Lage am Millerntor – 20.Januar 2021

Lage am Millerntor – 20.Januar 2021

Die Nachrichtenlage rund um den FCSP ist weiterhin übersichtlich, was auf der anderen Seite vielleicht auch gar nichts Schlechtes ist. Ein bisschen Ruhe vor dem Spiel gegen Regensburg kann ja nicht schaden.

FCSP News

Zeit, sich nochmal mit Tims gestriger Analyse der FCSP Defensive zu beschäftigen und die Frage zu beantworten, ob es sinnvoll wäre, noch einen Innenverteidiger zu verpflichten. (Die Antwort wird die wenigsten überraschen.)

Außerdem stand Neuzugang Omar Marmoush der Presse Rede und Antwort. Erhellendste Erkenntnis: Liebe Grüße an Daniel Ginczek! <3

Zum Abschluss dann noch ein kleines Trainingsvideo. (Twitter)

Rückblick Hannover 96

Bei Auswärtssiegen liefern wir gerne auch drei Tage später noch Berichte nach, in diesem Fall den englischen von FCSP South End Scum.
„Hannover was hopeless, man!“

Und bei der Gelegenheit sei dann auch auf den (ebenfalls englischsprachigen) 2Bundesliga Pod verwiesen, der den Spieltag wieder komplett aufbereitet, sowie den Verzäll Nix-Pod, in dem es wie immer neben unserem Herzensverein auch um den Nachbarn und den Effzeh geht.

Werbung

Und dann… naja, schauen wir uns einfach die drei Tore nochmal an; (Twitter)

Leihspieler Watch

Nachholspiel in der 3.Liga, Türkgücü empfing Unterhaching.
Yiyoung Park spielte beim 0:0 erneut von Beginn an als Linksverteidiger in der Viererkette. Eine kuriose Szene gab es dann in der 13.Minute, als Park einen Freistoß zu früh ausführt und dafür Gelb sieht – was kurz vor der Pause dann bei einem harten Einsteigen an der Mittellinie zu Gelb-Rot hätte führen können. Der Schiedsrichter ermahnte ihn allerdings nur ein letzte Mal und so folgte kurz nach der Pause dann die Auswechslung.
Übrigens erhielten beide Trainer (in verschiedenen Szenen) eine Gelbe Karte, das ist ja auch eher die Ausnahme.

Fanszene News

So richtig was zu berichten gibt es aktuell nicht. Die Lesung heute Abend mit Robert Claus ist ebenso ausgebucht wie unser Biertasting am Freitag.

Schauen wir also mal in bei dem verregneten Schietwetter gemeinsam ins Lagerfeuer, der Magische FC hat auf Twitter nach den Lieblingstoren der jüngeren Vergangenheit gefragt (siehe Antworten):

Döntjes

Rassismus-Vorfall bei Union – Leverkusen?

Es ist weiterhin nicht ganz klar, was nun genau von wem am Freitagabend gesagt wurde und der DFB ermittelt nun auch gegen einen zweiten Spieler von Union, während Rudi Völler mit „Was auf dem Platz gesagt wurde, bleibt auf dem Platz“ mal wieder beweist, dass ein ganzes Leben in der Blase Leistungsfußball vielleicht auch nicht immer nur sinnvoll ist.
Wie so oft, wenn Union beteiligt ist, gibt es die umfassendste Berichterstattung zum gesamten Thema aktuell im Textilvergehen, wo Ihr gerade zu Beginn des Artikels auch einige weiterführende Links findet.

Polizei NRW: Gefährderansprachen zur EM

Nee, kein Gag. Gestern die Sächsische Polizei, die bei einer Verkehrskontrolle Aufkleber sicherstellt, heute die Polizei in NRW, die zu einer EM Gefährderansprachen durchführt, die aller Voraussicht nach nicht mit Fans durchgeführt werden kann. Aber irgendwie müssen wir den „Alle bekloppt!“-Zähler ja weiter in die Höhe kriegen.
Vom aktuellen Fall berichtet die Fanhilfe Mönchengladbach (Facebook) und verweist auf den grundsätzlichen Text der Bremer Grün-Weißen Hilfe.

Werbung

Vorbildfunktion sinnvoll ausfüllen: Marcus Rashford

Oke Göttlich verwendet diese Formulierung gerne sinngemäß: Es ist wichtig für den FCSP, nach größtmöglichem sportlichen Erfolg zu streben, um unsere Ziele und Werte durch mehr mediale Präsenz besser in die Welt tragen zu können.
Gut, klappt aktuell nur so halb gut, was den sportlichen Erfolg anbelangt, aber darum geht es jetzt grad nicht. Denn als Beleg dafür, wie man sowas dann konkret umsetzen kann, dürfte (schon seit längerem) Marcus Rashford von Manchester United dienen. Und dabei geht es noch nicht mal zwingend immer um Geld, sondern eben um die Vorbildfunktion, um das Äußern von Haltung – und politischer Überzeugung.
Die Story um Rashford als „heimlichen Oppositionsführer“ haben in jüngerer Vergangenheit schon einige erzählt („Rashford 1 – Boris 0“), Annette Dittert erzählt sie jetzt nochmal ganz in Ruhe bei der Tagesschau.

Bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.