Lage am Millerntor – 5.Oktober 2021

Lage am Millerntor – 5.Oktober 2021

Es ist Dienstag, es ist Länderspielpause. Begleitet uns in der Lage also ganz gemütlich mit einem Kaffee und einem sanften Einstieg in den Tag, ohne große Aufregerthemen.

FCSP News

Rückblick auf Dynamo

Spitzenreiter! Immer noch.

Wie sich das so anfühlt und was sonst noch so los war, besprach Casche im „Nach dem Spiel“-Gespräch wieder mit Dynamo-Fan Uwe.

Gleich zwei Spieler schafften es in die Kicker Elf-des-Tages, sowohl für Jakov Medić (Note: 2) als auch für Afeez Aremu (2) war es bereits die zweite Nominierung in dieser Saison. Da auch Zander, Ziereis und Kyereh eine 2,5 bekamen und alle anderen eine glatte 3 kann man wohl auch Notentechnisch von einer „geschlossenen Mannschaftsleistung“ sprechen.

So sehr wir uns auch an den Darbietungen erfreuen: Schön wäre es natürlich, wenn das sonst niemand mitbekommt und wir einfach still und leise aufsteigen, den Kader zusammenbehalten und nächstes Jahr Deutscher Meister werden. Aus verschiedensten Gründen wird das nicht so kommen und natürlich bleibt die aktuelle Entwicklung auch medial nicht unbemerkt. Die Sportschau verbindet den sportlichen Aufschwung immerhin auch noch mit der Story über die Grußbotschaft an den Flyerservice Hahn.
Auch Carsten Harms hebt im Kommentar beim Abendblatt (€) den FCSP in den Status eines Aufstiegskandidaten und blickt dabei auf die Personalentscheidungen der Vergangenheit, die dazu führten.

Übrigens muss ich hier nochmal etwas Wasser in den Wein gießen und mich selbst korrigieren: Ich hatte im Spielbericht ja geschrieben, dass wir seit Einführung der Bundesliga 1963 noch nie fünf Punkte vor dem HSV standen. Hätte ich auch drauf geschworen – stimmt aber nicht. Am 29.Spieltag der Saison 89/90 betrug der Vorsprung (bei 2-Punkte-Regel) sogar mal sechs Zähler! Wie man das dann aber von uns so kennt, verdaddelten wir das im Anschluss mit vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen, u.a. einem 0:7 in Düsseldorf am letzten Spieltag, so dass uns der HSV am 34.Spieltag durch ein 1:0 gegen Waldhof Mannheim in der 88.Minute (Jan Furtok) noch einholen konnte und punktgleich vor uns abschloss. Danke an Bernd in den Kommentaren für den Hinweis.
Mehr als diese sechs Punkte waren es aber wirklich noch nie (außer zu Oberliga-Zeiten, wahrscheinlich) – und das Ziel sollte natürlich ohnehin sein, dies jetzt auch mal zum Saisonende zu schaffen; mit welchem Vorsprung auch immer, gerne zweistellig.

Werbung

Und noch ein letzter Lesetipp zum Spiel: Der South End Scum titelt mit einem liebevollen „Scheiß Dynamo“, schreibt danach aber auf Englisch weiter.

Andreas Bornemann im NDR

Den Besuch von Jackson Irvine im NDR Sportclub hatten wir ja gestern schon, Andreas Bornemann war hingegen bei den Kollegen von NDR 90,3 und machte dort klar, dass aktuell noch gar nichts erreicht sei. Er sprach u.a. über das aktuelle Team, die Pandemie und den Trainer (9min).

Leihspieler Watch

Sehr unglücklich verlief die Saison zuletzt für Marvin Senger. Beim 1.FC Kaiserslautern lief es nicht so recht, doch immerhin hatte er einen Stammplatz. Dann kam das Derby gegen Mannheim und seine Rote Karte wegen Notbremse und seitdem holte der FCK Sieg um Sieg. Die Sperre ist inzwischen abgelaufen und Senger stand zumindest wieder im Kader, beim 6:0 in Havelse durfte er sich das Geschehen aber 90 Minuten lang von der Bank aus ansehen.
Besser läuft es für Christian Viet bei Borussia Dortmund II. Beim 2:0 gegen die Würzburger Kickers spielte Viet wieder auf der linken Außenbahn und wurde erst sechs Minuten vor Schluss ausgewechselt. Der BVB belegt damit in der 3.Liga aktuell den 2. Tabellenplatz. (Die Niederlage der Kickers hatte personelle Konsequenzen, dazu weiter unten mehr.)

Fanszene News

Tickets für das Testspiel in Freiburg

Am Donnerstag eröffnet der SC Freiburg sein neues Stadion mit einem Testspiel gegen uns. Es gibt auch einen Gästeblock und es ist ziemlich sicher, dass dieser besser ist als der furchtbare Vorgänger im Dreisam-Stadion.
Wer sich davon selbst ein Bild machen will, kann dies tun, alle Infos zum Ticketing findet Ihr hier.

FC St.Pauli von 1910 e.V.

Blindenfußballer gewinnen viertes Masters in Folge

Den Bericht vom South End Scum (English) empfehle ich gerne auch ein zweites Mal, zusätzlich gibt es jetzt auch auf der Vereinshomepage einen Bericht und Bilder vom Turnier.

Highlights vom Spiel der U23 bei Altona 93 (2:2)

(YouTube)

Werbung

Döntjes

Zuschauer:innen in den Stadien

Das Thema wird uns ja noch etwas beschäftigen und wahrscheinlich geht das auch noch mal auf und ab.
Aktuell geht es natürlich überall um die Frage 2G oder 3G und je nach Bundesland oder Gesundheitsamt und vorliegendem Hygienekonzept wird da immer noch recht unterschiedlich verfahren.
Während beim FCSP bekanntlich 2G ohne Ausnahmen für Erwachsene umgesetzt wurde, durfte Werder am letzten Freitag auch Menschen ins Stadion lassen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können und dies per Attest vorweisen – und dann eben zusätzlich noch einen Test vorlegen.

Darmstadt 98 hat nun den nächsten Mittelweg gefunden und darf Tribünen unterschiedlich nach 2G und 3G-Konzept öffnen und somit 90% des Fassungsvermögens auslasten. Der FC Bayern darf die Allianz-Arena ab sofort wieder zu 100% auslasten, hier gilt eine „2G oder 3G Plus“-Regelung. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss einen PCR-Test vorlegen, die herkömmlichen Schnelltests reichen nicht aus. Da die PCR-Tests je nach Anbieter i.d.R. (teilweise deutlich) mehr als 50€ kosten, wird das wohl für die Allermeisten bei 2G bleiben.

Würzburger Kickers drehen mal wieder am Personalkarussell

Man könnte fast meinen, der Geist von Felix Magath weht weiter über den Dallenberg. Jedenfalls ist die Tabellensituation des Zweitliga-Absteigers in Liga 3 jetzt „eher nicht so gut“ (Platz 19) und somit wurde gestern dann Coach Torsten Ziegner entlassen, der erst zu Saisonbeginn dort übernommen hatte.
Anschließend trennte man sich dann auch noch von Sportvorstand Sebastian Schuppan und gab dies (vorläufig) in die Hände vom „Leiter Strategie & Soccer FLYERALARM Sportmanagement GmbH“ – klingt super, kann nur gut werden.

Champions League (w)

Ich gestehe: Ich schaue die Champions League nicht.
Und dies wird daher auch bei der Ausgabe für die Frauen nicht anders sein, zumal für die Bundesliga der FC Bayern, VfL Wolfsburg und die TSG Hoffenheim teilnehmen und die Namen jetzt nicht gerade Magie bei mir auslösen.
Nichtsdestotrotz ist das neue Format ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man den Fußball für Frauen denn im Grad der Professionalisierung weiter an den der Männer heranführen will. Alles, was Ihr dazu wissen solltet, findet Ihr bei der Sportschau.

Zu guter Letzt

Last Order! (Twitter)

Bleibt gesund!
// Maik

Werbung

MillernTon auf Twitter //
MillernTon auf YouTube //
MillernTon auf Facebook //
MillernTon auf Instagram //

Wenn Dir gefällt was wir hier tun, findest Du hier die Infos dazu, wie Du uns unterstützen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.