Lage am Millerntor – 22. Juni 2023

Lage am Millerntor – 22. Juni 2023

Der FC St. Pauli reist nach Schottland, Betim Fazlij wechselt, Carsten Höltkemeyer hört auf, der DFB-Pokal der Frauen nimmt Formen an – die Lage am Donnerstag.

In eigener Sache

Achtung, dies ist keine Übung: Auch ich werde mich heute auf den Weg nach Schottland begeben. Morgen fällt „die Lage“ also aus, wir lesen uns erst am Montag wieder.
Allerdings könnt Ihr trotzdem morgen früh hier vorbeischauen, es wird eine neue „Female St. Pauli Story“ von Debbie geben.

FCSP News

Kollaustraßen-News

Elias Saad war am Mittwoch endlich auch auf dem Rasen zu finden, nachdem er Anfang der Woche noch individuell trainiert hatte. Außerdem nahm Mika Finner am Training teil, der bisherige Torwart der U16, der dann in der kommenden Saison wohl im Tor der U17-Bundesliga stehen wird.
Außerdem wurden die Rückennummern neu geordnet: Hauke Wahl erhält die 5 (bisher: Betim Fazlij) und Philipp Treu die 23 (bisher: Leart Paqarada). // fcstpauli.com

Betim Fazlij wechselt zurück zum FC St. Gallen

Tja, das hat wohl einfach nicht funktioniert. Nach nur einem Jahr (und immerhin 21 Pflichtspielen) wechselt Betim Fazlij dorthin zurück, von wo er im vergangenen Sommer zu uns gestoßen war. Ab sofort trägt er wieder das Trikot des FC St. Gallen, wo er einen neuen Vertrag bis 2027 unterzeichnete.

„Auch wenn für mich persönlich nicht alles wie erhofft lief, konnte ich hier sehr viel lernen und einen großen Schritt in meiner fußballerischen Entwicklung gehen. Ich bin dem Verein, den Fans und natürlich meinen Mitspielern und dem Trainerteam sehr dankbar für die gemeinsamen Erfahrungen. Ich werde meine Zeit in Hamburg in guter Erinnerung behalten und wünsche dem Verein alles Gute.“

Betim Fazlij in der Pressemitteilung des FC St. Pauli

Danke für Deine Zeit bei uns, Betim. Alles Gute und viel Erfolg!

Kicker Rangliste

Ja, die Nicht-Berücksichtigung von Nikola Vasilj im Ranking der Torhüter ist natürlich nicht weniger als ein kompletter Skandal. Wir schauen trotzdem auf die anderen Positionen:

  • Innenverteidiger
    • 1. Jakov Medic (Herausragend)
    • 2. Eric Smith (Herausragend)
    • […]
    • 5. Hauke Wahl (Herausragend)
    • […]
    • 14. Karol Mets (Auffällig)
  • Außenverteidiger
    • 1. Leart Paqarada (Herausragend)
    • […]
    • 6. Manos Saliakas (Auffällig)
  • Mittelfeld defensiv (bisher nur Print)
    • 1. Jackson Irvine (Herausragend)
  • Mittelfeld offensiv (Print)
    • […]
    • 7. Marcel Hartel (Auffällig)
  • Außenbahn offensiv (Print)
    • […]
    • 7. Oladapo Afolayan (Auffällig)
  • Sturm (Print)
    • […]
    • 7. Lukas Daschner (Auffällig)

Mit Paqarada und Daschner fehlen damit zwei dieser Spieler in der neuen Saison, mit Hauke Wahl haben wir aber zumindest schon mal einen Spieler aus der Liste neu dazu bekommen.

Dunfermline

Morgen Abend um 19.00h Ortszeit (20.00h DE) wird der FCSP bei Dunfermline Athletic antreten. Der Club, der schon viele Jahre auch in der Premier League gespielt hat, ist gerade von der dritten wieder in die zweite Schottische Liga aufgestiegen und Thomas Meggle sitzt im Vorstand.
11.480 Plätze bietet der East End Park, die Gästekurve ist komplett ausverkauft. Insgesamt erwartet Meggle (lt. MOPO Print vom 21. Juni) mindestens 8.000 Fans, was dann fast doppelt so viel ist wie der Schnitt der abgelaufenen Saison. Einen längeren Text über Meggle und seine Rolle bei Dunfermline gibt es auch auf deren Vereins-Website.
Die Stadion-Infos gibt es hier, Infos zum Rahmenprogramm u.a. hier.
Im Vereins-TV der Gastgeber wird es eine Live-Übertragung geben (kostenpflichtig, 12,- GBP).

Testspiel am 4. Juli gegen Randers FC in Malente

Details folgen… // Twitter

Länderspiele

Schauen wir kurz darauf, wie die Länderspiele für die abgestellten St. Paulianer so verliefen.
Spoiler: Gar nicht mal so gut…

  • Nikola Vasilj (Bosnien-Herzegowina)
    • 0:3 in Portugal (EM-Quali, nur auf der Bank)
    • 0:2 gegen Luxemburg (EM-Quali, nur auf der Bank)
  • Leart Paqarada (Kosovo)
    • 0:0 gegen Rumänien (EM-Quali, 90min)
    • 1:2 gegen Belarus (EM-Quali, nach 25min verletzt ausgewechselt)
  • Betim Fazlij (Kosovo)
    • 0:0 gegen Rumänien (EM-Quali, 90min)
    • 1:2 gegen Belarus (EM-Quali, nach 54min beim Stand von 0:0 ausgewechselt)
  • Karol Mets (Estland)
    • 1:1 in Aserbaidschan (EM-Quali, 90min)
    • 0:3 gegen Belgien (EM-Quali, 90min)
  • Connor Metcalfe (Australien)
    • 0:2 gegen Argentinien (in Peking, nach 73min eingewechselt)

Neues von den Alten

Yannick Deichmann wechselt von 1860 München innerhalb der 3. Liga zum FC Ingolstadt.

Lage der Liga

Personell ist traditionell beim Hamburger SV immer einiges los. Aktuellste Meldung ist, dass Sonny Kittel nicht länger im Volkspark tätig sein wird. Immerhin vier der bisher fünf Zweitligajahre im Volkspark durfte er aktiv seinen Teil zum Klassenerhalt beitragen. Das „Zu2ammen“-Shirt der HSV-Frauen ist sicher schon als Dankeschön zu ihm unterwegs.

Erstaunliches gibt es hingegen vom Karlsruher SC zu berichten:

„Der geordnete Auswahlprozess für die Position des Bereichsleiters Profis ist noch nicht abgeschlossen. Mit einem nach aktuellem Stand favorisierten Kandidaten war der Karlsruher SC bereits schon sehr weit, jedoch hat diese Person dem Club aufgrund vorgreifender Medienberichte und dem damit verbundenen Vertrauensverlust abgesagt.“

KSC in einem Statement zur Restrukturierung

Nun muss man kein Investigativjournalist sein, um in den letzten Tagen und Wochen mitbekommen zu haben, dass auch Carsten Rothenbach (aktuell u.a. Sportlicher Leiter der U23 beim FCSP) hier in der Verlosung war – und mutmaßlich dann auch der Kandidat, der aufgrund der Indiskretionen dann jetzt abgesagt hat.

FC St. Pauli von 1910 e. V.

DFB-Pokal, 1. Frauen

Das ist ja komplett neu für uns alle, daher hier ein paar Erläuterungen zum Modus:
48 Teams sind insgesamt qualifiziert: alle Erst- und Zweitligisten, alle Regionalligameisterinnen und die Siegerinnen der Landespokale. Zweitvertretungen dürfen nicht teilnehmen, da rutschen dann die nächsten Teams der Regionalligen nach. // Twitter

Nach der 1. Runde sollen noch 32 Teams dabei sein, daher bekommen alle Erstligisten und die vier besten Teams der 2. Liga Freilose, zumindest wenn ich den Modus richtig verstanden habe. Dies würde neben allen Erstligisten der letzten Saison und den beiden Aufsteigerinnen aus Leipzig und Nürnberg dann auch noch Gütersloh und Andernach aus dem Lostopf für Runde 1 nehmen.
Aus der 2. Liga bleiben (neben den Aufsteigerinnen HSV, Gladbach und Weinberg) noch Sand, Jena und Ingolstadt.
Die Auslosung findet am kommenden Donnerstag (29. Juni) um 12.00h statt und wird auf DFB.TV live übertragen, Doris Fitschen wird die Lose ziehen.

Doch damit nicht genug, für Runde 1 will man den Teams auch bei den Reisekosten nicht zu viel zumuten, es wird also regionale Töpfe (Nord und Süd) geben – und über deren Zusammensetzung entscheidet eine DFB-Fachgruppe. Auf Anfrage beim DFB wurde uns mitgeteilt, dass diese voraussichtlich Anfang der Woche veröffentlicht werden.

Vizepräsident Carsten Höltkemeyer legt Amt nieder

Die Meldung dürfte die meisten gar nicht so furchtbar interessieren, wird aber trotzdem für die (insbesondere internen) Belange des Vereins immense Relevanz haben: Carsten Höltkemeyer, seit 2017 im Präsidium des FCSP und dort insbesondere für die Themen Finanzen, Organisation und Personal zuständig, legt sein Amt zum 30. Juni 2023 nieder. Insbesondere in der Pandemie war Höltkemeyer sicherlich einer der Garanten dafür, dass der FCSP diese Zeit wirtschaftlich einigermaßen glimpflich durchstehen konnte.

Diese Lücke gilt es nun schnellstmöglich zu schließen, allerdings wird Höltkemeyer dem Verein auch weiterhin als Ansprechpartner und Berater bei Finanzthemen zur Verfügung stehen, wie Oke Göttlich mitteilte.
Seit Oktober 2022 ist Höltkemeyer CEO bei Solaris, einem Technologiekonzern mit Banklizenz, welches insbesondere für Start-Ups sehr wichtig ist. Anfang des Jahres war das Unternehmen von der Finanzaufsicht mit Auflagen bzgl. der Neuaufnahme von Kunden belegt worden (Handelsblatt (€)).

Döntjes

No Love

Mitte März 2023 war es, als Rudi Völler sich klar äußerte: „Jetzt geht es wieder um Fußball.“ (u.a. Spiegel). Gott sei Dank, dieses lästige Politik-Gedöns um die OneLove-Binde, die ja quasi alleinverantwortlich für das trotzdem unglückliche Ausscheiden der „Die Mnnschft“ bei der WM war, gehörte endlich der Vergangenheit an.
Und was soll man sagen – seitdem macht es auch wieder deutlich mehr Spaß, die Länderspiele zu verfolgen, zumindest nach dem kleinen Ausrutscher gegen Peru:

  • 25. März, 2:0 gegen Peru
  • 28. März, 2:3 gegen Belgien
  • 12. Juni, 3:3 gegen die Ukraine
  • 16. Juni, 0:1 in Polen
  • 20. Juni, 0:2 gegen Kolmbien

Weiter so, Rudi, immer weiter!
(DFB-Präsident Bernd Neuendorf versicherte dem SID, dass Hansi Flick ihm versichert habe, dass man bei den nächsten Spielen im September anders auftreten werde. Alles wird gut.)

Zu guter Letzt

Freistoßtrick!!! // Twitter

Forza St. Pauli!
// Maik

Alle Beiträge beim MillernTon sind gratis. Wir freuen uns aber sehr, wenn Du uns unterstützt.

MillernTon auf Threads // BlueSky // Mastodon // YouTube // Facebook // Instagram

Print Friendly, PDF & Email

4 thoughts on “Lage am Millerntor – 22. Juni 2023

  1. Diesen Freistoßtrick aus dem Tweet haben wir doch vor Jahrzehnten auch mal gegen äh Freiburg? versucht, mit ähnlichem Resultat…

  2. Den hab ich auch am Millerntor schon gesehen… kurz vor Schluß beim Stand von 0:0. ca. 20 m vorm Tor auf die Süd. Einer tippt an, nachdem 3 min ca. 5 Leute um den Ball standen und diskutierten um den Gegner zu verwirren… keiner reagiert. Spieler aus der Mauer nimmt den Ball in Seelenruhe auf und läuft alleine durch…. 0:1 ich meine das müsste gegen ende der 80er gewesen sein, weil vorerst gab es natürlich von den Rängen des Öfteren den „Freistoßtrick“, der dann irgendwann durch „… die Mauer muß weg“ ersetzt wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert