Lage am Millerntor – 01.März 2021

Lage am Millerntor – 01.März 2021

Juhu! Derby!
Okay, mit Abstand nicht so geil wie sonst, aber eben immer noch was anderes als an 32 anderen Geisterspieltagen. Also: Auf geht’s, holen wir den Derbysieg!

FCSP News

Derbytag!

Keine Frage: das komplette Kribbeln, die innere Unruhe, seit Tagen ein gespanntes Surren im Viertel – all das, was rund um ein Derby-Heimspiel sonst dieses Spiel so besonders macht… es fehlt.
Trotzdem ist es zumindest bei mir so, dass ich auf das heutige Spiel deutlich mehr hin fiebere als auf die bisherigen Heimspiele der Saison.
Für die detaillierte sportliche Vorberichterstattung verweise ich auf den Vorbericht von Tim, der gegen 08.30h erscheint.
Bis dahin kann ich aber auf das „Vor dem Spiel“-Gespräch von Michael verweisen – und wer sich nochmals die Grundlagen der (jüngeren) Derbyhistorie in Erinnerung rufen will, dem sei mein Longread mit dem Blick auf die Spiele seit 1977 empfohlen.

Im neuen Videoformat des Vereins geht es zunächst nochmal um den Heimsieg gegen Darmstadt, in der zweiten Hälfte dann aber auch um das Derby: (YouTube)

Und bevor ich Euch jetzt in das entlasse was sonst noch so los war, sei auch das Video von USP vom letzter Woche erneut empfohlen: (YouTube)

Lage der Liga

Im Aufstiegsrennen konnten drei der aktuell vier hauptsächlich beteiligten Vereine bereits am Samstag ran und punkten, die werden also heute Abend wahrscheinlich alle am AFM-Radio sitzen (oder so).
Holstein Kiel empfing Erzgebirge Aue und geriet gleich zwei Mal in Rückstand und gewann am Ende doch mit 1:0. Klingt verrückt, ist aber so, denn Aue traf sowohl in der 5. als auch 53.Minute, beide Male zählte das Tor im Stadion, wurde aber vom VAR jeweils aufgrund von Abseits zurückgenommen. In der 81.Minute traf dann hingegen Mühling gegen Elferkiller Männel per Strafstoß, auch wenn Männel noch dran war.
Im Duell Aufstiegsaspirant gegen Abstiegskandidat durfte der VfL Bochum zuhause gegen die Würzburger Kickers ran und löste das standesgemäß mit 3:0 (1:0).
Bochum und Kiel also jetzt bei 45 Punkten, die SpVgg Fürth musste bei Hannover 96 ran und geriet zwei Mal in Rückstand, konnte aber noch jeweils antworten und steht nach dem 2:2 somit jetzt auf Platz 3 mit 43 Punkten.

Leihspieler Watch

Langsam geht ja auch die 3.Liga in eine Phase über, wo jedes einzelne Spiel über Auf- und Abstieg (mit) entscheidet. Auf unsere ausgeliehen Spielern daher mal der Blick in tabellarischer Reihenfolge:
Der SV Wehen Wiesbaden (Platz 3) ließ Florian Carstens und Kevin Lankford von Beginn an ran. Carstens sorgte in der Innenverteidigung dafür, dass Abstiegskandidat 1.FC Magdeburg (Cheftrainer: Christian Titz) ohne Treffer blieb. Lankford wurde zur Pause ausgewechselt – und durfte dann in der 80.Minute fertig geduscht mit verfolgen, wie das 1:0 für den SVWW fiel. Beim FCM fehlte Maximilian Franzke weiterhin verletzt.
Türkgücü steht auf Platz 7, Yiyoung Park stand beim 1:1 gegen Zwickau erneut 90 Minuten auf dem Platz und hätte nach zwölf Minuten beinahe die Führung erzielt. Als sich alle langsam auf ein 0:0 einrichteten erzielten die Gäste in der 88.Minute das 0:1, in der Nachspielzeit konnte Türkgücü aber noch ausgleichen.
Weiter im Abstiegskampf steckt auch der 1.FC Kaiserslautern. Marvin Senger wurde beim Heimspiel gegen den SV Meppen in der 55.Minute eingewechselt und dürfte daher in Tims Plus/Minus-Statistik (so es sie denn für die 3.Liga gibt) eine „+1“ notieren, denn in der 59.Minute kam „die Region“ zum 2:2 Ausgleich, gleichzeitig auch der Endstand.
Beim VfB Lübeck war ja (Lage-Leser:innen haben es verfolgen dürfen) zuletzt ordentlich Alarm. Für Ersin Zehir hat dies scheinbar nicht unbedingt positive Auswirkungen, denn der durfte die Fahrt zum Auswärtsspiel beim Halleschen FC gar nicht erst mit antreten – im Nachgang vielleicht nicht schlimm, bei den zuletzt kriselnden Hallensern (nur ein Sieg aus acht Spielen) kassierte der VfB eine 2:1 (1:0)-Niederlage und bleibt somit Tabellenletzter.
Jakub Bednarczyk fehlte beim 4:2 von Zaglebie Lubin bei Cracovia Krakau im Kader.

Werbung

Leihspieler Watch 2020/21

SpielerSpieltageEinsätzeStartelfToreAssistGelbG/RRot
Yiyoung Park
(Türkgücü München)
38282200100
Ersin Zehir
(VfB Lübeck)
363022641000
Florian Carstens
(SV Wehen-Wiesbaden)
38292810611
Maximilian Franzke
(1.FC Magdeburg)
348611000
Jakub Bednarczyk
(Zaglebie Lubin)
288300000
Kevin Lankford
(SV Wehen-Wiesbaden)
18161123200
Marvin Senger
(1.FC Kaiserslautern)
1615810200

Fanszene News

Fanladen Buch

Am Freitagabend hatte der Fanladen zu einer kleinen Geburtstagslesung geladen und über 150 Accounts hatten sich eingewählt um u.a. dabei zuzuhören wie Sven Brux und Hendrik Lüttmer (stilecht wie „Opa erzählt vom Krieg“ vor einem digitalen Kamin) aus der Vergangenheit berichteten. Heimliches Highlight war dann aber der Bericht vom Testspiel in Heerenveen, der den ganzen Wahnsinn schilderte, den der Job von Fanbeauftragten so mit sich bringt. Das Buch gibt es für 19,90€ (Gründungsjahr des Fanladens) plus Porto im Fanladen-Shop oder demnächst per Click & Collect im Museums-Shop – und sollte der Fanladen denn demnächst mal wieder öffnen können, natürlich auch vor Ort.

Museumsguides Lieblingsstories

Beste Anekdote für den Derbytag, Hennig!
(Twitter)

Wir beten mit Dir, Guido – für Guido!

(Twitter)

Und schon wieder was gelernt

Und wenn wir schon bei Comics sind, dann natürlich auch bei dem Aufregerthema des Wochenendes:
Der Verein veröffentlichte einen Comic von Michael Pahl, der mit dem sexistischen Klischee spielte, dass ja die Männer zum Fußball gehen und die Frauen dies nicht nachvollziehen können.
Die Wellen schlugen hoch und Tim gelingt es meiner Meinung nach sehr gut, die Diskussion und das Thema allgemein in diesem Artikel einzufangen.

Spendenaufruf Magischer FC

Der MagischeFC-Blog ruft, wie schon beim letzten Derby, dazu auf Spenden zu sammeln. Ausgesucht wurden dieses Mal drei Projekte, alle Infos und den Button zum PayPal-Moneypool findet Ihr im Artikel.

Döntjes

#GPdlVSC Schweiz

Ja jetzt mal ernsthaft, wie geil ist das denn? Die „Teilzeitfans“ des FC Wohlen bringen u.a. ein Fanzine („Stimmungsmacherin“) heraus, welches Ihr dort auch als PDF herunterladen könnt. Und sie waren von unserem #GPdlVSC so begeistert, dass sie das jetzt für die Schweiz ebenso angehen.
Großartig, wir freuen uns sehr und wünschen viel Spaß und Erfolg, wir werden das verfolgen: Grand Prix de la Vereinslieder – Schweiz

Werbung

Wann wird’s mal wieder richtig Stadion?

Tja, diese Frage treibt uns (siehe Eingangsstatement) wohl alle um und führt natürlich auch zu der Frage, ob der Fußball seine Fans mit der Pandemie verliert. Etwas genauere Gedanken dazu gibt es beim Textilvergehen, denn auch bei Union gehört zum Gesamterlebnis „Heimspielbesuch“ natürlich mehr, als nur der reine Fußball – und das alles fehlt halt aktuell.

Gehen bald die Lichter aus beim KFC Uerdingen?

So ließen sich zumindest Statements interpretieren, die Trainer Stefan Krämer beim übertragenden TV-Sender vor dem Heimspiel gegen den MSV Duisburg (1:2) vom Stapel ließ: (Quelle: Florian Reis, Twitter)

  • Katastrophale Trainingsbedingungen
  • Die Spieler kaufen sich das Wasser selbst
  • Kein Geld für Massageöl
  • Kein Geld für ein Schnittprogramm für den Videoanalysten
  • Kein geregeltes Gehalt mehr. Es gibt mannschaftsintern einen Geldtopf, in dem sich die Spieler bedienen können, falls es finanziell eng wird

Sportlich ist der KFC nun auf einem Abstiegsrang gelandet (hat allerdings vier Spiele Rückstand), finanziell ist nach drei Monaten Insolvenzgeld heute mit dem 1.März ein Datum erreicht, an dem sich die kurzfristige Zukunft entscheiden dürfte – sogar eine Rückkehr von Investor Ponomarev scheint wieder möglich (Kicker).

Zu guter Letzt

But can he do it on a rainy friday in the Feldarena?
(Twitter)

Bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.