MT074 – Von Büchereien und Friseuren

MT074 – Von Büchereien und Friseuren

Ja, das ist alles schwer anstrengend momentan und so richtig wissen wir auch nicht weiter.
Da wir uns immer noch nicht wirklich treffen können, machen wir das erneut per Konferenz, immerhin ist die Tonqualität dadurch wirklich gut.

Debbie, Johnny, Sebastian, Tim und Maik sprechen über den FCSP und die aktuelle Situation und noch ein bisschen über dies und das.
Gesprächstherapie und so.

Danke an Kehrwieder Kreativbrauerei und Emmas Konditorei!

Viel Spaß!

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3https://millernton.podigee.io/feed/mp3
AAC/MP4https://millernton.podigee.io/feed/aac
Opus: https://millernton.podigee.io/feed/opus
Vorbis: https://millernton.podigee.io/feed/vorbis
iTuneshttps://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164
(Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

Ihr findet uns auch auf YouTube und bei MeinSportpodcast.

Werbung

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf YouTube (Neu! Abonnieren!)

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, ob und wenn ja wie Du uns unterstützen kannst.

3 thoughts on “MT074 – Von Büchereien und Friseuren

  1. Schicke Sendung. Interessant war für mit der Teil mit Daniel Buballa, wo ihr noch einmal gesagt habt, dass er ja nicht unglücklich mit Jos ist. Er aber ja auch ein vorbildlicher Profi ist. (Also mit Trainern ehre weniger Probleme bekommen wird). Wenn es „doof“ läuft werden wir am Ende die Saison als 8. beenden. Was bleibt dann? Ein Trainer, der vor der Saison schon gesagt hat, dass es zu mehr mit dem Kader nicht reicht und dass es hier eine Wohfühloase ist, und sich in diesem Bereich einiges ändern muss, damit sich dauerhafter Erfolg einstellt (Was wenn man ehrlich ist auch von Fanseite schon des Öfteren gesagt wurde). Es bleibt, dass sich viele einig sind, dass Phasenweise endlich wieder guter Fußball gespielt wurde und der Trainer und sein Team Spieler nachweislich besser gemacht haben. Was auch hängen bleibt ist ein Trainer, der die Finger immer wieder in die Wunde legt und vielleicht „falsch“ verstanden wird. Ja die Außendarstellung ist nicht gut. Da finde ich den letzten Text des magischenfc ganz interessant. Konsequent fände ich jedoch, wenn der Trainer sich jetzt seine Kader zusammenstellen kann ( was ja letzte Saison nicht möglich war) und dann seinen Worten taten folgen lassen muss. Im schlechtesten Fall wäre es eine (weitere) verlorene Saison. Im besten Fall behält Jos recht und wir werden tatsächlich ein anderes Gesicht sehen. Man kann natürlich auch alles über den Haufen werfen, die Schuld alleine beim Trainer suchen und im nächsten Jahr erneut von Vorne beginnen, ohne das begonnene abzuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.