Lage am Millerntor – 29. November 2022

Lage am Millerntor – 29. November 2022

Der FC St. Pauli analysiert weiter die Hinrunde, wir tun das auch. Außerdem geht es um Antisemitismus in Berlin, einen Spielabbruch in der Türkei und ein (sportpolitisches) Erdbeben in Italien.

In eigener Sache und vorab

Am 20. November 2022 startete die Fußball-WM der Männer in Qatar.
Wir werden diese selbstverständlich sportlich nicht begleiten, sondern den dort stattfindenden Sport ignorieren oder boykottieren, sucht es Euch aus. Die WM und ihre Begleitumstände als solche kann man aber nicht ignorieren, daher gibt es bis zum Ende der WM in der Lage diesen Absatz vorweg – mit Links zum Thema (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
– Boycott Qatar
– Übersicht: UeberMedien.de
– ARD: Katar – Warum nur (43min)
– ARD: Die WM der Schande (4 Folgen a‘ 30 Minuten)
– ZDF: Geheimsache Katar (43min)
– ZDF: Die Skandal-WM – Wie Katar den Fußball kauft (44min)
– (neu in der Liste) ARTE: Katar – Gas und Spiele (1h33m)
– NDR: Zwischen Ablehnung und Vorfreude: Die umstrittene WM in Katar (17min)
– 3sat (SRF): FIFA – Das Monster (1h32m)
– WDR: Die WM-Sklaven (Podcast, 4 Folgen a‘ ca. 40min)
– Deutschlandfunk – Players Podcast (Podcast, jeden Donnerstag neu)
– Pro7: Das Milliardenspiel – die verkaufte WM (1h12m)
– Netflix: FIFA Uncovered (4 Folgen a‘ ca. 1h)
– 11Freunde – Cards of Qatar
– Ballesterer – Der Kampf geht weiter
– Beyond Qatar – Die Geschichte hinter der Skandal-WM (Podcastserie, abgeschlossen, sieben Folgen)
– (kein) WM Song: Gringo Mayer – „Gibt’s do‘ net“

FCSP News

Hinrunden-Analyse: Die Außenverteidiger

Ich nehme mal den letzten Satz des Artikels: „Im Vergleich zu vielen anderen Positionen im Kader des FCSP, ist die der Außenverteidiger eine, die klar zu den besten der 2. Bundesliga gehört.“
Na, immerhin etwas…
Personell ist dieses Fazit natürlich an Leart Paqarada und Manolis Saliakas festzumachen, aber mit Lars Ritzka, Luca Zander und Jannis Wieckhoff sind wir hier auch in der zweiten Reihe und aus ganz unterschiedlichen Gründen gut aufgestellt. Den kompletten Artikel lest Ihr hier.

Neues von den Alten

Wenn man auf derartiges in den letzten Monaten zehn Euro gesetzt hätte, wären wohl nur neun als Gewinn zurückgekommen: Der Vertrag von Max Kruse beim VfL Wolfsburg wurde aufgelöst. Schauen wir mal, bei welchem Verein er es dann ab Januar neu versuchen wird. // Twitter

FC St. Pauli von 1910 e.V.

AGiM-Veranstaltung zur Aufsichtsratswahl

Am 17. Dezember steht die Mitgliederversammlung und damit die Aufsichtsratswahl an. Als Vorbereitung darauf empfiehlt es sich, die AGiM-Veranstaltung an diesem Donnerstag, 1. Dezember zu besuchen: 19.00h, Ballsaal Süd.
Die Teilnahme ist nur für Mitglieder, dafür aber sowohl vor Ort als auch virtuell möglich. In beiden Fällen wird um eine Anmeldung gebeten, per Mail an agim@fcstpauli.com mit Angabe des Namens, Mitgliedsnummer und der gewünschten Teilnahmevariante. // Alle Infos: fcstpauli.com

Fanszene News

Eine Woche später: Gleiches Stadion, andere Tribüne, anderes Thema.
Die Braun-Weisse Hilfe lädt zum offenen Gesprächsformat „Let’s talk about“, hierbei geht es um die Rechte als Fußballfan gegenüber Polizei und Ordnungsdienst.
Da dies gerne auch mal juristisch ins Detail geht und ggf. eine Vorbereitung hilfreich ist, dürft Ihr Fragen schon vorab einreichen. // Twitter

Döntjes

Erfolg für Fanhilfe Magdeburg

Ein Tweet der Duisburger Polizei sorgte für Aufregung, denn in diesem wurde nicht nur die Einlasssituation am Gästeeingang falsch dargestellt („einige Fans haben sich Regencapes angezogen, um die Durchsuchung zu verhindern“), sondern auch durch das gleichzeitig gepostete Foto das Persönlichkeitsrecht einer Magdeburger Anhängerin verletzt.
Dies zumindest entschied jetzt das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen.
Mehr Infos im Detail, inkl. den juristischen Feinheiten die zu diesem Urteil führten: LTO.de (Legal Tribune Online) // Twitter

Spielabbruch in der Türkei

Göztepe und Altay sind zwei Vereine aus Izmir und spielen aktuell in der 2. Liga der Türkei. Man kann auch dieses Derby als „emotional aufgeladen“ bezeichnen, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen.
Am Sonntag stand das Heimspiel für Göztepe an und aus dem Gästeblock flog Pyrotechnik in den Heimbereich. Hierbei kam es zu teilweise schweren Verletzungen, ein Fan erlitt lt. türkischen Medien schwere Verbrennungen sowie Verletzungen am Kiefer und den Zähnen.
Für noch mehr Aufmerksamkeit sorgte aber das folgende Video, in dem gezeigt wird, wie ein Gästefan in einer Spielunterbrechung mit der Eckfahne zur gegenüberliegenden Seite läuft, um dort Göztepe Torwart Ozan Evrim Özenç von hinten damit zu schlagen. Özenç erlitt eine vier Zentimeter große Platzwunde, die genäht werden musste.
Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen, das Team der Gäste wurde unter Polizeischutz vom Stadion weg eskortiert. Die Gästefans durften erst nach über sechs Stunden Wartezeit in Bussen das Stadionumfeld verlassen. // LigaBlatt // Twitter

Antisemitismus in Berliner Jugendfußball

Es ist schon unfassbar, was da Spielern von TuS Makkabi Berlin gegenüber geäußert wurde:

„Ich ficke euer Land und eure Fahne, ihr Hurensöhne. Nehmt die Fahne weg oder ich verbrenne euch und eure dreckige Fahne, ihr Bastarde, so wie die Deutschen das mit euch gemacht haben.“

Ein Spieler von Hertha 06, festgehalten im Sonderbericht des Schiedsrichters // Berliner Zeitung

Anlass dafür war, dass die A-Jugendlichen beim Feiern ihres Auswärtssieges bei CFC Hertha 06 eine israelische Flagge zeigten. Man kann von Nationalflaggen auf Sportplätzen halten was man will, eine derartige Wortwahl darf dies auf keinen Fall zur Folge haben.
Wahrscheinlich passiert dies den Teams von Makkabi und anderen deutsch-jüdischen Vereinen deutlich häufiger, als es bekannt ist, ob mit oder ohne Anlass – meistens steht in solchen Fällen im Anschluss eben dann leider auch Aussage gegen Aussage. Dank des Schiedsrichters an diesem Tag allerdings, wird alles in einem Sonderbericht festgehalten, inklusive obiger Wortwahl.
Und es gibt noch mehr Vorfälle. Der Schiedsrichter selbst wird beleidigt, der Hitlergruß wird gezeigt. Das Team von Makkabi wird vom Trainer zur Eile angehalten, man will nur noch schnell weg, ehe es weiter eskaliert.

Dank des Berichts des Schiedsrichters hat aber dieser Nachmittag Folgen vorm Sportgericht. Zwei Spieler des CFC Hertha 06 werden für zwei Jahre gesperrt, der Verein (der hätte schützend eingreifen müssen) wird zu 1.500€ Geldstrafe verurteilt. Wie mehrfach im Artikel der Berliner Zeitung angemerkt, ist der große Unterschied zu anderen, ähnlich gelagerten Fällen, dass es hier schriftlich festgehalten wurde.
Dafür bedankte sich der Vorstand von Makkabi auch ausdrücklich bei Schiedsrichter Ender Apaydin.
Diesem Dank schließe ich mich ausdrücklich an.

Vorstand von Juventus nach Ermittlungen zurückgetreten

Fiat-Erbe Andrea Agnelli ist Präsident von Juventus Turin, Ex-Profi Pavel Nedved sein Vize. So zumindest der Stand bis gestern.
Heute morgen sieht das allerdings anders aus, denn die beiden sind (ebenso wie Geschäftsführer Maurizio Arrivabene) gestern zurückgetreten (Juventus.com). Ohne Kontext sind die dort aufgeführten Sachverhalte eher kryptisch, daher empfehle ich als Grundlage erst mal den kicker-Artikel zu den Ermittlungen der Turiner Staatsanwaltschaft. Hierbei soll es um Unregelmäßigkeiten bei Spielertransfers und den Bilanzen des Clubs gehen, u.a. war Cristiano Ronaldo dort ja in den letzten Jahren angestellt. Der kicker berichtet in einem weiteren Artikel von Bilanzfälschungen von bis zu 115 Millionen Euro.

Zu guter Letzt

Heute mal kein lustiges Video, sondern nur die besten Wünsche für diesen Flitzer bei einem der gestrigen WM-Spiele. Neben der Regenbogen-Fahne in der Hand hatte sein Shirt „Respect for Iranian women“ auf dem Rücken stehen, der Brust-Aufdruck war ein Superman-Logo und „Save Ukraine“.

Ein Mann in einem blauen T-Shirt, von hinten. Auf dem Rücken steht: "Respect for Iranian women", in der Hand trägt er eine Regenbogenfahne.
// (c) Pablo Porciuncula/AFP via Getty Images via OneFootball

Forza St. Pauli!
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert