Lage am Millerntor – 03.November 2021

Lage am Millerntor – 03.November 2021

Aus Termingründen ist dies die letzte „Lage“ für diese Woche. Ein paar News aus dem Verein, ein paar Termine und ein bisschen Buntes aus der Welt des Fußballs. Bis Montag!

FCSP News

Am Sonntag gegen den SV Sandhausen

Der Vorbericht von Tim folgt natürlich noch im Lauf der Woche, allerdings kann man jetzt schon mal ganz klar festhalten: Wenn wir das gewinnen, gehen wir als Tabellenführer in die nächste Länderspielpause, mit mindestens vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz, mindestens fünf auf den Nicht-Aufstiegsplatz.
In den vergangenen 111 Jahren der Vereinsgeschichte ein sicherer Indikator für Unentschieden oder Heimniederlage, zumal wir zuhause ohne Punktverlust sind – noch klarer wäre es nur, wenn der SVS auswärts noch ohne Punkt oder zumindest ohne Sieg wäre, aber die haben tatsächlich zehn ihrer zwölf Punkte in den sechs Auswärtsspielen geholt.
Aber: Diese Saison scheint ja alles anders zu sein.

Rico Benatelli, Passquotengott

(Twitter)

Africa Cup of Nations 2022

Ja, bitte? Was das denn jetzt hier soll? Erkläre ich Euch.
Dieses Turnier dürfte für den FC St.Pauli durchaus noch wichtig werden. Stattfinden soll es vom 9. Januar bis 6. Februar 2022 in Kamerun. Ghana ist qualifiziert und dürfte (aller Voraussicht nach) Daniel-Kofi Kyereh anfordern, der dann mal mindestens das Ligaspiel gegen Aue und das Pokalspiel gegen den BVB verpasst. Ein Weiterkommen ist in der Gruppe mit Marokko, Gabun und den Komoren nicht ausgeschlossen, dies würde dann auch mindestens das Derby-Rückspiel betreffen, je nach weiterem Verlauf dann auch noch das Heimspiel gegen Paderborn.

Bisher noch nicht in die Nationalelf berufen wurde Afeez Aremu – sollte sich das aufgrund seiner jüngsten Leistungen noch ändern, würde gleiches für ihn und Nigeria gelten.

Lukas Daschner zurück auf dem Trainingsplatz

Umso wichtiger könnte sein, dass der Heilungsprozess bei Lukas Daschner gut voranschreitet. (Twitter)

Werbung

Neues von den Alten / Lage der Liga

Das passt dann gleich in beide Rubriken. Den Abgang von Roger Stilz bei Waasland-Beveren hatten wir hier gestern vermeldet, heute folgt die Auflösung: Er wird neuer Geschäftsführer Sport beim SSV Jahn Regensburg. Dort war bis vor kurzem Christian Keller Geschäftsführer für alles, hatte aber vor kurzem seinen Ausstieg und eine Auszeit angekündigt. In der neuen Struktur gibt es jetzt neben dem Geschäftsführer Sport auch noch den kaufmännischen Geschäftsführer, hierfür wurde bereits Philip Hausner vorgestellt.

Testspiel in der Länderspielpause

Welcher Dänische Erstligist war noch nicht in Norderstedt?
Viborg FF werden wir jetzt von dieser wahrscheinlich nicht wirklich existenten Liste streichen können, denn die reisen nächste Woche zum Testspiel in der Länderspielpause an.
Donnerstag, 14.00h, Edmund-Plambeck-Stadion. Deutlicher kann man nicht sagen, dass man auch gar keine Fans dabei haben will – allerdings ist das innerhalb einer Pandemie wohl auch in Ordnung.
Sollte doch jemand hin wollen: 10€ Vollzahler, 7€ ermäßigt – Onlineshop only, Verkauf ab morgen um 11.00h. (fcstpauli.com)

Fanszene News

Tickets für das Heimspiel gegen den SV Sandhausen

Hui, das ging schnell. Die Stehplätze für die Gegengerade und die Süd waren quasi sofort ausverkauft, nicht viel länger dauerte es bei den Sitzplätzen und in der Nord. Aktuell gibt es nur noch Sitzplätze auf der Haupttribüne.
Reinschauen lohnt sich für diejenigen, die noch suchen, wahrscheinlich trotzdem, da es ja jederzeit Rückläufer über den Ticketzweitmarkt geben kann – das ist aber dann wahrscheinlich eine Frage des Glücks und des richtigen Moments.
Der Unterschied zu den vorherigen Spielen dürfte der sein, dass die Dauerkarten dieses Mal ja wieder gelten – offenbar hatten da viele Inhaber:innen dieser Tickets von ihrem Vorkaufsrecht nicht Gebrauch gemacht, die dieses Mal ja aber automatisch geblockt sind.

Fanräume Party

Reminder: Samstag! Top DJanes! Alle hin da! (Facebook)

Bild

Döntjes

Blatter und Platini wegen Betrugs angeklagt

Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat Sepp Blatter und Michel Platini wegen Betrugs angeklagt, Platini soll sich unrechtmäßig bereichert haben. No comment. (Sportschau.de)

Uwe Seeler wird 85!

Ja, klar, „Euch Uwe klaut!“ war ein super Transparent, lange bevor Transparente bei jedem Spiel en masse die Regel waren. Trotzdem dürfte Uwe Seeler einer der wenigen HSVer sein, von denen man auch am Millerntor meistens sehr respektvoll und anerkennend spricht.
Der NDR widmet ihm zum 85.Geburtstag (am Freitag) einen halbstündigen Beitrag, der aus einem Interview mit ihm und seiner Frau Ilka besteht, mit der er seit 62 Jahren verheiratet ist. Sämtliche Termine rund um seinen Geburtstag musste er jetzt absagen, da es ihm nicht so gut gehe – wir wünschen gute Besserung, Euch Uwe!

Werbung

Neue Vorgaben für die 3.Liga

Schon ein paar Tage älter, aber wird ja nicht schlecht: Die „Task Force wirtschaftliche Stabilität 3. Liga“ hat ein paar neue Regelungen gefunden, die teilweise bereits zur neuen Saison greifen und die Vorgaben an Vereine betreffen.
Wichtigste Punkte: (Kicker)

  • Einführung eines Financial Fair Play
  • Auflagen im Falle von negativem Eigenkapital
  • Mindestkapazität wird auf 5.000 halbiert (aber weiterhin mindestens 1.000 Gästetickets)
  • Einführung eines „offenen Fandialogs“, mindestens drei Mal pro Saison
  • hauptamtliche Fanbeauftragter

Zu guter Letzt

Den entscheidenden Elfmeter nicht zu früh halten… (Twitter)

Bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

7 thoughts on “Lage am Millerntor – 03.November 2021

  1. Es gab beim gestrigen Vorverkauf überhaupt keine „normalen“ Tickets für Steh Süd und Gegengerade, nur welche, die über den Zweitmarkt eingestellt wurden. Mal wieder sehr frustrierend für Saisonkarteninhaber…

  2. Euch Uwe klaut:

    Hintergrund waren Unregelmäßigkeiten und Provisionszahlungen bei Immobiliengeschäften an Jürgen Engel, der unter dem HSV-Präsidenten Seeler als Schatzmeister fungierte und den Ruf des HSV-Idols stark beschädigte.

  3. Der Unterschied zu den vorherigen Spielen dürfte der sein, dass die Dauerkarten dieses Mal ja wieder gelten – offenbar hatten da viele Inhaber:innen dieser Tickets von ihrem Vorkaufsrecht nicht Gebrauch gemacht, die dieses Mal ja aber automatisch geblockt sind.

    Was ja dann für viel freien Platz trotz ausverkauftem Stadion auf den Tribünen spricht. Wer bei den letzten Heimspielen, trotz extrem günstiger Preise und attraktiven Gegnern nicht zum Spiel ging, obwohl er es hätte können wird das ja nun nicht nur deswegen tun, weil die Eintrittspreise nun wieder höher sind. Und wenn den Leuten entweder der „Aufwand“ mit Eventim in den vergangenen Heimspielen zu hoch war (es gab ja eigentlich immer noch recht lange Tickets zum erwerben) oder/und die Leute nicht unter den gegenwärtigen Pandemiebedingungen ins Stadion wollen, werden die wohl auch den Ticket-Zweitmarkt leider nicht nutzen. Dazu ist es ja auch noch kalt (man könnte womöglich frieren, wenn man nicht intensiv genug supportet!), der Gegner vermeintlich nicht sonderlich attraktiv (trotz der von dir erwähnten Auswärtsstärke von denen) – wie gesagt, ich rechne mit viel freiem Platz im Stadion bei dennoch ausverkauftem Spiel.

    Kann mich natürlich auch täuschen und die Leute gehen nun plötzlich doch alle wieder ins Stadion, weil ihre Dauerkarte ja nun wieder gilt. Diese Variante halte ich aber für eher unwahrscheinlich.

    Achja: Der Twitter-Link bei der Daschner – Meldung fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.