MT085 – Kopfsache: Ask us anything

MT085 – Kopfsache: Ask us anything

Wir haben zum ersten Mal in 2022 wieder in trauter Runde versammelt. Mangels Gästen waren wir uns selbst genug und haben Euch um Fragen gebeten – und die kamen. Zahlreich!

Debbie, Sebastian, Tim und Maik bemühten sich also um Antworten auf Eure eingesandten Fragen zu allen möglichen Themen, hauptsächlich die Profis des FCSP betreffend, aber auch zu anderen Themen und zum MillernTon allgemein.

Wir bedanken uns daher bei Euch für die Fragen und bei der Levi’s Music School für die Möglichkeit, die Sendung dort aufzuzeichnen.

Die Fragen kamen von: Knurri, Matti, Svenja, Blub, Arthur Abendbrot, JayBe, Herbstmeister Paul, Faouzi, Modepassant, Mercedespunk, Lorenz Adlung, Kiezkicker, Kiesel, Kai, Meckerecke, Paulinho, Quader, Stephan Keßler, Matze und Klappskalli – vielen Dank!

Werbung

Schreibt uns gerne, ob die Soundqualität jetzt endlich besser geworden ist, ob das Format mit den Fragen gerne wiederholt werden darf – und was Euch sonst noch so zur Sendung einfällt.
Und bewertet uns gerne im Podcastplayer Eurer Wahl, z.B. auf iTunes.
Forza St. Pauli, viel Spaß!

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3https://millernton.podigee.io/feed/mp3
AAC/MP4https://millernton.podigee.io/feed/aac
Opus: https://millernton.podigee.io/feed/opus
Vorbis: https://millernton.podigee.io/feed/vorbis
iTuneshttps://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164
(Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

7 thoughts on “MT085 – Kopfsache: Ask us anything

  1. Moin Leute, die Folge war ganz Wunderbar!
    Ich wünsche mir den Millernton mit min. 5 fest angestellten Mitarbeitern ! 😀 Ganz persönlich lese/höre ich am liebsten Dinge über das Fanszene zeug. Deswegen sind mir die VdS/NdS Folgen mit Gästen aus dem Fanumfeld die etwas mehr vom drum herum erzählen am liebsten. Eine ganze Rubrik dazu und eine zum Viertel wären ein Traum.
    Zum Thema Motivation und Schulterklopfer muss ich euch noch erzählen das der Millernton bei mir die Seite ist wo ich als erstes meine News am Tag abrufe und auch am längsten verweile. Erst danach kommen Seiten wie die Vereinshomepage, der kicker, faszination fankurve oder der ndr usw.
    Gerade jetzt wo ich nicht mehr in HH wohne und so noch weniger vor Ort News aus der Kurve, dem Fanladen oder der Kneipe mit bekomme.

    Also ein dickes WEITER SO von mir
    Grüße

  2. Bzgl. meiner Frage, warum wir so „einbrechen“. Ich hätte auch noch die These, dass wir halt taktisch echt immer wieder gut eingestellt werden und so immer wieder echt gut aus der Kabine kommen. Wenn der Gegner sich aber darauf einstellt und es nicht mehr ganz so flutscht, wollen es einige vielleicht zu gut machen und dadurch verlieren wir leider unnötig noch mehr Bälle. Was dann halt der Boomerang ist.
    Geht das diese Saison übrigens noch mit 2 Unentschieden in der Reli zu scheitern? Also wurde zu dieser Saison nicht die Auswärtstorregel abgeschafft?

  3. Was für eine schöne Sendung. Die konnte ja fast an alte Tage anknüpfen, als sich Gäste wie Andreas Rettig erstmal eine Stunde lang anhören mussten welche T-Shirt-Farben gerade im Trend sind oder wie man die Halbzeit-Choreo beim Derby zu finden hat, nur um sich anschließend von Wilko einen Übersteiger aus grauer Vorzeit vorlesen zu lassen und dann kurz vor Schluss nach dem dritten Prototyp noch zwei, drei Fragen zu beantworten.

    Hach, habe ich das Format geliebt. Da wurden die Prioritäten noch richtig gesetzt.

    Naja. Aber jetzt seid ihr ja seriös geworden. Umso besser hat mir diese Folge gefallen. Für meinen Geschmack genau die richtige Balance zwischen interessanten Informationen und großem Entertainment.

    Btw.: Es gibt bei uns Überlegungen ob wir aus dem Süden den Weg nach Gelsenkirchen über Hamburg nehmen, nur um mal Sonderzug fahren zu können. Diese Sendung hat uns die Entscheidung nicht einfacher gemacht …

    Die interessanteste Frage war für mich allerdings, ob die Journalisten-Konkurrenz mittlerweile angepisst ist, wenn Tim seine Streber-Fragen stellt.

    Etwas ganz ähnliches habe ich mich bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Paderborn auch gefragt. Allerdings dachte ich da weniger an die Journalisten, als viel mehr an Timo Schulz.

    Wenn man sich diese Pressekonferenz auf YouTube anschaut und dabei Schulle ins Gesicht guckt, dann weiß man doch wie so eine Pressekonferenz für ihn abläuft…

    Ich bin mir sicher, Timo schlendert jede Woche gut gelaunt in die Presseräume. Freut sich, dass er sich jetzt mal 30 Minuten von dem ganzen Stress des Fußball-Business erholen kann. Ganz kurz mal abschalten. Vor dem Termin nochmal alle relevanten Themen durchgehen:

    – Welcher Spieler ist Vater geworden?
    – Hat sich einer der Spieler ein neues Auto gekauft?
    – Schnell nochmal auf Instagram checken für was die Spielerfrauen aktuell so Werbung machen.

    Passt!

    Und dann, Minute 2:30 wird die ganze nette Stimmung ruiniert:

    „Tim Eckhardt vom Millernton“

    Schon als er den Namen hört, muss Timo erstmal einen großen Schluck aus der Kaffee-Tasse nehmen. Der aufmerksame Zuschauer erkennt, wie Schulles Blick wehmütig über die Astra-Flaschen wandern, die als Deko vor dem Mikrofon positioniert wurden.

    „Kann der Vogel vom Millernton nicht einfach mal am Tag der Pressekonferenz krank sein?“, steht da fett auf der Stirn des Cheftrainers geschrieben.

    Und dann ballert es schon auf ihn ein: … „flexibel“, „Formationen“, „Dreier Kette“, “4-4-2“, „mit Raute“, „ohne Raute“, „flach“, „quatratisch“, „praktisch“, „gut“….

    Und wie es so auf ihn einprasselt sieht man so richtig wie die ganze Lockerheit in Schulles Gesicht von der Konzentration verdrängt wird, die er benötigt, um sich eine Antwort zurecht zu legen. „Wie stelle ich den Schlauberger vom Millernton zufrieden?“, „Was muss ich alles in die Antwort verpacken, damit dieser Typ bloß keine Rückfrage mehr stellt?“

    Gut, dass danach erstmal wieder das Abendblatt mit etwas lustigem Kommt. Endlich wieder Durchatmen, Locker machen, Entspannen und vor allem Kraft sammeln für die nächste Frage vom Millernton …

    1. Großartig beschrieben, Mario!
      Beides meine ich, die guten alten Tage der Millernton Monatssendung und PK – inside Timo Schultz. Mehr Gastbeitrag als Kommentar. Gerne mehr davon, ich muss jetzt noch schmunzeln … 🤓

      1. Vielen Dank Bakermann,

        ich musste schmunzeln als ich die Pressekonferenz gesehen habe. Es hat sich für mich einfach genau so dargestellt.

        Diesen Switch bei Schulle, wenn er von locker auf konzentriert schaltet. finde ich immer so großartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.