Lage am Millerntor – 06. September 2022

Lage am Millerntor – 06. September 2022

Eher ruhig startet die Woche rund um den FC St. Pauli. Das Transferfenster ist geschlossen, das nächste Spiel noch ein paar Tage hin – schauen wir also u.a. auf Blindenfußball, Beachvolleyball, Essen (m/w) und die Ukraine.

FCSP News

Kollaustraße – die Trainingswoche

Gestern war trainingsfrei, heute (11.00h) und morgen (10.00h, jeweils Treffpunktzeit) bittet Timo Schultz das Team dann wieder zum Training, ehe Donnerstag nochmal die Füße hochgelegt werden dürfen und das Training am Freitag und Samstag nicht öffentlich ist.
Am Sonntag empfangen wir den SV Sandhausen.

2:2 in Fürth

Der voraussichtlich letzte Blick zurück: Im „Nach dem Spiel“-Gespräch unterhielt sich Yannick mit Michael („Fürther Flachpass“) u.a. über Regenbogen, Schweigeminuten und die voraussichtliche Verweildauer des Kleeblatt-Trainers. (Spoiler: Es gibt sogar etwas zu gewinnen.)

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Blindenfußball

Die Nationalmannschaft mit Rasmus Narjes erreichte beim „Blind Football World Grand Prix“ in Frankreich am Ende den 4. Platz. Nach einem 0:0 gegen die späteren Finalteilnehmer Japan und Brasilien, eine 2:0-Niederlage gegen Europameister Frankreich und einem 1:0 gegen Rumänien, gab es im Spiel um Platz 3 eine 1:0-Niederlage gegen Frankreich.
Mehr Grund zum Jubeln hatte das Frauenteam, welches zwei Einladungsspiele gegen das französische Team von Schiltigheim bestritt, gleichzeitig die ersten beiden Spiele von weiblichen Blindenfußballteams in Frankreich überhaupt. Mit zwei Siegen (6:0 und 4:0) behielt man deutlich die Oberhand, neben Torschützenkönigin Thoya traf auch Alisa erstmals in einem offiziellen Spiel.
Nach der Europameisterschaft (als Nationalteam mit Unterstützung weiterer Spielerinnen) und dem Turnier in Wien das nächste Ausrufezeichen und ein weiterer Erfolg – und natürlich auch eine tolle Erfahrung für alle Beteiligten. // Facebook

Regionalliga Nord (w)

Die Spielberichte des „Torknipser“ habe ich lange nicht mehr wahrgenommen, aber schön ihn mal wieder beim FCSP zu sehen. So gibt es nicht nur einen Spielbericht vom 4:4 der 1. Frauen gegen SV Meppen II, sondern danach noch einen vom ersten Heimspiel der 2. Frauen in der Oberliga, welches mit einem 4:3 gegen Bergedorf den zweiten Dreier im zweiten Spiel bescherte.
Wie man dem Spielbericht entnehmen kann, passierte aber abseits des Platzes von Rettungswageneinsatz, einem brennenden Papierkorb und einem Wespenstich in die Zungen sogar auch einiges. Sowohl vom Spiel der 1. Frauen als auch der 2. Frauen gibt es von ihm auch jeweils eine große Fotogalerie auf flickr.

Werbung

Bezirksliga

Na, geht doch! Im sechsten Spiel hat die Vierte bei ihrer erstmaligen Teilnahme an der Bezirksliga endlich die ersten Punkte eingefahren. Ob daraus jetzt automatisch abgeleitet werden kann, nur noch morgens um 09.00h zu spielen, wird im Mannschaftsrat aktuell heiß diskutiert.
Nächsten Samstag erfolgt der Anstoß jedenfalls erst um 15.00h, dann geht es zu RW Wilhelmsburg an den Rotenhäuser Damm. Hmmmmm, lecker roter Rasen!

Deutlich besser läuft es übrigens für die in der Bezirksliga ja schon etwas etablierte Dritte, die am Samstag in Glashütte mit 1:0 den fünften Sieg im sechsten Spiel einfuhr und aktuell die Tabelle anführt.

Beachvolleyball

Nach der Weltmeisterschaft im Inklusiv-Segeln und der Europameisterschaft im Schach ist der FC St. Pauli nur knapp an der nächsten Deutschen Meisterschaft vorbeigeschrammt: Am Timmendorfer Strand fanden am Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball statt. Bei den Frauen starteten Sandra Ittlinger und Isabel Schneider für den FCSP und gewannen (an Position 3 gesetzt) Ihre Spiele bis zum Finale. Dort traf man auf Svenja Müller (ETV) und Cinja Tillmann (Düsseldorf), die man in einem der vorherigen Spiele mit 2:1-Sätzen hatte besiegen können – unterlag aber denkbar knapp, insbesondere der erste Satz mit 25:23 war sehr umkämpft.

Bei den Herren mussten sich Robin Sowa und Lukas Pfretzschner im Halbfinale den Brüdern Sagstetter geschlagen geben und in den anschließenden Platzierungsspielen verletzt aufgeben, so dass am Ende Platz 5 stand. // Twitter

Döntjes

Champions League: Keine RaBa und Bayer 04-Spiele bei Amazon Prime

It’s not a bug, it’s a feature!
Wer Fan von RaBa Leipzig oder Bayer 04 Leverkusen ist, benötigt für die Spiele der Champions League nicht auch noch zusätzlich zu DAZN ein Amazon Prime Abo! Hooray, darauf erst mal einen Red Bull mit Aspirin!
Bei Amazon hatte man zwar die Möglichkeit, sich Spiele der deutschen Teams auszuwählen, für die Gruppenphase beschränkte man sich aber auf 3x Bayern, 2x BVB und 1x Frankfurt.

Werbung

„Wir versuchen das Spiel zu picken, was für die meisten Kunden die größte Relevanz hat.“

Clemens von Thielmann, Prime Video (in der SZ, via dpa)

SGS Essen: Bundesligafußball für Frauen, außerhalb der großen Vereine

Die SG Essen-Schönebeck ist einer der weniger werdenden Vereine, der sich in der 1. Bundesliga der Frauen hält, ohne gleichzeitig auch im Profifußball der Männer eine Rolle zu spielen. Im Gegenteil, selbst die 3. Frauen in der Niederrheinliga spielt noch höher als die 1. Herren (Bezirksliga).
(Not so Fun Fact: Neben Essen ist Turbine Potsdam der einzige Verein in der Bundesliga, der mit den Herren nicht mindestens in der 3. Liga spielt. Und auch da ist Hertha BSC bereits dran… (Danke an @SanktPony für den Hinweis.))
Trainer des Bundesligateams ist Markus Högner, der im Interview bei 90min u.a. darüber spricht wie es so ist, wenn man Jahr für Jahr Nationalspielerinnen an „größere“ Vereine verliert und trotzdem weiter eine gute Rolle in der Liga spielen will.
Und natürlich geht es auch darum, wie viel im Liga-Alltag nun vom „großen Hype“ bei der EM hängen bleiben wird.

Rot Weiss Essen: Team feiert nicht mit der Kurve – und erklärt sich

Am Wochenende feierte RWE mit einem 2:1 an der Hafenstraße gegen Erzgebirge Aue seinen ersten Saisonsieg in der 3. Liga. Danach gab es zwar eine Ehrenrunde, die sonst (wie überall) übliche, längere Feier mit der Kurve entfiel aber, was prompt ein Pfeifkonzert hervorrief und auch in den Interviews nach dem Spiel thematisiert wurde.
Gestern veröffentlichte die Mannschaft dann eine Stellungnahme.

Vor etwa einer Woche sind wir, die Mannschaft samt Trainer- und Betreuerteam, Zeuge eines verachtenswerten Vorfalls auf einem Rastplatz irgendwo zwischen Bayreuth und Essen geworden. Es dauerte eine ganze Weile, bis wir begriffen hatten, dass da tatsächlich Leute aus einer Essener Fangruppierung auf andere RWE-Fans losgegangen waren. Dieser ebenso feige wie brutale Überfall hat uns verstört und nachdenklich gemacht.

Rot Weiss Essen

Den Vorfall als solches hatte der Verein bereits letzte Woche veröffentlicht und verurteilt.
// Rot Weiss Essen

Flucht in den Bunker: Als Schiedsrichter in der Ukraine

Denys Shurman ist FIFA-Schiedsrichter – und erlangte zuletzt lokale Berühmtheit, weil er als Flüchtling aus der Ukraine in Hamburg in der Oberliga pfiff. Inzwischen ist Shurman zurück in der Ukraine und leitet dort wieder Profispiele. Seine Familie blieb vorerst in Hamburg, unterstützt von Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich.
Schaut man sich den nüchternen Spielbericht von Ruch Lwiw gegen Metalist Charkiw beim kicker an, so deutet nichts darauf hin, dass an dem Spiel etwas ungewöhnlich war. Tatsächlich aber wurde das Spiel drei Mal von einem Bombenalarm unterbrochen und dauerte viereinhalb Stunden. Während in Deutschland Spielunterbrechungen nach einer halben Stunde zu einem Abbruch führen (und wir reden hier ja eher über sowas wie Flutlichtausfall oder Gewitter), sind die Unterbrechungen aufgrund von Bombenalarm von der Ukrainischen Liga bereits vorab ins Reglement aufgenommen worden. Es geht explizit darum, ein Zeichen zu setzen und nicht klein bei zu geben, schon gar nicht gegenüber der russischen Invasion. // NDR

„Wir müssen der ganzen Welt zeigen, dass wir auch in so einer schwierigen Zeit Fußball spielen können.“

Denys Shurman beim NDR

Viva con Agua

Wie gestern berichtet, hat Jan Böhmermann beim ZDF Magazin Royal sowohl das Unternehmensgeflecht als auch das Hamburger Hotel „Villa Viva“ von Viva con Agua kritisiert. Im Stern nimmt Benjamin Adrion nun dazu Stellung.

Werbung

Zu guter Letzt

Es steht 2:2, das Heimteam bekommt in der 96. Minute noch einen Strafstoß zugesprochen. Und jetzt? Wie Leart Paqarada gegen Paderborn, flach in die Ecke? Oder knallhart unter die Latte, wie in Fürth?
Kopf hoch, Leart, man kann das noch weitaus schlechter machen.
(Fairerweise ist dazu zu sagen, dass Chicharito zuvor in der 88. Minute einen Elfmeter zum 2:2 verwandelt und in der 4. Minute bereits das 1:0 erzielt hatte. Alle „Chicharito bedeutet übrigens „Kleine Erbse“-Gags sind auch schon durch.) // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

MillernTon auf Twitter // YouTube // Facebook // Instagram

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Lage am Millerntor – 06. September 2022

  1. Moin,
    mal nachgeschaut. Die 2. Frauen spielen am 25. September um zwölf bei dem Verein mit den roten Hosen, die 1. Frauen empfangen ebendiesen Verein eine Stunde später an der Feldstraße?
    Nunja. Forza.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.