Nach dem Spiel – Hansa Rostock (H) – Spieltag 22 – Saison 2022/23

Nach dem Spiel – Hansa Rostock (H) – Spieltag 22 – Saison 2022/23

+++ 1:0 Irvine (26. Minute nach Vorarbeit von Afolayan) +++

Zuschauer:innen: 29.205 Menschen rund um den Pufferblock im Stadion

Der FC St. Pauli gewinnt wie schon in der vergangenen Saison das fünfte Spiel in Serie gegen Hansa Rostock. Ein Gespräch über Fußball, aber vor allem über die Geschehnisse im Stadion, im Gästeblock und in der Stadt. (Titelbild: Peter Böhmer)

Nachdem wir das „Vor dem Spiel“- Gespräch intern gelöst hatten, bin ich heute für den krankheitsbedingt ausfallenden Michael eingesprungen und konnte mit Uwe eine Stimme für den FCH gewinnen. Selbstverständlich distanziert er sich klar von allen Geschehnissen abseits des Sportlichen vom Sonntag. Trotzdem sprechen wir natürlich über Banner, Pyrotechnik, Sanitäranlagen und mindestens einen Täter von Rostock-Lichtenhagen im Gästeblock.

An dieser Stelle gute Besserung an alle Betroffenen der Attacken aus dem Gästeblock!

Wie nicht anders zu erwarten ist es dadurch eine etwas längere Ausgabe geworden, aber ich denke, das war anhand der Ereignisse auch gar nicht anders möglich. Tatsächlich haben wir sogar noch einzelne Aspekte ausgespart.

Werbung

Ich wünsche euch viel Spaß beim Hören bevor es für die Boys in Brown schon am Freitag in Paderborn weitergeht. Das VdS von Casche dazu folgt in Kürze.
Forza FCSP!

// Yannick

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

4 thoughts on “Nach dem Spiel – Hansa Rostock (H) – Spieltag 22 – Saison 2022/23

  1. Vielen Dank für die Folge!
    Ich empfand sie trotz der sehr schlimmen Ereignisse als sehr angenehm und den Umständen angemessen.
    Vielen Dank auch an dich, Uwe!
    Ich höre immer sehr gerne, wie differenziert und oft auch pointiert du Dinge einordnest!

  2. Moin Markus,
    danke für das positive Feedback an Uwe und mich. War nicht einfach, die Fülle an Themen unterzubringen. LG Yannick

  3. Moinsen Uwe, Moinsen Yannik,
    Aussagen wie ich finde blauweißen Rauch oder Pyro im Stadion gut sind in diesem Zusammenhang völlig deplatziert, sorry, Sonntag Mittach Hamburch Sankt Pauli Millerntor FußballSpiel und Familienfest(viele Kinder im Stadion) da passt das für mich hier überhaupt nicht!!! Mir ist eine ältere Sankt Paulianerin 10 Minuten nach Anpfiff auf der Nord entgegen gekommen mit der Aussage, dass Sie wegen des Rauchs jetzt leider gehen. Aber danke für Deine Abschlussbewertung, die dann aber doch mir zu wenig ist gerade auch wegen der St. Pauli Regenbogenfahne, welche öffentlich dort angezündet wurde! Sollte jetzt LGBT Menschen so etwas im OstseeStadion oder in Rostock Lichtenhagen oder dort anderswo drohen?! Da hätte ich mir ne deutlicher Aussage von Euch gewünscht.
    Das ganze Stadion daher hat den „Gästen“ für mich VOLL zu recht am Schluss „Haut Ab, Haut Ab, Haut Ab!!!“ zu gerufen. Ich wünsche mir beim nächsten Mal dann doch wieder einen „reinen“ St. Paulianer*Innen Gästeblock wie zu 2G Zeiten, Forza St. Pauli, Micky

    1. Moin Micky,
      erstmal Danke für dein ausführliches Feedback, es freut mich immer sehr, wenn Menschen unsere Folgen kommentieren.

      Thema Pyro: Uwe und ich haben in der Folge deutlich gemacht, dass wir Pyro/Rauch als optisches Element schätzen. Das ist natürlich ein streitbarer Punkt. Wir haben aber auch klar gesagt, dass Pyro die Hand nicht zu verlassen hat.
      Ansonsten bin ich ein klarer Befürworter.

      Bei dem Ausdruck „Familienfest“ bei einem Duell gegen Hansa bin ich leider nicht bei dir. Spiele gegen Rostock waren und sind immer brisant und sicherlich kein familienfreundlicher Fußballnachmittag. Was natürlich die Geschehnisse in keinster Weise rechtfertigen soll. Aber dass es zum Einsatz von Pyro kommt, damit war zu rechnen.

      Bewertung: Uwe hat sich klar von den Vorkommnissen distanziert und auch für mich wurde am Sonntag eine Grenze überschritten. Gleichzeitig war es schwierig, allen Themen genügend Raum zu geben und sie zu beurteilen, ohne zu viel „Hansa-Bashing“ zu betreiben, denn ich hatte einen sehr reflektieren Hansa-Fan zu Gast und wollte ihn nicht an den Pranger stellen.

      Ein grundsätzlicher Ausschluss von Gästefans ist für mich keine Option, denn früher oder später betrifft das dann auch uns selbst.

      Nochmal, danke für dein Feedback. Ich hoffe, ich konnte zu einigen deiner Gedanken auf verständliche Art Stellung nehmen.

      Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Hören und Lesen des MillernTon

      Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert