Lage am Millerntor – 12.November 2020

„Ich hab noch nicht gelesen, was der Rummenigge gesagt hat. Soll ich? Oder ist das nicht gut für mein Herz? Und lohnt ein eigener Text darüber?“ – „Ach, weisste… ‚Verpiss dich in deine Superliga!‘ reicht, aber formulier es vielleicht noch etwas aus.“
Starke Idee… und wieder ne Stunde Lebenszeit weg, die einem niemand je zurück geben wird.
Here we go, die Lage am Donnerstag.

FCSP News

Gestern war gleich zwei Mal Training und mit Mert KuyucuMoritz Frahm, Max Brandt (alle U23) und Igor Matanovic (U19) waren mehrere Spieler der Nachwuchsteams dabei. Fragt uns bitte nicht, wie das mit dem Hygienekonzept der DFL zu vereinbaren ist, wir haben da den Überblick verloren, sind aber guter Dinge, dass der Verein weiß was er tut.

James Lawrence steht dann heute Abend im Kader von Wales im Testspiel gegen die USA (Live auf DAZN, 20.45h). Wir gönnen ihm natürlich jede Spielzeit die er kriegen kann.

Morgen um 14.00h testet der FCSP dann mal wieder bei Werder Bremen, gespielt wird 3x 45 Minuten und Ihr könnt das wahlweise auf Sky Sport News HD oder dem Bremer YouTube Kanal verfolgen.

Fanszene News

Wir hatten den Aufruf von Verein, Fanladen, Museum, AFM und Fanräume für Spenden zugunsten der Obdachlosenhilfe ja gestern schon verlinkt, aber der Trend geht zur Zweitverlinkung.

Der Fanladen bietet zumindest logistische Unterstützung für alle an, die momentan in Quarantäne sind und nicht wissen, wie sie so ihre Einkäufe bewerkstelligen sollen. (Facebook)

Werbung
Podcast

Mal was ganz anderes: Der „Between the lines“ Podcast von Melissa Reddy beleuchtet Sportthemen in Großbritannien. In der aktuellen Folge geht es um etwas, was den Meisten hier mitlesenden bekannt sein dürfte – es ist dann aber doch eben immer wieder schön, wenn es mal von neutraler Seiter der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wird. (English)
Wie ist es, als Fußballfan ein Spiel zu besuchen, in diesem Fall in UK?

If you go to a match in the UK, you are seen as a public disorder threat before being viewed as a person.

Between the lines

Verein am Wochenende

Mitgliederversammlung und virtuelle Inforunde

Gestern wurden e-mails verschickt und zumindest die Vereinsmitglieder unter Euch sollten daher mal das Postfach inkl. Spam und Werbung durchsuchen, wenn Ihr die nicht schon gefunden habt. In den Mails findet Ihr dann alle Infos zur (virtuellen) Mitgliederversammlung am 17.Dezember und der ersten von zwei vereinsseitig organisierten Infoveranstaltungen im Vorfeld, bereits am kommenden Sonntag. In dieser informieren Oke Göttlich und Carsten Höltkemeyer über die wirtschaftliche Lage des Vereins, in den Mails findet Ihr auch die Modalitäten zur Anmeldung.

Statement der Handball-Abteilung

Wenn es darum geht, eine Abteilung in einem Sportverein zu finden, die sich schon sehr häufig als besonders engagiert, intelligent und über den Tellerrand hinaus blickend verhalten hat, landet man deutschlandweit wahrscheinlich sehr schnell bei der Handballabteilung des FC St.Pauli.
Zumindest behaupten wir das jetzt einfach mal so, Belege dafür gibt es aber mehr als genug. Ob es die Kampagne der 1.Herren für Ruanda ist, die „Lieb doch wen Du willst“-Aktionen oder einfach gelebtes Miteinander einer sporttreibenden Abteilung, teamübergreifend.

Dementsprechend wenig überraschend, dass auch das aktuelle Statement der Abteilung zur Situation sehr klug und differenziert ausfällt:

[…]
Das Virus wird uns leider wohl noch eine lange Zeit begleiten. Daher werden wir immer wieder, je nach Situation zwischen Infektionsschutz und dem Bedürfnis, gemeinsam Sport zu machen, abwägen müssen. Wir haben da nicht die eine Patentlösung parat.
[…]
Seid Verantwortungsbewusst. Seid Fürsorglich. Seid Solidarisch. Bleibt Gesund.
#leavenoonebehind

FC St.Pauli Handball

Döntjes

Mäßiger Champions Leagueist

+++ BREAKING +++
Karl-Heinz Rummenigge und die Fanszene des FC St.Pauli werden auch 2020 nicht als Liebespaar des Jahres vorgeschlagen!

Okay, überrascht niemanden, wollten wir trotzdem kurz festhalten. Gestern fand also in Frankfurt ein „G15“-Treffen statt, von dem KHR schnell berichtete, dass man ja keine G15 sei. Organisiert wurde es von Eintracht Frankfurt, vorangetrieben von den Bayern – und eingeladen waren zum einen alle Erstligisten außer den „pösen Vier“ die kürzlich eine neue TV-Geld Verteilung vorgeschlagen hatten und zum anderen… der HSV. Spätestens jetzt sind wir mit Kalle ausnahmsweise mal „völlig d’accord“, diesen Haufen „G15“ zu nennen wäre eine Unverschämtheit.

Werbung

Um was ging es?
Je nach dem wem man glaubt ging es nur darum, einfach mal nett beisammen zu sein und ein bisschen zu klönen und nebenbei über die Nachfolge des scheidenden DFL-Bosses Christian Seifert zu schnacken, selbstverständlich aber ohne konkrete Namen zu diskutieren oder gar vorzuschlagen. Vielleicht wurde auch ein bisschen „Cluedo“ gespielt oder gemeinsam „The masked singer“ geschaut, in jedem Fall nichts, was irgendwie konspirativ und mit böser Absicht gegenüber anderen gewesen wäre. (KHR Version 1)
Aber natürlich ging es auch darum, dass viele andere sich erdreistet haben und eigene Vorschläge einbrachten – wo doch für Vorschläge einzig und allein das DFL-Präsidium zuständig sei, dem wir alle so sehr vertrauen und auf das wir selbst auch noch nie Einfluss genommen haben und es nie tun werden, weil wir so sehr in sie vertrauen und uns auch nicht so wichtig nehmen… ähm… ja, aber die anderen haben halt den „Fehdehandschuh“ geworfen und deswegen müssen wir den jetzt aufnehmen und wutentbrannt auf den Poden zurückschleudern! Und dem Hitzlsperger nebenbei noch erzählen, was für ein dummer Junge er ist. (KHR Version 2)
Und ganz vielleicht ging es halt doch darum, einfach mal zu demonstrieren was für geile Typen sie doch alle sind, dass die ganzen mäßigen Erstligisten sich mal gepflegt gehackt legen sollen, die Bayern über allem schweben und der ganze restliche Bumms im deutschen Profifußball nur geduldet ist. (Keine KHR-Version)

Und jetzt nochmal ernsthaft: Da bewegt sich endlich mal was im Profifußball, die Taskforce der DFL ist zumindest schon mal ein Schritt, auch wenn sie noch nachweisen muss, dass sie in die richtige Richtung geht. Die Vereine entwickeln nicht nur Positionen, sondern auch Positionspapiere und Konzepte, ein kleiner Hoffnungsschimmer für eine Veränderung des Profifußballs in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft keimt auf – und dann kommt der Kalle und ballert seine mächtigen virtuellen Klöten auf den Schreibtisch und zeigt allen, was für ein geiler Typ er doch ist. Verpiss dich doch in deine Superliga, wir haben echt keinen Bock mehr auf den Mist. Ja, dann kommt wahlweise Eure U23 oder es werden halt Wolfsburg und Hoffenheim zu den neuen Bayern, aber dann müssen wir zumindest dein bescheuertes Gelaber nicht mehr ertragen.

Ach ja, alle anderen Vereine die dabei waren (Eintracht? Union?), könnten jetzt ja auch mal ein Zeichen setzen und konstruktive Vorschläge machen oder KHR mal etwas einbremsen.
Hahahaha, ja, schon gut, merken wir selbst.

So, tat gut, entschuldigt bitte, geht schon wieder.
(Links: Spiegel, Schwatzgelb.de)

Keine neue Stadion- und Polizeiverordnung in Freiburg

Irgendwie hat man ja immer die Hoffnung, die GRÜNEN würden irgendwie auch dann noch auf der Seite der Guten stehen, wenn sie mal was zu sagen haben. Ja, wer Hamburger Politik in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß, dass man ähnlich berechtigte Hoffnung auch in den wöchentlichen Millionengewinn im Lotto stecken kann.

So, nächstes Thema… ach nee, Sekunde, den aktuellen Anlass zum letzten Absatz sind wir noch schuldig? Aber klar. In Freiburg wird bekanntlich ein neues Stadion gebaut und viele Stadien in Deutschland zittern schon, wohin der Titel „beschisstenster Gästeblock ever“ jetzt wohl gehen wird. Oder zumindest dann die neue Nummer 2, hinter dem Weserstadion.
Soll aber hier gar nicht Thema sein, denn neben dem schlechten Stadionerlebnis als Gästefan war auch das drumherum in den letzten Jahren eine Zumutung, insbesondere durch die dort geltende Stadion- und Polizeiverordnung. Diese sollte nun mit dem neuen Stadion auch mal überarbeitet werden, zumal die Grünen ja mitregieren – wurde aber nichts draus. (Corillo Ultras, SCF)

Werbung

Bleibt gesund!
// Tim & Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.