 1.Männer eine 27:22 (13:13) Niederlage beim TSV Ellerbek. Nach dem Unentschieden zur Pause erwischte Braun-Weiß den besseren Start in die 2. Halbzeit und führte zwischenzeitlich mit 18:15. Es folgten in den letzten 20 Minuten 12:4 Tore für die Gastgeber, wahrscheinlich auch begünstigt durch einige 2-Minuten-Strafen gegen den FCSP. Erfolgreichster Werfer war Sebastian Winkelmann mit zehn Toren, darunter vier Siebenmeter.
In der Tabelle findet man sich nach fünf Spieltagen mit 5:5-Punkten im Mittelfeld wieder.

Nach wie vor deutlich besser läuft es bei der 1.Damen, die auch an diesem Wochenende wieder als Siegerinnen die Halle verließen. Beim Bredstedter TSV gab es einen 32:27 (17:13)-Auswärtssieg, bei dem man mit Ausnahme des 1:0 für die Gastgeberinnen das gesamte Spiel über eine komfortable Führung verwaltete. Wo soll das noch hinführen?
Beste Werferin war Lina Hinze mit acht Toren, Lina Kardel traf sieben Mal, darunter alle drei ihrer Siebenmeter.
10:0 Punkte nach fünf Spieltagen bedeuten jetzt bereits drei Punkte Vorsprung auf Buchholz-Rosengarten, die auch die nächsten Gegnerinnen in der Budapester Straße sein werden. Vorher geht es am kommenden Wochenende aber noch zur „Handballspielgemeinschaft Fockbek / Nübel / Alt Duvenstedt“, wie geschaffen für einen langen, wärmenden Vereinsschal (HSG FONA geht als Kurform aber auch…).

Döntjes

Datei Gewalttäter Sport

Den geneigten Leser:innen dürfte bekannt sein, dass diese Datei großer Quatsch ist. Ein Fall in Nordrhein-Westfalen hat nun Schlagzeilen gemacht, weil anlässlich des Revierderbys zwischen Dortmund und Schalke 2017 knapp 700 S04-Fans eingekesselt und eben in diese Datei verfrachtet wurden. Ein Fan ging gegen diese Aufnahme vor und zog vor Gericht – doch bevor es zur Hauptverhandlung kommen konnte, zog die Polizei den Eintrag zurück. Der Klagegrund war hinfällig, die Verhandlung konnte nicht mehr stattfinden. Das Gericht missbilligte die Eintragung allerdings, was dazu führen dürfte, dass auch der Eintrag der anderen knapp 700 Fans hinfällig sein dürfte – diese müssen das allerdings jeweils auch erst mal im Einzelfall beantragen. Eine Hauptverhandlung wäre hier sicher der sauberere Weg gewesen, dann hätte es (etwas mehr) Rechtssicherheit auch für die Zukunft gegeben. Dies hat die Polizei nun verhindert.
Fortsetzung folgt… (Deutschlandfunk)

Zu guter Letzt

Für den Fall, dass wir gegen den BVB ins Elfmeterschießen müssen, bitten wir entsprechende Personen in der Nord- oder Südkurve dann schon mal um gewissenhafte Vorbereitung.

Bleibt gesund!
// Maik

Werbung

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.