Lage am Millerntor – 27. Mai 2022

Lage am Millerntor – 27. Mai 2022

Das (lange) Wochenende ist da, am Sonntag stehen mit dem Lauf gegen Rechts und dem Saisonfinale für die 1. Frauen wichtige Ereignisse für den FC St. Pauli an. Verabschieden müssen wir uns hingegen von Simon Makienok. Die Lage am Freitag.

FCSP News

Farvel, Simon!

Ach, scheiße.
Es mag (sportliche, medizinische, irgendwelche) Gründe geben, die das Nicht-Verlängern des Vertrages von Simon Makienok rechtfertigen. Sehr schade ist es trotzdem.
Er selbst teilte seinen Abschied gestern auf Instagram mit, eine ausführliche, emotionale Verabschiedung hat Tim vorgenommen.

Vertragsverlängerungen im Trainerteam

Weiter geht es hingegen mit Loïc Favé und Fabian Hürzeler. Die Verlängerung der Verträge der beiden Co-Trainer ist nun endlich durch, auch dies haben wir entsprechend gewürdigt: „Der FC St. Pauli setzt weiter auf Entwicklung.“

DFL Spielplan

Da die Ligazusammensetzung nach den Relegationsspielen nun endgültig geklärt ist, hat die DFL auch schon mal einen Termin verkündet, an dem die Spielpläne veröffentlicht werden:
Am Freitag, den 17. Juni 2022 soll es so weit sein. Eine Uhrzeit fehlt dabei leider genauso wie die genaue Ausgestaltung. Ich gehe aber felsenfest davon aus, dass Philipp Lahm die Pläne auf goldenem Papier und auf einem Einhorn reitend präsentieren wird.
Der erste Spieltag ist dann schon einen Monat später, am Wochenende um den 16. Juli.

Auslosung DFB-Pokal

Schon an diesem Sonntag um 19.15h wird in der ARD-Sportschau die 1. Runde des DFB-Pokals ausgelost. Spieltermin ist nach den ersten beiden Spieltagen der 2. Liga, also am Wochenende um den 30. Juli.

Werbung

Wie üblich gibt es zwei Lostöpfe. Der FC St. Pauli wird mit allen Erstligisten sowie den Zweitligisten der Plätze 1-14 in einem Topf sein und ein Auswärtsspiel haben. Im anderen Topf befinden sich die folgenden 32 Teams:

  • 2. Bundesliga: (4x)
    • SSV Jahn Regensburg
    • 1. FC Magdeburg
    • Eintracht Braunschweig
    • 1. FC Kaiserslautern
  • 3. Liga: (8x)
    • Dynamo Dresden (als letztjähriger Zweitligist)
    • Erzgebirge Aue (als letztjähriger Zweitligist)
    • FC Ingolstadt (als letztjähriger Zweitligist)
    • TSV 1860 München (als Vierter der 3. Liga)
    • SV Waldhof Mannheim (Pokalsieger Baden)
    • Viktoria Köln (Pokalsieger Mittelrhein)
    • SpVgg Bayreuth (Meister Oberliga Bayern)
    • SV 07 Elversberg (Pokalsieger Saarland)
  • Regionalliga (13x)
    • Viktoria Berlin (Absteiger aus 3.Liga, Pokalsieger Berlin)
    • BSV SW Rehden (Pokalsieger Niedersachen)
    • Teutonia Ottensen (Pokalsieger Hamburg)
    • Kickers Offenbach (Pokalsieger Hessen)
    • Energie Cottbus (Pokalsieger Brandenburg
    • Carl Zeiss Jena (Pokalsieger Thüringen)
    • VfB Lübeck (Pokalsieger Schleswig-Holstein)
    • Chemnitzer FC (Pokalsieger Sachsen)
    • SV Straelen (Pokalsieger Niederrhein)
    • SV Rödinghausen (Pokalsieger Westfalen)
    • FV Illertissen (Pokalsieger Bayern)
    • TuS BW Lohne (Aufsteiger, Pokalsieger Niedersachsen Amateure)
    • tbd (Oberligameister Westfalen, aktuell 1. FC Kaan-Marienborn)
  • Oberliga (7x)
    • Bremer SV (evtl. Aufsteiger in die Regionalliga, Pokalsieger Bremen)
    • Stuttgarter Kickers (evtl. Aufsteiger in die Regionalliga, Pokalsieger Württemberg)
    • TSV Schott Mainz (Absteiger aus Regionalliga, Pokalsieger Südwest)
    • Einheit Wernigerode (Pokalfinalist Sachsen-Anhalt)
    • FV Engers 07 (Pokalsieger Rheinland)
    • SV Oberachern (Pokalsieger Südbaden)
    • TSG Neustrelitz (Pokalsieger Mecklenburg-Vorpommern)

Euer Wunschlos? Gerne mit Begründung in die Kommentare, wir leiten das dann rechtzeitig an den DFB weiter.
Ich fang mal an: Bitte kein Team aus Liga 2 & 3. Am liebsten würde ich beim Bremer SV spielen, allerdings mit der wahrscheinlich unrealistischen Bitte verbunden, dass das Spiel auch am Panzenberg stattfindet.

Neues von den Alten

Sirlord Conteh (nicht zu verwechseln mit seinem Bruder Christian, der aktuell von Feyenoord Rotterdam noch an den FC Dordrecht verliehen war) ist mit dem 1. FC Magdeburg in die 2. Bundesliga aufgestiegen. der ehemalige Kicker unserer U23 wird aber nicht für den FCM dort auflaufen, sondern wechselt ablösefrei zum SC Paderborn.

Nicht mehr für Kickers Offenbach wirken kann Thomas Sobotzik, der dort als Geschäftsführer freigestellt wurde. Zwar gewannen die Kickers den Landespokal der Aufstieg in die 3. Liga aber wurde verpasst.
Kleine Spitzen verteilten sich dann ganz automatisch: Eine offizielle Verabschiedung fehlt auf der Vereinshomepage, lediglich in der Vorstellung seines Nachfolgers (Matthias Georg, zuvor beim TSV Steinbach Haiger) wird sein Abgang mit aufgeführt. In seinen per e-mail verschickten Abschiedsgrüßen (Facebook) bedankte sich Sobotzik dann auch explizit nur bei den Fans, Trainern, Betreuern und den Mitarbeitern der Geschäftsstelle. Der Vorstand fehlt in der Auflistung.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Regionalliga Nord (w)

Sonntag gilt es für die FCSP 1. Frauen. 14.00h bei Holstein Kiel. Klassenerhalt feiern oder…
Alles was Ihr zur Ausgangslage vor dem letzten Spieltag wissen müsst, findet Ihr im ausführlichen Vorbericht. Alle hin da!

Werbung

Regionalliga Nord (m)

Neben dem gewohnten Umbruch auf dem Platz, wie jedes Jahr, gibt es bei der U23 dieses Jahr zur neuen Saison auch einen Trainerwechsel. Joachim „Piepel“ Philipkowski wird nach sechs Jahren nicht mehr Trainer der U23 sein, sondern ins Scouting des Vereins wechseln.

Nachdem er schon als Spieler von 1978 bis 1985 und 1992 bis 1994 für den FCSP am Ball war, arbeitete er seit 1994 mit kurzer Unterbrechung durchgehend als Trainer oder Co-Trainer für den FCSP in verschiedenen Teams, dabei 2002 auch für eine halbe Saison als Cheftrainer der Profis. 2007 übernahm er die Leitung des NLZ und die U23, von 2009 bis 2016 betreute er die U19 und seit 2016 war er wieder für die U23 verantwortlich.
Wer seinen Posten übernimmt, hat der Verein bisher noch nicht kommuniziert.

Vorher steht auch noch ein letztes Ligaspiel an: Beim SSV Jeddeloh II wird am Samstag(!) um 15.00h angestoßen. Achtung, ursprünglich war das Spiel für Sonntag angesetzt, nachdem es sportlich nun aber keine Relevanz mehr für die Frage des Abstiegs hat, konnte es auf Samstag vorverlegt werden.

Fanszene News

Lauf gegen Rechts 2022

Wer nicht mit dem Zug sondern mit dem PKW nach Kiel fährt, kann am Sonntag vorher natürlich noch den 11. Lauf gegen Rechts um die Alster mitmachen. Online-Anmeldungen waren nur bis letzte Woche möglich, allerdings könnt Ihr am morgigen Samstag (11-17h) vor den Fanräumen noch nachmelden. Alle Details: FCSP Marathon

Wir freuen uns auch sehr darüber, dass gute Getränkeversorgung seitens des MillernTon immer mehr um sich greift, denn Kehrwieder ist als Partner für den Lauf dabei und wird im Zielbereich den Läufer*innen ein alkoholfreies Bier überreichen.

Werbung

Antira 2022

Schon nächstes Wochenende (3. – 5. Juni) steht am Millerntor das Antira-Turnier 2022 an. Das Turnier als solches findet auf den Kunstrasenplätzen der Feldarena statt – leider ist die Nutzung des Rasens am Millerntor in diesem Jahr untersagt worden.

Rund um das Turnier herum – und wahrscheinlich ohnehin viel wichtiger als die sportlichen Ehren – gibt es wieder ein umfangreiches Programm. Fan.Tastic Females Ausstellung, einen Workshop zu Awareness in Fanszenen, die IUVENTA-Crew, Konzerte, ein Zeitzeugengespräch (2. Generation) und vieles mehr. Alles Weitere findet Ihr beim Fanladen bzw. direkt im Programm (pdf).

Döntjes

Entwicklung der Zuschauerzahlen und der TV Vermarktung

Wie sang Nina Hagen schon 1978? „Ich glotz TV!“
Offensichtlich trifft das inzwischen auf immer weniger Menschen zu, zumindest wenn man das lineare, klassische Fernsehen als Referenzpunkt nimmt.

Im Textilvergehen gibt es heute einen ausführlichen Artikel zu den Einschaltquoten der verschiedenen Anbieter im Bereich der DFL sowie einen Blick darauf, was dies langfristig für die TV-Vermarktung der Liga bedeuten könnte.

Out of Soccer: American Football

Mal ein kurzer Abstecher zur NFL: Colin Kaepernick, bekanntlich nach seinen Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt seit 2017 ohne Team, ist von den Las Vegas Raiders zu einem Probetraining eingeladen worden. (Sportschau)
Die Seattle Seahawks hingegen haben eine eigene kleine Doku-Serie zur Off-Season 2022 ins Leben gerufen. Episode 1 spielt um den NFL Draft. Insgesamt kommt das aus meiner Sicht noch nicht an „All or nothing“ heran, aber Football-Fans haben sicher schon schlechter 20 Minuten verschwendet.

Werbung

Zu guter Letzt

Spektakulär! (Twitter)

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

4 thoughts on “Lage am Millerntor – 27. Mai 2022

  1. Mein Wunschlos für die erste Pokalrunde wäre TuS Blau-Weiß Lohne oder alternativ SV Rödinghausen.
    Die Begründung liegt schlicht und ergreifend in der Entfernung; zu keinem anderen möglichen Spielort hätte ich es näher.
    Es müssen ja nicht immer die weiten Entfernungen bis ins Saarland, Schwarzwald oder Sachsen sein….

  2. von den potentiellen dfb-pokal-zielen fehlen mir nur 4 (lohne, neustrelitz, wernigerode & bremer sv)
    da die wahrscheinlichkeit auf ein echtes heimspiel beim bremer sv am höchsten sein dürfte, hoffe ich auf diese!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.