Lage am Millerntor – 28. März 2022

Lage am Millerntor – 28. März 2022

Der Montag nach der Länderspielpause. Ein paar Updates, eine Derbyniederlage – und viele Termine rund um den FC St. Pauli!

FCSP News

Am Samstag in Rostock

Nach der Länderspielpause kann man ja vielleicht nochmal an die aktuelle Tabellensituation erinnern:
Wir sind Tabellenführer, es sind noch sieben Spiele auszutragen und von denen haben wir vier zuhause und drei auswärts. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt drei Punkte, auf Platz 4 ist es noch einer mehr. Nichts liegt mir ferner als die „Höhner“ zu zitieren, aber mal ernsthaft: „Wenn nicht jetzt – wann dann?“

Den Auftakt in diese letzten sieben Spiele macht die Partie am kommenden Samstag, wenn wir bei unseren Freunden von der Kogge antreten. Alles Wissenswerte für Auswärtsfahrer:innen gibt es beim Fanladen, der Sonderzug wurde durch die Vorbestellungen der Fanclubs ausverkauft.

Wie der Kader aussehen wird, entscheiden die nächsten Tage. Zumindest gab es nach dem positiven Corona-Befund bei Jackson Irvine noch keine neuen Fälle. Co-Trainer Loïc Favé war letzte Woche in Frankreich zum Hospitieren bei anderen Vereinen (Abendblatt €), die Nationalspieler dürften am Mittwoch von ihren Reisen zurückkehren.
Die DFB U19 spielte am Samstag ihre zweite Begegnung beim EM-Qualifikationsturnier in Helsinki, erneut standen mit Igor Matanović und Niklas Jessen zwei St. Paulianer in der Startelf. Matanović, der im ersten Spiel gegen Italien noch getroffen hatte, steuerte dieses Mal eine Vorlage zur 2:0-Führung bei und wurde in der 85. Minute ausgewechselt – um dann zu sehen, wie Belgien noch mit zwei späten Treffern zum Ausgleich kam. Jessen spielte als rechter Verteidiger in der Viererkette durch.

Lage der Liga

Beim FC Schalke 04 wurde freudig verkündet, dass die Kaufoption bei Rodrigo Zalazar wirksam wurde. Der neue Vertrag unseres Ex-Spielers, der von Eintracht Frankfurt ausgeliehen war, gilt bis 2026. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten: Stürmer Marvin Pieringer zog sich im Test gegen Utrecht einen Jochbeinbruch zu, Ausfallzeit noch unklar.
Beim HSV hingegen kommen weiterhin kleckerweise neue Corona-Fälle hinzu: Nach den beiden Torhütern Heuer Fernandes und Mickel hat es nun Verteidiger Jan Gyamerah erwischt. Beim Karlsruher SC trifft selbiges auf Angreifer Malik Batmaz zu, dafür hat der KSC mit Flügelspieler Kelvin Arase von Rapid Wien den ersten Neuzugang für den Sommer verkündet.

Werbung

Adventsgespräche

Inzwischen sind es drei Folgen, die wir als Nachklapp zu unserem Adventskalender veröffentlicht haben: In Folge 1 hattet Ihr bereits die Gelegenheit Morike Sako und Lasse Sobiech im Gespräch über ihre Karriere und insbesondere die Zeit beim FCSP zuzuhören, Folge 2 brachte Thomas Meggle und Carsten Pröpper ins Ohr.
In der heute veröffentlichten Folge 3 hat Tim mit Fabian Boll und André Trulsen gesprochen.

Fanszene News

Tickets für das Heimspiel gegen Werder Bremen

Am Samstag, den 9. April, steht das nächste Spiel am Millerntor an und mit Werder Bremen gastiert niemand geringeres als der aktuelle Tabellenzweite.
„Stand: jetzt“ darf das Stadion erneut voll ausgelastet werden, Dauer- und Jahreskarten sind also erneut gültig. Am Mittwoch (11.00h) startet der Vorverkauf der restlichen Tickets für Mitglieder, ab Donnerstag (11.00h) können dann auch die Bestandskunden zugreifen. Alle Infos: fcstpauli.com

Weinfest gegen Rassismus

Nach zwei Jahren Pandemie soll es dieses Jahr endlich wieder so weit sein: Am 14. Mai findet in der Weinbar das „4. Weinfest gegen Rassismus“ statt. Ihr könnt wahlweise „nur“ den Eintritt (19€) oder zusätzlich eine Stadionführung und Weinbegleitung (37€) buchen.
Alle Erträge kommen antirassistischen Initiativen und der politischen Bildungsarbeit des 1910-Museums zugute. Alle Infos: Facebook-Event.

Lauf gegen Rechts

Kleiner Reminder: 29. Mai, Lauf gegen Rechts, einmal um die Alster (links herum, versteht sich).
Anmelden ab sofort und noch bis zum 21. Mai. Wenn Ihr zusätzlich ein T-Shirt wollt nur bis zum 1. Mai. Alle Infos: FC St. Pauli – Marathon Abteilung

Glasgower Derby am Sonntag

Nachdem alle aus Rostock hoffentlich heile und mit drei Punkten im Gepäck wieder da sind, kann man den Sonntag gut im Jolly verbringen. Celtic liegt nach 31 Spieltagen drei Punkte vor den Rangers, am Sonntag um 13.00h (CET) geht es nach Ibrox und um 12.30h öffnet das Jolly seine Pforten, um das Spiel live zu zeigen. (Facebook-Event)

Werbung

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord (m/w)

Das Derby stand für die 1. Frauen an, nach dem deutlichen 1:11 im Hinspiel hatte man sich viel vorgenommen – und man sollte es einlösen. Nach einem verschossenen Elfmeter und einem Rückstand mit dem Pausenpfiff hieß es am Ende leider trotzdem 0:1 gegen die Tabellenführerinnen.
In der Tabelle bedeutet dies vorerst wieder einen Abstiegsplatz, mit einem Sieg am kommenden Sonntag in Delmenhorst könnte man diesen aber auch schon wieder verlassen.
Kopf hoch, weiter geht’s. Fotos und Bericht folgen.

Für die U23 lief der Samstag ganz gut: Der Heider SV gewann gegen den FC Oberneuland mit 4:1, damit dürfte es für die Bremer schon sehr schwer werden, noch in der Liga zu bleiben, für die Dithmarscher war es schon vor dem Spieltag kaum noch zu schaffen.
Altona 93 unterlag Jeddeloh II durch ein Gegentor in der 81. Minute mit 1:2 und ist jetzt punktgleich mit dem Heider SV.
Am wichtigsten ist aber natürlich, die eigenen Spiele zu gewinnen – und dies gelang dann am Sonntag eindrucksvoll mit einem 4:0 gegen den Lüneburger SK. Vor 250 Fans trafen Franz Roggow, Max Brandt und 2x Aurel Loubongo. Bilder und Bericht: fcstpauli.com

Damit sieht die Tabelle zumindest wieder etwas entspannter aus und man hat fünf Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz. Da die Teams dahinter allerdings auch noch ein Spiel mehr auszutragen haben, ist man noch weit davon entfernt, sich entspannt zurücklehnen zu können. Weiter geht es am kommenden Samstag um 15.00h in Rehden, die aktuell drei Punkte hinter uns rangieren.

Junioren Bundesliga

Die U17 empfing am Samstag Energie Cottbus. Die Lausitzer stecken tief in der Abstiegszone während unsere Jungs noch auf Platz 3 oder sogar auf Platz 2 kommen wollen. Bis zum Pausenpfiff stand es allerdings noch 0:0, die Tore fielen dann in Hälfte zwei. Das 1:0 erzielte Sinan Brüning nach einer guten Stunde, den Endstand zum 2:0 besorgte Niklas Jovanovic per „empty net goal“ aus 30 Metern.

Vier Spiele haben die Bhoys in Brown noch und liegen aktuell auf Platz fünf – können aber mit Siegen in den Nachholspielen noch auf Platz 3 springen und auch Platz 2 (aktuell vom HSV belegt) ist dann noch in Reichweite. Am kommenden Samstag um 13.00h kommt der Tabellensechste aus Bremen an den Königskinderweg.

Werbung

Blindenfußball

Für die Blindenfußballerinnen soll es, mit Beteiligung des FC St. Pauli, im Sommer zur Europameisterschaft nach Italien gehen. Leider ist der Sport aktuell nur für Männer paralympisch, daher fehlt hier noch jede Förderung und das Team kümmert sich per Crowdfunding selbst um die Finanzierung.
Aktuell sind schon über 7.500€ zusammen gekommen, ein bisschen fehlt aber noch.

Handball Oberliga (m/w)

„Bonusspiele“.
Diesen Begriff prägte einst Holger Stanislawski beim FCSP und so langsam scheint er auch in der Handball-Abteilung unbewusst angewendet zu werden. Die Oberligen spielen diese Saison eine Auf- und Abstiegsrunde aus und mit der Qualifikation für die Aufstiegsrunde ist logischerweise der Abstieg ja schon mal abgewendet und das primäre Saisonziel erreicht – das war in den letzten Jahren ja auch häufig genug mit einer Zitterpartie bis zum Schluss verbunden.
Die Aufstiegsrunde bedeutet aber natürlich auch, dass man jetzt gegen die Topteams der Liga spielt, die dann teilweise auch noch mit einem Aufstieg in die 3. Liga liebäugeln, teilweise Nachwuchsteams von Bundesligisten.

Für die 1. Frauen endete der Ausflug am Samstag zum ATSV Stockelsdorf mit einer 36:21 (23:11)-Niederlage, bei der einfach auch gar nichts zusammen lief. Sinnbildlich, dass drei der vier Siebenmeter verworfen wurden. Erfolgreichste Werferin in Braun-Weiß war Mira Heiers mit vier Toren.
In der Tabelle ergibt dies jetzt 8:8 Punkte,

Erfolgreicher verlief es für die 1. Männer, die bei der SG Flensburg-Handewitt II einen 26:30 (16:18)-Auswärtssieg sowie den zweiten Sieg insgesamt in der Aufstiegsrunde einfuhren. In der elften Minute ging man mit 5:4 durch Dominik Sato erstmals in Führung und hielt diese dann bis zum Schluss, auch wenn man sich nicht so richtig absetzen konnte und es daher bis zuletzt ein enges Spiel war. Erfolgreichster Werfer war Per Becker mit 9 Toren (darunter 3 von 5 verwandelte Siebenmeter).

Am nächsten Wochenende soll es eigentlich wieder ein Doppelheimspiel geben, die Halle Budapester Straße wird aber noch weiter für Geflüchtete aus der Ukraine genutzt. Bitte die „lokale Presse“ verfolgen, das Spiel der Männer ist bereits an den Eulenkamp verlegt worden.

Werbung

eSports

Deutscher Vizemeister!
Klingt super, ist es auch, gestern Abend überwog aber nach dem zweiten verlorenen Finale um die Deutsche Meisterschaft in Folge noch die Enttäuschung.
Nachdem man sich in der Gruppenphase des Finalturniers gegen Werder, den HSV und RaBa Leipzig durchgesetzt hatte, gab es ein dramatisches Halbfinale gegen den FC Ingolstadt inkl. Golden Goal und dann leider eine Niederlage gegen Leipzig im Endspiel. Mehr Infos: Virtual Bundesliga / FCStPauli.com

Döntjes

50+1

Es geht weiter im Kampf um 50+1, DFB, DFL, Kartellamt und beteiligte Vereine bringen sich in Stellung.
Wie der aktuelle Stand ist und welche Gefechte aktuell geführt werden, könnt ihr bei der Sportschau nachlesen.

Zu guter Letzt

Der Samstagabend bot gleich zwei skurrile Ergebnistweets. Den Anfang machte ein technischer Fehler der Kicker-App, den Tim völlig freistehend vor dem Tor sicher verwandelte: (Twitter)
(Brasilien gewann übrigens 4:0, Uruguay siegte 1:0.)

Noch etwas wilder und tatsächlich auch ohne Fehler in der App gestaltete sich das Heimspiel vom Wrexham AFC gegen Dover Athletic. Der Verein von US-Schauspieler Ryan Reynolds lieferte ein wahrlich episches Match: (Twitter)

Forza St. Pauli!
// Maik

Werbung

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.