Lage am Millerntor – 19.August 2021

Lage am Millerntor – 19.August 2021

Die U23 hat leider keinen Derbysieg eingefahren, also erfreuen wir uns weiter am letzten Wochenende. Mit dem AFM-Radio, dem Museum – und dem ganzen anderen Kram drumherum.
Morgen geht der Blick dann endgültig in Richtung Paderborn.

FCSP News

Was macht einen guten Torhüter aus? Und haben wir einen?

Tim hat sich länger mit dem Torwartexperten Sascha Felter unterhalten und dabei über das Torwartspiel an sich, die Veränderungen in den Anforderungen und natürlich die aktuellen Torhüter der 2.Liga im Allgemeinen und beim FC St. Pauli im Besonderen gesprochen.
Heraus gekommen ist dieses lesenswerte Interview.

Derbytore mit AFM-Radio

Ach komm, das geht auch am Donnerstag noch: Die Derbytore im Bild, mit Leif und Tim auf den Ohren: (1:0, 2:1, 3:1)

Neues von den Alten

Christian Conteh verließ uns ja zu Beginn der letzten Saison in Richtung Rotterdam, kam dort aber aufgrund einiger Verletzungen nicht zum Zuge. Jetzt hat Feyenoord ihn bis Saisonende zum SV Sandhausen verliehen.

DFL- / DFB-Zertifikat Management Profifußball

Klingt etwas sperrig, macht sich aber sicher gut in der Vita: Der zweite Jahrgang „Management im Profifußball“ von DFB und DFL ist komplett und mit Carsten Rothenbach und Fabio Morena (Hannover 96) sind ein aktueller und ein ehemaliger St. Paulianer dabei.
Was genau in diesem „Zertifikatsprogramm“ passiert und wer da alles teilnehmen darf, könnt Ihr bei der DFL nachlesen, Danke an @Jay_Be1994 für den Hinweis.
Vier der 16 Teilnehmer:innen sind weiblich, mit Svenja Schlenker ist auch die Leiterin Mädchen- und Frauenfußball von Borussia Dortmund dabei. Nicht schlecht für einen aktuellen Kreisligisten, der aber ja sicherlich ziemlich schnell nach oben durchmarschieren dürfte.

Fanszene News

Derby Postkarten Set

Und dann machen wir nochmal weiter mit dem Derby: Beim 1910-Museum könnt Ihr jetzt ein 5er-Postkartenset mit Derbyimpressionen der letzten Jahre bestellen, 7,50€ plus Versand, Abholung möglich.

Werbung

Verein am Wochenende

U23 unterliegt 0:1 gegen den HSV

Da hatte ich gestern noch gemutmaßt, es spreche alles für ein Unentschieden – und dann gibt es stattdessen eine Niederlage. Die Aufstellung beim FCSP hatte mit Luis Coordes nur einen Spieler aus dem erweiterten Profikader in der Startformation, mit Jakub Bednarczyk, Max Brandt und Aurel Loubongo gab es ein paar weitere bekannte Namen die aktuell etwas weiter weg sind. Yiyoung Park saß zunächst nur auf der Bank und kam in der zweiten Hälfte.
Insgesamt bot sich den wenigen Menschen in Norderstedt (Anstoß 13.00h, unter Ausschluss der Öffentlichkeit) ein intensives Spiel, welches zunächst ausgeglichen war aber dann immer mehr in Richtung HSV kippte, der dann nach einer guten Viertelstunde durch Valon Zumberi in Führung ging und diese bis zur Pause auch noch problemlos hätte ausbauen können.
Die größte Chance für Braun-Weiß gab es direkt nach dem Wechsel bei einer Ecke, als der HSV handelfmeterverdächtig auf der Linie klärte, der Ball dann zunächst an den Pfosten und der Nachschuss aus vier Metern über das Tor ging. Eine Gelb-Rote Karte kurz vor Schluss und sechs Minuten Nachspielzeit reichten nicht zum Ausgleich, es blieb beim 0:1.

Es hat nicht sollen sein: Budjar Sejdija (6) setzt zwar schon zum Jubeln an, aber der Ball geht an den Pfosten. //
(c) Lobeca / Ralf Homburg via Imago Images / OneFootball

Auffälligster Spieler bei uns war aus meiner Sicht Jakub Bednarczyk auf der rechten Außenbahn, der oft gesucht wurde, den Ball forderte und sich auch lautstark einbrachte. Deutlich mehr Gefahr verströmte allerdings der HSV und hier insbesondere Faride Alidou und Robin Velasco, die die Braun-Weiße Verteidigung ein uns andere mal in arge Verlegenheit brachten.
Der Saisonstart ist mit zwei Spielen, zwei Niederlagen und 0:4 Toren dann schon mal ausbaufähig, weiter geht es dann aber gleich am Sonntag (14.00h) an gleicher Stelle, wo man dann bei Eintracht Norderstedt zu Gast ist – da sind dann auch Zuschauer:innen zugelassen.

Noch ein kurzer Blick auf die Liga insgesamt:
Der Heider SV hat sich für die 0:7-Klatsche bei Teutonia rehabilitiert und Holstein Kiel II mit 2:1 besiegt. Teutonia hingegen spielte bei Phönix Lübeck 0:0 und Weiche Flensburg gewann mit 3:1 bei Altona 93, das dadurch zusammen mit unserer U23 das einzige Team ohne Punktgewinn ist.

Döntjes

Europa League

Celtic durfte gestern gegen AZ Alkmaar im vollen Celtic Park spielen und fährt jetzt mit einem 2:0 im Gepäck nächste Woche zum Rückspiel nach Holland. Kyogo Furuhashi erzielte in der 12.Minute die Führung, ein abgefälschter Schuss von James Forrest in der 61.Minute sorgte für den Endstand.
Ein Weiterkommen würde den Startplatz in der Europa League bedeuten, bei einer Niederlage insgesamt würde es in die Conference League gehen.

Heute steigt mit Union Berlin dann auch der erste deutsche Verein in den Europapokal ein, bei Kuopio PS in Finnland geht es um die Qualifikation für die Conference League.

Sportlerinnen in Afghanistan

Klar, die Menschen dort haben gerade andere Sorgen – doch auch für Sportlerinnen ist die Lage aktuell besonders gefährlich. Beim Deutschlandfunk könnt Ihr nachlesen, wie es einer Fußballerin ergeht, die seit Jahren in Dänemark ist, sich aber um ihre ehemaligen Mitspielerinnen sorgt. Auch auf das Paralympics Team wird geschaut, dem die Ausreise von Kabul aus nicht mehr rechtzeitig gelang.

Werbung

Mainz wie es singt und lacht

Da hast Du als Verein gerade zehn Spieler in Corona-Quarantäne, gewinnst trotzdem gegen einen der Meisterschaftsfavoriten überraschend mit 1:0. Was macht man da am besten? Genau, man lässt das Team mitten unter den Fans feiern.

Wimmelbild: Mainzer Fans und Spieler nach dem 1:0 gegen RaBa Leipzig. // (c) Imago Images via OneFootball

Puh… schwierig, mindestens – und in der Außendarstellung auch definitiv kein Zeichen von Cleverness.
Sieht auch der DFB-Kontrollausschuss so, der jetzt zumindest mal Ermittlungen aufnimmt.

Fan-Datenbank beim Bayrischen Landeskriminalamt

Wie der Kicker berichtet, gibt es in Bayern eine weitere Datenbank zu Fußballfans, neben der bereits fragwürdigen „Datei Gewalttäter Sport“. Während in dieser aber nur etwa 500 Personen mit Wohnsitz in Bayern gelistet sind, finden sich in der anderen Datei mit dem schicken Namen „EASy GS“ gleich 1.644 Personen!

„Die Entscheidung zur Speicherung einer Person […] erfolgt nicht auf Basis eines einzelnen relevanten Sachverhalts, sondern auf Grundlage einer sogenannten Individualprognose“

Antwort auf die schriftliche Anfrage der Grünen – Kicker

Alles weitere kann einen als Fußballfan kaum mehr überraschen, es ist der ganz normale Schwachsinn, den man von der DGS bereits kennt, nur eben noch schwachsinniger.

Bleibt gesund!
// Maik

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Werbung

2 thoughts on “Lage am Millerntor – 19.August 2021

    1. Moin Frank,
      Das damalige Trikotverbot hatte ich natürlich in der Lage, aber den Offenen Brief jetzt hatten wir bisher „nur“ retweetet und daher dank Deiner Erinnerung jetzt für heute in die Lage genommen (und unterzeichnet).
      Danke Dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.