Lage am Millerntor – 22. November 2021

Lage am Millerntor – 22. November 2021

Wenn man sich am Montag zurückerinnert, dass genau dieses „Montagsgefühl“ die letzte komplette Hinrunde der Standard war – das macht es nicht so viel besser, aber immerhin ein bisschen. Auf in die neue Woche, in der wir übermorgen schon wieder Tabellenführer sein können!

FCSP News

0:4 in Darmstadt

Notiz an mich selbst: Wenn morgens um 05.00h deine U-Bahn wegen eines Feuerwehreinsatzes liegen bleibt, du aber um 06.00h am Dammtor sein musst und es sich jetzt schon absehen lässt, dass zwischen dir und dem Erreichen des Zuges nach Darmstadt eine 40€ Taxiquittung steht – dann nimm dies nächstes Mal gefälligst als Zeichen des Universums, warte ab und fahre dann zurück ins Bett.
Der Rest des Tages verlief dann halt sportlich auch nicht viel besser, immerhin zurück klappte fahrttechnisch alles.

Es gibt solche Tage, da klappt nichts.

Links:

Lage der Liga

Die Breite an der Spitze ist enger geworden… oder so ähnlich.
Die ersten sieben Teams der Tabelle liegen lediglich drei Punkte auseinander, in den Top4 ist es sogar nur ein Punkt. Möglich wurde dies dadurch, dass die 1&2 der Tabelle in direkten Duellen gegen andere Teams dieser Tabellenregion verloren haben und der SC Paderborn in Hannover trotz Überzahl nicht gewinnen konnte.
Es wäre sogar noch enger, wenn in Bremen nicht der VAR in der 96.Minute einen viel beachteten Auftritt gehabt hätte, der zum Werderaner Ausgleich gegen Schalke führte (Sportschau Video). Ich habe mich hier oft genug als Befürworter des VAR geoutet, dementsprechend kann ich hier auch gerne zugegeben, dass diese Entscheidung kompletter Quatsch war. Schiedsrichter Tobias Stieler entschied auf dem Platz völlig korrekt auf „kein Strafstoß“. Wieso der VAR (Christian Dingert) hier a) einen Eingriff empfahl und b) Stieler nach Ansicht der Bilder dies dann sogar auch so sah – ich habe keine Ahnung. Ähnlich sieht dies auch der DFB, der den Eingriff als falsch bewertet. Zurecht natürlich, wenn man sonst immer von einer „hohen Eingriffsschwelle“ spricht. Ich würde sogar so weit gehen, dass der VAR eher umgekehrt hätte eingreifen müssen, wenn Stieler einen Strafstoß gepfiffen hätte. Nichtsdestotrotz ist und bleibt auch ein VAR-Elfmeter eine „Tatsachenentscheidung“, wenn Schalke hier eine „juristische Prüfung“ vornimmt, ob ein offizieller Protest sinnvoll wäre, ist das auch eher albern – immerhin haben sie das dann ja auch selbst eingesehen.

Zurück zur Tabellensituation: Mittwoch zieht dann der FCSP durch einen Heimsieg hoffentlich wieder alles etwas auseinander.

„Bremen“ ist dann natürlich auch DAS Thema des Wochenendes: Markus Anfang. Seine an Christoph Daum erinnernde Unschuldsaussage vom Donnerstagabend bzgl. seines eventuell gefälschten Impfpasses wurde am Samstag dann von ihm selbst durch seinen Rücktritt überholt. Die Deichstube hatte da bereits berichtet, dass es durchaus auch terminliche Unstimmigkeiten gäbe. Die Unschuldsvermutung gilt selbstverständlich weiterhin, wieso er sich aber im Sommer mit komplettem Impfstatus freiwillig in Quarantäne hätte begeben sollen und wie genau er sich ganz woanders impfen ließ, während er doch mit dem Team im Trainingslager in Österreich weilte, sind natürlich Fragen, die er in einem eventuellen Verfahren wohl wird beantworten müssen. (Deichstube)
Für Werder beginnt damit nach dem Sommertheater um die Nachfolge von Florian Kohfeldt erneut die Suche nach einem neuen Trainer.

Werbung

Und dann war da noch der Fortuna-Gästeblock in Dresden… (Twitter)

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Mitgliederversammlung

Für die digitale Infoveranstaltung zur wirtschaftlichen Lage (Dienstag, 19.00h) könnt Ihr Euch nur noch bis heute früh um 09.00h anmelden!

Regionalliga Nord (w)

„Den Bock umstoßen“, „Brustlöser“, „Befreiungsschlag“ – nennt es, wie Ihr wollt.
Völlig klar jedenfalls, dass das 4:0 (2:0) der 1.Frauen gestern in der Feldarena gegen den Osnabrücker SC sowohl für die Punkteausbeute als auch für die Moral und das Selbstbewusstsein immens wichtig war.

Mit jetzt sieben Punkten ist der Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze wieder hergestellt. Nächste Woche Sonntag (14.00h) geht es dann in der Liga mit dem Auswärtsspiel beim SV Werder II weiter.

Fotos:

Außerdem wurde das Viertelfinale im Pokal bei der II. des HSV auf Mittwoch, den 8.12. vorverlegt. Gründe dafür kenne ich nicht, aber das Wochenende wäre damit jetzt frei für das Punktspiel bei HSV I. – dieses ist allerdings bisher noch nicht angesetzt worden.

Werbung

Regionalliga Nord Nord (m)

2G am Bunianmshof: Durch Tore von Gnerlich und Ex-Kiezkicker Graudenz gewann der 1.FC Phönix Lübeck gegen unsere U23 und damit erstmals in dieser Saison gegen ein Team, welches nicht Heider SV oder Altona 93 heißt – und zog damit in der Tabelle auch an den Bhoys in Brown vorbei. Das 2:0-Endergebnis stand bereits zur Halbzeit. Bei nur noch vier Spielen und fünf Punkten Rückstand auf Rang 5 (und bis zu zwei Spielen mehr ausgetragen als die Konkurrenz) ist die Meisterrunde dann jetzt auch endgültig abgeschrieben.
Weiter geht es am kommenden Sonntag um 14.00h gegen Dorchtersen/Assel.

Junioren Bundesliga

Die erneute Niederlage der U19 am Wochenende war wohl einkalkuliert, beim Spitzenreiter Hertha BSC gab es eine 4:2 (4:2)-Niederlage. Dabei gingen die Gastgeber in der 10. und 22. Minute in Führung, der FCSP konnte jeweils direkt durch Felix Blechschmidt und Luis Steiger Borrero ausgleichen. In den Minuten 34 und 41 traf Hertha aber erneut und dies sollte unerwidert bleiben.
Gute Leistungen in Spielen gegen starke Gegner, die man dann trotzdem verliert, bringen leider keine Punkte – die braucht es aber nächstes Wochenende dann unbedingt, wenn am Samstag um 11.00h der 1.FC Magdeburg am Königskinderweg gastiert. Die Magdeburger sind abgeschlagener Tabellenletzter und haben bisher erst ein Spiel gewonnen. Aber: Die Niederlagen waren größtenteils eher knapp, ein Spaziergang ist also nicht zu erwarten.

Die U17 konnte nach dem 3:1 im Freundschaftsspiel beim HSV am letzten Wochenende auch das nächste Freundschaftsspiel gewinnen, gegen den TSV Sasel gab es ein 7:0. Am morgigen Dienstag geht es zum Tabellenführer der Regionalliga Nord, dem Niendorfer TSV (18.00h, Kunstrasen Sachsenweg).

Und ausnahmsweise auch mal der Blick auf die U15: Die gewann am Samstag das Derby beim HSV mit 5:0 (3:0) und bleibt somit souveräner Tabellenführer der Regionalliga Nord, vor dem SV Werder und hat gleichzeitig die Wintermeisterschaft eingetütet.

Fanszene News

Sexualisierte Übergriffe

Am Wochenende machte ein Statement die Runde, welches dann auch seinen Weg zu Twitter fand. Die Verfasser:innen bleiben anonym, es handelt sich aber um eine Antwort auf eine vorherige Stellungnahme aus der Südkurve zu einer Party vom Anfang November, auf der es zu sexualisierten Übergriffen gekommen sein soll.
Wie immer bei diesem Thema gilt: Es ist schwierig von außen zu bewerten, logischerweise gibt es keine „Beweise“. Der Schutz und die Unterstützung der Menschen, die hier Opfer der Übergriffe waren, sollte aber an oberster Stelle stehen. Als Kontaktstelle für Betroffene eignen sich sowohl die Awareness AG als auch der Fanladen.

(Nachtrag: Das Wort „Beweise“ steht oben bewusst in Anführungsstrichen und die Intention des Satzes sollte sein, dass jetzt bitte niemand ankommt und eben solche „Beweise“ fordert. Diese sind in solchen Fällen eben fast nie vorhanden, zumindest im juristischen Sinne. Die Solidarität mit jenen, die solche Vorfälle dann aber ansprechen, was ganz bestimmt nicht leicht ist, sollte immer Vorrang haben. Ich hatte gedacht, die Formulierung wäre klar, so wie sie da oben steht. Offenbar war sie dies nicht, daher diese Ergänzung.)

Werbung

MillernTon meets Kehrwieder

Das war doch wieder ein sehr schöner und angenehmer Abend. Bereits zum dritten Mal führten wir mit Olli von der Kehrwieder Kreativbrauerei eine digitale Bierverköstigung durch und erneut waren die dafür zur Verfügung stehenden Plätze schnell fast vollständig vergriffen.
4€ von jedem Paket gingen dieses Mal an die Weiß-Braunen Kaffeetrinker, so dass diese sich insgesamt über eine Spende von 360€ für Ihr Projekt freuen, (mindestens) einen alkoholfreien Getränkestand am Millerntor einführen zu können.

Döntjes

BR: FC Bayern kürzt ungeimpften Spielern das Gehalt

Als letzte Woche die (erneute) Quarantäne von Spielern des FC Bayern aufgrund fehlender Impfung publik wurde, machte in den sozialen Netzwerken schnell der Gag die Runde, ob jetzt wohl die gesetzlich mögliche Variante einer Lohnkürzung gezogen werden würde. Zumindest ich habe dies nicht wirklich ernsthaft geglaubt – und der FC Bayern hat mich gestern überrascht. (Bayrischer Rundfunk)

Und bevor jemand jetzt den FC Bayern dafür feiert: Das Verhalten bzgl. des Katar-Antrags ist weiterhin unfassbar, unwürdig und peinlich. (DLF)

Frankreich: Spielabbruch in die Ligue 1 nach Flaschenwurf

Falls Ihr es noch nicht mitbekommen habt, aber über einen DAZN-Account verfügt, schaut doch bei OL – OM von gestern Abend vorbei. Bei Minute 2 gibt es einen Eckball für Marseille. Payet kann die Ecke zunächst nicht treten, weil Gegenstände fliegen – und nach zwei Minuten Unterbrechung will er die Ecke dann ausführen und wird von einer gefüllten Wasserflasche am Kopf getroffen.
Das Spiel wird daraufhin zunächst unterbrochen, der Schiedsrichter schickt die Spieler in die Kabinen. Nach etwa 80 Minuten kehrt OL zum Aufwärmen auf den Rasen zurück, OM allerdings nicht – und das Spiel wird dann abgebrochen. Ob der Schiedsrichter zunächst weiterspielen lassen wollte, wie genau die Ansagen des Verbands / der Liga waren, ob OM sich geweigert hat – all das ist aktuell noch eher unklar und wird dann wohl jetzt die Sportgerichte beschäftigen. (Sportschau)

Zu guter Letzt

Ein Freistoß wie ein Montagmorgen…

Bleibt gesund!
// Maik

Werbung

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

2 thoughts on “Lage am Millerntor – 22. November 2021

  1. Unser Ex-Torwart Svend Brodersen ist am Samstag
    mit seinem Club Yokohama FC nach einer Niederlage
    gegen Vissel Kobe aus der J1-League abgestiegen.
    Vor den letzten beiden Spieltagen hat Y-FC neun Punkte
    Rückstand auf Platz 16…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.